Profilbild von Loucheckley

Loucheckley

Lesejury-Mitglied
offline

Loucheckley ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Loucheckley über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.10.2019

Süße Love Story in Paris

Never Too Close
0

Handlung:
Violette ist Modedesigner Studentin in Paris. Als sie sich an Silvester mit ihrer Freundinnen Zoé verabredet, ist sie wieder viel zu spät dran. Aber das ist eigentlich noch ziemlich egal...schlimmer ...

Handlung:
Violette ist Modedesigner Studentin in Paris. Als sie sich an Silvester mit ihrer Freundinnen Zoé verabredet, ist sie wieder viel zu spät dran. Aber das ist eigentlich noch ziemlich egal...schlimmer wird es, als sie dann auch noch im Fahrstuhl steckenbleibt, zusammen mit dem unverschämt gut aussehenden Feuerwehrmann Loan.
Nach einiger Zeit entwickelt sich zwischen den beiden eine innige Freundschaft und nach seiner schweren Trennung von seiner Jugendliebe Lucie zieht er sogar bei ihr ein.
Wäre da nicht ein kleines Problem. Violette ist noch Jungfrau, und das ist ihr äußerst unangenehm, vor allem weil ihr Freund nichts davon weiß...Daher bittet sie Loan um einen Gefallen...aber wird ihre Freundschaft dem Standhalten? Oder wird aus den beiden vielleicht sogar mehr?

Charaktere:
Violette ist ein bisschen wie das Klischee der Hauptperson eines Liebesromans. Ein bisschen tollpatschig und nervös, und sie redet zu viel. Dabei muss man allerdings sagen, dass ihr Charakter etwas tiefer geht. Sie ist sehr liebenswürdig und besorgt und legt viel Wert auf ihre Freunde, dadurch kann man sich leicht mit ihr identifizieren.
Auch Loan ist ein ziemlich typischer Charakter. Er ist hilfsbereit, ruhig und sehr sympathisch. Dazu ist er auch noch Feuerwehrmann, also das Ideal von starkem Typen der alles dafür gibt etwas gutes zu tun. Allerdings ist auch er mir absolut sympathisch und man fiebert sehr mit den beiden mit.
Wer es mir angetan hat sind die Nebencharaktere. Jason und Zoé sind sehr amüsant und lockern das Leseerlebnis auf, Clement ist der typische “böse” Freund, der alles falsch macht und eher negative Charaktereigenschaften hat, auch wenn er gegen Anfang perfekt wirkt. Wer es mir wirklich angetan hat ist Ethan...so ein liebevoller und fürsorglicher Mensch der sich immer für andere einsetzt...ich würde sagen ich hätte gerne einen Ethan in meinem Leben.

Schreibstil:
Der Schreibstil von Morgane Moncomble ist sehr einfach zu lesen, hat mich aber von Anfang an gefesselt. Man spürt alles Hautnahe und kann genau mit den Charakteren mitfühlen. Am Ende müsste ich sogar fast ein bisschen weinen...

Mein Fazit:
Never too close ist eine süße Liebesgeschichte mit brillianten Charakteren die deutlich tiefgründiger sind als anfangs erwartet. Leider ist die Handlung eher klischeehaft und vorhersehbar...aber das sind ja sehr viele Liebesromane. Über eine unerwartete Wendung hätte ich mich allerdings trotzdem gefreut.
Wer etwas leichtes für zwischendurch und nebenbei sucht ist hier aber total richtig! Für den Inhalt würde ich 3,5 Sterne geben, die Charaktere haben allerdings 4/5 Sternen rausgehauen.