Cover-Bild Garten ohne Gießen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer
  • Genre: Ratgeber / Natur
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 14.01.2021
  • ISBN: 9783818612283
Annette Lepple

Garten ohne Gießen

Mit 44 trockenheitstoleranten Pflanzen clever gärtnern. #machsnachhaltig
Du willst an heißen Sommertagen nicht ständig gießen müssen, sondern deinen Garten nachhaltiger gestalten? Dieses Buch zeigt dir den Weg zum trockenheitstoleranten Garten: 44 robuste Stauden, Sträucher, Topf- und Kletterpflanzen, die auch für tierische Gartenbewohner nützlich sind, schlaue Projekte vom Regengarten bis zur Wandbegrünung sowie einfaches Troubleshooting bei Wetterschäden, Krankheiten oder Schädlingen. Außerdem alle Basics zu natürlichen Kreisläufen, Bodenpflege sowie standortgerechtem und ressourcenschonendem Gärtnern. Wusstest du zum Beispiel, dass sich durch kluges Mulchen jede Menge Gießwasser einsparen lässt? Und ganz nebenbei: Es entsteht ein gutes Mikroklima für dich und die Natur.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.04.2021

viele tolle Anregungen

0

Zugegeben, der Titel ist ein wenig optimistisch gewählt. Wer erwartet, hier auf Tipps zu stoßen, wie er sich das ewige Schleppen von Gießkannen ersparen kann, wird vermutlich nicht ganz auf seine Kosten ...

Zugegeben, der Titel ist ein wenig optimistisch gewählt. Wer erwartet, hier auf Tipps zu stoßen, wie er sich das ewige Schleppen von Gießkannen ersparen kann, wird vermutlich nicht ganz auf seine Kosten kommen. Das Buch von Annette Lepple zeigt einen gesamtheitlichen Ansatz für die Gestaltung eines wassersparenden Gartens. Ausgehend vom Mikroklima unserer Wohlfühloasen bis hin zur Auswahl geeigneter Pflanzen sind viele Infos und Anregungen zu finden. Besonders hervorzuheben ist, dass der Garten stets als Gesamtwerk betrachtet wird. Die Fassaden- und Dachbegrünung spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle, wie die Gestaltung von Etagengärten. Oft entdeckt man Neues, bei dem man zunächst nicht davon ausgegangen ist, dass es in unseren Breitengraden überhaupt wachsen kann. Zur Gestaltung des eigenen Gartens werde ich das Buch sicher noch einige Male in die Hand nehmen und davon profitieren.

Veröffentlicht am 19.04.2021

Weniger gießen, mehr genießen

0

"Garten ohne Gießen" von Annette Lepple ist ein Ratgeber aus einer neuen Buchreihe des Ulmer-Verlags rund um mehr Nachhaltigkeit im eigenen Garten.

In diesem Buch geht es um ein Problem, das wohl viele ...

"Garten ohne Gießen" von Annette Lepple ist ein Ratgeber aus einer neuen Buchreihe des Ulmer-Verlags rund um mehr Nachhaltigkeit im eigenen Garten.

In diesem Buch geht es um ein Problem, das wohl viele Gartenbesitzer kennen. Spätestens im Sommer geht es los, dass man teilweise jeden Tag gießen muss, je nach Gartengröße ein zeitintensives Unterfangen. Und noch dazu nicht gerade umweltfreundlich.
Abhilfe versprechen die Auswahl der richtigen Pflanzen und einige weitere Umgestaltungen - und genau hierbei hilft "Garten ohne Gießen".

Das Buch lässt sich in drei Teile unterteilen:
- Die Basics: Grundwissen zu Mikroklima, nachhaltigen Praktiken, klugem Umgang mit Wasser, Kompostieren und standortgerechten Pflanzen
- Die Harten für den Garten: Portraits verschiedener pflegeleichter, trockenheitsresistenter Pflanzen
- Troubleshooting: Erste Hilfe für Pflanzen, zum Beispiel bei Krankheiten, Schädlingen und Wetterschäden

Dabei ist der Ratgeber sehr übersichtlich gestaltet - was man schon am für einen Gartenratgeber eher kleinen Format (A5) erkennen kann : Das Wichtigste ist schön zusammengefasst und Tabellen, Aufzählungen und Infokästen sorgen dafür, dass man die gelesene Information schnell wiederfindet.
Durch die direkte Ansprache, kleinere Anekdoten der Autorin und die vielen schönen Bilder macht es außerdem noch richtig Spaß, sich durch das Buch zu lesen.

Besonders gut hat mir aber gefallen, wie toll man die Tipps der Autorin in der Praxis umsetzen kann. Gerade die Pflanzenportraits sind hier Gold wert, aber auch die immer wieder eingestreuten Projekte zu mehr Nachhaltigkeit sind sehr gut - da war auch vieles dabei, das ich so noch nicht gelesen habe. Es wird viel Wert auf Bienenfreundliche Pflanzen und Rückzugsräume für Tiere im Garten gelegt, ein weiterer Pluspunkt.

Ich habe durch "Garten ohne Gießen" eine Menge Anregungen bekommen, was ich im eigenen Garten verändern kann und hoffe, dass sich die Auswirkungen auf meinen Wasserverbrauch - und mein Arbeitspensum - in diesem Sommer schon zeigen.

Ein sehr empfehlenswerter Ratgeber, der von mir fünf Sterne bekommt!