Cover-Bild Rixton Falls - Secrets
(59)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 30.10.2020
  • ISBN: 9783736314405
Winter Renshaw

Rixton Falls - Secrets

Silvia Gleißner (Übersetzer)

Sie hat einen Prinzen verdient. Doch Royal Lockhart ist alles, nur kein Prinz

Sieben Jahre ist es her, dass Royal ohne ein Wort des Abschieds verschwand und Demis Herz in tausend Scherben zerbrach. Er war ihr erster Kuss, ihre erste Ahnung von der Liebe, alles, was sie jemals wollte. Dabei wussten sie von Anfang an, dass sie nicht zusammen sein können. Denn als Tochter der angesehensten Familie von Rixton Falls hatte Demi einen Prinzen verdient und keinen Jungen aus einfachen Verhältnissen. Seit Royals plötzlichem Verschwinden versucht sie daher ihre erste große Liebe zu vergessen. Doch gerade als sie glaubt, endgültig über ihn hinweg zu sein, ist Royal zurück in Rixton Falls!

»Ein hart verdientes Happy End. Winter Renshaw ist fantastisch!« The Book Hookup

Band 1 der WALL-STREET-JOURNAL-Bestseller-Reihe von Winter Renshaw

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.11.2020

Fast ein wenig zu perfekt

11

"Rixton Falls - Secrets" ist eine Liebesgeschichte voller Emotionen. Es ist der erste von drei Bänden, ist aber in sich abgeschlossen.

Vor sieben Jahren hat Royal Demi ohne ein Wort verlassen. Dann treffen ...

"Rixton Falls - Secrets" ist eine Liebesgeschichte voller Emotionen. Es ist der erste von drei Bänden, ist aber in sich abgeschlossen.

Vor sieben Jahren hat Royal Demi ohne ein Wort verlassen. Dann treffen sie wieder aufeinander und alte Gefühle kommen wieder hoch. Doch die Geschehnisse der letzten sieben Jahre machen einen Neuanfang nicht leicht.

Das Buch ist aus den Sichten von Demi und von Royal geschrieben, was mir sehr gut gefällt. So können wir tief in das Innerste beider Protagonisten blicken und lernen sie und ihre Gefühle wirklich kennen.

Denn gerade die Gefühle spielen eine zentrale Rolle in diesem Buch! Es ist emotional und rührend. Man fühlt mit den Charakteren mit, liebt sie und möchte sie in manchen Situationen auch einfach durchschütteln. "Rixton Falls" ist ein Buch, dass den Leser dadurch packt.

Die Geschichte an sich ist mir etwas zu perfekt, etwas zu blass und inhaltlos. Das ist keine riesige Kritik und hat dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Trotzdem hätte ich mir gern noch eine etwas tiefgründigere Geschichte gewünscht.

Demi ist mir die sympathischste und authentischste von allen Charakteren, obwohl sie mir ein wenig zu naiv erscheint und sich schnell von ihren Gefühlen leiten lässt. Aber sie steht für die Liebe ein.

Royal ist in einem Moment sehr sympathisch. Man spürt seine starken Gefühle. Auf der anderen Seite hat es mich aufgeregt, dass er so lange seine Geheimnisse wahrt.

Letztendlich bleibe ich zufrieden zurück und kann dieses Buch trotz kleiner Kritikpunkte empfehlen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.11.2020

Es hätte so viel besser sein können!

10

Ich war schon recht enttäuscht von dem Buch, weil ich den Start wirklich gelungen fand, aber das hohe Niveau konnte die Geschichte dann nicht halten.

Die Geschichte beginnt mit dem Prolog, in dem es um ...

Ich war schon recht enttäuscht von dem Buch, weil ich den Start wirklich gelungen fand, aber das hohe Niveau konnte die Geschichte dann nicht halten.

Die Geschichte beginnt mit dem Prolog, in dem es um die gemeinsame Kindheit und Jugend von Demi und Royal geht und der mit Royals Verschwinden endet. Der Prolog konnte mich wirklich berühren und ist mein Highlight des Buches. Dann vergehen sieben Jahre, in denen Demi nicht weiß, wieso Royal verschwunden ist und in denen sie versucht hat, ihr Leben weiterzuleben, auch wenn sie ihn nie vergessen konnte.

Danach startet eine Geschichte, die mich zunächst sehr positiv überrascht hat, weil der Klappentext ja nichts dazu verrät, was Demi in den letzten sieben Jahren erlebt hat. Ich finde es ja immer schön, wenn man vorher nicht zu viel weiß und das Buch viel Raum hat, um sich zu entfalten und zu überraschen. Jedenfalls fand ich Demi ziemlich sympathisch, weil man richtig spüren kann, wie hin und her gerissen sie ist, wie sie versucht, es allen recht zu machen und wie elend es ihr dabei geht. Dieser Handlungsstrang gefiel mir hier am besten, weil er spannend ist und man auch Demis Gefühle so gut nachvollziehen kann.

Was mich leider nicht überzeugen konnte: Die Liebesgeschichte von Demi und Royal. Im Prolog erlebt man noch einiges, aber das sind nur wenige Seiten und es ist auch sieben Jahre her. Als sie sich dann wiedersehen, konnten mich ihre Gefühle nicht richtig packen. Gerade Royal war vor seinem Treffen mit Demi schon in ihrer Nähe und hat sie im Auge behalten - leider fand ich das nicht wirklich romantisch, sondern schon etwas unheimlich! Und er macht auch ein Geheimnis daraus, wieso er nicht zurückkommen konnte, was der Beziehung der beiden auch nicht geholfen hat.

Trotzdem war es zwar eine durchaus solide Geschichte, doch zum Ende hin wurde sie dann noch schwächer, weil die Probleme sich ganz einfach lösten und nicht wirklich überzeugen konnten. Manche Dinge verschwanden einfach. Ich wünschte mir da schon, dass man sich da mehr Zeit genommen hätte, um alles schön abzuschließen.

Fazit
"Rixton Falls - Secrets" hatte einen vielversprechenden Start, aber danach konnte es mich nicht mehr so ganz überzeugen. Demi fand ich noch ganz sympathisch, aber ihre Liebesgeschichte mit Royal blieb zu oberflächlich. Letztendlich war es ganz gut und kurzweilig, aber es hätte so viel mehr sein können!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.11.2020

Welches Los ziehst du im Leben?

8

RIXTON FALLS – SECRETS

Dies ist die Geschichte von Demi, Tochter einer angesehenen Familie aus Rixton Falls und Royal, einem Kind aus einfachen Verhältnissen, hauptsächlich in Pflegefamilien aufgewachsen. ...

RIXTON FALLS – SECRETS

Dies ist die Geschichte von Demi, Tochter einer angesehenen Familie aus Rixton Falls und Royal, einem Kind aus einfachen Verhältnissen, hauptsächlich in Pflegefamilien aufgewachsen. Das Schicksal führte sie in ihrer Kindheit zusammen und als junge Erwachsene lernten sie sich lieben. Eines Tages, als Demi 18 Jahre alt ist, verschwindet Royal ohne eine Erklärung aus ihrem Leben. Sie versucht ohne ihn ihren Weg zu machen, ihn zu vergessen und sich eine Zukunft mit einem anderen Mann aufzubauen. Gerade als sie denkt, ihr Leben läuft in geordneten Bahnen geht alles schief und vor ihrer Tür steht Royal, nach sieben Jahren!

Rixton Falls-Secrets ist der Auftakt der Wall-Street-Journal-Bestseller-Reihe von Winter Renshaw, ein zeitgenössischer Liebesroman, mit einer gehörigen Portion Drama. Winter Renshaw lebt mit ihrer Familie in den USA. Aus ihrer Feder stammen unter anderem die „Amato Brüder“, wie auch "Heartless, Fearless und Breathless". Rixton Falls war mein persönliches Debüt von ihr.

Die Protagonisten sind Demi(tria) Rosewood und Royal Lockhart. Die Geschichte handelt von deren Leben, deren Liebe, dies gibt der Story die Richtung. Eine ganze Bandbreite von weiteren Charakteren sind im Umfeld zu finden die jegliche Klischees erfüllen, angefangen bei treuen Menschen bis hin zu intriganten Personen.

Demi stellt eine wohlerzogene Frau aus gutem Hause da. Sie hat eine vornehme Erziehung genossen und ihre Priorität gilt dem Ansehen ihrer Familie. Sie ist herzensgut, hat Schwierigkeiten ihre Meinung kund zu tun, denkt immer an die anderen und musste in jungen Jahren die schmerzliche Erfahrung des Verlustes machen.
Royal hat es in seinem Leben nicht leicht. Als Pflegekind aufgewachsen wurde ihm nichts im Leben geschenkt. Durch seinen besten Freund Derek Rosewood hat er Menschen gefunden, die ihm eine Familie sind und ihn nehmen wie er ist. Auch er ist nett, höflich, hilfsbereit und hat das Herz am rechten Fleck. Eines Tages gerät sein ganzen Leben ins Wanken. Er verliert seine einzige Liebe, gibt jedoch die Hoffnung auf eine zweite Chance nicht auf. Ich bewundere seinen Kampfgeist und das Streben nach Gerechtigkeit.

Das Buch stellt ein ständiges Auf und Ab zweier Leben da. Den Kampf um Gerechtigkeit und der Liebe.
Winter Renshaw schreibt gut verständlich. Sie arbeitet mit Zeitsprüngen, die einen Raum von 15 Jahre beinhalten. Von Kapitel zu Kapitel liest man aus der Sicht der beiden Protagonisten, sodass man ein Gefühl dafür bekommt wie Royal und Demi denken und fühlen. Der Schreibstil ist in Ordnung. Mich konnte sie leider nicht so in die Story ziehen, wie ich es bei anderen Romanen habe. Das Buch beinhaltet mehr, als nur eine Liebesgeschichte. Sie ist viel komplexer und umfasst Demis altes Leben wie auch ihre Gegenwart mit ihrem Verlobten Brooks und seiner Mutter Brenda. Bomben platzen, es wird um die Wahrheit gekämpft, es folgt Drama mit Überraschungen und unerwartete Wendungen und ganz zum Schluss,... naja, was soll ich sagen? Lest es selbst

Fazit:

Oft hatte ich den starken Wunsch ins Buch zu springen und die Protagonistin zu schütteln. Es hat mich wütend gemacht wie sie in manchen Situationen reagiert hat und wie ungerecht vieles war. All zu viele Emotionen außer der Wut und der Ungläubigkeit konnte das Buch jedoch leider nicht in mir wecken. Das ein oder andere ließ sich zäh lesen und mich überkam zweimal das Bedürfnis das Buch aus der Hand zu legen. Vieles kam unerwartet, wurde entweder nur oberflächlich behandelt, oder aber zäh in die Länge gezogen. Auf ein Drama folgte das nächste, was das Buch für mich doch eher anstrengend machte. Diverse Situationen sind unrealistisch und nicht nachvollziehbar. Ich konnte mich einfach nicht fallen lassen.
Wie in jeder Geschichte gibt es auch hier die Guten und die Bösen, Liebe und Verrat, Gerechtigkeit und Unglaube.
Mit den Zeitsprüngen bin ich nicht ganz warm geworden. Ich für mich kann nur sagen, man kann es lesen, muss es aber nicht.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 03.11.2020

Süß, aber die Tiefe fehlt

7

Inhalt:

Die Gefühle, die Royal und Demi haben sind echt, tief und stark. Und sie wachsen schon seit Jahren. Niemals hätte Demi gedacht, dass Royal das alles aufgeben könnte und etwas anderes stärker ist, ...

Inhalt:

Die Gefühle, die Royal und Demi haben sind echt, tief und stark. Und sie wachsen schon seit Jahren. Niemals hätte Demi gedacht, dass Royal das alles aufgeben könnte und etwas anderes stärker ist, als ihre Liebe. Aber dann ist er verschwunden. Einfach so ohne ein Wort des Abschieds. Ihr Vater will nicht sagen warum und Demi fällt in ein tiefes Loch voll Schmerz und Leid.
7 Jahre ist das Alles her. Demi ist verlobt und hat die Chance auf ein glückliches Leben. Aber der Schein trügt. Ihr Verlobter liegt im Koma und ihrer Gefühle ist sie sich auch nicht sicher. Als dann auch noch Royal vor ihrer Tür steht und er mit ihr reden will, wird es Demi zu viel. Sie ist wütend, gleichzeitig will sie aber auch wissen, was damals passiert ist. Was war so schlimm, dass Royal verschwunden ist und ihre Liebe verraten hat? Royal verspricht ihr Antworten, aber zuvor will er sie wiedersehen und sie besser kennenlernen. Denn sein Geheimnis ist schlimmer, als Demi es sich vorstellen kann.

Meine Meinung:

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es war leicht und angenehm zu Lesen und man fliegt durch die Seiten.
Das Buch wird abwechselnd von Demi und Royal erzählt. Deswegen wird der Einblick in das Innere der Charaktere noch einmal verstärkt.
Ich liebe das Cover. Es ist sehr schlicht und fällt nicht sofort ins Auge, aber die Farbgebung catcht mich schon im ersten Augenblick. Ich mag solche Türkis- / Blau-/Grüntöne sehr gerne.

Im Grunde mochte ich sowohl Demi als auch Royal sehr gerne.
Demi ist liebevoll und nett. Die Entwicklung, die sie über die Jahre hinweg macht mochte ich sehr gerne und ich fands toll, diese mitzuerleben. Was ich leider gar nicht verstehe ist, wie sie sich in einen Menschen Brooks verlieben kann. Man merkt das Buch über, dass sie immer innerlich zerrissen ist. Zwischen ihren starken Gefühlen zu Royal und dem Bedürfnis die Vergangenheit ruhen zu lassen. Die hat man gespürt. Ansonsten muss ich leider auch zugeben, dass Demi mich im Laufe des Buches auch ein wenig enttäuscht hat. Sie hat alles einfach so hingenommen. Hat meiner Meinung nach auch nicht sonderlich für sich und ihre Meinung eingestanden, sondern alles nur schweigend hingenommen und andere Leute über ihr Leben bestimmen lassen. Das fand ich wirklich schade. Ich hätte mir manchmal ein paar mehr Gefühle und Wutanfälle gewünscht.

Royal war sehr verschwiegen und geheimnisvoll. Die 7 Jahre sind ein großes Fragezeichen, das ich schon seit der Leseprobe herausfinden wollte. Ich fand ihn echt ganz süß, aber auch bei ihm hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht. Sein Geheimnis jedoch hat mich wirklich geflasht zurückgelassen. Ich wäre niemals darauf gekommen.

Neben Demi und Royal nehmen vor allem Demis weitere Familienmitglieder eine Rolle in dem Buch ein. Ich muss sagen, dass mir keiner sympathisch war. Alle waren eher Anhänger Brooks (Demis Verlobter, den man einfach nicht mögen KANN wenn man das Buch liest). Das hat mich echt gestört. Demis Gefühle, ihre Gedanken und das, was passiert ist, waren ihrer Familie eigentlich egal. Ich hatte echt das Gefühl, Demi wäre ihnen egal und das einzige was zählt, ist ihre vorgefertigte Meinung. Vor allem ihrer Schwester Delilah konnte ich nichts abgewinnen. Man konnte während des Lesens glauben, dass sie mit Brooks verlobt ist und nicht Demi. Sie war so ein schrecklicher Besserwisser und Moralapostel, dass ich während des Lesens echt genervt war.

Das Buch enthält eine Triggerwarnung.
Das Buch hat einen tollen Start hingelegt und im Großen und Ganzen hat es mir auch gut gefallen. Meiner Meinung nach, fehlen aber im ganzen Buch der Tiefgang und auch ein bisschen Gefühl. Es war zwar ganz süß und an einigen Stellen ganz interessant und spannend, aber an manchen Stellen fehlt der Inhalt.
Es ist eine Mischung aus süßen, romantischen Szenen, Szenen bei denen man wirklich mit Charakteren fühlt und sie schütteln möchte, weil sie so dumm handeln und einfachen langweiligen Stellen, die da Buch ein bisschen in die Länge ziehen. Letzteres kommt zum Glück nicht allzu häufig vor, aber sie sind da.
Die Story fand ich zwar schön, war in manchen Stellen aber auch ein bisschen Vorhersehbar und Klischeehaft. Einzig Royals Geheimnis hat mich nochmal ziemlich überrascht und mich das Buch um einen halben Stern besser bewerten lassen. Auf dieses Geheimnis kommt man nämlich wirklich nicht so schnell und die Bombe, die er platzen lässt war einfach WOW.

Fazit:

Mich hat das Buch jetzt nicht enttäuscht, denn die Gefühle die zwischen Demi und Royal sind, hat man schon gespürt. Das Buch ist toll zu Lesen, aber mir hat einfach das gewisse Etwas gefehlt. Ob ich die weiteren Bände, Rixton Falls-Rules (26.02.2021) und Rixton Falls-Goals (25.06.2021) lesen möchte, weiß ich noch nicht.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.11.2020

Zu oberflächlich

7

Das Cover
Das Cover ist wunderschön. Es ist sehr schlicht, aber das gefällt mir sehr gut. Leider sagt es nichts über die Geschichte aus.

Der Schreibstil
Die Autorin hat einen wunderschönen Schreibstil. ...

Das Cover
Das Cover ist wunderschön. Es ist sehr schlicht, aber das gefällt mir sehr gut. Leider sagt es nichts über die Geschichte aus.

Der Schreibstil
Die Autorin hat einen wunderschönen Schreibstil. Sie nimmt den Leser sofort in die Geschichte auf. Es ist einfach und flüssig zu lesen, sehr schnell ist man gefesselt. Es gibt einige Stellen, die sehr süß sind und bei denen man ein Grinsen nicht verbergen kann. Leider hat mich die Geschichte auf emotionaler Ebene nicht so sehr erreicht wie ich es mir erhofft hatte.

Die Handlung
Der Prolog ist wunderschön! Es ist einer der besten Prologe, die ich in einem NA Buch gelesen habe. Die Geschichte beginnt sehr süß und man ist sofort drin. Es fesselt und hat mich sofort begeistert. Leider hat es nach diesem anfänglichen Hoch abgenommen. Es ist meiner Meinung nach zu wenig passiert. Die Geschichte hat kaum Handlung oder es wurde zu schnell 'abgehandelt'. Mich hat es auch gestört, dass die Protagonisten sobald sie erwachsen sind fast keine gemeinsamen Sachen unternehmen (sowie als Kinder/ Teenager), sondern nur noch im Bett landen. Dadurch ist die Handlung verloren gegangen.
Andere Ereignisse wurden meiner Meinung nach zu schnell gelöst. Sie wurden kurz erwähnt und waren dann nicht mehr der Rede wert. Außerdem liefen einige Dinge zu perfekt ab, sodass es nicht authentisch wirkte.
Die Handlung ist süß und ganz ok, aber ich hatte mir mehr erhofft.

Die Charaktere
Auch die Charaktere konnten mich anfangs sehr begeistern und nahmen dann ab. Ich mochte sie sofort, aber im weiteren Verlauf sind sie mir zu blass geblieben. Ich konnte paar Handlungen von ihnen nicht nachvollziehen, weil die Tiefe fehlte. Manchmal fühlte es sich an als würden die Charaktere von einem Moment zum anderen nicht mehr die gleiche Person sein. Es fühlte sich an als würde etwas fehlen.

Fazit
Das Buch ist eine schöne Lektüre für Zwischendurch, von der ich mehr erwartet hätte. Die Handlung wurde nach meinem Empfinden, aufgrund von zunehmenden Beschreibungen körperlicher Zuneigung, schleifen gelassen oder zu schnell geregelt und perfekt abgeschlossen. Die Charaktere waren mir zwar größtenteils sympathisch, aber zu oberflächlich beschrieben. Mir hat bei dem Buch einfach die emotionale Tiefe gefehlt, besonders da es sich mit ernsten Themen beschäftigt und eine Triggerwarnung beinhaltet.
Ich bin etwas enttäuscht von dem Buch. Es hat mich schon unterhalten, aber ich habe viel viel mehr erwartet.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl