Cover-Bild Anima

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Arena
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 20.02.2016
  • ISBN: 9783401805993
Kim Kestner

Anima

Schwarze Seele, weißes Herz:

Für Abby ist es die schönste Zeit des Jahres! Jeden Sommer verbringt sie mit ihrer Familie die Ferien im Nationalpark Acadia. Doch diesmal wird die Idylle überschattet: Der zur Unterhaltung engagierte Magier Juspinn fasziniert die Feriengäste nicht nur mit seiner Show - er scheint sie zu manipulieren. Mit Schrecken muss Abby feststellen, wie sich ihre Familie und Freunde mehr und mehr zum Schlechten verändern. Besonders ihre Schwester Virginia ist auf einmal wie von Sinnen. Abby selbst spürt nicht nur die Anziehungskraft des Fremden, sondern auch die Gefahr, die von ihm ausgeht. Juspinn scheint auf der Suche zu sein, nach etwas, das nur sie ihm geben kann.
Die Geschichte einer undenkbaren Liebe im Kampf gegen die größten Mächte der Welt.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

der Kampf zwischen Gut und Böse

0


LadySamira091062 vor 2 Monaten
Wie jedes Jahr fährt Abby mit ihrer Familie in den Nationalpark Acadia ,doch dieses Jahr wird alles anders.Ihre Schwester ist zickig wie immer,was noch schlimmer wird ...


LadySamira091062 vor 2 Monaten
Wie jedes Jahr fährt Abby mit ihrer Familie in den Nationalpark Acadia ,doch dieses Jahr wird alles anders.Ihre Schwester ist zickig wie immer,was noch schlimmer wird als der smarte Magier Juspinn,der zur Unterhaltung der Gäste eingestellt wurde ,auftaucht.Wo immer er erscheint werden die Menschen aggressiver und böser zueinander.Einzig Abby bleibt davon verschont.Doch meint er es ernst mit Abby ?


Sie ist fasziniert von Juspinn und dieser von ihr .Aber sie erkennt auch die Gefahr ,die von ihm ausgeht .Was will er wirklich von ihr und warum gerät alles so ausser Kontrolle? Hat ihre Sehnsucht nach Juspinn eine Chance oder muss sie sich ihn aus dem Kopf schlagen ? Aber was noch wichtiger ist : wird sie ihn vergessen können ?
Trotz der Gefahr ,die von Juspinn und seiner Familie ausgeht kann sich Abby nicht von ihm trennen.



Und so geht der Kampf zwischen Gut und Böse los,doch wer wird siegen ? Und was ist der Preis in diesem Spiel um das Leben der Menschheit?


Kim Kestner ist es wieder einmal gelungen ein phantastisches Buch zu schreiben ,das einen von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann zieht.
Man weiss nicht für wen man sich entscheiden soll : Für das Gute im Leben ( Abby) oder das Böse ( Juspinn) ?
Man fiebert mit Abby um das Leben und die Liebe von Juspinn.


Das Cover ist der totale Hingucker schlecht hin und passt wunderbar zur Geschichte .Ein rundum super tolles Buch

Veröffentlicht am 15.09.2016

Anima

0

Wenn man der Unschuld einen Namen geben müsste, dann wäre es Abigale.

Sie ist herzensgut und bestrebt den Menschen in ihrer Umgebung zu helfen. Dieser Wunsch prägt auch ihre Zukunftspläne. Sie will im ...

Wenn man der Unschuld einen Namen geben müsste, dann wäre es Abigale.

Sie ist herzensgut und bestrebt den Menschen in ihrer Umgebung zu helfen. Dieser Wunsch prägt auch ihre Zukunftspläne. Sie will im Sommer nach Rio, um dort den mittellosen Kindern zu helfen und anschließend als Ärztin Menschen retten. Im genauen Gegensatz dazu steht Juspinn. Er scheint die schlimmsten Seiten in den Menschen hervor zu kitzeln. Sie haben nichts gemeinsam und doch treffen die beiden in dem Naturschutzgebiet Arcadia aufeinander. Abby verbringt dort seit Jahren mit ihren Eltern und ihrer Schwester den Sommer, wodurch die gute Seele dort schon bekannt ist. Ganz anders Juspinn, der als Magier dort eine Anstellung bekommt.

Wir wird das Aufeinandertreffen von Gut und Böse enden?

Für mich war Anima einfach ein Muss, da Kim Kestner mich schon mit ihrer Zeitrausch-Trilogie in ihren Bann gezogen hat. Schon die ersten Seiten haben mir bestätigt, dass mein Bauchgefühl mich nicht betrogen hat.

Auch dieses Buch enthielt wieder eine fesselnde und spannende Geschichte. Abigale hat eine reine Seele, die sie zu Beginn etwas naiv wirken lässt. Je länger sie mit Juspinn Zeit verbringt und je dunkler ihre Seele wird, desto menschlicher wirkt sie. Sie wird egoistischer und verliert den blinden Glauben an Gott. Juspinn hingegen, unser sexy Bad Boy der Geschichte, scheint das personifizierte Böse zu sein. Doch auch er hegt menschliche Wünsche, die er zu erfüllen versucht. Je mehr er sich diesen Wünschen hingibt, desto menschlicher und sympathischer wird er.

Ich bin in dem Buch recht schnell an einen Punkt gekommen, an dem ich nicht mehr wusste wie es weitergehen soll, da mein erwartetes Ende schon nach ca. 100 Seiten auftauchte. Die folgende Geschichte war danach wie ein Bonus. Die Liebesgeschichte der beiden ist so unwahrscheinlich wie schön. Das Ende des Buches war dann doch etwas überraschend und hat mich wirklich sehr berührt.

Für mich ist dieses Buch, genau wie die anderen von Kim Kestner, ein MUSS. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und machen im Laufe der Geschichte einen Wandel durch, den man ihnen nicht zugetraut hätte. Ich persönlich liebe Bücher, die sowohl realistisch, als auch ein wenig phantastisch sind, denn abgesehen von den Settings von Gut und Böse kann man die Geschichte doch als recht realistisch einordnen. Die große Liebe, für die man alles riskieren würde. Einfach fesselnd!