Profilbild von wonni1986

wonni1986

Lesejury-Mitglied
offline

wonni1986 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit wonni1986 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.11.2017

prickelnde Erotik

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft
0 0

Diese Rezension basiert auf eine gesponserte Produktplatzierung, welche ich gemäß nach §2 Nr. 5 TMG kennzeichne.

Titel: "Sugar Spice"
Autor: Seressia Glass
Verlag: Knaur *
Seitenzahl: 380

Cover:
Das ...

Diese Rezension basiert auf eine gesponserte Produktplatzierung, welche ich gemäß nach §2 Nr. 5 TMG kennzeichne.

Titel: "Sugar Spice"
Autor: Seressia Glass
Verlag: Knaur *
Seitenzahl: 380

Cover:
Das Softcover ist sehr dezent gestaltet…eine pinke Blume auf einem schwarzen Hintergrund.

Schreibstil:
Frau Glass scheibt sehr flüssig und modern…es macht von Anfang an Spaß das Buch zu lesen. Man kann es gar nicht bei Seite legen, weil man unbedingt den Verlauf der Geschichte beiwohnen möchte. Die Geschichte wird hauptsächlich von Nadja erzähl, aber langweilig wird es deswegen nicht.

Inhalt:
„Sugar & Spice“ ist eine neue romantische Liebesroman-Reihe, die ihre Leserinnen in eine Welt voller großer Gefühle, heißer Leidenschaft und drohender Enthüllungen entführt.

Nadia Spiceland, Inhaberin des Cafés Sugar & Spice, kennt sich aus mit Verführungen. Jeden Tag kreiert sie süße Köstlichkeiten und verwöhnt damit ihre Kunden. Unter ihnen Kane, ein attraktiver junger College-Professor für Sexualpsychologie, dem der Ruf vorauseilt, auch privat in Liebesdingen umwerfend gut zu sein. Nadia lässt sich voller Neugier auf ein erotisches Abenteuer mit ihm ein. Doch je näher sie Kane kennenlernt, desto mehr verliert sie die Kontrolle über sich selbst und ihre Gefühle. Und das ist etwas, das ihr nie mehr passieren darf …

„Sugar & Spice – Glühende Leidenschaft“ ist der erste Band der romantischen Liebesroman-Reihe. Sexy, aufregend und intensiv erzählt Seressia Glass in der „Sugar & Spice“-Reihe von vier Freundinnen – Nadia, Siobhan, Audie und Vanessa –, die Grund haben, ihre Vergangenheit zu fürchten, und von vier heißen Männern, die das Leben der Freundinnen für immer verändern.

Meinung:
Vielen Dank an das Team von Vorablesen.de und den Kanur Verlag.
Ich lass das Buch und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es ein toller Erotikroman ist, kein Liebesroman. Warum? Naja es gibt jede Menge erotisch beschriebene Szenen und pure Lust auf jeder 2 Seite, möchte ich meinen. Aber das macht nichts, das lesen machte trotzdem Spaß. Die Charaktere im Buch harmonierten perfekt und ich bin auf die Vorsetzung gespannt.

Ich wünsche euch viel Spaß bei Lesen der glühenden Leidenschaft.

Es ist nämlich eine Buchreihe das ist das erste von vier Büchern

Veröffentlicht am 19.11.2017

eine kleine Inspiration an das Leben...

Das Glück an Regentagen
0 0

Diese Rezension basiert auf eine gesponserte Produktplatzierung, welche ich gemäß nach §2 Nr. 5 TMG kennzeichne.

Titel: "Das Glück an Regentagen"
Autor: Marissa Stapley
Verlag: rowohlt Polaris
Seitenzahl: ...

Diese Rezension basiert auf eine gesponserte Produktplatzierung, welche ich gemäß nach §2 Nr. 5 TMG kennzeichne.

Titel: "Das Glück an Regentagen"
Autor: Marissa Stapley
Verlag: rowohlt Polaris
Seitenzahl: 300

Cover:
Das Softcover ist wunderschön, och würde es fast mit einem Gemälde vergleichen… Man sitzend ein Pärchen auf einem Steg sitzen dem Sonnenauf oder – untergang blickend….
Die Schrift ist golden und macht einen richtig neugierig.

Schreibstil:
Frau Stapley hat einen sehr leichten Schreibstil…hat man sich erst einmal in die Geschichte reingelesen liest sich das Buch quasi wie von alleine. Das Buch ist in 3 Teile unterteilt und nicht in Kapiteln, sondern in Aufgaben…wie zum Beispiel „Stell dich auf die Veranda und schau gut geschützt dem Regen zu, wie er auf dem Fluss fällt“…man kann gespannt sein wie die Aufgaben umgesetzt sind.

Inhalt:
Tausend Inseln unter einem Himmel voller Tropfen. Das ist Maes Heimat, ein kleiner Ort am St. Lorenz Strom. Hier in Alexandria Bay hat Mae nicht nur als Kind ihre Eltern verloren, sondern auch ihre erste große Liebe Gabe. Eines Tages war er einfach verschwunden. Und so ist auch sie gegangen.

Zehn Jahre später: Mae kehrt zurück nach Alexandria Bay, in das Inn ihrer Großeltern, um sich von einer schlimmen Trennung zu erholen. Aber ihre Großeltern haben sich verändert. Geheimnisse werden gelüftet, die ein neues Licht auf Gabes Verschwinden werfen. Lässt sich die Vergangenheit zurückerobern, und damit die Chance auf das Glück?

Meinung:
Vielen Dank an den wundervollen Rowohlt Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares.
Zunächst möchte ich anmerken, dass dieses Buch einen wirklich zum Denken anregt und einen des Öfteren über sein Leben nachdenken lässt.
Es gab ein oder zwei Mal wo ich das ein oder andere Mal gedacht habe…was? Ich habe irgendwie den Faden verloren, aber später kam dann die Erklärung.
Die vielen Heimlichkeiten bringen etwas Spannung in die Geschichte, was es nicht heißt das das Gefühl verloren geht…es bleibt bis zum Ende (Taschentücher bereithalten!) …
Ach schnief…
Zum Tempo der Geschichte…nun wie jedes Buch hat es ab und zu einen flachen Moment, was aber dazu gehört um etwas durchatmen zu können. Zum Ende nimmt es so viel an Tempo zu das man gar nicht mehr weiß…warum das Buch so schnell zu Ende gegangen ist.

Ich gebe eine Leseempfehlung für alle Romantiker.

Veröffentlicht am 14.10.2017

Das war leider nichts für mich...

Das Auge
0 0

Autor: Richard Laymon
Verlag: Heyne HardCore
Seitenzahl: 352

Cover:
Das Softcover, ist sehr schön Pyschomässig gestaltet, so dass man sich richtig auf den Inhalt freut…Man sie ein Türspion, Blut unterlaufen ...

Autor: Richard Laymon
Verlag: Heyne HardCore
Seitenzahl: 352

Cover:
Das Softcover, ist sehr schön Pyschomässig gestaltet, so dass man sich richtig auf den Inhalt freut…Man sie ein Türspion, Blut unterlaufen und das Cover ist weiß…wuhuuuu…dann beginnt man zu lesen…

Schreibstil:
Jeder der schon mal einen Laymon gelesen hat, weiß das er sehr flüssig und schön leicht schreibt…aber Sex ist für, warum auch immer, eine wichtige sach…oft hatte ich das Gefühl das es gerade bei diesem Buch mit am wichtigsten ist…

Inhalt:
Sie sieht Dinge, die andere nicht sehen … grausame Dinge … Menschen, die sterben … Blut … Sie glaubt an ihre Visionen … Sie glaubt, dass diese Bilder reale Begenbenheiten zeigen...Morde...Vielleicht hat sie recht … vielleicht ist sie einfach nur wahnsinnig …Wer weiß?

Meinung:
Ich war enttäuscht, aber so richtig...in den ersten 250 Seiten ging es nur um die Pseudo Visionen und um Sex, die Vorstellung mit jemanden schlafen zu wollen etc… dass Eigentlich interessantere kam erst auf den letzten 50 Seiten…
Und dabei fing das Buch recht interessant an, und dann kam Kapitel 10 und sie fummelten schon wieder…puh.. Einen richtigen Spannungsaufbau gab es leider auch nicht…
Schade ich hatte mich so darauf gefreut.

Veröffentlicht am 14.10.2017

Ende Gut, alles Gut?

GötterFunke - Hasse mich nicht!
0 0

Titel: "Götterfunke, hasse mich nicht"
Autor: Marah Woolf
Verlag: Dressler
Seitenzahl: 464

Cover:
Dieses Hardcover, ist wunderschön mit abnehmbaren einband und einer fantastischen Gestaltung der Innenseiten ...

Titel: "Götterfunke, hasse mich nicht"
Autor: Marah Woolf
Verlag: Dressler
Seitenzahl: 464

Cover:
Dieses Hardcover, ist wunderschön mit abnehmbaren einband und einer fantastischen Gestaltung der Innenseiten des Buches. Wer das erste Buch kennt, kann sich vielleicht noch an Karte vom Camp erinnern und jetzt ist es Jess Heimatstadt. Das abnehmbare Cover ist, genau wie das vom ersten Band ein echter Hingucker…Man sieht eine junge Frau die quasi „verzaubert“ wird und ach, wenn ihr es betrachten könnten, bedarf es keiner Wörter mehr, es spräche für sich selbst….

Schreibstil:
Frau Woolf schreibt sehr leicht, verständlich und es ist alles so gut beschrieben, dass man nicht alles nach Googlen muss…im hinteren Teil des Buches befindet sich eine Familientafel und Erklärungen zu verschieden Personen, Ereignisse usw.… Erzählt wird in der Ich und Allgemeinen-Form.

Inhalt:
Das neue Schuljahr beginnt und Jess versucht Cayden zu vergessen, nach allem, was er ihr angetan hat. Aber Zeus und seine Götter haben scheinbar andere Pläne, und schon am ersten Schultag steht Cayden plötzlich vor ihr. Schwebt Jess etwa in Gefahr? Ist Agrios ihr womöglich nach Monterey gefolgt? Jess möchte nicht in den Kampf der
Götter hineingeraten, sondern wünscht sich ein ganz normales Leben – aber was ist schon normal, wenn man die Welt der Götter sehen und betreten kann? Und vor allem: Wie lange kann sie Cayden wirklich hassen?

Meinung:
Endlich haben wir September und endlich kann ich weiterlesen…ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind! Dann war dem Tag gekommen, und ich begann gleich zu lesen. Mit einer Leichtigkeit fand ich wieder zu Jess, Cayden und Co. und ich war sehr traurig als ich das Buch beendete…vor allem da ich nicht weiß wie es mit Cayden weitergeht, mitten im Gesehen aufhören…ist sehr gemein und nun muss ich mich bis MÄRZ gedulden seufz
Die Protagonisten waren wie im ersten Band, spitze und einige neue kamen ich hinzu, was es spannender machte. (darauf gehe ich nicht ein, dass müsst ihr schon selbst nachlesen!)
Viele Ereignisse kam wieder mal ohne Vorahnung, wie z.B. ihre beste Freundin Robyn, diese kleine Ratte (nett Formuliert), hat endlich ihre Strafe erhalten…was mich sehr gefreut hat. Auch sonst lief alles recht positiv für Jess…ihre Familiären Probleme scheinen sich allmählig wieder in geregelte Bahnen zu verlaufen hoffentlich bleibt das auch so und Jess hat mehrere Verehrer, ja die liebe Jess kann es auch nicht glauben*
Cayden und seine Götterfamilie plagen weiterhin die Angst um den Olymp und Agrios scheint es doch nicht auf Jess abgesehen zu haben…oder doch?! Hm…Spannend Spannend ich sag es euch…

Ich wünsche allen ganz viel Spaß beim lesen…

Veröffentlicht am 08.10.2017

Spannend bis zur letzten Seite....

Watch Me - Ich werde es wieder tun
0 0

Titel: "Watch me"
Autor: James Carol
Verlag: dtv
Seitenzahl: 379

Cover:
Das Softcover ist Thriller-Artig gehalten…was bedeutet die Buchstaben WATCH ME sind sehr schön großgeschrieben, in einem verwaschene ...

Titel: "Watch me"
Autor: James Carol
Verlag: dtv
Seitenzahl: 379

Cover:
Das Softcover ist Thriller-Artig gehalten…was bedeutet die Buchstaben WATCH ME sind sehr schön großgeschrieben, in einem verwaschene Gelb gehalten, man sieht ein Feuerzeug (wahrscheinlich ein Zippo, welches im Buch erwähnt wird) und das Ganze auf einem abgebrannten Blattpapier…also, wenn das mal nicht Appetit auf mehr macht…

Schreibstil:
Herr Carol schreibt wunderbar leicht, nicht verwirrend und umschreibt nichts. Man ist von Anfang direkt mit in der Geschichte und man kann förmlich hören wie Mr Winter spricht und mit Taylor scherze macht… Alles ist so gut beschrieben das man die verkohlte Leiche buchstäblich riechen kann… Er schreibt in der Ich- und Allgemeinen-Form

Inhalt:
Deine Zeit läuft ab ... Noch 13 Stunden ...


Er zieht rastlos um die Welt, immer auf der Jagd nach perfiden Serientätern, die er zur Strecke bringen muss: der Profiler Jefferson Winter. Exzentrisch, hochintelligent – und gnadenlos von seinen eigenen Dämonen verfolgt.

Eine Kleinstadt in Louisiana: Ohne erkennbares Motiv wird ein Anwalt bei lebendigem Leib verbrannt. Weder ist der Tatort bekannt noch hat man die Leiche gefunden. Doch ein Video der Tat wird ins Netz gestellt, mit einem automatisierten Countdown. Eins ist klar: Es wird weitere Opfer geben. Und Jefferson Winter bleiben gerade mal 13 Stunden Zeit bis zur tödlichen Deadline

Meinung:
Ich warne euch schon mal vor…das Buch ist so gut, dass ich nicht weiß ob ich zu viel verrate, was ich nicht hoffe!
Fangen wir mit den Charakteren an...Taylor, der kleine Teddybär, groß, intelligent und ein Frischling bei der Polizei <3 Ich fand ich sofort toll, er ist den Kumpel den ich gerne an meiner Seite hätte. Er überzeugte mich nicht nur, weil er Intelligent ist, nein auch durch sein Herz…alle Frauen lieben sanftmütige große Bären.
Mr Winter, ein verdammt guter Ermittler, der seine Grenzen kennt und gerne Provoziert! Er trägt sein Herz auf der Zunge und spricht alles aus was ihm beschäftigt, ob der Alkohol dabei hilft kann ich nicht sagen…aber er hat das gewisse etwas.
Hannah, ist eine Motel Besitzerin, sie hat eine verdammte gute Menschenkenntnis und neigt zu flippigen Klamotten…Sie und Taylor verbindet etwas und was das verrate ich nicht.

Und diese 3, liebevollen, Chaoten wollen gemeinsam den Fall lösen…decken dabei ungeahnte, dreckige und vertuschte Geheimnisse auf… Bis zum Schluss wird man im Dunkeln gelassen, wer der Täter ist…und man hat echt keine Ahnung! Wirklich nicht…

Ich wünsche mir das ihr es lest, denn dieser Thriller ist definitiv das lesen wert!