Profilbild von connys_buecherparadies

connys_buecherparadies

aktives Lesejury-Mitglied
offline

connys_buecherparadies ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit connys_buecherparadies über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.08.2018

Memories of your Smile - Ein Song für Jessica

Memories of your Smile
0 0

Der Roman konnte mich fesseln und begeistern von der ersten bis zur letzten Seite. Was am Anfang mit einem kleinem Flirt begann, hat sich zu einer großen Liebe entwickelt.

Jessica, 43 Jahre ist Professorin ...

Der Roman konnte mich fesseln und begeistern von der ersten bis zur letzten Seite. Was am Anfang mit einem kleinem Flirt begann, hat sich zu einer großen Liebe entwickelt.

Jessica, 43 Jahre ist Professorin an einer Uni in Berlin und ist auf der Suche nach einer neuen Assistentin, da ihre bisherige Assistentin Nina anfangen möchte zu studieren. Nach mehreren Gesprächen mit Bewerbern, taucht Tim der letzte Bewerber auf und hinterlässt bei der attraktiven Jessica einen bleibenden Eindruck.

Tim, 29 Jahre ist ein Weltenbummler und genießt sein Leben, doch er braucht einen Job, um Leben zu können, denn sein Traum als Sänger und Songwriter durchzustarten, ist leider noch nicht in Erfüllung gegangen und so kreuzen sich ihre Wege.

Nach dem Bewerbungsgespräch legt Tim sich ins Zeug, um seinem Job gerecht zu werden und Professor Preston zu beweisen, dass er seine Arbeit Ernst nimmt. Doch immer wieder schweifen seine Gedanken ab zu Jessica und bemerkt, dass er Gefühle für sie entwickelt. Leider weiß er am Anfang nicht wie er damit umgehen soll und versucht sie mehr oder weniger zu verdrängen genau wie Jessica. Hat ihre Liebe eine Chance?

Das Cover passt perfekt zum Inhalt. Alle wichtigen Details sind vorhanden: Jessica die Business-Frau, Tim und seine Gitarre. Es ist alles so toll kombiniert. Selbst die Songtexte hat die Autorin mit eingebaut.

Ich bin von Anfang an in dieses Buch abgetaucht, da die Handlung so heikel ist gerade wegen diesem Altersunterschied und der Beziehung zwischen Chef und Angestellten. Die Autorin nutzt die Vorteile ihres Schreibstils, um dem Leser an der Gedanken- und Gefühlswelt der Protagonisten teilhaben zu lassen. Ich konnte die Zweifel von Jessica so nachvollziehen und auch die Art und Weise wie Tim gekämpft hat für seine große Liebe. Zu guter letzt war es so spannend, dass ich die letzten Kapitel regelrecht verschlungen habe. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen, da ich unbedingt wissen wollte, was auch den beiden wird und ob ihre Liebe eine Chance hat. Und ich wurde wirklich nicht enttäuscht. Ich liebe dieses Buch.

Die Autorin hat mich total mit ihrer Geschichte in den Bann gezogen und ich würde dieses Buch jederzeit wieder lesen, denn ich war total begeistert von der Geschichte trotz des heiklen Themas. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 20.07.2018

Für immer hält nicht nur bis morgen

Für immer hält nicht nur bis morgen
0 0

Meine Meinung:
Die Kurzbeschreibung passt nicht ganz zum Inhalt des Buches, denn wenn Raes beste Freundin heiratet, soll sie bitte in Begleitung erscheinen und nicht als Single. Sie wird praktisch von ...

Meine Meinung:
Die Kurzbeschreibung passt nicht ganz zum Inhalt des Buches, denn wenn Raes beste Freundin heiratet, soll sie bitte in Begleitung erscheinen und nicht als Single. Sie wird praktisch von ihren besten Freundinnen genötigt sich bei dieser Dating-App anzumelden, d.h. sie stürzt sich nicht Hals über Kopf ins Abenteuer, sie macht es eher widerwillig, aber ihren Freundinnen zuliebe.

Im Großen und Ganzen fand ich den Roman unterhaltsam und witzig, dennoch konnte er mich nicht wirklich packen. Am Anfang hatte ich auch sehr große Schwierigkeiten in das Geschehen zu finden. Erst in der Mitte des Buches wurde es recht interessant, denn da hat man ein wenig mehr über Raes Probleme mit Männern erfahren. Ich fand es auch nicht so toll, dass es nur aus der Sicht von Rae geschrieben wurde und nicht auch aus der Sicht der anderen Protagonisten z.B. Quinn, Valerie oder auch Nick. Auch die Hashtags zwischen einzelnen Sätzen hat mich ein wenig gestört, weil es komisch war, denn ich kenne das nur von Chatunterhaltungen.

Wenn Rae unterrichtet hat, hatte ich manchmal das Gefühl, dass sie ihre Klasse absichtlich alleine beschäftigen lässt, damit sie Zeit hat ihren Roman zu schreiben oder andere private Dinge zu erledigen. Ich kann mir nicht vorstellen, das so unterrichtet werden kann ohne das etwas gesagt wird bzw. irgendwelche Konsequenzen daraus folgen.

Ich habe auch nicht verstanden warum aus James auf einmal ein Ghost geworden ist, weil er ist von jetzt auf gleich von der Bildfläche verschwunden ohne irgendeinen Grund. Genauso das ihre Freundinnen nach dem Junggesellenabschied so sauer auf Rae waren, das konnte ich ebenso nicht nachvollziehen.

Rae hat mir ansonsten als Protagonistin gut gefallen, da sie eine starke Persönlichkeit hat mit ihrer direkten Art und die Männer mehr oder weniger verschreckt auch wenn es manchmal nur Fassade ist. Auch Nick hat mir gut gefallen, denn er hat für einige schöne Momente gesorgt. Aber meisten haben mich Raes Freundinnen aufgeregt, denn mir sind sie zeitweise echt auf die Nerven gegangen.


Fazit:
Trotz das mich die Geschichte nicht wirklich fesseln konnte, vergebe ich noch 3 Sterne. Ich habe einfach mehr erwartet nachdem ich den Klappentext gelesen hatte. Schade.

Veröffentlicht am 18.07.2018

Für immer und einen Herzschlag

Für immer und einen Herzschlag
0 0

Meine Meinung:
Dieses tolle Buch habe ich vorige Woche beendet und war danach total aufgewühlt. Hier geht es um den 15-jährigen herzkranken Jonny, der auf ein Spenderherz wartet. Er hat bis jetzt mehr ...

Meine Meinung:
Dieses tolle Buch habe ich vorige Woche beendet und war danach total aufgewühlt. Hier geht es um den 15-jährigen herzkranken Jonny, der auf ein Spenderherz wartet. Er hat bis jetzt mehr Zeit in Krankenhäusern verbracht als zuhause. Als er und seine Eltern schon fast die Hoffnung aufgegeben haben, wird ihm mitgeteilt, dass endlich ein passendes Spenderherz gefunden wurde. Jonny kann es nicht glauben und fragt sich, wer wohl dafür gestorben ist. Da er von den Ärzten nichts gesagt bekommt, nimmt er auf eigene Faust die Ermittlung auf, um herauszufinden wer sein Spender war. Da trifft er auf Nia. Sie ist die Zwillingsschwester von Leo, der mit sehr jungen Jahren auf tragische Weise sein Leben verlor. Jonny möchte Nia näher kennenlernen, um Informationen über Leo zu erfahren, was natürlich gewaltig nach hinten los geht als Nia es herausfindet.
Und dann gibt es noch die kleine Emily, die ebenfalls sehr krank ist, denn sie leidet an Leukämie. Sie ist die beste Freundin von Jonny und sie wollte mehr sein als das, aber leider hat das Jonny nie gesehen bis es zu spät war.

Dieses Buch hat mich so emotional aufgewühlt, da es um noch so junge Menschen geht, die vielleicht nie wieder gesund werden oder vielleicht sogar sterben werden. Diese Geschichte ist traurig, herzergreifend und doch auch voller Emotionen.

Die Autorin hat mich total in ihren Bann gezogen, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Es ist so geschrieben als wärst du direkt in dieser Geschichte.


Fazit:
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen und hoffen, dass der/die Leser/in gute Nerven hat, denn diese Geschichte kann einem nur das Herz brechen und vergebe somit 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 16.07.2018

King of New York

King of New York
0 0

Meine Meinung:
Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich total begeistert.

Dann fing ich an die Geschichte von dem erfolgreichen Max King zu lesen und das erste was mir zu diesem Mann einfiel, war ...

Meine Meinung:
Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich total begeistert.

Dann fing ich an die Geschichte von dem erfolgreichen Max King zu lesen und das erste was mir zu diesem Mann einfiel, war er ist heiß und ein Arschloch, um Harper zu interpretieren. Dennoch hat mich irgend etwas an diesem Mann gereizt, bis ich komplett in die Geschichte abgetaucht bin und heraus fand, dass er doch kein so großes Arschloch ist wie es scheint, denn Max hat auch eine total nette Seite gezeigt zumindest seiner Tochter Amanda gegenüber.

Harper hingegen war kompliziert und verwirrend, denn ihre Laune bzw. Reaktionen konnte ich manchmal nicht nach empfinden. Sie hat immer wieder falsch interpretiert, was Max gesagt hat bzw. falsche Schlüsse gezogen. Sie leidet sehr unter der Beziehung zu ihrem Vater, dennoch muss man nicht alle Männer unter einen Kamm scheren.

Ich fand die Geschichte sowie den Schreibstil sehr angenehm und es ließ sich auch sehr schnell lesen. Es war locker und auch sehr flüssig geschrieben. Durch den wechselnden Erzählstil habe ich auch einen sehr guten Einblick in beide Charaktere erhalten und konnte beide dadurch besser kennenlernen. Das wiederum half mir die Gefühle und Gedanken von Harper sowie Max besser nachzuvollziehen.
Die Handlung war sehr leidenschaftlich und fesselnd, dennoch waren mir die einzelnen intimen Szenen zu detailliert beschrieben auch wenn sie sehr prickelnd und authentisch rüber kamen.

Das Buch hat mir an sich richtig gut gefallen auch wenn mir mehr Drama und Tiefe gewünscht hätte, dennoch sehr gelungen.


Fazit:
"King of New York" ist ein leidenschaftlicher und prickelnder Roman, womit mich die Autorin sehr gut unterhalten konnte. Deswegen vergebe ich hier 4 von 5 Sternen und kann es nur jeden empfehlen, der ein paar sinnliche Stunden mit Max King verbringen möchte.

Veröffentlicht am 16.07.2018

Game of Hearts

Game of Hearts
0 0

Meine Meinung:
Game of Hearts von Geneva Lee ist mein erstes Buch von ihr. Die Royal-Reihe habe ich zwar schon zuhause, aber ungelesen. Aber nun zu diesem Schätzchen. Emma und Jamie kommen aus zwei unterschiedlichen ...

Meine Meinung:
Game of Hearts von Geneva Lee ist mein erstes Buch von ihr. Die Royal-Reihe habe ich zwar schon zuhause, aber ungelesen. Aber nun zu diesem Schätzchen. Emma und Jamie kommen aus zwei unterschiedlichen Schichten und treffen aufeinander. Was keiner ahnt, dass bei beiden die Herzen höher schlagen als sie sich kennenlernen. Bis ein Mord geschieht. Das ändert die Dinge, es tauchen Fakten auf und die Menschen reden in ihrem Umfeld. Leider geben die Bekannten, Verwandten sowie Freunde den beiden immer wieder einen Anlass ihre Situation innerhalb der Fallermittlungen zu überdenken und zu ändern. Dennoch schafft es Jamie Emmas Vertrauen zu gewinnen, so dass aus Freundschaft langsam mehr entsteht. Emmas Vater, der ebenfalls Probleme hat, ist überhaupt nicht damit einverstanden, dass sie sich mit Jamie trifft. Das rührt aber von der Zeit vor Emma her, denn da wurde er von Jamies Vater betrogen. Seither sind die beiden Familien auf Kriegsfuß.

Ich finde der erste Band ist ein gelungener Auftakt der Love-Vegas-Reihe. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Emma erzählt, was ich sehr gut finde, denn Jamie hegt meines Erachtens sehr viele Geheimnisse und die Spannung aus der Reihe wäre dann sehr schnell raus. Ein weiterer Vorteil dieses Buches ist, dass die Kapitel relativ kurz gehalten sind und somit lässt sich zwischendurch ein schnelles Kapitel immer einmal lesen. Die Spannung wird auch bis zur letzten Seite aufgebaut, so dass man gezwungen ist, wirklich sich den zweiten Band zu holen, weil man unbedingt wissen möchte, wie es denn nun zwischen den beiden weitergeht. Der Schreibstil ist ebenfalls sehr flüssig und man fliegt nur so über die Seiten.


Fazit:
Absolute Leseempfehlung. Die Geschichte der beiden ist so fesselnd, spannend und auch erotisch, dass ich es einfach weiter empfehlen muss. Die Reihe könnte durchaus einer meiner Lieblingsreihen oder sogar vielleicht mein Jahreshighlight werden. Ich bin nun erst einmal mega gespannt auf den zweiten Band. Wer diese Reihe noch nicht angefangen hat, sollte das schleunigst nachholen. Dieses Buch hat definitiv 5 von 5 Sternen verdient. Nach diesem Roman bekomme ich echt Lust mehr von dieser Autorin zu lesen.