Profilbild von LadySamira091062

LadySamira091062

Lesejury Star
offline

LadySamira091062 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LadySamira091062 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.10.2019

Zeth und Bennet - Im Kampf mit ihren eigenen Dämonen

Magierblut
0

Zeth, der Anführer der SCHWARZEN DÄMONEN und illigitimer Sohn des Herrschers findet unter seinen Soldaten den schmächtigen Bennet, den seine Soldaten als Freiwild ansehen ,da ervon seinem Aussehen her ...

Zeth, der Anführer der SCHWARZEN DÄMONEN und illigitimer Sohn des Herrschers findet unter seinen Soldaten den schmächtigen Bennet, den seine Soldaten als Freiwild ansehen ,da ervon seinem Aussehen her fast als frau durch gehen könnte.Dieser junge Mann weckt in Zeth Gefühle ,die dieser sich aber mit allen Mitteln zu versagen versucht,denn er brachte seinem Geliebten den Tod und läßt seitdem kaum jemanden an sich ran.Er nimmt ihn als Knappe zu sich und ahnt nicht das Bennet eigentlich sein Feind ist ,denn Zeths Vater ,der Herrscher des Yentlandes hat Bennets Volk fast vollständig ausgelöscht.

Zwischend en beiden so verschiedenen Männern entwickeln sich immer mehr Gefühle ,die den Missionen der beiden eigentlich im Wege stehen.

Werden sie es schaffen dem Partner ihre Gefühle zu gestehen oder wird ihnen ihre Herkunft die Liebe ihres Lebens unmöglich machen ?

Kann Zeth sich gegen seinen Vater durchsetzen oder wird er erneut versagen und den Menschen verlieren den er am meisten liebt?

Veröffentlicht am 08.10.2019

Briefe aus dem Jenseits

Postscript - Was ich dir noch sagen möchte
0

Als Hollys Mann Gerry vor sieben Jahren viel zu jung an Krebs verstarb hinterlies er ihr Briefe ,die ihr helfen sollten mit ihrer Trauer fertig zu werden.Diese Briefe hatte Gerry an unterschiedlichen Orten ...

Als Hollys Mann Gerry vor sieben Jahren viel zu jung an Krebs verstarb hinterlies er ihr Briefe ,die ihr helfen sollten mit ihrer Trauer fertig zu werden.Diese Briefe hatte Gerry an unterschiedlichen Orten deponiert ,die für Holly von Bedeutung waren.

Mit Hilfe dieser Briefe hat Holly sich nun ein neues Leben aufgebaut und sie ist stolz darauf ,das sie nun wieder unbeschwert in die Zukunft sehen kann.

Doch dann wird sie von einer Gruppe Leute um Hilfe gebeten ,die alle schwer krank sind.Eigentlich will Holly nicht wieder zurückblicken doch kann sie den Wunsch der Todkranken einfach so abweisen ?

Sie ist hin und her gerissen und beschließt letztendlich die letzten Wünsche der Gruppe zu unterstützen und begibt sich so zwangsläufig auf die Reise in die Vergangenheit.Jeder der Gruppe hat seinen eigenen Wunsch und Stil diese Briefe zu schreiben und Holly merkt im Laufe der zeit wie viel Gutes sie bewirken kann und nicht nur für die Todkranken sondern auch für sich selbst.

Das Thema Sterben ist auch heute noch eines der großen Tabuthemen ,dabei betrifft es uns doch alle irgendwann.Der Gedanke den Menschen ,die man liebt Briefe zu hinterlassen ,die sie an uns und Begebenheiten ,die wir zusammen hatten erinnern soll finde ich sehr schön und berührend und ich denke ,es kann einem die Trauer ein Stück weit erträglicher machen.

Auch ohne P.S. Ich liebe dich zu kennen gefiel mir dieses Buch sehr gut und ich finde den Umgang mit dem Thema Sterben und Trauer sehr berührend beschrieben. Und ich schäme mich nicht zu sagen das mich einige Schicksale der Protagonisten zum weinen gebracht haben.

Und nun werde ich mir dann mal P.S. ich liebe dich vornehmen und das noch lesen

Veröffentlicht am 08.10.2019

Éine hinreißend schrullige Familie

Winter, Liebe und ein Wiesel
0

Juli ist allein erziehend, mit 5 jähriger Tochter und einer schrulligen Familie im Hintergrund und dem Hang zu falschen Männern.

Ihre Familie besitzt ein Antiquariat ,das kaum Gewinn bringt und Julis ...

Juli ist allein erziehend, mit 5 jähriger Tochter und einer schrulligen Familie im Hintergrund und dem Hang zu falschen Männern.

Ihre Familie besitzt ein Antiquariat ,das kaum Gewinn bringt und Julis Job in der Möbelfirma ist auch nicht das was sie sich erträumt hat.Denn anstatt das ihre Entwürfe Beachtung bekommen muss sie als besseres Mädchen für alles arbeiten.

Als sie die Chance ergreift den Chef um ein Gespräch zu bitten bricht der vor ihren Augen zusammen und muss ins Krankenhaus.Und dann rennt ihr ständig dieser recht smarte Leo vor die Füße und stürzt ihre Welt ins Chaos.

Das Leo für Juli Gefühle hat bemerkt diese erst durch ihre schrullige Tante,deren bezaubernden ,verrückten Kommentare den Leser und Juli so manches mal zum lachen bringt.Doch er birgt ein Geheimnis,das für reichlich Ärger sorgt als Juli es heraus findet.

Emma Wagner ist es erneut gelungen einen wirklich mitreißenden Roman zu schreiben ,dessen Protagonisten einen zum lachen und zum weinen bringen .Die schrullige Tante fand ich dieses Mal so herzerfrischend mit ihren Kommentaren ,die muss man einfach lieben

Veröffentlicht am 01.10.2019

Ein Vampir wird erwachsen

Don't Bite
0

Quentin ist ein verwöhnter junger Vampir der einmal den Bogen zuviel überspannt.Sein Onkel,der berühmte Graf Dracular verbannt ihn daraufhin nach Rumänien bis er gelernt hat ein normaler Vampir zu sein.

Doch ...

Quentin ist ein verwöhnter junger Vampir der einmal den Bogen zuviel überspannt.Sein Onkel,der berühmte Graf Dracular verbannt ihn daraufhin nach Rumänien bis er gelernt hat ein normaler Vampir zu sein.

Doch in Rumänien angekommen kriegt Quentin erst mal den Kulturschock seines Lebens,denn er hat nie gelernt sich sein Blut selbst zu besorgen und dann ein Schloss ohne all die neumodischen Errungenschaften das stürzt ihn ins Elend.

Und dann taucht da ein Mädchen auf ,die versucht den vermeintlich toten jungen Mann ins Leben zurück zu holen und es beginnt eine wunderbare Freundschaft mit manchmal herrlich schrägen Aktionen schleicht sich Abigail in Quentins untotes Leben und eine ganz unstandesgemäße Romanze beginnt .

Der Leser weiss oft nicht ob er lachen oder weinen soll bei all den Aktionen die Quentin macht auf seinem Weg ein echter Vampir zu werden und seinen Keks ( Abigail ) endlich anknabbern zu dürfen.Eine gelungen Vampirgeschichte ala Romeo und Julia nur mit besserem Ausgang.

Wer Humor und Liebesgeschichten mag der kommt hier voll auf seine Kosten denn Quentin und sein Keks sind einfach göttlich

Veröffentlicht am 30.09.2019

Liebe und Leid in Havanna

Der Himmel über Havanna
0

Lisandra lernt am Strand den jungen Deutschen Andy kennen ,der seine kubanische Verwandschaft besucht . Mitten in dieses Kennenlernen hinein erreicht Lisandra die Nachricht das ihre Großmutter im sterben ...

Lisandra lernt am Strand den jungen Deutschen Andy kennen ,der seine kubanische Verwandschaft besucht . Mitten in dieses Kennenlernen hinein erreicht Lisandra die Nachricht das ihre Großmutter im sterben liegt.Auf dem Sterbebett erzählt diese ihr ,das der Vater von Lisandras Mutter ein Amerikaner war ,was zur Zeit der Revolution sehr gefährlich war. Lisandra findet die Tagebücher ihrer Großmutter und begibt sich zusammen mit Andy auf den Spuren der Vergangenheit .

Lisandra wird schnell klar das auch ihre Liebesbeziehung zu Andy nicht einfach ist ,denn er muss irgendwann wieder nach Deutschland zurück und sie ist noch nicht bereit ihre Heimat auf zu geben.

Kann diese Beziehung dann Bestand haben oder endet sie wie bei ihrer Großmutter noch bevor sie eigentlich erst richtig begonnen hat ?

Der Autorin gelingt es uns ein wunderschönes Bild von Land und Leute zu beschreiben fast hört man die Wellen rauschen und auch die Revolutionszeit ist so präsent als ob man leibhaftig dabei gewesen wäre.

Die Zeiten in Kuba waren und sind hart ,doch das Lebensgefühl der Menschen dort ist ungebrochen