Cover-Bild Enno Anders

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Urachhaus
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 160
  • Ersterscheinung: 02.2019
  • ISBN: 9783825151225
  • Empfohlenes Alter: ab 9 Jahren
Astrid Frank

Enno Anders

Löwenzahn im Asphalt
Regina Kehn (Illustrator)

Die Heizung knackt, der Banknachbar schnieft: Wie kann man da einen Aufsatz schreiben? Und wenn man sich gerade vorstellt, eine Ameise zu sein – wie soll man da antworten? Enno nimmt tausend Kleinigkeiten wahr, kann sich in jedes Lebewesen hineinfühlen und sich ausgeklügelte Geschichten ausdenken, die auf anderen Planeten spielen. Nur eines kann er nicht: so sein wie die anderen …
Gewinnerin des Züricher Kinderbuchpreises 2017!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei solveig in einem Regal.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.03.2017

Enno Anders - eben anders

0

Klappentext:


Die Heizung knackt, der Banknachbar schnieft: Wie kann man da einen Aufsatz schreiben? Und wenn man sich gerade vorstellt, eine Ameise zu sein – wie soll man da antworten? Enno nimmt tausend ...

Klappentext:


Die Heizung knackt, der Banknachbar schnieft: Wie kann man da einen Aufsatz schreiben? Und wenn man sich gerade vorstellt, eine Ameise zu sein – wie soll man da antworten? Enno nimmt tausend Kleinigkeiten wahr, kann sich in jedes Lebewesen hineinfühlen und sich ausgeklügelte Geschichten ausdenken, die auf anderen Planeten spielen. Nur eines kann er nicht: so sein wie die anderen …




Leseeindruck:


"Enno Anders - Löwenzahn im Asphalt" von Autorin Astrid Frank ist ein sehr beeindruckended Kinder- und Erwachsenenbuch, das aus der Sicht des elfjährigen Ennos seinen Alltag erzählt, wie er ihn erlebt, wie er ihn empfindet und eben alles anders wahrnimmt, weil er feinfühliger und sensibler ist, als vielleicht andere Menschen...


Dieses Buch ist sehr einfühlsam geschrieben, fast so als würde es den fiktiven Enno genauso geben, aber irgendwo gibt es ja viele Ennos oder Ennas, denn als Eltern macht man oft die Erfahrung, dass das eigene Kind einfach anders tickt als "normale" menschen es für "normal" empfinden. Der Inhalt liest sich sehr flüssig und für mich nachvollziehbar, der Schreibstil ist leicht verständlich und etliche 3-farbige Illustrationen bereichern das Gelesene. Enno ist sehr sympathisch, wirkt reifer als Gleichaltrige und insgesamt hat uns - ich habe gemeinsam mit meinem 13 Jahre alten Sohn gelelesen, der ebenfalls sehr sensibel ist - wunderbar unterhalten.




Cover:


Erst beim näherem Betrachten fiel uns auf, dass die Schule auf dem Cover ja tatsächlich kopfsteht. Enno wird einfach alles anders wahrnehmen, als andere Kinder und weil er anders ist, passt Enno Anders auch gut zu ihm. So einen Löwenzahn im Asphalt nimmt er wahrscheinlich eher wahr, als Zahlen, Buchstaben und anderen Schulkram...


@ esposa1969