Profilbild von Buecher_Bunny

Buecher_Bunny

Lesejury Profi
offline

Buecher_Bunny ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buecher_Bunny über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.02.2021

Sportlich, büchersüchtig...toll!

Throw in your Heart. Zwei Herzen, ein Team
0

Das Cover hat mich direkt angesprochen, es wirkt frisch, aber auch irgendwie liebevoll. Eine schöne Mischung.

Der Schreibstil gefällt mir super. Aus zwei Perspektiven lernt man die beiden Protagonisten ...

Das Cover hat mich direkt angesprochen, es wirkt frisch, aber auch irgendwie liebevoll. Eine schöne Mischung.

Der Schreibstil gefällt mir super. Aus zwei Perspektiven lernt man die beiden Protagonisten kennen und lieben.
Sowohl Leonie, als auch Yannik haben ganz unterschiedliche Hobbys, als auch Lebensstile und trotzdem könnte man befreundet sein, fällt ihnen plötzlich auf, nachdem sie sich jahrelang voneinander ferngehalten haben.
Es macht Spaß, ihren teils gemeinsamen Weg mitzuverfolgen und zu erleben, dass nicht alles, nur weil man es selbst nicht kennt, schlecht sein muss.

Ein bisschen Drama und ein wenig Familiengeschichte darf auch nicht fehlen, ebenso ein paar Probleme mit Freunden, die das ganze schön spannend machen, dürfen nicht fehlen.

Fazit: Eine wirklich tolle, liebevolle und aufregende Geschichte, die man in eins durchlesen möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2021

Die nächste Runde

Food Wars - Shokugeki No Soma 30
0

Das Cover passt perfekt zum Inhalt und zeigt sowohl Soma als auch Erina, die beide an der Reihe sind, Ihr können in einem Teamduell zu zeigen.

Der Zeichenstil ist ebenfalls wieder wunderschön. Die Mimik ...

Das Cover passt perfekt zum Inhalt und zeigt sowohl Soma als auch Erina, die beide an der Reihe sind, Ihr können in einem Teamduell zu zeigen.

Der Zeichenstil ist ebenfalls wieder wunderschön. Die Mimik und Gestik, als auch die tollen Zeichnungen der Gerichte sind immer wieder ein Hingucker.

Es kommt zum Showdown der Rebellen gegen Platz 1 und 2 des Zehnerrates. Es scheint unmöglich, gegen die beiden scheinbar perfekten Köche anzustinken und Somas Kreation macht es nicht einfacher, so toll sie auch sein mag.
Es gilt, Erinas Vater zu überzeugen und dieser hat klare Vorstellungen. Doch nicht nur die Beiden kämpfen, auch die Freunde helfen ihnen mit ihrer Anwesenheit und auch verbal.
Ebenfalls gefällt mir die Rückblende, denn auch so versteht man den einen oder anderen Charakter direkt etwas besser.

Fazit: Eine aufregende Fortsetzung. Ich bin super gespannt, wie es weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2021

Musenbündnisse

Inspired
0

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es zeigt eine goldäugige Frau und auch der weitere Hintergrund ist in sanftem Rosa und Blau dargestellt. Ein richtiger Hingucker.

Der Schreibstil ist wirklich toll ...

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es zeigt eine goldäugige Frau und auch der weitere Hintergrund ist in sanftem Rosa und Blau dargestellt. Ein richtiger Hingucker.

Der Schreibstil ist wirklich toll und einnehmend. Man ist sofort in der Geschichte drin und erfährt jeweils aus der Sicht (Er- und Sie- Erzähler) der beiden Hauptprotagonisten, was sie denken und fühlen.

Während Niliana ein selbstbewusstes und behütetes Musenmädchen ist, kennt Jay die andere Seite dieser schönen Welt. Aufgewachsen im Ghetto und mit familiären Problemen behaftet. Ein Fehler zwingt ihn, eine schwerwiegende und falsche Entscheidung zu treffen und plötzlich verselbstständigt sich sein Leben und er lernt seine Welt plötzlich von einer ganz anderen Seite kennen. Auch Niliana merkt, dass nicht alles so rosig ist, wie sie immer dachte und stellt langsam ihr eigenes Denken und ihre eigenen Wünsche in Frage.

Tatsächlich habe ich ein paar Kapitel gebraucht, um wirklich mitzufiebern, aber dann hat es mich mitgerissen. Tatsächlich haben mir die ganzen Wendungen und die vielen Nebencharaktere sehr gut gefallen, auch wenn ich finde, dass sie viel mehr Zeit in dem Buch hätten bekommen können, da sie soviel Potenzial haben.
Außerdem hatte ich mir die Geschichte noch ein bisschen anders vorgestellt, nachdem ich den Klappentext gelesen hatte. Das es noch mehr um Musen und ihre Fähigkeiten geht, mehr magische Dinge. Trotzdem bin ich nicht enttäuscht.

Fazit: Ein wirklich tolles Buch der Autorin, ich freue mich schon jetzt auf das Nächste.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2021

Das Ende...schön, aber undurchsichtig

I had that same dream again 3
0

Das Cover zeigt Nanoka und Merle in einem diffusen Licht, was gut zu einem Abschlussband passt und allgemein sehr schön aussieht.
Der Zeichenstil ist ebenfalls immer noch sehr schön, aussagekräftig, aber ...

Das Cover zeigt Nanoka und Merle in einem diffusen Licht, was gut zu einem Abschlussband passt und allgemein sehr schön aussieht.
Der Zeichenstil ist ebenfalls immer noch sehr schön, aussagekräftig, aber vor allem sanft, was gut zu den wichtigen und teils dramatischen Themen passt.

Man kommt direkt wieder super in die Geschichte rein und ich hatte nie das Bedürfnis, das Buch mal kurz zur Seite zu legen, viel lieber wollte ich wissen, wie es weitergeht. Langsam beginnt man zu verstehen, wie wichtig die einzelnen Charaktere für Nanokas Werdegang sein werden. Ebenfalls steht die Freundschaft stark im Vordergrund. Bis fast zum Ende habe ich mitgefiebert, auf die Auflösung und die Erklärungen.
Tatsächlich erahnt man ab einem gewissen Punkt, wieso sie ihre besonderen Freunde gefunden hat und mit ihnen so viele wichtige Gespräche führt und als ich an dem Punkt war, wo ich dachte, alles zu verstehen...
...habe ich es eben nicht mehr ganz verstanden.
Ich weiß nicht, was die letzte wichtige Meldung bzw. Erklärung damit zu tun hat.
Ich kann mir denken, dass es etwas besonders Dramatisches werden soll, doch wurde es so schnell abgehandelt, dass bei mir der Spannungsbogen komplett abgebrochen ist und ich mit einem großen Fragezeichen zurückgelassen werde.
Das macht mich ehrlich gesagt sehr unzufrieden und ich will am liebsten jemanden Fragen, was denn nun Sache ist.

Fazit: Es hat sich ein tolles Ende angebahnt, war dann aber doch zu wirr und schnell vorbei. Da mir die Geschichte an sich und die Story bis fast zum Ende wirklich sehr gut gefallen hat, vergebe ich 4 statt 3 Sterne für den Abschlussband.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.01.2021

Schöne Fortsetzung

Moriarty the Patriot 8
0

Das Cover passt gut zu der ganzen Reihe und zeigt Sherlocks Bruder, der mittlerweile auch eine ganz kleine Rolle in der ganzen Geschichte rund um Moriarty einnimmt.
Der Zeichenstil ist immer noch sehr ...

Das Cover passt gut zu der ganzen Reihe und zeigt Sherlocks Bruder, der mittlerweile auch eine ganz kleine Rolle in der ganzen Geschichte rund um Moriarty einnimmt.
Der Zeichenstil ist immer noch sehr schön und aussagekräftig. Die Balance zwischen Manga und Detektivgeschichte rund um Holmes und seinen Widersacher ist sehr gut dargestellt.
Diesmal geht es um korrupte Polizisten und Verstrickungen in Scotland Yard. Und nicht nur Sherlock Holmes und Moriarty sind mittendrin, auch James Bond hat seinen nächsten Auftritt.
Um die Geschichte etwas voran zu treiben, muss viel von der Polizei und der internen Arbeit erzählt werden, was zeitweise etwas langatmig, aber wichtig für zukünftige Entscheidungen ist.

Fazit: Eine schöne und interessante Fortsetzung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere