Cover-Bild Die Hinrichtung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Das Neue Berlin Imprint von Eulenspiegel Verlagsgruppe Buchverlage GmbH
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 04.04.2018
  • ISBN: 9783360501516
Bernd Hesse

Die Hinrichtung

Authentische Kriminalfälle
Die Ermittlungsbehörden haben ihre Arbeit getan, aus Beschuldigten sind Angeklagte geworden: In den zehn Fällen dieses Buches sind sie des Mordes oder des versuchten Mordes angeklagt, des Totschlags, der Brandstiftung, des Menschenhandels, des Betruges, der Cyberkriminalität … Sie haben das Recht auf ein faires Verfahren und einen Strafverteidiger an der Seite. Bernd Hesse, als Strafverteidiger tätig, erzählt über "Fälle vor Gericht", authentische Fälle aus seiner Berufspraxis. Er erzählt sie als spannende und komplexe Geschichten, indem er die jeweiligen Straftaten nicht nur in ihren juristischen Aspekten beleuchtet, sondern biografische und soziale Hintergründe der Protagonisten darlegt und Täterpsychogramme zeichnet. Und er lässt den Leser daran teilhaben, wie sich die Fragen von Schuld und Schuldeingeständnis sowie Verteidigungsstrategien im Umgang von Verteidiger und Mandant gestalten.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.07.2018

Geht sehr in die Tiefe und skurril

0 0

Bernd Hesse, selbst Anwalt, schildert in diesem Buch aufregende Fälle aus seiner eigenen Berufspraxis. Das ist spannend und zutiefst interessant, denn die Frage von Schuld, Recht und Gerechtigkeit lässt ...

Bernd Hesse, selbst Anwalt, schildert in diesem Buch aufregende Fälle aus seiner eigenen Berufspraxis. Das ist spannend und zutiefst interessant, denn die Frage von Schuld, Recht und Gerechtigkeit lässt sich eben nicht immer so einfach klären. Bernd Hesse schreibt in einem klaren, sachlichen Stil, der manchmal daran erinnert, dass er eben Anwalt ist. Gleichzeitig ist es aber auch oft witzig und skurril. Man hätte es sich nicht besser ausdenken können. Ich lese wirklich viele Krimis, aber hier finden sich durchaus heiße Anwärter auf beste Krimiunterhaltung – da ist die Realität mal deutlich besser als die Fantasie.
Mir haben diese Einblicke in die tägliche Praxis von Anwälten und unser Rechtssystem sehr gut gefallen. Eigentlich mag ich keine Kurzgeschichten, aber in diesem Fall habe ich sehr gerne eine Ausnahme gemacht. Ich werde dieses Buch meiner Freundin schenken, die selbst Jura studiert hat, und bin wirklich neugierig darauf, was sie dazu sagen wird. Mir jedenfalls hat es gut gefallen.