Platzhalter für Profilbild

Hamacher2020

Lesejury-Mitglied
online

Hamacher2020 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Hamacher2020 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2021

Auszeit mit glücklichem Ende

Luisa wagt das L(i)eben
1

Luisa arbeitet bei einer renomierten Firma in Berlin und wohnt mit ihrem Feund in einer perfekt eingerichteten Wohnung. Es kõnnte alles perfekt sein. Doch Luisa fühlt sich nicht glücklich. Kurz entschlossen ...

Luisa arbeitet bei einer renomierten Firma in Berlin und wohnt mit ihrem Feund in einer perfekt eingerichteten Wohnung. Es kõnnte alles perfekt sein. Doch Luisa fühlt sich nicht glücklich. Kurz entschlossen nimmt sie eine Auszeit und fährt zu ihrem Bruder nach Köln. Hier trifft sie ihren Jugendfreund Nik und fährt mit ihm nach Dänemark. Dort kommen sie sich näher. Aber irgendetwas steht zwischen ihnen. Wie wird es weitergehen? Die Autorin Christina Beuther hat diesen Liebesroman einfühlsam geschrieben. Da sie selber eine Familie mit Kindern hat, weiß sie genau, wie es in einer jungen Familie zugeht.
Wird es am Ende doch noch ein Happyend geben?

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 06.09.2021

süsse Alpakas zum verlieben

Blaubeerduft auf dem kleinen Apfelhof
1

Auf dem Apfelhof ist immer was los. Man merkt, die Autorin lebt auf einem Bauernhof, denn es ist so autentisch geschrieben.
Das muntere Leben wird dem Leser so nahe gebracht, man hat das Gefühl mitten ...

Auf dem Apfelhof ist immer was los. Man merkt, die Autorin lebt auf einem Bauernhof, denn es ist so autentisch geschrieben.
Das muntere Leben wird dem Leser so nahe gebracht, man hat das Gefühl mitten im Geschehen zu sein,
es ist immer was los. Die Hautfiguren sind in jedem Fall die Alpakas. Sie sind immer dabei. Auch die Liebe und das neue Familienglück kommen nicht zu kurz. Es ist eine romantische Familiengeschichte, die man im Urlaub entspannt lesen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 28.06.2021

Urlaubsfeeling pur

Glück an Bord
1

Das Cover hat mich sehr angesprochen. Der Schreibstil ist angenehm. Man wird direkt in die Traumreise einbezogen. Ich möchte sofort mit auf die Kreuzfahrt gehen und ich bin immer in Gedanken dabei. Die ...

Das Cover hat mich sehr angesprochen. Der Schreibstil ist angenehm. Man wird direkt in die Traumreise einbezogen. Ich möchte sofort mit auf die Kreuzfahrt gehen und ich bin immer in Gedanken dabei. Die Freundinnen, wie unterschiedlich sie auch sind, verstehen sich sehr gut. Highligt auf der Reise war für mich der Besuch bei der Schwester von Olivia. Olivia ist zwar die Hauptdarstellerin, aber nur gemeinsam mit den Freundinnen zusammen, macht alles einen Sinn..
Doch viel mehr möchte ich über die Reise nicht schreiben. Man muß sich einfach überraschen lassen. Es ist eine einfache Sommerlektüre, humorvoll geschrieben, in der die Liebe nicht zu kurz kommt. Von Sonja Fieder habe ich bisher noch kein Buch gelesen. Es wird bestimmt nicht das Letzte sein.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 15.06.2021

Idylle pur

Sommer im kleinen Glückscafé
1

Die Autorin, bleibt ihrem Motto treu. Ein schõnes buntes Cover immer mit einem kleinen süssen Tier im Mittelpunkt. Wenn man das Cover sieht, möchte man mit dabei sein. Das Cover passt hervorragend zur ...

Die Autorin, bleibt ihrem Motto treu. Ein schõnes buntes Cover immer mit einem kleinen süssen Tier im Mittelpunkt. Wenn man das Cover sieht, möchte man mit dabei sein. Das Cover passt hervorragend zur Geschicte. Ein kleines verschlafenes Dorf, dass zum Leben erweckt werden soll.
Miriam ist stets hilfsbereit und steckt mit ihrer guten Laune Familie und Freunde an. Aber trotz aller guten Ratschläge, bleibt sie ihrer Idee treu. Ein kleines Cafe in einem kleinen Dorf mit
Selbstgebackenem muss es sein. Der kleine Hund fordert sie heraus. Manchal fragt man sich, wer ist eigentlich der Hauptdarsteller der Geschichte.

Aber was spielen die zwei Männer für eine Rolle?
Man mõchte gar nicht aufhören zu lesen. Ist das Buch schon zu Ende?
Vielleicht ist das Ende auch der Anfang einer weiteren Geschichte.
Ich wùrde mich freuen.





  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 26.10.2020

„,Hummelstich – Ein Mord kommt selten allein“

Hummelstich - Folge 01
1


Die Autorin Katharina Schendel ist selbst in einem winzigen Dorf geboren und mag alles was schief läuft.

Das Cover ist sehr gut gelungen. Es zeigt eine dörfliche Idylle mit einem Bus, dem menschlichen ...


Die Autorin Katharina Schendel ist selbst in einem winzigen Dorf geboren und mag alles was schief läuft.

Das Cover ist sehr gut gelungen. Es zeigt eine dörfliche Idylle mit einem Bus, dem menschlichen Papagei und der schielenden Kuh, sowie einen gelben Gummistiefel.
Alles spielt in dem Krimi eine wichtige Rolle.

Die Sprecherin hat eine sehr angenehme muntere Stimme, die genau den Ton trifft. Sie passt ihre Stimmlage und Sprechweise gekonnt dem Thema an.

Hummelstich war bis jetzt ein kleines verschlafenes Örtchen, bis ….ja bis Bea von Marstein
mit ihrem Bücherbus das Leben von Hummelstich durcheinanderbringt? Sie taucht direkt auf der Beerdigung ihrer Freundin Henrietta auf und macht lautstark mit ihrer Musik und mit voller Wucht auf sich aufmerksam.

Kurz nach der Beerdigung wird ihr in dem Haus von ihrer Freundin klar, die Freundin ist keines natürlichen Todes gestorben.

Bea von Marstein ist eine außergewöhnliche
Person, die so gar nicht in das in das beschauliche Dorfleben passt. Sie ist flippig und bunt gekleidet.
Sie ermittelt mit dem Dorfpolizisten Sven Grüneis.

Sven Grüneis ist ein verträumter Halbtagspolizist.
Er fühlt sich auf seinem maroden Bauernhof fast wohler, als auf der Polizeistation.

Doch bei diesem Mordfall bleibt es nicht. Es geht spannend humorvoll weiter.

Aber auch der Papagei spielt eine wichtige Rolle. Man wird überrascht sein.
Nachdem alle Mordfälle gelöst sind, ist man traurig, dass der Krimi schon zu Ende ist.

Gespannt bin ich, ob es einen zweiten Teil gibt.

Fazit: Ein Provinzkrimi, der mich auf eine lustige Art immer wieder zum schmunzeln gebracht hat. Die Mordermittlungen sind humorvoll und unterhaltsam. Ich habe das Hörbuch mit Genuss gehört.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung