Cover-Bild Die Wolf-Gäng - Das Buch zum Film
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: arsEdition
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 14.01.2020
  • ISBN: 9783845838120
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Wolfgang Hohlbein, Marc Hillefeld

Die Wolf-Gäng - Das Buch zum Film

Mit vielen Fotos aus dem Film
Das perfekte Geschenk für Fantasyfans
Ein spannender Fantasyroman für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren, von Bestsellerautor Wolfgang Hohlbein. Die Wolf-Gäng erobert die Leinwände! Die drei außergewöhnlichen Freunde sind 2020 mit einem fantastischen Abenteuer in den Kinos zu sehen. Zum Kinostart erscheint das offizielle Filmbuch exklusiv bei arsEdition.
Die magischste Schule der Welt
Ein Vampir, der kein Blut sehen kann, eine Fee mit Flugangst und ein Werwolf mit Tierhaarallergie: Vlad, Faye und Wolf sind die Neuen – und leider gleich am ersten Tag als Loser abgestempelt und die Lachnummer der ganzen Schule. In Crailsfelden wimmelt es nur so von Feen, Hexen, Trollen, Zwergen und Vampiren. Denn hier steht die Penner-Akademie, die berühmteste magische Schule der Welt. Die drei Anti-Helden schließen schnell Freundschaft – und kommen einem magischen Geheimnis auf die Spur, das nicht nur Crailsfelden, sondern die ganze Welt in höchste Gefahr bringt!

- Magie, Humor und Freundschaft: Das perfekte Geschenk für Fantasyfans ab 10 Jahren
- Das Buch zum spannenden Kino-Abenteuer mit Starbesetzung: Rick Kavanian, Christian Berkel, Axel Stein, Julia Koschitz und Sonja Gerhardt
- Zum Lesen und Anschauen: Mit vielen bunten Bildern aus dem FilmMit diesem Buch können alle Wolf-Gäng-Fans ab 10 Jahren den Film nachlesen und nacherleben. Mit vielen bunten Fotos aus dem Kinofilm!

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2020

Drei Freunde finden sich.

0

"Ein Vampir, der kein Blut sehen kann, eine Fee mit Flugangst und ein Werwolf mit Tierhaarallergie: Vlad, Faye und Wolf sind die Neuen an der Schule – und leider gleich am ersten Tag als Loser und Lachnummer ...

"Ein Vampir, der kein Blut sehen kann, eine Fee mit Flugangst und ein Werwolf mit Tierhaarallergie: Vlad, Faye und Wolf sind die Neuen an der Schule – und leider gleich am ersten Tag als Loser und Lachnummer abgestempelt."

Ja, diese Drei sind die Hauptpersonen dieses Buches. Ein bisschen irritierend finde ich es, das die Vorgänger-Bücher, vom Inhalt her, doch sehr viel anders sind. Aber was soll's, dies ist ja auch die Vorlage zu einem Kinofilm.

Vlad zieht mit seinem Vater nach Crailsfelden. Dort wird er Schüler einer berühmten magischen Schule. Aber irgendwie geht vieles schief. Am liebsten würde Vlad wieder von dort verschwinden.

Eine rasante spannende Geschichte für Jugendliche. Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

Die zu bestehenden Abenteurer waren Klasse und entsprechend der Altersklasse. Und noch ein Hinweis: Mit der magischen Schule in England gibt es keinerlei Ähnlichkeiten und das ist gut so.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2020

Zwei Freunde für Vlad

0

Barnabas ist mit seinem Sohn Vlad nach Crailsfelden gezogen. Vlad soll dort in eine besondere Schule gehen, die magischste Schule der Welt. Er ist ein Vampir, kann allerdings kein Blut sehen, Faye ist ...

Barnabas ist mit seinem Sohn Vlad nach Crailsfelden gezogen. Vlad soll dort in eine besondere Schule gehen, die magischste Schule der Welt. Er ist ein Vampir, kann allerdings kein Blut sehen, Faye ist eine Fee hat jedoch Flugangst und Wolf ist ein Werwolf mit einer Tierhaarallergie. Damit werden die drei auf der Penner-Akademie gründlich ausgelacht. Denn dort wimmelt es nur so von magischen Wesen. So schließen die drei Freundschaft und erspüren ein Geheimnis, das alle Menschen in groß0e Gefahr bringt!

Meine Meinung
Leider habe ich weder das Buch, nach welchem der Film gedreht wurde, gelesen, noch dem Film gesehen. Ich kann also nicht sagen, ob es buchgerecht verfilmt wurde. Jedoch hat mich dieses Buch fasziniert. Ich konnte es durch den angenehmen Schreibstil leicht und flüssig lesen und hatte auch keine Unklarheiten im Text. In der Geschichte war ich schnell drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Vlad, dem es gar nicht gefallen hatte, seine alte Schule verlassen zu müssen, weil sich sein Vater in den Kopf gesetzt hatte, nach Crailsfelden zu ziehen, das zudem am Ende der Welt lag und nicht leicht zu finden war. Zum Glück fand er ja noch zwei Freunde, die, wie er, Probleme mit ihren magischen Fähigkeiten hatten. Und zusammen beschlossen sie, den anderen, in der Hauptsache der ‚Schweinebande‘ die Stirn zu bieten. Dass sie einen noch viel schlimmeren Gegner haben würden, das merkten sie erst danach. Wolfgang Hohlbein, von dem die Vorlage zu dem Film stammt, hat auch hier wieder eine spannende Geschichte geschrieben und die Spannung hielt sich bis zum Ende. Und genau an diesem Ende befinden sich in dem Buch Bilder aus dem Film mit Untertiteln. Zu sagen ist noch, dass es zwar ein Buch für Kinder ab 10 Jahren ist, es aber auch Erwachsenen Spaß machen kann, es zu lesen. Mir hat es Spaß gemacht, dieses Buch sehr gut gefallen und schöne und unterhaltsame Lesestunden beschert. Deshalb spreche ich eine Leseempfehlung aus und vergebe die volle Bewertungszahl.

Veröffentlicht am 06.01.2020

Macht Lust auf den FIlm

0

Inhalt: Als Vlad auf die Penner-Akademie, eine der berühmtesten Schulen für magische Geschöpfe, kommt, ist er alles andere als begeistert. Immerhin ist er bis jetzt unter Menschen aufgewachsen und diese ...

Inhalt: Als Vlad auf die Penner-Akademie, eine der berühmtesten Schulen für magische Geschöpfe, kommt, ist er alles andere als begeistert. Immerhin ist er bis jetzt unter Menschen aufgewachsen und diese kleine schräge Stadt, rund um die Schule, ist nicht sehr vertrauenerweckend. Doch trotz eines kleinen Unfalls bei der Einschulung, die ihn erstmal als Loser kennzeichnet, findet er schnell Freunde und erlebt bald das Abenteuer seines Lebens.

Meinung: „Die Wolf-Gäng – Das Buch zum Film“ ist eine schöne Fantasygeschichte für Leser ab 10 Jahren.
Im Mittelpunkt steht der kleine Vampir Vlad, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Er ist bisher unter Menschen aufgewachsen und für ihn ist alles erstmal spannend. An seiner Seite erfährt man mehr über die Schule und die übernatürlichen Schüler.
Vlad ist ein kluger Junge, der allerdings klein Blut sehen kann, was für einen Vampir selbstverständlich nicht optimal ist. Trotzdem findet er in dem Außenseiter Wolf (einem Werwolf mit Tierhaarallergie) und der hübschen Fee Faye (die Flugangst hat) schnell Freude.
Dabei wird natürlich auch auf diese Charaktere eingegangen. Die ehemals beliebte Faye wird nach einem Flugunfall schnell gemieden und Wolf hat Probleme zu Hause, nachdem sein Vater, der Rudelführer, erfährt, dass er eine Tierhaarallergie hat.
Besonders interessant ist, neben der Schule, allerdings die ganze Stadt selbst. Sie ist schräg und andersartig. Und es laufen alle möglichen magischen Geschöpfe darin herum. Auch die Gesetze sind anders. So muss man zum Beispiel jede Menge Steuern zahlen, um überhaupt dort leben zu dürfen.
Die Geschichte ist spannend und gut gemacht. Außerdem gibt es jede Menge humorvolle Momente. Das Buch macht richtig Lust auf den Film und wird sicher gerade die beabsichtigte Zielgruppe (Kinder ab 10 Jahren) gut unterhalten können.

Fazit: Gelungenes Buch für Kinder ab 10 Jahren, das richtig Lust auf den Film macht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere