Profilbild von wonni1986

wonni1986

aktives Lesejury-Mitglied
offline

wonni1986 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit wonni1986 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.01.2018

Ach Lou....

Ein ganz neues Leben
1 0

Titel: "Ein ganz neues Leben"
Autor: Jojo Moyes
Verlag: Rowohlt
Seitenzahl: 528

Cover:
Das Softcover wurde wunderschön verträumt gestaltet…ein Mädchen was über eine Blumenwiese läuft…achja das lässt ...

Titel: "Ein ganz neues Leben"
Autor: Jojo Moyes
Verlag: Rowohlt
Seitenzahl: 528

Cover:
Das Softcover wurde wunderschön verträumt gestaltet…ein Mädchen was über eine Blumenwiese läuft…achja das lässt natürlich jede Menge Spielraum zu träumen und interpretieren…

Schreibstil:
Frau Moyes schreibt gewohnt leicht, flüssig und romantisch. Von der 1. Seite an ist man an Lous Seite und in der Geschichte drinnen. Gegenstände, Personen, Orte usw. sind sehr gut beschrieben, so dass man ab und zu an Realitätsverlust leidet…huch ich bin doch nicht in London, sondern nur zu Hause auf der Couch…

Inhalt:
«Du hast mich mitten ins Herz getroffen, Clark. Vom ersten Tag an, an dem du mit deinen lächerlichen Klamotten hereingestapft bist. Du hast mein Leben verändert.»

Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen – Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt – und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Leben.

Meinung:
Ja eine Fortsetzung ist immer ein Wagnis! Gerade dann, wenn der 1. Teil ein Welterfolg war und Verfilmt wurde. Ich musste es unbedingt lesen, und bin in absolut nicht enttäuscht wurden. Ganz im Gegenteil.
Diese Geschichte ist zwar eine völlig andere, aber mit den selben Charakteren…was es ein bisschen „heimisch“ macht. Man hat auch gleich die Schauspieler im Kopf, man sieht förmlich wie Lou alias Emelie Clark vom Dach fällt oder wie ihr „Vater“ vor sich her schimpft.
Aber, es gibt auch neue Charaktere die super mit in Lous leben passen, da habe ich mir dann Wunsch Schauspieler ausgedacht…
Ich habe gelacht, geweint und war zwischendurch total empört! Ich war hin und hergerissen und wurde irregeführt, denn noch freue ich mich auf Januar, wenn der 3. Teil erscheint.

Diese kleine Lovestory bietet jede Menge Lou Humor, Schreckens Momente, Momente des Nachdenkens und vergesst die Taschentücher nicht…ihr werdet sich benötigen.

Veröffentlicht am 16.04.2018

Ganz nach meinem Geschmack...

Das Ende
0 0

Titel: "Das Ende"
Autor: Richard Laymon
Verlag: Heyne Hardcore
Seitenzahl: 320

Cover:
Das Cover sprang mir förmlich ins Gesicht und schrie, lies mich…bitte bitte…
Ohne Nonsens, das Cover lädt zum Lesen ...

Titel: "Das Ende"
Autor: Richard Laymon
Verlag: Heyne Hardcore
Seitenzahl: 320

Cover:
Das Cover sprang mir förmlich ins Gesicht und schrie, lies mich…bitte bitte…
Ohne Nonsens, das Cover lädt zum Lesen ein…man sieht ein Blut verschmiertes Ruder…was jede Spekulation offen hält….

Schreibstil:
Wer Herr Laymon kennt weiß, dass er einen leichten hang hat Geschichten ins sexuelle zu ziehen, mal mehr mal weniger…hier ist es weniger…Gott sei Dank. Das Buch liest sich sehr flüssig, leicht und ist spannend ohne Ende. Die Charaktere sind hervorragend beschrieben und Harmonieren perfekt zusammen.
Das Kopfkino arbeitet an den spannenden Szenen wie verrückt…

Inhalt:
Er wartet auf euch ... in schattigen Schluchten ... in dunklen Wäldern ... er lauert ... um euch alles zu nehmen ... euer Glück ... eure Liebe ... euer Leben ... Er kommt immer näher ... jagt euch ... bis zum Ende!

Meinung:
Das war mal wieder ein Laymon nach meinem Geschmack. Das letzte war ehr mittelmäßig, aber dieses hier konnte mit Spannung und Überraschungen glänzen…
Es ist wirklich so dass man es nicht aus der Hand legen möchte.

Die Geschichte ist eigentlich total abgedreht und dass sie schon wieder war sein könnte. Eine kopflose Leiche wird von einem Pärchen gefunden, diese Leiche wiederum hat viele Geheimnisse, genauso so wieder 2 der Protagonisten…puh, ich hoffe ich verrate nicht zu viel.
Zwischendurch denkt man sich, pahhhaaa, ich weiß wer es ist…ätsch, denkt sich Herr Laymon…ausgetrickst…und man schaut dumm aus der Wäsche. Denn es ist nämlich so, dass er zwar einen verurteilten Sexualstraftäter präsentiert…aber damit könnte man auch als Täter falsch liegen.
Ein paar Protagonisten haben auch ein schmutziges Geheimnis…manchmal fragt man sich wie man auf so etwas kommen kann…

Das Ende knallt ordentlich und ja wie schon erwähnt sehr überraschend

Veröffentlicht am 11.03.2018

Fantastischer Auftakt..

Wie die Luft zum Atmen
0 0

Titel: "Wie die Luft zum Atmen"
Autor: Brittainy C. Cherry
Verlag: LYX
Seitenzahl: 368

Cover:
Das Cover ist ein absoluter hingucker, ein heißer Mann auf einem Buch…mehr bedarf es nicht um es zu kaufen. ...

Titel: "Wie die Luft zum Atmen"
Autor: Brittainy C. Cherry
Verlag: LYX
Seitenzahl: 368

Cover:
Das Cover ist ein absoluter hingucker, ein heißer Mann auf einem Buch…mehr bedarf es nicht um es zu kaufen. Nein das ist Blödsinn, auch der Inhalt muss stimmen. Bei diesem wunderschönen Buche trifft es tatsächlich zu dem Inhalt und das Äußere stimmen zu 100 % überein.

Schreibstil:
Dies ist mein zweites Buch von Frau Cherry und wieder einmal überwältigte es mich mit welcher hingabe diese Autorin schreibt. Ich glaube beschreiben kann man es nicht, man muss ihre Werke lesen. Es ist tatsächlich so dass man jeden Moment kurz vor einer emotionalen Explosion steht. Jedes Ergebnis, Person, Gespräch und Beschreibungen sind so fantastisch niedergeschrieben, dass man keine Gelegenheiten hat nicht zu weinen, zu lachen oder wütend zu sein, man durch lebt die Gefühle die auch die Protagonisten erleben.
Erzählt wird die Geschichte von 2 Protagonisten, aus der Sicht von Elizabeth (Liz) und Tristan…es werden auch Ereignisse aus der Vergangenheit wiedergegeben. Aber keine Angst, es ist nicht verwirrend, es hilft Tristan (in dem Fall) näher kennenzulernen.

Inhalt:
Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen

Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

Meinung:
Ich liebe dieses Buch, Entschuldigung…das musste mal gesagt werden.

Ich kaufte dieses Buch, weil ich den Mann darauf sah und ja könnte lesenswert sein…und nach den ersten 10 Seiten war ich nicht mehr davon wegzubekommen. Ich war emotional so darin verflochten, dass ich Gänsehaut, tränen geweint und gelacht habe als sei ich mitten drin. Das ist kein Witz.
Die Protagonisten, waren so harmonisch, das habe ich ehrlich gesagt noch nie gelesen…Liz, wurde von jetzt auf gleich alleinerziehen, sie wusste nicht wie es weitergehen soll, sie wusste nicht wie es mit ihr und Emma (Tochter) weitermachen soll…Sie flüchtete zu ihrer Mutter, welche nicht wirklich hilfreich war, sie selbst verlor ihren Mann und lebte seitdem eine sehr extrovertiertes Leben…mit sehr vielen Männer! Irgendwann hatte sie genug davon, schnappte sich Emma und fuhr nach Hause.
Tristan verlor Frau und Sohn…und war von allen genervt und hatte die Nase voll. Er entschied sich gemeinsam mit seinem Hund Zeus, weg zu gehen und alleine zu sein…
In der Stadt begann dann ihre gemeinsame Geschichte….

Zwei Menschen finden sich nach einer Tragödie und beide waren sich vorher ziemlich sicher, dass es keinen anderen Menschen geben könnte die sie so lieben könnten, da hatte das Schicksal jedoch andere Pläne für sie.

Zu erwähnen wäre noch, dass es eine Reihe ist Romance Elements, in diesem Buch geht es um das Element Luft, es wird immer präsent.

Inhaliert dieses Buch, so wie ich und ihr werdet ganz schnell Taschentücher und Schokolade benötigen, weil man so etwas zu einem fantastischen Buch eben benötigt.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim lesen und ich hoffe und wünsche mir das es euch genauso gefällt.

Veröffentlicht am 04.03.2018

Gib acht wem du vertraust....

Das Lied von Eis und Feuer 04
0 0

Titel: " Das Lied von Eis und Feuer 04: Die Saat des goldenen Löwen"
Autor: George R.R. Martin
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 672

Cover:
Dieses Meisterwerk ist grün und gelb unter malt…in den Innenseiten ...

Titel: " Das Lied von Eis und Feuer 04: Die Saat des goldenen Löwen"
Autor: George R.R. Martin
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 672

Cover:
Dieses Meisterwerk ist grün und gelb unter malt…in den Innenseiten befinden sich wunderschöne Landkarten…

Schreibstil:
Herr Martin schreibt wie gewohnt flüssig, konkret und auf dem Punkt! Dinge, Gegenstände und Personen, sowie Handlungen die er beschreibt sind sehr bildhaft vorzustellen.

Inhalt:
Bürgerkrieg zerreißt das Reich Westeros, und der junge grausame König Joffrey Baratheon hält die Schwestern Sansa und Arya Stark als Geiseln, um ihren Bruder zur Treue zu zwingen. Während die ältere Sansa versuchen will, das beste aus der Situation zu machen, entscheidet sich Arya zur Flucht. Doch der Weg zu ihrer sicheren Heimat in Winterfell ist lang, und die verschiedenen Parteien, die im Bürgerkrieg aufeinanderprallen, sind nicht die einzige Gefahr für das junge Mädchen …

Meinung:
OOOHHHHH….diese Bücher bringen mich noch um…man kommt von Regen in die Traufe…man steht zwischen Himmelhoch juchzten und dann wieder zu Tode betrübt.
Renly ist gestorben, und es war total sinnlos…echt wofür? Dafür das noch mehr Blut fließen wird? Ich bin gespannt ob das irgendwann ein Ende hat…
Ich frage mich auch, wer dieses grausame Spiel gewinnen wird…ich hoffe die richtigen.
Der Krieg tobte in Königmund und Dany, stellte sich die Frage ob dieser magische Ort das richtige ist…denn alle sagten ihr sie solle ihn verlassen…puh... schwer für sie, oder auch nicht denn jeder wollte nur ihre geliebten Drachen…dann traf sie auf 2 Männer, diese über brachten ihr auf seltsame Art und weise eine Botschaft. Welche sie Hoffen lies, das vielleicht doch alles gut wird.
Jon ist mit seinen „Brüdern“ in dem Gebirge angekommen und sie müssen jede Menge Opfer lassen und er wird eine schwere Entscheidung treffen müssen…und er hat eine neue Gabe entdeckt, welche ich sehr gruselig finde.
Sansa hat endlich erkannt das Joffrey nicht der richtige ist und muss nun bangen wie sie vom Hoffe wegkommt…ich bin gespannt, wie sie es anstellt…
Arya, das ist so ein richtiger Junge. Im Mädchenkörper. Sie scheut sich vor nichts und hat anscheinend auch keine Angst…gemeinsam mit ihren Freunden macht sie sich auf und davon…hoffentlich endet das nicht im Chaos.
Bran, der kleine Bran…da musste ich ziemlich schwer schlucken als ich das las. Er war so tapfer und mutig…das lasse ich jetzt mal so stehen…
Und komme gleich zum wohlgrößten Arschloch, gleich nach Cersei…halten wir mal kurz 5 Minuten inne und überlegen was er alles gemeistert hat…er hat seine Schwester befummelt, hält sich für einen Playboy und er denkt das er alles kann…zu guter Letzt überfiel er eine Burg die von einem behinderten Jungen und einem Kleinkind bewohnt wird und hält sich für den Eroberer schlecht hin…wuhuuuu. Er hats ziemlich drauf. Dieser arrogante möchte gern Ritter, nein Entschuldigung Lord…ich will ihn nicht verägern…
Catelyn ist nicht mehr ganz so präsent, wie in den ersten teilen…was wohl daran liegt, dass sie sich etwas zurückzog…Brieanne hat sie im Übrigen mitgenommen und sie dient jetzt Cate.
Ich muss in nächster Zeit kürzertreten, ich habe nur noch zwei Bände…die anderen muss ich mir erst noch kaufen…deswegen lese ich jetzt dosierter und mit mehr Genuss…

Veröffentlicht am 04.03.2018

Magisch...

Caraval
0 0

Titel: "Caraval…es ist nur ein Spiel"
Autor: Stephanie Garber
Verlag: ivi
Seitenzahl: 400

Cover:
Das Buch sieht magisch aus, dieser Stern zieht einen richtig an, beim auf klappen der innen Seiten sieht ...

Titel: "Caraval…es ist nur ein Spiel"
Autor: Stephanie Garber
Verlag: ivi
Seitenzahl: 400

Cover:
Das Buch sieht magisch aus, dieser Stern zieht einen richtig an, beim auf klappen der innen Seiten sieht man die heißgeliebten Eintrittskarten…

Schreibstil:
Frau Garber hat einen sehr flüssigen und leichten Schreibstil, was einen dazu bewegt sich sofort in die Charaktere zu verlieben…denn alles was sie beschreibt, erklärt und darstellt ist so fantastisch, dass man glaubt Teil des Spiels zu sein.

Inhalt:
Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...

Meinung:
Ich war vor knapp einem Jahr in einer Buchhandlung um meine Payback Punkte zu verbraten, was ich regelmäßig tue. Da sah ich dieses wunderschöne Buch, las mir den Klappentext durch und schon war ich an der Kasse…so einfach kann es gehen.
Die Charaktere im Buch, oh man sie kosteten mich nerven ohne Ende. Da hätten wir Donatella, die jüngere Schwester von Scarlett, sie ist ein Wildfang, will sich von ihrem tyrannischen Vater lösen und ihre eignen Wege gehen…dafür würde sie alles tun, sogar sterben!
Scarlett, ist die vernünftige große Schwester und möchte alles korrekt machen und ihren Vater treu untergeben sein…sie heiratet sogar einen wildfremden Mann den sie noch nie gesehen hat. Sie ist auch die jenige die Tella (Donatella) rettet und vor Gefahren schützt.
Julian, ein Seefahrer, der Tella „reinzufällig“ begegnet und sie für Gegenleistungen überall
Hinfahren würde. Ihn muss man sich gut merken….
Ihr Vater, ist ein verlassener Ehemann, der seine Wut an seinen Kindern mit aller härte
auslässt.
Und zu guter Letzt der Mann den alle kennenlernen wollen Caraval-Master Legend, er scheint
ein sehr trauriger Mann zu sein…der nur Freude aufbringen kann, wenn er andere leiden
sieht…der andere wie Marionetten benutzt…
Die Charaktere harmonieren perfekt miteinander, jede Seite die ich las hat mich mitfühlen
lassen…
Und je tiefer man in das Buch versankt, desto mehr war man in Caraval, in den herrlich
Bunten Straßen, in mitten des Geschehens. Keine Situation oder in dem falle auch Aktion war
unwillkürlich oder kam einen befremdlich vor, denn alles passte und war perfekt
dargestellt/beschrieben…
Ich könnte jetzt stundenlang weiter schwärmen, denn es ist wirklich ein tolles Buch…aber ich
glaube es ist besser, wenn ihr es selber in euch einatmet.
Nun kommt bei machen die Frage auf, inwieweit man es kurz beschreiben kann, ich würde es für jedem empfehlen der Harry Potter Fan ist und Die Bestimmung mag.