Cover-Bild Never Too Close
(45)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 30.09.2019
  • ISBN: 9783736311411
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Morgane Moncomble

Never Too Close

Ulrike Werner-Richter (Übersetzer)

Der erste Roman von Morgane Moncomble - der New-Adult-Sensation aus Frankreich!


Wenn aus besten Freunden plötzlich mehr wird ...

Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch - zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, dass sie nicht länger Jungfrau sein will, ist es Loan, den sie bittet, ihr auszuhelfen. Schließlich vertraut sie niemandem so sehr wie ihrem besten Freund. Loan ist von der Idee zunächst alles andere als begeistert, doch schließlich willigt er ein. Es ist ja nur dieses eine Mal ... oder?


Die NEVER-Reihe:

1. Never Too Close

2. Never Too Late


Leserstimmen aus der französischen Buch-Community:

"Ich bin total verliebt - in die Atmosphäre, den Humor, die Figuren. Ich würde am liebsten der ganzen Welt sagen, dass sie dieses Buch lesen soll." La fée liseuse et les livres

"Am liebsten würde ich das Buch noch mal lesen, nur um diese Atmosphäre wieder heraufzubeschwören und jene Momente noch einmal erleben zu können, die für Loan und Violette so bedeutend und wichtig gewesen sind." Livre sa vie

"Ein erfrischender und prickelnder Liebesroman voller Humor und Gefühl, den ich allen New-Adult-Fans nur empfehlen kann. Ein neues Lieblingsbuch!" Les milles et une pages de LM

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2021

Wundervolles Buch

0

ich hab es echt geliiieeeebt das Buch.
Das Buch war von Anfang an auf den Punkt gebracht und gut Geschrieben. Vor we die Handlungen waren alle nachvollziehbar und hatten Sinn haha. @morganemoncomble kann ...

ich hab es echt geliiieeeebt das Buch.
Das Buch war von Anfang an auf den Punkt gebracht und gut Geschrieben. Vor we die Handlungen waren alle nachvollziehbar und hatten Sinn haha. @morganemoncomble kann echt super mit Wörtern umgehen.

*spoiler maybe*

Die Story zwischen violette und Loan war total niedlich &’ hat mich wirklich gerührt und man hat richtig mit gelitten. Kurz vorm Ende hab ich auch Tränen vergossen, das hat schon Ewigkeiten kein Buch mehr geschafft.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

Von Freundschaft zur Liebe

0

Wenn aus zwei fremden beste Freunde werden und sich nicht eingestehen wollen das mehr als Freundschaft ist.

Loan und Violette sitzen zusammen im Aufzug fest und lernen sich kennen, die beiden werden beste ...

Wenn aus zwei fremden beste Freunde werden und sich nicht eingestehen wollen das mehr als Freundschaft ist.

Loan und Violette sitzen zusammen im Aufzug fest und lernen sich kennen, die beiden werden beste Freunde und wohnen sogar zusammen.
Doch schon beim lesen merkt man da zwischen den beiden mehr ist, sie teilen sich manchmal das Bett, kuscheln gerne zusammen und sie benutzt auch gerne mal seine Zahnbürste.
Beide bestehen darauf das sie nur beste Freunde sind, bis Violette ihren besten Freund nach einem gefallen bittet.
Die Nacht verändert alles zwischen den beiden.

Sie wissen beide das da mehr wie Freundschaft ist, sie Vertrauen sich ihre Vergangenheiten gegenseitig an und kommen sich näher, bis es zu einem Anruf kommt. Dieser bringt alles durcheinander.

Ob die beiden zueinander finden, lasse ich hier an dieser Stelle offen.

Ich kann euch das Buch sehr empfehlen, der Schreibstil ist toll und man kann es nicht aus der Hand legen.

Ich freu mich darauf Band 2 zu lesen wie zwischen Zoe und Jason alles begann und weiter geht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2020

Gefühlvoll und amüsant

0

Kann aus Freundschaft Liebe werden? Eine echte, wahrhaftige, beständige Liebe, wenn man vorher nur eine innige Freundschaft hatte, und eine Nacht den Kopf plötzlich völlig durcheinander wirbelt? Das diese ...

Kann aus Freundschaft Liebe werden? Eine echte, wahrhaftige, beständige Liebe, wenn man vorher nur eine innige Freundschaft hatte, und eine Nacht den Kopf plötzlich völlig durcheinander wirbelt? Das diese Frage aufkommt, nicht nur anhand des Klappentextes, auch nach den ersten Kapiteln, war uns bewusst. Aber wie intensiv sich das wirklich offenbart, konnte ich mir bei weitem nicht vorstellen. Eine so innige Verbindung!

Violette lebt mit ihrer Freundin Zoé und ihrem besten Freund Loan zusammen. Wie das kam ist wirklich ungewöhnlich und auch ihre Art miteinander zu umzugehen versteht so manch einer nicht. Zahnbürste teilen, in einem Bett schlafen oder auch kuscheln gehören zum Alltag dazu. Loan und sie verstehen sich ohne Worte, aber ein Paar sind sie nicht. Nur beste Freunde.

Natürlich bringt das kleine Problemchen, das Vio hat und um das Loan sich nach reiflicher Überlegung kümmern soll, die heile Welt ziemlich zum schwanken und auch die Probleme mit Müttern und Vätern der beiden, Loan’s Schweigen über die Narben und Violette’ s über ihre Panikattacken zeigen den zwei, dass noch ausreichend Klärungsbedarf vorliegt. Doch so einfach, wie es sich vielleicht anhört, ist das definitiv nicht.

Beide Charakteren sind einzigartig. Ich mag Vio, weil sie so unfassbar tollpatschig und echt ist. Loan dagegen ist so ernst und bodenständig. Sie ergänzen sich prima, und das Umfeld – quasi ihre verrückten Freunde – bringen zusätzlich Spaß in die Handlung.

Warum und weshalb erzähle ich euch nicht. Aber die Geschichte lohnt sich auf jeden Fall. Sie ist eine bunte Mischung aus verrückten Humor, durchgeknallten wie auch sehr emotionalen Momenten. Ich habe gelacht, geweint und gelitten, und bekam ein rundum süsses Paket, das zeigt, das Menschen Fehler machen und auch wenn nicht alles perfekt erscheint, es perfekt sein kann.

Die Schreibweise hat mich durchweg mitgerissen und ich bin nur so über die Seiten geflogen. Ein wenig Vorhersehbarkeit hat sich schon eingeschlichen ab und zu, aber ich habe mich trotzdem amüsiert. Das I-Tüpfelchen vor allem was die Spannung angeht, kam dann am Ende noch und brachte nochmal richtig Schwung ins ganze.

Ich freue mich auf den nächsten Band!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.01.2020

Never Too Close

0

Titel → Never to close → Autor → Morgane Moncomble Verlag → Lyx → Seiten → 563 ISBN → 978-3736311220 Alter → Ab 16


Punkt 2:Das Cover
Ich arbeite in einer Buchhandlung und es hat mich die ganze Zeit ...

Titel → Never to close → Autor → Morgane Moncomble Verlag → Lyx → Seiten → 563 ISBN → 978-3736311220 Alter → Ab 16


Punkt 2:Das Cover
Ich arbeite in einer Buchhandlung und es hat mich die ganze Zeit mit all seinen wunderschönen Farben angestrahlt! Eine Tiefgründige Hintergrundgeschichte, gibt es nicht. Ich habe den Lyx Verlag angeschrieben und nach einem Leseexemplar gefragt. Der Buchtitel ist für dieses Buch perfekt gewählt!

Punkt 3:Der Inhalt
Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch - zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, dass sie nicht länger Jungfrau sein will, ist es Loan, den sie bittet, ihr auszuhelfen. Schließlich vertraut sie niemandem so sehr wie ihrem besten Freund. Loan ist von der Idee zunächst alles andere als begeistert, doch schließlich willigt er ein. Es ist ja nur dieses eine Mal ... oder?

Punkt 4: Meine Meinung
´Never Too Close´ ist eines dieser Bücher die einen am Anfang wie eine Geschichte vorkommt, die man tausendmal gelesen hat, und die einen mittlerweile zu den Ohren raushängt. Jedoch wurde ich eines besseren überrascht und ich bin froh, dass ich weitergelesen und mich vom Gegenteil überzeugt habe. Die Geschichte wird mit wundervollen Protagonisten umrahmt, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die dennoch ein gemeinsames Band der Freundschaft teilen

Fokussieren wir uns mal auf die Hauptprotagonisten:
´Never Too Close´ wird aus der Sicht beider Protagonisten erzählt. Ich persönlich bevorzuge die Ich - Perspektive , dennoch hat mich der Schreibstil nicht gestört. Sowohl Violette, als auch Loan, haben ihre erste Liebe verloren und wollen sich nicht von der Vergangenheit lösen. Das führt dazu, dass sich beide so nah und doch so fern sind. Es ist mir schwer gefallen, die Charaktere einzuschätzen, was mir super gefallen hat, da die Storyline so spannend blieb. Es wurden immer neue Fassetten gezeigt und die Charaktere sind mit ihren Erlebnissen gewachsen. Das ist mir an Charakteren sehr wichtig

Ich kann es kaum erwarten, Band zwei lesen zu können!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2019

Ich brauche mehr von dieser Autorin!

0

Auf sehr witzige Weise lernt die lebensfrohe und offene Violette ihren besten Freund Loan kennen. Obwohl alles bei ihnen nur nach Freundschaft aussieht, gibt es Momente, wo man beiden anmerkt, dass sie ...

Auf sehr witzige Weise lernt die lebensfrohe und offene Violette ihren besten Freund Loan kennen. Obwohl alles bei ihnen nur nach Freundschaft aussieht, gibt es Momente, wo man beiden anmerkt, dass sie mehr füreinander empfinden. Doch beide haben eine Kindheit hinter sich, die sie negativ geprägt hat und als außen herum das Drama anfing, wurde es für die beiden jungen Freunde viel schwieriger eine Beziehung überhaupt in Erwägung zu ziehen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und locker , sodass man nur so durch die Seiten fliegt. Die Protagonisten haben viel Charm und Witz, sodass man öfters mal schmunzeln und ein „Ohh“ Laut geben muss.
Erzählt wird die Geschichte aus Violettes und Loans Sicht. Das liebe ich an New Adult Geschichten, weil man sich besser in beide Protagonisten hineinversetzen kann und dadurch hat man eine stärke Bindung zu den Charakteren. Vor allem Loans Sicht gefiel mir besonderes gut, weil ich ihn anfangs aus Violettes Perspektive etwas anders eingeschätzt habe. Der größte Bonus für diese Geschichte war einfach das wunderschöne Setting in Paris. Ich brauche einfach mehr New Adult Geschichten, die sich in Paris abspielen!

Eine sehr erfrischende Abwechslung im New Adult Bereich. Ich hatte großen Spass die Geschichte um Violette und Loan zu lesen und den französischen Touch im Buch zu spüren. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Ich gebe der Geschichte 5 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere