Cover-Bild Eine Reise durch Deutschland in 100 ungewöhnlichen Bildern und Geschichten

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

29,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Merian / Holiday ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Reiseführer
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 02.09.2019
  • ISBN: 9783834230454
Wolfgang Rössig

Eine Reise durch Deutschland in 100 ungewöhnlichen Bildern und Geschichten

Von der Magie des Richter-Fensters im Kölner Dom, das sich zusammensetzt aus 11.263 Farbquadraten, deren Anordnung ein Zufallsgenerator übernahm. Von der gespenstischen Atmosphäre in Wismars Altstadt bei Nebel – in den 20er Jahren wurde hier der große Stummfilmklassiker "Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens" gedreht. Von der Burgenromantik im Neckartal; und von einer Spurensuche entlang der Berliner Mauer. Das Buch stellt die Besonderheiten Deutschlands hinsichtlich seiner Kultur, Natur, Geschichte und seiner Traditionen vor. Ein Prachtband – opulent bebildert und immer mit dem Blick fürs feine Detail.

Das bietet dieses MERIAN-Buch:
• Das besondere Reise- und Lesebuch mit 100 ausgewählten Städten, Orten und Regionen quer durchs Land
Außergewöhnliche Bilder zeigen Deutschland von seiner spannendsten und schönsten Seite
• Mit ausgesuchten Hotel- und Restaurantempfehlungen für den ganz besonderen Augenblick

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.04.2021

überragende Fotos

0

Am Besten gefallen mir an diesem, bereits mit dem Cover wunderschönem ansprechenden, Reiseführer, die exzellenten Fotos. Sie machen neugierig auf die vielen ausführlich vorgestellten deutschen Städte und ...

Am Besten gefallen mir an diesem, bereits mit dem Cover wunderschönem ansprechenden, Reiseführer, die exzellenten Fotos. Sie machen neugierig auf die vielen ausführlich vorgestellten deutschen Städte und Gegenden, die mit interessanten Hintergrundberichten gut beleuchtet werden und Lust auf einen Urlaub oder eine Stadtbesichtigung in Deutschland machen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.08.2020

Außergewöhnliche Geschichten, wenige Fotos

0

100 Orte und 100 spannende Geschichten dazu, damit macht dieses Buch Lust Deutschland von seinen wenig bekannteren Seiten kennen zu lernen. Aufgeteilt wird das ganze in Norden, Osten, Westen und Süden. ...

100 Orte und 100 spannende Geschichten dazu, damit macht dieses Buch Lust Deutschland von seinen wenig bekannteren Seiten kennen zu lernen. Aufgeteilt wird das ganze in Norden, Osten, Westen und Süden. Zu jedem Teil gibt es eine Übersichtskarte, auf der alle vorgestellten Orten zu finden sind. Das finde ich sehr gelungen. So entdeckt man sofort die schönsten Geschichten rund um seinen Heimatort oder das Urlaubsziel. Zu den Geschichten gibt der Autor für jeden Ort Hotel- und Restaurantempfehlungen. Hierbei ist mir positiv aufgefallen, dass auch viele Tipps mit moderaten Preisen dabei sind.
Die Aufmachung des Buches ist hochwertig und das Schmökern darin macht großen Spaß. Einzig ein paar mehr Bilder hätte ich mir gewünscht. Wer herausfinden will was Altbundeskanzler Helmut Schmidt mit Kloster Chorin verband, die Blaubeurer Legende von der schönen Lau kennen lernen möchte, oder mehr über Nosferatu und Wismar erfahren möchte, sollte unbedingt mal einen Blick in dieses Buch werfen. Es lohnt sich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 23.07.2020

Auf Reisen mit den Größen aus Kunst, Literatur und Geschichte

0

Selten hatte ich einen so schönen Reiseführer in der Hand. Das großformatige Buch ist schon vor dem Aufschlagen ein echtes Highlight. Aus der Vogelperspektive ist die Fraueninsel im Chiemsee abgebildet. ...

Selten hatte ich einen so schönen Reiseführer in der Hand. Das großformatige Buch ist schon vor dem Aufschlagen ein echtes Highlight. Aus der Vogelperspektive ist die Fraueninsel im Chiemsee abgebildet. Mit zahlreichen weiteren großformatigen Fotos, die die vorgestellten Reiseziele von ihrer besten Seite zeigen, lädt das Buch zum Schnöckern und Verweilen ein.

Zu jedem Reiseziel gibt es neben der Bebilderung eine prägnante Beschreibung. Berühmte Persönlichkeiten, die gern an den Orten verweilten, lässt man zu Wort kommen. So erfährt der Leser ganz nebenbei noch etwas aus unserer Geschichte. Die Verknüpfung der Orte mit dem Historischen macht für mich einen besonderen Reiz aus. Als Abschlussinformation zu jedem Reiseziel werden Unterkünfte und Restaurants genannt.

Gut gemacht ist Aufteilung nach Himmelsrichtungen, die die Reiseziele ordnen. Zu jeder Himmelsrichtung gibt es fast gleich viele Ziele. So ist keine Region unter- bzw. überrepräsentiert. Auch Art der Ziele genießt eine schöne Verteilung. Kunst und Kultur sind ebenso so vertreten wie Natur, alte und moderne Architektur.

Wer denkt: „Reisen bildet“, ist hier an der richtigen Adresse. Viel Wissenswertes aus Kunst, Literatur und Geschichte wird hier preisgegeben. Da ist die tatsächliche Reise nur noch das Tüpfelchen auf dem i. Einziger Nachteil, der hier aber zu keinerlei Bewertungsabzug führt, ist das Gewicht des Buches. Mit seinen fast anderthalb Kilo nimmt man es nicht mal eben in der Handtasche mit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2020

Faszinierende Orte und deren Geschichten

0

Die Besonderheit dieses Buches liegt eindeutig darin, dass es dem Autor gelungen ist, die gern schnell übersehenen kleinen Details von so manchem Ort in den Mittelpunkt zu rücken und deren Geschichte zu ...

Die Besonderheit dieses Buches liegt eindeutig darin, dass es dem Autor gelungen ist, die gern schnell übersehenen kleinen Details von so manchem Ort in den Mittelpunkt zu rücken und deren Geschichte zu erzählen. Die beigefügten Bilder sind wunderbar fotografiert und immer außerordentlich passend zur damit verbundenen Geschichte oder Örtlichkeit. So vielfältig wie seine Menschen so vielfältig sind auch die Regionen und Städte und deren Geschichten hier in Deutschland.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.07.2020

Informativ und kurzweilig

0

Als ich das Buch „Eine Reise durch Deutschland in 100 ungewöhnlichen Bildern und Geschichten“ auspackte und zum ersten Mal in den Händen hielt, machte es dank des gewählten Formats, der Dicke und der hübschen ...

Als ich das Buch „Eine Reise durch Deutschland in 100 ungewöhnlichen Bildern und Geschichten“ auspackte und zum ersten Mal in den Händen hielt, machte es dank des gewählten Formats, der Dicke und der hübschen Titelseite direkt einen sehr wertigen Eindruck. Dieser setzte sich auch im Innern des Buches in vielen Punkten fort.

Inhaltlich wird Deutschland in den Norden, den Osten, den Süden und den Westen unterteilt. Anhand kartographischer Darstellungen erkennt man als Leser direkt, wohin einen das Buch führen wird - das macht es sehr übersichtlich und leicht verständlich.
Die einzelnen Orte werden mit Zitaten eingeleitet und auf zwei bis fünf Seiten vorgestellt. Dabei sind die Texte meist lang aber kurzweilig und erzeugen gerade so viel Interesse, dass man sich gerne weitere Informationsquellen zu den Orten heranziehen möchte. Außerdem wurden je Ziel bis zu drei Bilder ausgewählt, die den Text begleiten.
Die Auswahl der Orte setzt sich aus erwartbaren Zielen, wie Hamburg, Berlin oder München aber auch unerwarteten wie Murnau, Lorsch oder Hameln zusammen. Als einen netten Aspekt empfinde ich die Vorstellung von ausgewählten Unterkünften und Restaurants in den einzelnen Orten.

Letztlich vergebe ich vier von fünf Sternen, da ich das Verhältnis von Text zu Bildern nicht ganz ausgewogen finde. Ich hätte mir an einigen Stellen deutlich weniger Text und dafür mehr Impressionen gewünscht.
Zudem bemängel ich die Bildauswahl in vielen Fällen. Wenn man bei "Meißen" einzig Porzellan abbildet, finde ich das mehr als uninspiriert. Das hat in meinen Augen nichts mit den im Titel versprochenen "ungewöhnlichen Bildern" zu tun. Auch sind die einzigen Fotos mancher Orte häufig sehr detailverliebt - auf der einen Seite schön, auf der anderen Seite hätte man doch beispielsweise von Görlitz oder der Reichenau so viel mehr zeigen können, als Jugendstilfassaden oder Wandmalereien. Wüsste ich nicht schon, dass die Reichenau einer der schönesten Plätze am Bodensee ist - durch dieses Buch hätte ich es jedenfalls nicht erfahren.
Alles in allem ist das Buch ein echter Eyecatcher, der mit interessanten Geschichten und so manch spannenden Orten daherkommt. Als Inspirationsquelle und zum Schmökern absolut geeignet. Die bemängelten fehlenden Bilder mancher Reiseziele kann man sich ja selbst machen, wenn man einfach mal losfährt...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere