Cover-Bild Mutterseelenallein
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Diederichs
  • Genre: Ratgeber / Lebenshilfe
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 26.04.2022
  • ISBN: 9783424351200
Britta Buchholz

Mutterseelenallein

Eine Tochter findet ihren Weg
»Wenn die eigene Mutter stirbt, ist das ein tiefer Einschnitt für eine Tochter. Egal, wie gut oder schlecht die Beziehung zur Mutter war.«

Das Buch von Britta Buchholz ist eine Liebeserklärung an die Mutter – aber auch ein Appell, sie loszulassen. Als sie ihre Mutter mit 31 Jahren verliert, bricht für sie eine Welt zusammen. Es ist Verzweiflung und die tiefe Erschütterung, in der Trauer zu versinken. Nach und nach jedoch versteht sie, dass es um mehr als Trauer geht. Sie liest Bücher über den Verlust der Mutter, sie tauscht ihre Erfahrungen mit anderen aus, bis sie schließlich erkennt, dass es etwas mit ihrer eigenen Entwicklung, ihrem Weg als Frau und dem Erwachsenwerden zu tun hat. Berührend erzählt sie ihre persönliche Geschichte und setzt sie ins Verhältnis zu Frauen, die ebenfalls ihre Mutter früh verloren haben.

Mutterseelenallein ist eine Mut, Kraft und Hoffnung gebende Lektüre für alle Frauen auf dem Weg zu sich selbst.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.06.2022

Sehr berührend

0

Das Cover und der Titel haben mich neugierig werden lassen und auch wenn mich der Klappentext zunächst etwas abgeschreckt hat, war mir klar, dass ich das Buch trotz der schwierigen Thematik einfach lesen ...

Das Cover und der Titel haben mich neugierig werden lassen und auch wenn mich der Klappentext zunächst etwas abgeschreckt hat, war mir klar, dass ich das Buch trotz der schwierigen Thematik einfach lesen muss.

Das Thema - so schwer und traurig es auch ist - wurde in dem Buch toll umgesetzt. Buchholz erzählt und gibt Ratschläge bzw. zeigt Handlungsmöglichkeiten auf, ohne zu belehren oder die Lesenden zu deprimieren.
Natürlich schafft das Buch eine Atmosphäre, die man teils als traurig beschreiben könnte, allerdings eher in dem Sinne, dass das Buch bewegt und zum Nachdenken und auch Handeln anregt statt die Lesenden herunterzuziehen.

Alles in allem ein wirklich sehr gelungener Roman, der ein schweres Thema gut verpackt erzählt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere