Profilbild von Anke79

Anke79

Lesejury-Mitglied
offline

Anke79 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Anke79 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.04.2019

Toller Auftakt zur Reihe

Dunmor Castle - Das Licht im Dunkeln
1 0

Lexie eine junge Frau wird von Ihrem Boss nach Dunmore geschickt um als Innenarchitektin eine Burg „Dunmore Castle“ neu zu gestalten da er diese kaufen möchte. Es stellt sich heraus das sie dort einmal ...

Lexie eine junge Frau wird von Ihrem Boss nach Dunmore geschickt um als Innenarchitektin eine Burg „Dunmore Castle“ neu zu gestalten da er diese kaufen möchte. Es stellt sich heraus das sie dort einmal gelebt hat mit Ihrer Mutter, wie sie später erfährt verschwand diese und sie würde von Ihrer Drogensüchtigen Tante aufgezogen die wenig später stirbt, sie dachte all die Jahre das sie Ihre Mutter war. Sie begibt sich auf Spurensuche was damals mit Ihrer Mutter passiert ist. Auf diesem Weg begleitet sie mehr oder weniger Grayson der Sohn des Burg Besitzers der mit dem Verkauf der Burg nicht einverstanden ist, da er Sie selbst kaufen möchte damit seine Großmutter und Großtante weiterhin auf der Burg wohnen können auf der Sie Ihr leben verbracht haben. Aber sein Vater will die Burg nicht an ihn verkaufen. Zwischen Grayson und Lexie besteht von Anfang eine Spannung denen beide nicht lange widerstehen können wird das gut gehen denn wem kann Lexie noch vertrauen nach dem jemand ihr nach dem Leben trachtet.

Die Autorin versteht es denn Leser von Seite 1 zu fesseln, die Schreibweise ist aus der Sicht der Hauptcharaktere geschrieben , und man kann sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen. Die Hauptcharaktere sind einem gleich sympathisch da man auch gleich sehr viel über sie erfährt, Fühlt man gleich mit Ihnen mit . Freue mich schon sehr auf die Fortsetzung um zu erfahren wie es weiter geht. Bin echt begeistert. Diese Buch muss man lesen...

Veröffentlicht am 30.12.2018

Für Spannungsvolle Lesestunden, eine Mischung aus Krimi und ein klein wenig Erotik.

Watching You – Er wird dich finden
1 0

Zusammenfassung:

Jaci eine junge Frau die in einer Kleinstadt Namens Heron lebt. Sie verdient sich Ihren Lebensunterhalt mit dem was Sie liebt, Backen und Kunst. Sie erbte die Farm Ihrer Grosseltern ...

Zusammenfassung:

Jaci eine junge Frau die in einer Kleinstadt Namens Heron lebt. Sie verdient sich Ihren Lebensunterhalt mit dem was Sie liebt, Backen und Kunst. Sie erbte die Farm Ihrer Grosseltern bei denen Sie auch Aufwuchs. Ihr Vater starb als Sie noch ganz kelin war und Ihre Mutter heiratete einen reichen Mann und bekam mit OHm zwei Kinder Payton Ihre Schwester und Ihr Bruder Christopher. Das Verhältnis zu Ihrer Mutter und Ihren Gschwistern existiert nicht da Sie von dieser Familie ausgeschlossen wurde, Jacis Mutter hatte sich damals auf Geheis Ihres neuen Ehemanns gegen Ihre kleine Tochter entschieden, und Sie zu den Grosseltern abgeschoben was für Jaci ein Glück war denn da wurde Sie mit Liebe überschüttet. Als Sie 16 wurde begann ein unschönes Kapitel, plötzlich bekam Sie Medaillons mit Haaren und Blut als Inhalt. Sie meldet dies bei der Polizei, die das alledings als Streich abtun, was wie sich später rausstellt ein großer Fehler war. Als Sie dann auf´s College ging hörte die Geschenke auf, nach Ihrer Rückkehr hatte Sie ständig Angst das es wieder anfangen würde aber nichts geschah.
Vorerst....
Als Jacis alter Schulschwarm nach Heron zurückkehrt,
ist erstmal nicht begeistert, da er Sie damals verängstigt im Stich lies obwohl er Ihr hätte helfen können den er Arbeitete nebenbei im Sheriff Büro. Als doch plötzlich wieder Medaillons auftauchen und auch Frauen verschwinden, ist er der erste der Jaci beschützen will, wird es Ihm gelingen Sie vor dem Stalker zu schützen?
Als die Verschwundenen Frauen Tot wieder auftauchen denkt keiner mehr an einen Streich plötzlich geht es um Leben und Tot.

Der Schreibstil des Buchs ist wirklich gelungen, und die verschiedenen Sichtweisen aus denen die Handlung beschreiben wird ist sehr spannend gestaltet.
Manche Passagen zeihen sich zu lange hin, so das der Spannungsbogen etwas abflacht, der sich aber dann auch wieder schnell aufbaut. Und man doch dann wissen möchte wer der Täter ist. Man entwickelt beim Lesen sekbst vermutungen wer es es sein könnte, die man dann nach ein paar Seiten wieder verwirft, und wieder jemand anders in den Fokus gerät, also man ist beim lesen mittendrin.
Die Charaktere sind passend beschreiben für eine Kleinstadt in der jeder jeden kennt, man hat gleich sympathien oder eben nicht.

Alles in allem wirklich ein gelungener Krimi mit ein klein wenig Erotik. Ganz klare LESEEMPFEHLUNG.

Veröffentlicht am 01.03.2019

Ein Spiel was man nicht gerne spielt

Psychospiel
0 0

Es geht um Emma eine Ermittlerin gerät durch einen fremden (oder vielleicht doch nicht so fremd wie gedacht ? )In ein perfides Spiel das ihm Spaß macht wie es scheint. Emma soll immer wieder versuchen ...

Es geht um Emma eine Ermittlerin gerät durch einen fremden (oder vielleicht doch nicht so fremd wie gedacht ? )In ein perfides Spiel das ihm Spaß macht wie es scheint. Emma soll immer wieder versuchen eines seiner Opfer zu retten, was ihr natürlich nicht gelingt. Im Laufe der Geschichte muss sie mit ihrem Ex-Mann Ben zusammenarbeiten, was Anfangs sehr schwierig ist. Beide schaffen es dann aber doch sich zusammenzuraufen so das sie ein gutes Gespann abgeben und gemeinsam den Mörder stoppen wollen. So beginnt ein Spiel um Leben und Tod.

Die Charaktere sind mir sympathisch und das Buch verspricht Spannung von Anfang bis Ende. Der Schreibstift ist flüssig und immer aus der Sicht des jeweiligen Charakters geschrieben was es sehr interessant macht das Buch zu lesen.

Das Buch bekommt eine klare Lese Empfehlung , und ist wirklich lesenswert.