Cover-Bild Zoorama

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Tropen
  • Themenbereich: Belletristik
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 24.09.2022
  • ISBN: 9783608119688
Zaza Burchuladze

Zoorama

Roman
Sybilla Heinze (Übersetzer)

In jedem von uns steckt ein Tier, sagt man. Aber steckt auch in jedem von uns ein Mensch?
Alles gerät aus den Fugen. Besonders wenn man mit der Familie in Isolation lebt. Erst verliert man die Worte. Dann das Geschlecht. Und am Ende lebt man in einem Hochhaus, das hermetisch abgeriegelt ist, Café, Kino und Flugabwehr besitzt, und das flüchtige Generäle, bewaffnete Zivilisten und geflohene Zootiere gleichermaßen beherbegt. Zoorama ist das giftiggeile Gemisch einer irrsinnigen Welt.

Ein Vater, dessen Geschlecht ständig wechselt wie das eines Clownfischs. Eine junge Frau, die immer die Ruhe bewahrt. Ein Kind, das ständig mit Worten spielt. Eine junge Familie, Digital Nomads inmitten einer gesichtslosen Großstadt, dazu seit einiger Zeit durch Ausgangsbeschränkungen isoliert. Als sie zu einem Kindergeburtstag am anderen Ende der Stadt aufbrechen, begegnen sie merkwürdigen Doppelgängern und einer alptraumhaften Geschichte. Sie sind eingesperrt in ein von elektrischen Zäunen umgebenes Haus. Es ist gigantisch. Verfügt über Café, Fitnessclub, Bombenschutzbunker, Flugabwehrsysteme, Krematorium usw., dazu bevölkern Tiere eines überschwemmten Zoos die Flure. Mensch und Tier, Innen und Außen, Mann und Frau, Zivilisten und Militärs - die Grenzen verschwimmen, und es wird zunehmend ungewiss, wer wer und was was ist.
"Ich mochte diese Geschichte so sehr. Sie ist von großer Tiefe und hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Eine direkte Sprache ohne Umschweife." Nino Haratischwili

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.