Profilbild von connys_buecherparadies

connys_buecherparadies

aktives Lesejury-Mitglied
offline

connys_buecherparadies ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit connys_buecherparadies über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.11.2018

Dear Life - Lass mich wieder lieben

Dear Life - Lass mich wieder lieben
2 0

Über das Buch:
Titel: "Dear Life - Lass mich wieder lieben"
Autorin: Meghan Quinn
Verlag: Lyx
Seiten: 530 Seiten


Klappentext:
"Liebe ist nichts für Feiglinge!

Als Neujahrsvorsatz beginnen Hollyn, ...

Über das Buch:
Titel: "Dear Life - Lass mich wieder lieben"
Autorin: Meghan Quinn
Verlag: Lyx
Seiten: 530 Seiten


Klappentext:
"Liebe ist nichts für Feiglinge!

Als Neujahrsvorsatz beginnen Hollyn, Carter, Daisy und Jace mit dem "Dear Life"-Programm, das seinen Teilnehmern helfen will, ihre Leben nach einem Schicksalsschlag wieder in die Hand zu nehmen. Mit der Zeit erkennen die vier Fremden, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie anfänglich dachten, und es entwickeln sich nicht nur echte Freundschaften, sondern auch weitaus stärkere Gefühle. Aber Liebe braucht Mut und Vertrauen und beides müssen die vier erst mühsam wieder lernen."


Meine Meinung:
Dear Life - darunter konnte ich mir am Anfang überhaupt nichts vorstellen, bis ich dieses Buch gelesen habe. Es handelt von vier grundverschiedenen Menschen, die an diesem Programm teilnehmen, um einen harten Schicksalsschlag zu verarbeiten. In diesem Programm durchlaufen sie verschiedene Phasen, die lauten:

1. Phase - Trauer
2. Phase - Loslassen
3. Phase - Mehr Unterstützung in Anspruch nehmen
4. Phase - Große Träume haben
5. Phase - Etwas neues Lernen
6. Phase - Stell dich deinen Ängsten
7. Phase - Akzeptanz
8. Phase - Leben

Genauso sind auch die Kapitel untergliedert und jeder der vier Teilnehmer musste am Ende der Sitzung einen Brief ans Leben schreiben. Nach einigen Treffen merken Hollyn, Jace, Daisy und Carter, dass sie doch mehr verbindet als sie anfangs dachten und so bilden sich unter den vieren eine Freundschaft aus der sich bald stärkere Gefühle entwickeln. Ob sie es schaffen ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen, müsst ihr selbst herausfinden.

Dieses Buch hat mich so emotional berührt und ich habe richtig mit gelitten. Die Geschichte der einzelnen Protagonisten hat mir aufgezeigt wie trostlos, herzzerreißend und jämmerlich manchmal das Leben sein kann. Ich habe sehr viel Tränen vergossen und ich musste mir auch Zeit lassen dieses Buch zu lesen, da ich das gelesene selbst erst einmal verarbeiten musste. Daraus habe auch ich gelernt nicht mehr alles so selbstverständlich anzusehen und mein Leben doch ein wenig zu ändern, in dem ich kleine Schritte vorwärts gehe und nicht alles mit einem mal haben muss. Selbst wenn ich jetzt diese Rezension schreibe, habe ich Tränen in den Augen, denn das Leben ist wirklich manchmal scheiße und wieviele Menschen erleiden tagtäglich Schicksalsschläge. Dieses Buch hat mich sehr oft so aufgewühlt, dass ich nicht wusste, ob ich nicht auch einen Brief ans Leben schreiben sollte, um das Erlebte zu verarbeiten. Der Schreibstil hat mich total umgehauen, denn er war berührend, dennoch flüssig und locker und mich hat vieles sehr nachdenklich gestimmt. Ich konnte mich in die Protagonisten sehr gut hinein versetzen und da es auch aus allen vier Sichten geschrieben war, konnte ich mich mit allen Gefühlswelten auseinander setzen und verstehen. Es hat auch nicht an Spannung gefehlt, denn ich wollte unbedingt wissen wie alles ausgeht und ob sie es schaffen werden. Jeder einzelne Protagonist hatte zu kämpfen, doch nur wenn sie sich selbst verändern, können sie andere an sich heranlassen. Man sollte nie vollends sein Herz verschließen, doch man sollte vorsichtig sein, wem man vertraut und hingibt.


Fazit:
Ich habe total mitgefiebert und war emotional am Boden zerstört und doch hat mich dieses Buch auch zum Nachdenken angeregt mein eigenes Leben zu ändern, z. B. nicht mehr stressen lassen, alles etwas lockerer sehen, den richtigen Leuten zu vertrauen und vor allem mein Herz nicht mehr verschließen vor den Menschen, die mir wichtig sind. Ich habe sehr viel aus diesem tollen Buch mitgenommen und ich hoffe es wird so viele Leser begeistern wie es mich begeistern konnte. Hier würde ich gerne mehr als 5 Sterne vergeben wollen, denn ich kann dieses Buch nur jeden an Herz legen. Vielen lieben Dank an die Autorin sowie Lesejury für das Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 09.12.2018

Merry Mary Christmas - Eine Hochzeit zu Weihnachten

Merry Mary Christmas
0 0

Über das Buch:
Titel: "Merry Mary Christmas - Eine Hochzeit zu Weihnachten"
Autorin: Mirka Mai
Verlag: Piper
Seiten: 296 Seiten


Klappentext:
"New York zur Weihnachtszeit: Für Mary Parker könnte es ...

Über das Buch:
Titel: "Merry Mary Christmas - Eine Hochzeit zu Weihnachten"
Autorin: Mirka Mai
Verlag: Piper
Seiten: 296 Seiten


Klappentext:
"New York zur Weihnachtszeit: Für Mary Parker könnte es gerade nicht besser laufen. Pünktlich vor Weihnachten wird sie endlich ihren Traummann heiraten und damit die Bedingung für das üppige Erbe ihrer Tante erfüllen! Blöd nur, dass der vermeintliche Prinz sich plötzlich als Frosch entpuppt und Mary sich nun auch noch mit dem Besuch ihrer Familie herumschlagen darf, die fest mit einem Verlobten rechnen. Während Mary also schnellstens einen Ersatzmann aufzutreiben versucht, verstrickt sie sich immer mehr im weihnachtlichen Gefühlschaos und muss mehr als einmal erleben, dass die Liebe nicht immer den geraden Weg wählt."


Meine Meinung:
Mary Christmas Parker muss bis zu ihrem 25. Lebensjahr verheiratet sein, dass sie ihr Erbe von ihrer Tante bekommt. Doch kurz vor der Hochzeit bekommt sie mit, dass ihr Verlobter nicht ehrlich ist und verlässt ihn. Für Mary bricht eine Welt zusammen, denn sie hat nicht nur ihren Verlobten verloren, sondern wird auch noch von Unbekannten bedroht und sie muss um ihr Leben Angst haben. Da lernt sie den attraktiven Polizisten James Parker kennen, die sich zu allererst nicht wirklich sympathisch sind, dennoch ist er um ihre Sicherheit sehr besorgt. Auch Pfarrer Michael kümmert sich rührend um Mary. Sie fällt in ein Gefühlschaos und das so kurz nach der Trennung ihres Verlobten. Mary weiß nicht was sie tun soll als dann sich auch noch ihre Familie ankündigt. Diese nimmt immer noch an, dass sie verlobt ist und so kommt es zum vorweihnachtlichen Gefühlschaos. Wird Mary ihren Eltern gestehen, dass die Verlobung geplatzt ist gibt es noch ein Happy End für sie? Wer bedroht Mary und was will der Unbekannte? Das erfahrt ihr indem ihr diesen Roman lest.

Ich habe Mary sofort ins Herz geschlossen mit ihrer tollpatschigen Art und ihrem Kater Pillow. Sie ist so liebenswert und witzig. Mir waren alle Protagonisten sehr sympathisch außer Peter, denn seine Art und Weise war mir sehr suspekt. Trotz der Enttäuschung versucht Mary ihr Leben zu meistern und das fand ich sehr gut. Es ist meiner Meinung nach auch ziemlich schwierig solche Auflagen wie Mary sie hatte, zu bewerkstelligen. Dennoch fand ich die Geschichte sehr süß und auch spannend, denn ich wollte auch unbedingt wissen, wer Mary nach ihrem Leben trachtet. Durch den Schreibstil, der sehr flüssig war, sodass ich das Buch der Reihe nach weg lesen konnte, hat den Spannungspegel ganz schön nach oben getrieben. Ich wollte das Buch gar nicht mehr weg legen. Die Geschichte wurde aus Marys Sicht erzählt, was ich jetzt gar nicht so schlecht fand. Ich hätte zwar gerne auch mehr über die anderen Protagonisten erfahren, z.B. James, den attraktiven Polizisten oder Michael, dem Pfarrer, aber das macht die Geschichte nicht weniger liebenswert.


Fazit:
Ich liebe solche vorweihnachtlichen Geschichten. Ein toller Roman mit Humor und Spannung auf der Suche nach der großen Liebe. Ich hatte ein tolles Lesevergnügen und kann dieses Buch nur weiter empfehlen, deshalb vergebe ich auch 5 von 5 Sternen. Vielen lieben Dank an die Autorin sowie Lovelybooks für das Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 15.11.2018

The One Best Man

The One Best Man
0 0

Über das Buch:
Titel: "The One Best Man"
Reihe: Love and Order Band 1
Autorin: Piper Rayne
Verlag: Forever by Ullstein
Seiten: 350 Seiten


Klappentext:
"Der perfekte Mann ist ein charmanter sexy Anwalt, ...

Über das Buch:
Titel: "The One Best Man"
Reihe: Love and Order Band 1
Autorin: Piper Rayne
Verlag: Forever by Ullstein
Seiten: 350 Seiten


Klappentext:
"Der perfekte Mann ist ein charmanter sexy Anwalt, der genau weiß,wie er eine Frau verführt? - Pff. Ich war da. Hatte einen. Habe hinterher sein T-Shirt verbrannt.


Nach meiner Scheidung habe ich nicht allen Männern abgeschworen, nur denen, die wie mein Ex sind. Ganz oben auf der Liste? Anwälte! Ich bin mit meiner Tochter zurück nach Chicago gezogen, um mich um meine kranke Mutter zu kümmern. Ich habe mein persönliches Happy End nicht aufgegeben, nur die Suche danach auf unbestimmte Zeit verschoben. Als ich Reed Warner wiedersah, erinnerte er mich an alle meine Fehler. Ich wollte mich von ihm fernhalten, aber er akzeptierte kein Nein als Antwort. Obwohl ich es besser weiß, kann ich nicht aufhören daran zu denken, wie sein Designeranzug seine Muskeln umspielt und seine blauen Augen mich intensiv mustern."


Meine Meinung:
The One Best Man ist der erste Band einer Trilogie. Hier geht es um Victoria, die nach ihrer Scheidung die Nase voll hat von Männern. Sie zieht mit ihrer Tochter nach Chicago, um sich um ihre kranke Mutter zu kümmern. Doch dann trifft sie auf Reed Warner, der beste Freund von ihrem Ex-Mann, Trauzeuge und ebenfalls Anwalt. Warum verspürt Victoria nur so eine Anziehung? Wird sie ihm widerstehen können?

Victoria, eine authentische und liebenswerte Person, die keine Männer mehr in ihrem Leben haben möchte vor allen keine Anwälte bis sie auf Reed Warner trifft.

Reed Warner, ein stellvertretender Bezirksanwalt, Big Brother und charmanter sexy Typ macht Victoria Avancen ohne Ende und gibt sich Mühe, dass nicht alle Anwälte so sind wie ihr Ex-Mann.

Dieser Roman hat mich echt umgehauen. Es war eine Achterbahn der Gefühle mit Humor, Schmerz und doch auch viel Liebe. Denn ich war so fasziniert von der Beziehung zwischen Mutter und Tochter, dass ich teilweise schon neidisch war. Die Protagonisten waren einfach toll beschrieben, ob das Reed, Victoria, Diane, Jade, Henry oder auch Hannah bzw. Chelsea war. Ich habe alle ins Herz geschlossen abgesehen von Victorias Exmann. Sein Charakter war eher von Wut, Neid, Geldgier und Verrat gezeichnet. Diese Eigenschaften kann ich überhaupt nicht ausstehen. Dennoch finde ich den Roman von dem Autoren-Duo mehr als gelungen. Der Schreibstil war angenehm flüssig und wurde aus der Sicht von Victoria erzählt., was ich nicht als unangenehm empfunden habe im Gegenteil es war mal etwas anderes. An Spannung hat es ebenfalls nicht gefehlt und hat mich immer mehr in die Geschichte rund um Victoria gezogen und ich habe regelrecht mitgefiebert. Ob es ein Happy End für Victoria gibt, erfahrt ihr, wenn ihr den Roman selbst lest.


Fazit:
Was für eine Geschichte. Ich war schon lange nicht mehr so begeistert und habe mit gefiebert mit den Protagonisten. Dieses Buch verdient mehr als 5 Sterne. Dieses Buch kann ich einfach nur weiter empfehlen und freue mich riesig auf die Fortsetzung. Vielen lieben Dank an Vorablesen für das Rezensionsexemplar.
Autor: Piper Rayne

Veröffentlicht am 09.11.2018

Thug - In seinen Fängen

Thug
0 0

Über das Buch:
Titel: "Thug - In seinen Fängen"
Reihe: Dirty, Rich & Thug Band 3
Autorin: Sarah Saxx
Verlag: BoD - Books on Demand
Seiten: 416


Klappentext:
"Noch nie zuvor habe ich einen Mann gleichzeitig ...

Über das Buch:
Titel: "Thug - In seinen Fängen"
Reihe: Dirty, Rich & Thug Band 3
Autorin: Sarah Saxx
Verlag: BoD - Books on Demand
Seiten: 416


Klappentext:
"Noch nie zuvor habe ich einen Mann gleichzeitig so sehr gewollt und verflucht wie ihn. Ich will über ihn bestimmen, muss ihn dazubringen,dass er sich mir anschließt. Ich brauche seinen Körper und seine Seele. Verdammt, ich verzehre mich nach ihm, und doch darf ich meinem Verlangen kein weiteres Mal nachgeben. Denn ich weiß, er wird mir gefährlich werden ...

Thug ist in allen Belangen ungebunden. Er bevorzugt unverbindlichen Sex und bleibt auch bei seinen Drogengeschäften lieber sein eigener Boss. Denn dass Abhängigkeit zum Tod führen kann, hat er oft genug bei Junkies erlebt. Aber da ist diese Frau, die weder aus seinem Kopf noch aus seinem Leben verschwindet. Sie will ihn ködern, von seinen beruflichen Erfahrungen profitieren, ihn an sich binden - und Thug tut alles, um das zu verhindern. Gegen manche Kräfte ist jedoch auch er machtlos ...

Viel zu früh und unvorbereitet, übernimmt Jane die Geschäfte ihres Vaters. Sie ist gezwungen, sich in einer Männerdomäne zu behaupten, der sie vor Jahren den Rücken gekehrt hat. Den Respekt ihrer Feinde muss sie sich hart erkämpfen, das Vertrauen von Verbündeten verdienen. Doch auf welcher Seite steht Thug, der sich mit aller Macht gegen den Verlust seiner Unabhängigkeit wehrt, obwohl er bereits ihren Körper besessen hat und nun auch noch dabei ist, in ihr Herz vorzudringen ...?"


Meine Meinung:
Dies war mein erstes Buch von dieser Autorin und ich war total überrascht wie gut sie schreiben kann.

Thug ist der dritte Band von der Bad Boy Trilogie. Er ist ein Drogendealer und verkauft seine Ware an die Schönen und die Reichen, um so seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Doch vermehrt werden seine Übergaben von einer unbekannten Person durchkreuzt. Auf einer Party wird er von einer attraktiven Blondine beklaut, worauf er stinksauer reagiert und die Verfolgungsjagd beginnt. Leider schafft sie es ihn abzuhängen und er ärgert sich über sich selbst, dass er sich so leicht hat ablenken lassen.

Jane ist die neue Chefin des Drogenimperiums und muss sich in der Welt als Frau behaupten. Sie möche, dass Thug in Zukunft für sie arbeitet und sein Chapter abgibt. Doch so leicht wie sie sich das vorgestellt hat, ist es nicht ihn davon zu überzeugen. Doch alles ändert sich als Jane auf die Hilfe von Thug und seinen Freunden angewiesen ist.

Ich habe Thug von Anfang an in mein Herz geschlossen auch wenn ich die ersten beiden Teile noch nicht gelesen habe, aber er war mir auf Anhieb total sympathisch. Er hat zwar eine recht ruppige Art, aber das ändert sich zunehmend gegen Ende des Buches. Der Schreibstil der Autorin war so leicht und flüssig zu lesen, dass ich sehr schnell voran kam und meine Neugierde immer mehr geweckt wurde, denn sie hat es wirklich spannend gemacht. Am Ende stand ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch, denn ich dachte wirklich es ist alles vorbei. Ich finde auch einfach toll, dass Olivia sich so bereitwillig Jane gegenüber geöffnet hat, um klar zustellen, warum ihr Janes Vater erschossen wurde. Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und ich werde mir auch die anderen beiden Bücher noch kaufen und lesen, denn nun möchte ich auch über Rich und Dirty wissen, was da alles passiert ist. Doch konnte ich den dritten Band auch unabhängig davon lesen, was ich auch sehr gut von der Autorin umgesetzt fand. Bei den Verfolgungsjagden hatte ich ebenso meinen Spaß und musste schon teilweise schmunzeln, dass Jane Thug so hat auflaufen lassen.


Fazit:
Ein sehr gelungener Roman von der Autorin, der mich nicht nur überzeugen konnte, sondern auch dazu verleitet mir die anderen Bücher der Autorin zu holen (bzw. habe ich schon fast alle geholt). Ich kann dieses Buch einfach nur weiter empfehlen und vergebe somit 5 Sterne. Vielen Dank an die Autorin und Lovelybooks, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte und ein Rezensionsexemplar bekommen habe.

Veröffentlicht am 30.10.2018

Für immer sein Mond

Für immer sein Mond
0 0

Über das Buch:
Titel: "Für immer sein Mond"
Autorin: Marie Enters
Verlag: Piper Verlag
Seiten: 252


Klappentext:
"Zwei Lebenswelten, zwei Kulturen, ein Schicksal: Die berührende Geschichte von Marie ...

Über das Buch:
Titel: "Für immer sein Mond"
Autorin: Marie Enters
Verlag: Piper Verlag
Seiten: 252


Klappentext:
"Zwei Lebenswelten, zwei Kulturen, ein Schicksal: Die berührende Geschichte von Marie und Melih.


Melih, ein junger Mann aus Damaskus - und einer der Millionen Flüchtlinge, die 2015 nach Deutschland kamen. Marie, eine der vielen Helferinnen, die sich für Geflüchtete einsetzen, Mutter und in einer langjährigen Partnerschaft. Seit sie Melih im Deutschkurs kennengelernt hat, kreist ihr ganzer Alltag immer mehr um ihn. Die beiden verstricken sich in eine heimliche Liebesbeziehung, die nicht sein darf. Beide wissen: So kann es nicht weitergehen, doch können sie voneinander nicht lassen ... "


Meine Meinung:
Marie erzählt eine autobiografische Liebesgeschichte, die, wie ich finde, sehr ungewöhnlich ist. Sie ist bereits 50 und lernt den jungen Syrer Melih, gerade 35, in einem Deutschkurs kennen in den sie sich verliebt. Er erwidert die Gefühle, dennoch hat Marie am Anfang Zweifel. Als sie ihre Gefühle aber nicht mehr zurück halten kann, lässt sie sich auf eine Liebesbeziehung ein. Bei Melih lernt sie kennen wieder glücklich zu sein, da sie mit ihrem Partner Jan nur noch so im Alltag zusammenlebt. Doch er merkt, dass Marie sich verändert hat und drängt sie die Freundschaft zu Melih zu beenden. Auch der große Altersunterschied sowie die verschiedenen Kulturen machen es für Marie nicht einfach. Als Melih sie dann darum bittet eine Entscheidung zu treffen, wird es noch schwieriger für sie, denn Marie muss sich wirklich überlegen was sie will. Wie wird Marie sich entscheiden und hat ihre Liebe eine Chance?

Ich hatte schon Anfangs Schwierigkeiten in das Buch zu finden, das hat sich leider erst Mitte des Buches gebessert. Ich wollte es tatsächlich schon abbrechen, bin aber froh, dass ich es doch noch bis zum Ende gelesen habe. An sich finde ich die Geschichte von Melih und Marie nicht schlecht, dennoch konnte sie mich nicht ganz überzeugen. Meines Erachtens kamen auch Maries Partner Jan sowie ihre Töchter zu kurz, denn ich hätte gern gewusst, wie Jan auf das Fremdgehen reagiert hat. Vom Inhalt her gesehen, war es interessant zu lesen, wie es wirklich zugeht und wie schwer es doch für viele Flüchtlinge (Menschen) ist in Deutschland anerkannt zu werden. Allein die Behördengänge, aber die sind auch für uns Deutsche ziemlich schwierig. Ich hätte mir einfach etwas mehr Tiefgang gewünscht auch um Maries Familie.


Fazit:
Keine schlechte Geschichte, dennoch kann ich nur 2,5 Sterne vergeben, da sie mich nicht wirklich überzeugen konnte. Ich danke Netgalley sowie den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.