Profilbild von valentina_killinger

valentina_killinger

Lesejury-Mitglied
offline

valentina_killinger ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit valentina_killinger über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.09.2019

„Humor, Spannung und Gefühle“ – alles vereint in einem einzigen New-Adult-Roman

Work Play Love
0

Dieses Buch ist nicht nur ein Muss für jeden Cartoon-Liebhaber, sondern auch für diejenigen, die von romantischen, rührenden Geschichten nicht genug bekommen können. Ruth Clampett schrieb einen Young-Adult-Roman, ...

Dieses Buch ist nicht nur ein Muss für jeden Cartoon-Liebhaber, sondern auch für diejenigen, die von romantischen, rührenden Geschichten nicht genug bekommen können. Ruth Clampett schrieb einen Young-Adult-Roman, der den Leser mit seinen vielen Wortwitzen, Metaphern und Zeichnungen zum Lachen, und mit seiner romantischen Storyline gleichzeitig zum Weinen bringt.

Nathan Evers ist ein Geek. Er arbeitet als Zeichner für Animationsfilme bei Sketch Republic. Dort arbeitet auch Brooke Tobin, die Frau seiner Träume, für die er schon seit seinem ersten Arbeitstag in diesem Unternehmen schwärmt. Für ihn blieb Brooke aber immer nur ein Traum, denn sie wirkt selbstbewusst und scheint zu wissen, was sie vom Leben möchte. Nathan hingegen hat Schwierigkeiten, sich im Gespräch gegenüber Frauen zu öffnen. Aus diesem Grund dient ihm Brooke als Inspiration für seine Comic-Reihe, der er in seiner Freizeit seine ganze Aufmerksamkeit schenkt. Als Brooke mitbekommt, dass Nathan Gefühle für jemanden im Büro hegt, beschließt sie, Nathan in Sachen Liebe mit diversen Nachhilfestunden auf die Sprünge zu helfen. Dass diejenige, für die er schwärmt, jedoch Brooke selbst ist, weiß sie aber noch nicht…

Ruth Clampett hat mit ihrem Roman eine sehr gelungene Geschichte geschrieben, die bis ins kleinste Detail stimmt. Jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat aus diversen Animationsfilmen, wodurch immer wieder ein Bezug zu einem zentralen Thema dieses Buches hergestellt wird. Zwischendurch sind auch immer wieder Zeichnungen zu finden, die für zusätzliche Unterhaltung sorgen und das ein oder andere Schmunzeln hervorzaubern können. Die unheimlich witzige, verspielte Erzählweise sorgt für ein leichtes, fließendes Lesen. Ruth Clampetts großes Talent im Umgang mit Metaphern und Wortspielen ist ein wesentlicher Grund dafür, weshalb die Geschichte letztendlich interessant, spannend und rund ist.

Es ist einfach nicht möglich, die Hauptprotagonisten nicht ins Herz zu schließen. Nathan dabei zu begleiten, wie aus einer schüchternen, unbeholfenen Person in Bezug auf Konversationen mit Frauen eine selbstbewusste, starke Persönlichkeit wird ist richtig schön. Dasselbe gilt für Brooke, die zwar von außen den Anschein einer Selbstbewussten Frau erweckt, doch eigentlich die Meinung zu sich selbst immer weniger wird. Zu sehen, wie ihre Selbstachtung steigt, ist wirklich wundervoll.

Was dieses Buch zudem besonders macht ist, dass auch eine wichtige Botschaft überbracht wird. Es geht in einigen Teilen um die Zufriedenheit und Akzeptanz mit der eigenen Person und dem eigenen Körper, sowie den Einfluss Anderer auf das eigene Selbstbewusstsein. Die Autorin hat diese Thematik geschickt in die Storyline eingeflochten und regt damit auf jeden Fall zum Nachdenken an.

Das einzige, was meiner Meinung nach nicht passt, ist das Cover dieses Buches. Es sagt einfach nichts über den Inhalt aus. Gerade deshalb, da das Zeichnen ein großer Bestandteil dieser Geschichte ist, hätte das Cover kreativer und passender ausgewählt werden können. Dasselbe gilt für den Titel des Buches. Unter dem Titel „Work, Play, Love“ kann sich der Leser kaum vorstellen, auf was er sich beim Lesen einstellen soll.

Fazit:
Alles in allem hat mich das Buch durch die humorvolle Erzählweise und gleichzeitig spannende Geschichte in seinen Bann gezogen und ich kann es vor allem Personen empfehlen, die leichte, fesselnde Bücher lieben. Von mir gibt es für dieses Buch vier von fünf Sterne.