Profilbild von Beates-Lovelybooks04

Beates-Lovelybooks04

Lesejury-Mitglied
offline

Beates-Lovelybooks04 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Beates-Lovelybooks04 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.06.2017

spannende Mischung aus Thriller und einer erotischen Liebesgeschichte.

Sieh nicht zurück! Solid Rock
1 0

Das Buch:
Um sich und ihr ungeborenes Kind zu retten, flieht Helen vor ihrem gewalttätigen Ehemann. Sie täuscht ihren Tod vor und baut sich unter dem Namen Kelly Jones ein neues Leben in der Nähe von ...

Das Buch:
Um sich und ihr ungeborenes Kind zu retten, flieht Helen vor ihrem gewalttätigen Ehemann. Sie täuscht ihren Tod vor und baut sich unter dem Namen Kelly Jones ein neues Leben in der Nähe von San Francisco auf. Dort trifft sie den Bodyguard Vince Hanson, der nie gekannte Gefühle in ihr entfacht. Magisch angezogen von seiner fürsorglichen Art und seinem attraktiven Äußeren verliebt sie sich in ihn. Doch Helen wiegt sich in einer trügerischen Sicherheit, denn einen Mann wie Steven Devine verlässt man nicht ungestraft. Vince und Helen werden auf grausame Weise von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Meine Meinung:
Kelly wird seit Jahren von ihrem Mann geschlagen und misshandelt. Als er sie nach einem heftigen Streit die Kellertreppe hinunter stößt, steht für Kelly fest, dass sie, um ihr ungeborenes Kind zu schützen fliehen muss.
Sie täuscht mit einem Autounfall ihren Tod vor und bricht auf der Flucht zusammen.
Als sie schwerverletzt im Krankenhaus erwacht, ist ihr Sohn an den Folgen des Sturzes gestorben.
Sie nimmt eine neue Identität an und findet Schutz bei Linda, die ein Frauenhaus leitet, weit weg von ihrem Mann.
Kelly erhält die Chance eines Neuanfangs mit einer Wohnung und einem Job bei Jason, dem Cousin von Linda. Jason Wingate ist der CEO der Softwarefirma Win-Gate-Solution. Sein Haus wird gut bewacht von einem Sicherheitsteam, die rund um die Uhr für Jasons Sicherheit und Privatsphäre sorgen.
Dadurch erhält Kelly den nötigen Schutz, den sie benötigt, und sich keine Sorgen machen muss. Sie bekommt den Job als Privatsekretärin in Jasons Firma und kann von zu Hause aus arbeiten. Die Tätigkeit macht ihr viel Freude und schon bald wird sie immer offener gegenüber Jason und auch dem Sicherheitsdienst. Leiter dieser Truppe ist Vince, dem Kelly direkt unter die Haut geht und sie sich schon nach kurzer Zeit sichtlich näher kommen. Er gibt ihr die Zeit, die sie benötigt und mit seiner Anwesenheit fühlt sich Kelly sehr geborgen.
Auch Vince hat in der Vergangenheit ein großes Schicksal erlitten und so ist es teilweise schwierig für beide, alles Geschehene zu verarbeiten.
Dann erfährt Kelly, dass ihr Mann nach ihr sucht. Er hält sie nicht, so wie Kelly es erhofft hat, für tot. Durch sein skrupelloses und gewalttätiges Verhalten geraten Jason und auch Vince in große Gefahr, denn Steven schreckt vor nichts zurück und nimmt auch einen Mord in Kauf.

Ich wurde zufällig auf dieses Buch aufmerksam und wurde durch den Klappentext sehr neugierig. Ich bin froh, dass ich es gelesen habe, denn sonst hätte ich eine wirklich tolle und sehr spannende Geschichte verpasst. Die Autorin hat den Charakteren so viel Leben eingehaucht, dass ich richtig begeistert war.
Es wurde mir nicht nur die Geschichte von Kelly und Vince erzählt, auch andere Protagonisten finden ihren Platz im Buch und ich habe mir gewünscht, dass die Geschichte mit Linda und ihrem Verehrer weitergeht. Wer weiß, vielleicht habe ich ja Glück.

Mein Fazit:
Ich habe einen spannenden Romantik-Thriller präsentiert bekommen und war hin und weg. Das Buch bekommt von mir die volle Sternenanzahl, da ich super unterhalten wurde. Vielen Dank an die Autorin.

Meine Bewertung: 5/5

Veröffentlicht am 20.08.2017

zu Tränen gerührt, Tyrann wird zum liebevollen Mann

The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen
0 0

Meine Meinung:
Der Weg vom Tyrannen zum liebenswerten Mann, so wie es im Klappentext beschrieben ist, ist für Richard sehr lang und steinig. Er ist ein bösartiger und grausamer Mann, der es eigentlich ...

Meine Meinung:
Der Weg vom Tyrannen zum liebenswerten Mann, so wie es im Klappentext beschrieben ist, ist für Richard sehr lang und steinig. Er ist ein bösartiger und grausamer Mann, der es eigentlich nicht verdient hat, eine so tolle Frau wie Katharine an seiner Seite zu haben.
Melanie Moreland hat mich zu Tränen gerührt, und das nicht nur einmal. Richard hat sich mit seiner Überheblichkeit und Beleidigungen Katharina so stark zugesetzt, dass ich oftmals wirklich schlucken musste und Katharina bewunderte, wie sie es wegsteckt und abprallen lässt. Sie hat aber auch keine andere Wahl, denn zur Pflege ihrer Tante Penny benötigt sie jeden Cent. Katharina bleibt unterm Strich nichts zum Leben. Liegengebliebene Muffins aus dem Büro und Erdnussbutterbrote gehören zu ihren Mahlzeiten, aber das alles nimmt sie auf sich, um ihrer Tante ein liebevolles Heim gewährleisten zu können.
Katharina wurde von Penny buchstäblich von der Straße aufgesammelt und hat durch ihre selbsternannte Tante ein liebevolles zu Hause bekommen.

Zitat aus Seite 160: Penny erzählt Richard von Katharine
>>>Sie schilderte das magere, verängstigte Mädchen, dass sie in einem Müllcontainer nach Essbaren hatte wühlen sehen. Sie sprach von dem Schmerz und der Bedürftigkeit, die sie in Katharines blauen Augen erkannte, und von der Erkenntnis, dass sie diesem Mädchen an jedem Schicksalstag über den Weg laufen musste.<<<

Daher nimmt sie auch alle Gemeinheiten von Richard hin und fügt sich. Als Richard von seinem Chef übergangen wird, steht sein Entschluss Anderson Inc. zu verlassen, definitiv fest. Doch um bei der erfolgreichen Firma von Gavin Group unter Vertrag genommen zu werden, muss Richard sein Playboy Image aufgeben und eine echte Beziehung führen. In seinem Bekanntenkreis gibt es solch eine Frau nicht und da Kathrina ihn sehr gut kennt, macht er ihr ein Angebot.

Zitat aus Seite 40:
>>>"Ich hab keine Ahnung, was für einen Streich Sie mir spielen, Mr VanRyan, aber ich kann Ihnen versichern, dass ich nicht darüber lachen kann."
Damit marschierte Sie an mir vorbei, grabschte Ihren Mantel und ihre Handtasche vom Sofa und wirbelte noch einmal zu mir herum. "Nehmen Sie das auf, um es sich später anzusehen zu können? Um sich vor Lachen wegzuschmeißen? Reicht es Ihnen nicht, mich den lieben langen Tag wie Dreck zu behandeln, müssen Sie sich jetzt auch noch Feierabend über mich lustig machen?"<<<

Doch so gerne wie sie es ausschlagen möchte, zwingt ihre private Situation sie mehr oder weniger diese Rolle zu spielen.
Also spielt Katy die Verlobte von Richard, bekommt einen Haufen Geld dafür, ein Auto, ein Spesenkonto und alles was sie zu einer Vorzeigefrau für Richard macht. In der Öffentlichkeit gibt er sich als liebender Mann ihr gegenüber, doch privat sind die Gemeinheiten allgegenwertig. Er beschimpft sie auf eine verbale Art und trotzdem schluckt sie es runter.
Ich habe mich immer gefragt, ob ich so etwas könnte. Ich bewundere Katy für ihre selbstlose Art, um es Penny gut gehen zu lassen und den Rückrat, den sie Richard zeigt.
Durch Katy bekommt Richard sogar den Job und sie ist in Graham Gavins Familie sehr beliebt. Sie nehmen beide sehr nett auf und es entwickelt sich eine Freundschaft.
Die Gewissensbisse von Katy werden immer größer, doch was mich am meisten überrascht hat, dass Katy, aus Richard, mit der Zeit ein immer besseren Menschen macht und er sogar Gefühle für sie entwickelt.
Doch im entscheidenden Moment, als er mit Katy darüber sprechen möchte, ist sie verschwunden.

Ich habe seit Ewigkeiten nicht mehr so ein bewegendes Buch gelesen, bei dem ich wirklich sehr oft weinen musste. Warum benimmt sich ein Mann so verachtend gegenüber einer Frau, obwohl es gar keinen Grund dafür gibt. Wenn ich es hart ausdrücken müsste, würde ich sagen, dass Richard Katy wie Dreck behandelt hat.
Katy hat es einfach verdient glücklich zu werden. Sie ist so ein herzlicher Mensch, zurückhaltend und bei Graham Gavin so beliebt und gemocht.
Richard ist ein Mann, den ich absolut nicht mochte, doch während des Lesens habe ich Einblicke aus seiner Vergangenheit geliefert bekommen, die mich dann trotzallem berührt haben. Am Schluss, so muss ich sagen, hat er auf mich dann doch Eindruck gemacht.
Das Buch hat einen Wandel in seiner Geschichte hingelegt, für den ich die Autorin sehr bewundert habe. Die Geschichte hat mir wirklich alles geboten und dann ist sogar die Liebe ins Spiel gekommen. Ich war überrascht, dass Richard sich plötzlich so ins Zeug legt, um Katy zu beweisen, dass sie eine gemeinsame Zukunft, unter wahren Gefühlen, haben können.
Melanie Moreland hat das Buch größtenteils aus Sicht von Richard geschrieben. Ich hätte gerne ein wenig mehr von Katys Gedanken erfahren.
Die Autorin hat sehr viel Leidenschaft in die Charaktere gesteckt und eine wahnsinnige Vielseitigkeit bewiesen.
Ich mochte auch alle anderen Charaktere, die alles in allem einen tollen Platz im Buch bekamen.
Ein Liebesroman, mit einem Hauch Erotik, der mir noch lange in Erinnerung bleiben wird und garantiert zu einem Reread wird.

Mein Fazit:
Ein absolutes Wechselbad der Gefühle. Ich hatte gelesen, dass es noch ein Band geben soll und das hoffe ich doch sehr. Ich wurde so gut unterhalten und kann diesen Roman absolut empfehlen.

Meine Bewertung: 5/5

Veröffentlicht am 16.08.2017

wundervolle Geschichte voller Gefühle

Dirty Talk. Ivy & Brent
0 0

Das Buch:
Brent Payton rühmt sich gern damit, jede attraktive Singlefrau in einem Umkreis von zehn Meilen zu kennen. Nur diese Traumfrau, die eines Tages in seiner Autowerkstatt auftaucht, hat er noch ...

Das Buch:
Brent Payton rühmt sich gern damit, jede attraktive Singlefrau in einem Umkreis von zehn Meilen zu kennen. Nur diese Traumfrau, die eines Tages in seiner Autowerkstatt auftaucht, hat er noch nie gesehen. Augenblicklich schaltet sich sein Playerinstinkt ein - bis sich herausstellt, dass Ivy die Schwester seiner neuen Kollegin ist und somit tabu für ihn.
Ivy hingegen sollte keine Probleme haben, dem sexy Mechaniker zu wiederstehen, schließlich ist sie schon viel zu oft und herb von Männern enttäuscht worden. Ihre Tochter Violet will sie deshalb gemeinsam mit ihrer Schwester und vor allem unbehelligt von Männern großziehen. Doch unrer Brents Fassade als Draufgänger blitzt etwas auf, das sie nicht loslässt.

Meine Meinung:
Nach außen gibt sich Brent immer als Clown und Spaßvogel. Er macht immer einen unbeschwerten Eindruck und wird demnach nicht wirklich ernst genommen.
Dann tritt Ivy in sein Leben und sieht einen ganz anderen Brent. Zuvorkommend, ernst und liebevoll zu ihrer Tochter, so lernt Ivy Brent kennen und auch wenn sie sich gegen ihre Gefühle wehrt, zieht sie sich zu Brent hingezogen.
Brent gibt Dinge von sich preis, mit denen er noch mit seiner Familie gesprochen hat und langsam gestehen sich beide ein, dass es durchaus etwas ernstes zwischen beiden werden könnte.
Ivy ist zusammen mit ihrer Schwester und ihrer Tochter endlich in einem Ort angekommen, an dem sie bleiben möchten. Durch Brent merkt sie endlich, dass es sich richtig anfühlt, doch die Vergangenheit versucht ihnen einen Strich durch die Rechnung zu machen und somit eine Zukunft zu dem Mann, in den sie sich verliebt hat.
Brent und Ivy haben einfach eine Zukunft zusammen verdient. Brent möchte endlich etwas festes in seinem Leben haben. Jemand der ihn liebt und ernst nimmt und mit jeder Entscheidung hinter steht. Ivy ist dieser Mensch, doch das Leben meint es nicht immer gut mit jemandem.
Auch in diesem Band hat Megan Erickson ihre Charaktere liebevoll beschrieben und mit viel Gefühl gespickt. Auch die Erotik kam nicht zu kurz und hat mich dahin schmelzen lassen.
Ich wurde wieder sehr berührt und der Schreibstil hat es mir sehr einfach gemacht, durch die Seiten zu fliegen.

Mein Fazit:
Dieses Buch ist einfach wieder sehr gefühlvoll gewesen. Sie hat mich auch mit diesem Band wieder überzeugt und ich möchte unbedingt noch mehr von der Autorin lesen.
Der Roman bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung.

Meine Bewertung: 5/5

Veröffentlicht am 12.08.2017

wundervolle Geschichte voller Gefühle

Eversea - Mit dir kam der Sommer
0 0

Das Buch:
Seitdem Jazz denken kann, ist sie heimlich in Joey Butler verliebt. Trotz seiner arroganten Art und obwohl er der Bruder ihrer besten Freundin Keri Ann ist. Doch seit dem Sommer, in dem Jazz ...

Das Buch:
Seitdem Jazz denken kann, ist sie heimlich in Joey Butler verliebt. Trotz seiner arroganten Art und obwohl er der Bruder ihrer besten Freundin Keri Ann ist. Doch seit dem Sommer, in dem Jazz den größten Fehler ihres Lebens beging und mit ihm die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe überschritt, sind inzwischen drei Jahre vergangen. Drei Jahre seitdem Joey ihr das Herz gebrochen hat. Und drei Jahre bis Jazz erkennt, dass sie in Butler Cove niemals über Joey hinwegkommen wird. Fest entschlossen die Vergangenheit hinter sich zu lassen, will sie aufbrechen, um in Kapstadt, Fotografie zu studieren. Doch ausgerechnet jetzt ist Joey zurück. Zurück in Butler Cove, zurück vor ihrer Tür - und mit einem Schlag zurück in ihrem Herz.

Meine Meinung:
Zuerst muss ich sagen, dass mir die beiden ersten Bände irgendwie von der Geschichte besser gefallen hat, was nicht bedeutet, dass diese hier, nicht toll war.
Das Buch teilt sich auf in, Vergangenheit und Gegenwart, so dass man auch nachvollziehen kann, was zwischen Jazz und Joey alles passiert ist.
Die Beziehung der beiden ist sehr turbulent. Ich fand, dass sie schon in der Vergangenheit ein schönes Paar gewesen wären, zumal sie sich doch auch immer mal als seine Freundin ausgeben musste.
Joeys Rückkehr nach Butler Cove hat auch etwas mit seiner Schwester Keri Ann zu tun und um die Geschichte, zwischen ihr und Jack Eversea.
Im Grunde wird die Geschichte aus dem zweiten Band teilweise wiedergegeben, da Jazz und Joey sich genau dann wieder über den Weg laufen.

Wie schon gesagt, hat mir die Geschichte zwischen Keri Ann und Jack besser gefallen. Irgendwie gab es in diesen Bänden mehr Herzschmerz.
Bei Jazz geht es auch teilweise darum, was sie in der Vergangenheit mit ihrem Vater erlebt hat und wie sehr sie ihn vermisst.
Die Autorin hat einen sehr schönen einfühlsamen Schreibstil und hat jeden einzelnen Charakter zum Leben erweckt.
Es war schön alle Protagonisten des zweiten Bandes wieder anzutreffen und hab mich in der Geschichte richtig wohlgefühlt.

Mein Fazit:
Wunderschön, gefühlvoll und voller tollen Momente. Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen.

Meine Bewertung: 5/5

Veröffentlicht am 11.08.2017

Gefühl pur

Filthy Beautiful Lust - Von ganzem Herzen
0 0

Meine Meinung:
Diese Geschichte ist Gefühl pur. Auf welche Art und Weise Pace, Kylie versucht klar zu machen, wieviel er für sie und ihren Sohn Max empfindet, hat mich so gerührt.
Und plötzlich ist alles ...

Meine Meinung:
Diese Geschichte ist Gefühl pur. Auf welche Art und Weise Pace, Kylie versucht klar zu machen, wieviel er für sie und ihren Sohn Max empfindet, hat mich so gerührt.
Und plötzlich ist alles anders. So könnte man das Buch eigentlich am besten beschreiben. Pace, ein Mann, der das Leben auskostet und jede Frau haben könnte, hat noch nie so viel für eine Frau empfunden, wie für Kylie. Bei ihr und ihrem Sohn geht sein Herz auf und er wünscht sich nichts mehr, als dass sie ihm eine Chance gibt, es ihr zu beweisen.
Doch Kylie hat Angst vor einer Beziehung. Verlassen vom Vater ihres Kindes, will sie keine Beziehung, in der sie wieder nur verletzt werden könnte.
Aber Pace bemüht sich ihr zu beweisen, dass er es ernst meint.

Ich war völlig angetan von Pace, der mit seinen 25 Jahren gemerkt hat, dass er die Frau gefunden hat, mit der er sein Leben teilen möchte.
Mit seiner Art konnte er mich total für sich einnehmen. Er ist so liebevoll zu Max und Kylie, dass sie ihr Herz an Pace verliert, noch bevor es ihr eigentlich klar wird.
Durch die wechselnde Sichtweise, konnte ich beide Charaktere gut kennenlernen und hatte gehofft, dass Kylie die richtige Entscheidung trifft und auf ihr Herz hört.

Mein Fazit:
Ich kenne die beiden ersten Bände der Reihe nicht, was mich aber nicht gestört hat. Ich war hingerissen von der Liebe, die ein Mann bereit ist, für eine Frau und deren Kind, zu geben. Das Buch ist Gefühl pur und hat mich sehr bewegt. Es bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung.

Meine Bewertung: 5/5