Profilbild von Laraundluca

Laraundluca

Lesejury Star
offline

Laraundluca ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Laraundluca über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.03.2020

All-About Chloé

All about Chloé: Wildblumenküsse
0

Inhalt:


Wie schlägt man sich Betrüger aus dem Kopf, die das Wort Liebe nicht mal buchstabieren können?

Mit einem sündhaft heißen Sheriff, der sich nicht nur als Retter in der Not entpuppt, sondern auch ...

Inhalt:


Wie schlägt man sich Betrüger aus dem Kopf, die das Wort Liebe nicht mal buchstabieren können?

Mit einem sündhaft heißen Sheriff, der sich nicht nur als Retter in der Not entpuppt, sondern auch als außergewöhnlicher Liebhaber. Leider weckt er den Wunsch in Chloé, all ihre Gefühle noch einmal auf eine Karte zu setzen. Was nicht gut gehen kann, wenn man aus zwei verschiedenen Welten kommt und der Aufenthalt auf der Farm ihres Vaters in South Dakota ein Ablaufdatum hat …

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr einnehmend und mitreißend, so dass die Seiten nur so dahin fliegen.

Der Kurzroman hat mir gut gefallen, ich hätte aber gerne noch ein paar Seiten mehr gelesen, denn die Geschichte war wirklich schön. Eine knisternde, prickelnde, romantsiche und unterhaltsame Geschichte mit sympathsichen Charakteren, die ich gerne auf ihrem Weg begleitet habe. Ein schönes Lesevergnügen!

Fazit:

Eine schöne udn unterhaltsame Geschichte. Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.03.2020

Small Town Kisses

Small Town Kisses
0

Inhalt:

Vier Geschwister, eine amerikanische Kleinstadt und die Suche nach dem Happy End

Nach dem Verschwinden ihrer Mutter fühlt sich Morgan als älteste Schwester für ihre Familie verantwortlich. Statt ...

Inhalt:

Vier Geschwister, eine amerikanische Kleinstadt und die Suche nach dem Happy End

Nach dem Verschwinden ihrer Mutter fühlt sich Morgan als älteste Schwester für ihre Familie verantwortlich. Statt aufs College zu gehen, jobbt sie in einem kleinen Buchladen. Ihre eigenen Träume und Wünsche sind dabei auf der Strecke geblieben. Bis eines Tages Nate in der Buchhandlung auftaucht und sie mit seinem tiefgründigen Blick in seinen Bann schlägt. Der schweigsame Nate, dessen Tage offenbar nur aus Besuchen im Fitnessstudio und seiner Arbeit als Autor bestehen. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen, doch ihr wird schnell klar, dass er ein Geheimnis vor ihr verbirgt. Warum verliert er sich so sehr im Sport, dass er kaum Zeit hat, sich auf Morgan einzulassen? Und warum stößt er sie immer wieder von sich, wenn es ernst zwischen ihnen wird?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, modern und leicht, schnell und flüssig zu lesen.

Die Geschichte wird aus Nates und Morgans Sicht erzählt. Dadurch ist es leicht sich in sie hineinzuversetzen., sie zu versthen udn ihr Handeln nachzuvollziehen.

Die Handlung hat mir ganz gut gefallen, alelrdings wurde mir zu viel hieningepackt und zu wenig tief behandelt. Vieles ging zu schnell. Auch die Gefühle kamen nicht ganz bei mir an. Eine nette Geschichte für Zwischendurch, der aber das Besondere fehlt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.03.2020

Secret Crush. Der Star der Mannschaft

Secret Crush. Der Star der Mannschaft
0

Inhalt:

*Liebe nicht, wen du nicht leiden kannst*
Die schüchterne Journalistik-Studentin Lauren kann sich wirklich Schöneres vorstellen, als zwei Wochen lang einem arroganten Fußballstar an den Fersen ...

Inhalt:

*Liebe nicht, wen du nicht leiden kannst*
Die schüchterne Journalistik-Studentin Lauren kann sich wirklich Schöneres vorstellen, als zwei Wochen lang einem arroganten Fußballstar an den Fersen zu hängen. Ausgerechnet sie soll über den berüchtigten Frauenheld Scott Peterson berichten und ihn in der Öffentlichkeit als einen repräsentablen und sympathischen jungen Mann darstellen. Und das ist leichter gesagt als getan, denn der verboten gut aussehende Sportler könnte sich nicht weniger um sein Image scheren und setzt alles daran, Lauren ihre Arbeit zur Hölle zu machen. Doch soviel Mühe sich die beiden auch geben einander zu hassen, das Knistern zwischen ihnen können sie nicht verleugnen …

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich, in der Wortwahl modern, frisch und jugendlich und somit passend zur Protagonistin und dem Umfeld. Das Buch liest sich schnell und flüssig.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir ganz gut gefallen. Allerdings war die Ausgangssituation etwas unrealistisch und es wurden viele Klischees bedient. Das Überraschende hat etwas gefehlt. Ansonsten eine schöne und nette Geschichte, jugendlich frisch und schön zu verfolgen.

Eeinige Charaktere kennen wir schon aus Band 1 der Reihe. Allerdings waren mir beide Protagonisten zu Beginn nicht wirklich sympathisch. Es hat eine Zeit gedauert, bis ich mit ihnen fiebern konnte. Lauren ist so naiv und wurde scheinbar von der Familie dumm gehalten. Ihre Ansichten sind schauderhaft ebenso ihr Freund, ihre große Sandkastenliebe. Alleine schon wie ihre Anreise und ihr Outfit beschrieben wird. Wo bitte leben wir? Eine junge Dame aus einem kleinen Ort kann man auch ohne solche veralteten Klischees zeichnen.

Das Buch hat mich gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert. Eine Geschichte zum Abschalten und Genießen.

Fazit:

Eine schöne und süße Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.03.2020

Bedtime Trouble: Codewort Liebe

Bedtime Trouble: Codewort Liebe
0

Inhalt:

Wie angelt man sich seinen Exfreund zurück, wenn dieser einen todlangweilig findet?

Informatikstudentin Novalie weiß nur, wie man es nicht macht: Man fragt auf keinen Fall seinen sexy Mitbewohner ...

Inhalt:

Wie angelt man sich seinen Exfreund zurück, wenn dieser einen todlangweilig findet?

Informatikstudentin Novalie weiß nur, wie man es nicht macht: Man fragt auf keinen Fall seinen sexy Mitbewohner um Rat. Man lässt sich nicht auf erotische Spielchen mit ihm ein. Und man verliebt sich unter keinen Umständen in diesen Kerl, der mit romantischen Gefühlen so gar nichts anfangen kann ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm und einnehmend, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Eine spritzige, unterhaltsame und berührende Liebesgeschichte, die mir ein großes Lesevergnügen bereitet hat. Es gilt einige Hindernisse, Missverständnisse zu überwinden und Probleme zu beseitigen.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und lebendig gezeichnet. Ich habe gerne mit ihnen erlebt und gefiebert.

Das Buch hat mich gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert. Eine wirklich tolle Liebesgeschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.03.2020

Verloren sind wir nur allein

Verloren sind wir nur allein
0

Inhalt:

Nach einem schweren Schicksalsschlag zieht Sky mit ihrer Mutter nach Texas. Ihre Mom will endlich alles hinter sich lassen, doch Sky kann und will vor ihrem Schmerz nicht davonlaufen. Sie fühlt ...

Inhalt:

Nach einem schweren Schicksalsschlag zieht Sky mit ihrer Mutter nach Texas. Ihre Mom will endlich alles hinter sich lassen, doch Sky kann und will vor ihrem Schmerz nicht davonlaufen. Sie fühlt sich so verloren wie nie zuvor. Doch dann trifft sie den 18-jährigen Jeff, und mit ihm stiehlt sich ganz zaghaft wieder mehr Licht in Skys Leben. Aber auch Jeff hat mit schrecklichen Erlebnissen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen. Können die beiden sich gegenseitig retten?

Meine Meinung:

Ich bin mit großen Erwartungen in diese Geschichte gestartet, da mich das letzte Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, vollkommen begeistert hat. Hier wurde ich allerdings etwa enttäuscht.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und leicht, sehr flüssig und schnell zu lesen, so dass die Seiten nur so dahin geflogen sind.

Allerdings konnte mich der Handlungsverlauf nicht ganz überzeugen. Der Start in die Geschichte hat mir gut gefallen, er war vielversprechend. Doch dann wirkte die Handlung zu aufgesetzt, unrealistisch, entwickelte sich zu schnell, so dass ich manches einfach nicht nachvollziehen konnte.

Das Buch ist eine süße und nette Geschichte, war aber in ihrer Entwicklung zu schnell und teilweise unrealistisch. Dennoch hatte ich vor allem in der ersten Hälfte ein schönes Leseerlebnis.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere