Profilbild von Coribookprincess

Coribookprincess

Lesejury Star
offline

Coribookprincess ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Coribookprincess über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2020

Zum Genießen

Tell me your Secrets! 01
0

Tell Me Your Secrets ist ein zuckersüßer, typischer Shojo Manga.

Mich konnte der Einstieg in die süße Geschichte überzeugen, auch wenn der Beginn die typischen Shojo Elemente beinhaltet.

Den Zeichenstil ...

Tell Me Your Secrets ist ein zuckersüßer, typischer Shojo Manga.

Mich konnte der Einstieg in die süße Geschichte überzeugen, auch wenn der Beginn die typischen Shojo Elemente beinhaltet.

Den Zeichenstil liebe ich jetzt schon, einfach wundervoll und detailliert.
Ich mag es sehr wie die Personen charakterisiert sind.

Mayo ist ein unscheinbares, stilles Mädchen, das im Zuhörer-Haus arbeitet.
Die Idee mit dem Zuhören gefällt mir sehr gut, da ist mir auch einfach mal wieder klar geworden wie wichtig es ist anderen Zuzuhören.
Einfach keine Ratschläge erteilen oder verurteilen sondern zuhören und nur für die Person da sein.


Aoba ist der bekannte und beliebte Schuljunge, er spielt Basketball und hat anscheinend ein Problem und besucht deswegen das Zuhörhaus.
Dort treffen die beiden aufeinander und so beginnt die zarte Liebesgeschichte.

Mich hat der Manga einfach abgeholt und ich entdeckte mich selber wie ich mitfieberte, lachte oder einfach schwärmte.

Zum Glück warten die weiteren Bände schon auf mich daheim.

Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und ob noch außergewöhnliche Elemente gibt.

Alles in allem ein zuckersüßer, witziger Shojomanga mit typischen Storyelementen und einem wunderschönen Zeichenstil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2020

Voller Weihnachtsmagie, Familie und Liebe

Die Zeit der Weihnachtsschwestern
0

Das Cover ist traumhaft schön und winterlich.

Der Schreibstil ist sehr schön und gefühlvoll.
Die Geschichte wird aus den verschiedenen Perspektiven von Suzanne und ihren drei Töchtern, Hannah, Posy und ...

Das Cover ist traumhaft schön und winterlich.

Der Schreibstil ist sehr schön und gefühlvoll.
Die Geschichte wird aus den verschiedenen Perspektiven von Suzanne und ihren drei Töchtern, Hannah, Posy und Beth erzählt.
Dadurch ist man allen Charakteren sehr nah und kann die Emotionen sehr gut nachvollziehen.

Die drei Schwestern sind sehr unterschiedlich und leben auch ganz verschiedene Leben.
Beth hat zwei Kinder und ist verheiratet, sie wurde sich gerne neu erfinden und wieder arbeiten gehen.
Hannah ist die eher kühle Geschäftsfrau, die keine Gefühle zulassen will, sich dann aber in ihren Arbeitskollegen verliebt und eventuell auch noch schwanger sein könnte.
Posy ist die jüngste und eine richtig mutige, lebensfrohe, starke Frau, sie lebt noch in ihrem Heimatdorf und würde gerne die Welt erkunden und klettern gehen.

Alle drei befinden sich in ganz unterschiedlichen Lebensstadien und leider haben sich die Schwestern etwas auseinandergelebt, sodass jede versucht alleine mit ihren Sorgen und Gedanken klar zukommen.
Familie wird in dieser Geschichte sehr groß geschrieben, auch wenn sich die Schwestern etwas entfernt haben, lieben sie sich von ganzem Herzen.

Es war wirklich ein Genuss der Geschichte zu folgen und ich habe regelrecht mitgefiebert.
So oft hätte ich mir gewünscht das die Schwestern gleich ehrlich alle Sorgen und Gedanken auf den Tisch packen.

Die Schwestern befinden sich alle an einem Punkt der Selbstfindung und sind gezwungen neue Wege zu gehen.

Die Geschichte spielt in den verschneiten Highlands, Schottland.
Man konnte regelrecht den Schnee auf der Haut spüren und den Duft von Kaffee und Gebäck riechen.
Die Liebe spielt in dem Buch eine große Rolle und ist durch die Seiten zu spüren.
Sei es die Liebe zu den Schwestern, die Liebe zu den Eltern, eine ganz neue Liebe und auch eine die sich neuen Herausforderungen stellen darf.

Das Buch hat alles was ein gutes, ergreifendes, winterliches Buch braucht.
Nur zu Beginn hatte ich leichte Schwierigkeiten ganz in der Geschichte zu versinken, doch das änderte sich schnell.


Eine zauberhafte, starke und bewegende Geschichte über Familie, Verlust, Ehrlichkeit, Liebe und Mut.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2020

Sommer für Zwischendurch

Kiss me in Palm Springs
0

Das ist der fünfte Band der Kiss Me Reihe, alle Bände der Reihe sind unabhängig voneinander.

Das Cover ist so schön und lebensfroh, es macht direkt Lust auf Sommer, Sonne und Abenteuer.

Der Schreibstil ...

Das ist der fünfte Band der Kiss Me Reihe, alle Bände der Reihe sind unabhängig voneinander.

Das Cover ist so schön und lebensfroh, es macht direkt Lust auf Sommer, Sonne und Abenteuer.

Der Schreibstil war gut zu lesen und locker leicht.
Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen.

Die Geschichte ist abwechselnd aus den Sichten von Sasha und Jay geschrieben, sodass man noch besser in die Geschichte tauchen kann.

Sasha fand ich die erste Hälfte des Buches sehr naiv und anstrengend. Sie war so unbedacht und hat jede Verwechslung als Upgrade zu ihrem Geburtstag abgetan, was für mich einfach nur naiv war.
Das sie das nicht mehr hinterfragt hat sondern auch lauthals meinte es stehe ihr zu.
Am Anfang wirkte sie leider etwas unsympathisch auf mich, doch das wurde mit den Seiten zum Glück besser.
Sie wurde zu einer richtig liebenswerten, mutigen, jungen Frau, die für andere da ist.

Jay ist ein intelligenter, attraktiver, junger Mann, der eigentlich nur seine Träume erfüllen will, egal was es kosten mag. Doch durch Sasha, ihre Freundinnen und das Festival verändert er sich und sieht das sein vorheriger Plan nicht ganz das ist was er wirklich will.

Beide Charaktere fand ich sehr interessant und gut gestaltet, nur hätte ich mir noch etwas mehr Tiefe gewünscht.
Auch die Nebencharaktere sind wirklich herzlich und verschieden.
Die Liebesgeschichte ist sehr zart und wirklich niedlich.


Die Geschichte spielt sich auf einem Wochenend-Festival ab, Sommer, Sonne, Gute Laune und Musik, ist schon mal garantiert. Die Festival-Vibes konnte man durch die Seiten spüren, das hat mir sehr gefallen.
Außerdem ist der Zusammenhalt von den Fans wirklich süß und herzlich.
Durch die Geschichte merkt man das Musik verbindet, ganz egal woher du kommst oder was du machst, die Musik bringt alle Fans oder noch nicht Fans zusammen.

Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen und war einfach schön gestaltet, mit ehrlichen und wichtigen Gesprächen und Gedanken.


Eine zuckersüße, lebensfrohe Sommerkurzgeschichte, voller Musik, Freude, Freunden und Gefühlen, mit einem schwächeren Anfang, aber dafür einem starken Ende.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2020

Mitreißend

Fjoergyns Labyrinth
0

Das Cover ist einfach nur ein Traum.
Ich liebe das Cover abgöttisch.

Der Schreibstil ist gut zu lesen und detailliert.
Wir tauchen in eine neue fremde Welt ein und werden geradezu mitgerissen von den ...

Das Cover ist einfach nur ein Traum.
Ich liebe das Cover abgöttisch.

Der Schreibstil ist gut zu lesen und detailliert.
Wir tauchen in eine neue fremde Welt ein und werden geradezu mitgerissen von den Ereignissen.

Die Protagonistin Anouk ist eine starke, intelligente, junge Frau.
Sie wird von einer schlimmen Krankheit geplagt.
Zu Beginn der Geschichte empfand ich sie noch etwas als aufbrausend und jung, doch sie wächst mit der Zeit zu einer taffen, selbstbewussten Frau heran.

Die Nebencharaktere sind sehr liebevoll ausgearbeitet und verändern sich auch teilweise mit der Geschichte.
Die Entwicklungen haben mir sehr gut gefallen und waren einfach spannend.


Ich liebe die Idee hinter dem Buch, das die Menschheit vergessen hat die Natur zu ehren.
Großartig durchdacht und ausgearbeitet und leider viel zu wahr.
Die Natur wird oftmals zerstört und ausgebeutet, bis sie zurück schlägt.
Auch sehen wir wie grausam manchmal Menschen reagieren bei fremden Völkern.

Das Buch hat mich einfach mitgerissen, ich musste wissen wie es ausgeht.
Gegen Ende wurde es so rasant, spannend, grausam und fesselnd das mir regelrecht der Atem wegblieb.

Eine durchdachte, magische Geschichte mit einer wertvollen und wichtigen Botschaft und authentischen Charakteren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2020

Fesselnd und Humorvoll

Percy Jackson - Teil 2
0

Die Percy Jackson Bücher fühlen sich einfach wie heimkommen an.

Band 2 ist wieder einmal genauso spannend und humorvoll wie Band 1.
Ich habe das Hörbuch gehört und der Sprecher ist einfach klasse.
Ich ...

Die Percy Jackson Bücher fühlen sich einfach wie heimkommen an.

Band 2 ist wieder einmal genauso spannend und humorvoll wie Band 1.
Ich habe das Hörbuch gehört und der Sprecher ist einfach klasse.
Ich war sofort in dem Buch versunken und habe das Hörbuch an einem Stück gehört.

Wir begleiten Percy in ein rasantes, spannendes Abenteuer.
Es beginnt in der Menschenwelt wo wir überraschenderweise auf seinen Halbbrüder treffen.
Doch Zuflucht finden wir leider nicht im Camp Halfblood, da dieses bedroht wird.

Als Leser fühlt man sich selber wie ein Charakter aus dem Buch.
Es ist einfach spannend von Beginn an und ich kann gar nicht erwarten bald mit Band 3 zu starten.

Die Charaktere sind alle mit so viel Herz und Detail gestaltet, ich liebe Percy, Annabell oder Groover.
Selbst die Götter sind alle etwas Besonderes und einzigartig dargestellt.
Ich bin begeistert von den Mythologien, Halbwesen und Göttern.

Die Buchreihe könnte ich einfach immer wieder lesen ohne das sie langweilig wird.

Ganz ganz große Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere