Profilbild von Imp_ster

Imp_ster

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Imp_ster ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Imp_ster über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.10.2019

Wundervoll!

Wenn Weihnachten so einfach wär
0

Als Sarah erneut einen Beschwerdebrief für das Resort von Will Armstrong in Kanada erhält beschließt sie kurzerhand dort hinzufliegen und selbst nach dem Rechten zu schauen. Dass Will Armstrong ein attraktiver ...

Als Sarah erneut einen Beschwerdebrief für das Resort von Will Armstrong in Kanada erhält beschließt sie kurzerhand dort hinzufliegen und selbst nach dem Rechten zu schauen. Dass Will Armstrong ein attraktiver Mann ist und Sarah komplett aus der Bahn wirft hätte sie nie geahnt.

Die Geschichte ist in drei Teile unterteilt. Am Anfang des Buches (erste Teil)fand ich es etwas schwer mich in die Geschichte hineinzuversetzen. Dies lag daran, dass dort kaum Spannung aufkam und es nur darum geht wie Sarah sich dazu entschließt nach Kanada zu fliegen. Als dann endlich der zweite Teil kommt wird die Spannung aufgebaut und schöne Wendungen sind vorzufinden. Dies wird zum Glück auch im dritten Teil beibehalten. Auch unerwartete Wendungen wurden eingebaut. Die Geschichte ist wahnsinnig stimmig.
Vor allem Sarah´s tollpatschige Momente haben mich amüsiert. Sie ist verrückt und hat immer einen guten Spruch auf Lager. Ed gibt dem ganzen auch nochmal etwas besonderes, da er so liebenswürdig ist und immer humorvolle Sprüche auf Lager hat. Will entwickelt sich natürlich im Buch zu einem tollen Kerl und hält für den Leser die eine oder andere Überraschung bereit. Auch alle anderen Nebencharaktere waren mir symphytisch. Man kann sich also super in jeden hineinversetzen.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Humorvolle stellen lockern das Buch etwas auf. Es ist insgesamt einfach, so wie angenehm zu lesen.
Meine einzige Kritik an diesem Buch ist, dass es an manchen stellen zu Detailreich war und es sich somit wahnsinnig zog.

Fazit:
Ein sehr gelungener Weihnachtsroman in welchen man sich einfach verlieben muss! Tolle Wendungen, Details und die eine oder andere Überraschung.

Veröffentlicht am 21.10.2019

Grandios!

New Beginnings
0

Lena möchte als Au-pair in die USA und träumt schon von einer großen Stadt wie LA. Damit hat sie allerdings kein Glück und landet in dem Kaff Green-Valley. Nach einigen Startschwierigkeiten mit dem Bad-Boy ...

Lena möchte als Au-pair in die USA und träumt schon von einer großen Stadt wie LA. Damit hat sie allerdings kein Glück und landet in dem Kaff Green-Valley. Nach einigen Startschwierigkeiten mit dem Bad-Boy Ryan, welcher kürzlich erst einen Schicksalsschlag erlitt, hat sie zu Beginn Probleme. Jack, Amy und der kleine Liam wachsen ihr hingegen sofort ans Herz und nach einiger Zeit verliebt sie sich auch in das kleine Örtchen und lernt Freunde kennen. Überraschenderweise bietet Ryan, welcher Interesse an nichts außer dem Bett und TV zeigt, Ihr seine Hilfe bei einem Projekt an. Die beiden kommen sich von Zeit zu Zeit näher und eine wunderschöne Liebesgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen entsteht.

Mit New Beginnings hat es die Autorin geschafft einen phänomenalen Start einer Serie hinzulegen. Ich kann an diesem Buch wirklich nichts negatives finden und es ist definitiv eines meiner Jahreshighlights!

Die Charaktere sind wundervoll durchdacht. Man kann sich wirklich in jeden gut hineinversetzen. Lena scheint zu beginn das typische Großstadtmädchen zu sein. Man merkt jedoch schnell, dass hinter Ihrem Charakter viel mehr steckt. Auch Ryan ist mir schnell ans Herz gewachsen, obwohl er zu Beginn den „Arsch“ in sich raushängen lässt.
Will ist super witzig mit seinen Schlagkräftigen Kommentaren und auch Izzy hat so einiges interessantes an sich.

Die Spannung des Buches wurde stets beibehalten und hat mich das Buch genießen lassen. Es gab auch schöne und unerwartete Wendungen, welche definitiv nicht realitätsfremd aufgebaut sind.

Zudem ist der Schreibstil wirklich gut gelungen, da er sehr locker und flüssig zu lesen ist und ein wunderschönes Cover gibt es obendrauf.

Fazit:
Eine gelungene Geschichte, bei der alles stimmig ist und gleich Lust auf den zweiten Band macht.

Veröffentlicht am 21.10.2019

Schwacher Start und grandioses Ende!

Follow Me Back
0

Tessa kann ihr Zimmer nicht mehr verlassen. Den einzigen Kontakt zur Außenwelt geht sie mit Ihrem Twitter-Account ein. So passiert es auch, dass sie den berühmten Sänger Eric Thorn kennenlernt. Dieser ...

Tessa kann ihr Zimmer nicht mehr verlassen. Den einzigen Kontakt zur Außenwelt geht sie mit Ihrem Twitter-Account ein. So passiert es auch, dass sie den berühmten Sänger Eric Thorn kennenlernt. Dieser ist jedoch mit einem falschen Profil und unter einem Decknamen bei Twitter. Die beiden fangen an miteinander zu schreiben und nach und nach stellen die beiden fest wie ähnlich sie sich sind und wie sehr sie einander brauchen. Als Tessa es schafft ihr Haus für ihn zu verlassen nimmt jedoch alles eine gefährliche Wendung, welche das Leben der beiden gehörig durcheinander bringen wird. Ob die Liebe zueinander das noch retten kann?


Zu Beginn fand ich es schwer mich in die Geschichte hineinzuversetzen. Die Charakterzüge der beiden sind jedoch meiner Meinung nach gut dargestellt und detailreich. Das erste Drittel des Buches zog sich für mich und es war praktisch keine Spannung vorhanden. In diesem Teil des Buches sind viele Therapiesitzungen von Tessa eingeschoben und Chatverläufe. Im weiteren Verlauf des Buches werden die Chatverläufe unterhaltsamer und auch die Spannung wird endlich aufgebaut. Die Vernehmungsprotokolle von Tessa und Eric, die zwischen einigen Kapiteln auftauchen, haben dazu beigetragen und meine Neugier geweckt. Die Spannung steigert sich sehr schnell und am Ende des Buches blieb mir der Atem weg, da ein wahnsinniger Cliffhanger eingebaut wurde. Das hat die Geschichte für mich gerettet und ich werde sehnsüchtig auf den zweiten Band warten. Die Geschichte an sich ist einzigartig und die Handlung in sich schlüssig.

Das Cover ist sehr schön und harmonisch gestaltet. Der Schreibstil der Autorin lässt sich gut lesen. Er ist flüssig und locker, sowie humorvoll.

Fazit:
Einzigartige Story mit wahnsinnigem Cliffhanger am Ende. Zu Beginn ist die Geschichte jedoch schwach und hätte besser ausgebaut sein können. Ein Buch, welches gut in die heutige Zeit passt.

Veröffentlicht am 14.10.2019

Der Name ist Programm!

Tasty Sweets
0

Da backen eine meiner Leidenschaften ist konnte ich mir dieses Buch nicht entgehen lassen. Der Inhalt des Buches ist sehr schön gegliedert. Es sind schnelle Rezepte, sowie aufwendigere mit dabei. Die Anleitungen ...

Da backen eine meiner Leidenschaften ist konnte ich mir dieses Buch nicht entgehen lassen. Der Inhalt des Buches ist sehr schön gegliedert. Es sind schnelle Rezepte, sowie aufwendigere mit dabei. Die Anleitungen sind alle gut erklärt und lassen keine Fragen offen. Schritt für Schritt und teils mit guten Bildern schafft das auch ein Hobbybäcker.

Ich hatte mich durch das Buch sogar an einem Brandteig gewagt, welcher wunderbar gelungen ist. Die Rezepte sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch sehr gut.
Man kann auch die Mengen halbieren oder seine eigenen Abwandlungen einbauen. Der Kreativität sind hier definitiv keine grenzen gesetzt. Die Rezepte sind alle etwas besonderes und jeder wird staunen, wenn man mit so etwas aufwarten kann.

Schade finde ich, dass leider nicht zu jedem Rezept ein Foto mit dabei ist und ich mir somit teilweise schlecht vorstellen kann, wie es am Ende aussehen soll.

Fazit:
Der Name ist bei diesem Buch Programm, denn „tasty“ ist hier wirklich alles. Schritt für Schritt kann das auch jeder nachbacken. Hier wird sicher niemand enttäuscht!

Veröffentlicht am 13.10.2019

Leider nichts für mich!

Perfectly Broken
0

Brooklyn verliert die Liebe Ihres Lebens bei einem tragischen Unfall und flüchtet sich mit ihrem Hund nach Manchester. Durch Beziehungen Ihrer Mutter fängt Brooklyn an in Molly´s Kaffee zu arbeiten. Die ...

Brooklyn verliert die Liebe Ihres Lebens bei einem tragischen Unfall und flüchtet sich mit ihrem Hund nach Manchester. Durch Beziehungen Ihrer Mutter fängt Brooklyn an in Molly´s Kaffee zu arbeiten. Die beiden werden schnell zu besten Freundinnen. In Bedford bezieht sie eine Wohnung, welche nur durch eine Tür im Schlafzimmer mit dem Zimmer des Nachbarn Chase getrennt ist. So nimmt die Liebesgeschichte dann auch ihren Lauf.

Die Protagonistin Brooklyn ist vom Leben gezeichnet und das merkt man auch stark in diesem Buch, da sie gefühlt in jedem Kapitel weint und nicht mehr weiter weiß. Chase hingegen scheint zu Ihr der perfekte, einfühlsame Mann zu sein. Zu seiner Exfreundin war er das jedenfalls nicht. Er bemüht sich sehr Brooklyn wieder in das Leben zurückzuführen.

Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut und musste leider sehr schnell feststellen, dass es mir nicht gut gefällt. Ich finde alles etwas zu überzogen und kitschig. Ich habe mich also wirklich durch das Buch quälen müssen am Anfang. Zum Ende hin wurde es dann etwas besser. Aber es sind schon sehr viele „Zufälle“ in die Handlung eingebaut worden. Ich fand es schade, dass ich mir denken konnte, welches Geheimnis Chase mit sich rumschleppt und meine Vermutung wurde dann leider auch bestätigt. Leider wurde meiner Meinung nach das Potenzial dieser Geschichte nicht gänzlich ausgeschöpft.

Am Schreibstil der Autorin kann ich keine Mängel feststellen. Dieser ist locker und flüssig zu lesen.

Fazit:
Die Story ist einfach zu viel des Guten. Es wird keine Spannung aufgebaut und ist in vielen Punkten überzogen. Der Schreibstil ist gelungen. Leider wurde das Potenzial dieser Geschichte mit zu viel Kitsch überzogen. Ein hoher Anteil an Klischees wurde dann auch noch eingebaut.