Profilbild von Saka

Saka

Lesejury-Mitglied
offline

Saka ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Saka über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.10.2018

Das Leben ist ne Bitch und Toilettenpapier tut’s auch!

A Thousand Boy Kisses - Poppy und Rune für immer
0 0

Achtung nur mit Vorsicht zu genießen!

Ich hatte mich nicht wirklich auf das eingestellt, was dieses Buch beim Lesen bei mir ausgelöst hatte.
Die Buchbeschreiben lautet: „Ein Kuss hält nur für einen ...

Achtung nur mit Vorsicht zu genießen!

Ich hatte mich nicht wirklich auf das eingestellt, was dieses Buch beim Lesen bei mir ausgelöst hatte.
Die Buchbeschreiben lautet: „Ein Kuss hält nur für einen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.
Als Rune aus Norwegen nach Georgia zurückkehrt, quält ihn nur eine Frage: Warum hat das Mädchen, das versprochen hat, auf ihn zu warten, sich nie mehr bei ihm gemeldet? Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Runes Herz jeden Tag aufs Neue gebrochen, doch als er sie wiedersieht, weiß er sofort, dass ihnen der schlimmste Schmerz erst noch bevorsteht.“
Okay zugegebener Weise, lässt es auf eine emotionale Achterbahn hoffe..... Aber das ist die Untertreibung des Jahrhunderts!

Poppy und Rune haben mich fast 350 Seiten lang zum Heulen, schmunzeln und zu noch mehreren herzzereißenden Schluchzern gebracht, als es mir lieb ist.

"A Thousand Boy Kisses" ist eine Geschichte, die, die allumfassende, alles überwindene Liebe zwischen zwei Personen in ihrer reinsten und unschuldigsten Form thematisiert. -Kitschig? Jip, und zugleich soviel mehr!-
Die Geschichte nimmt den Leser mit auf die besonderen Ecktpunkte in dem Leben des Jungen Runes, der das große Glück hatte seiner Liebe -Poppymine- im alter von fünf Jahren zu begegnen.

Rune ist ein eher stiller Zeitgenosse der eine leichte mürrische Art an sich hat und eher zu der dunkleren Seite des Lebens neigt. Er zieht mit seiner Familie aus Norwegen nach Amerika und lehrnt dort seine abenteurliebende beste Freundin Poppy kennen. Poppy ist das komplette Gegenstück zu dem Jungen Wikinger. Sie liebt das Leben und all seine facetten, verliert sich immer wieder in der Schönheit des Momentes, und lebt dieses aus. Beide erleben gemeinsam, was es heißt zu lieben und geliebt zu werden, nur nicht welche Rolle das Leben an und für sich spielen kann.
Tja und genau dieses „Leben“ nimmt seinen lauf.

Fazit: Ich habe das Buch einen Tag ... nagut mit vielen Heulatacken in denen ich nicht mehr in der Lage war weiter zu lesen.... verschlungen. Tillie Cole, nimmt einen aus die Reise in die schmerzhaftesten Erfahrungen mit und schafft es dabei immerwieder wunderbare und zutiefst beeindruckstende Momente zuschaffen wo sich das Leserherze nicht entscheiden kann weswegen es jetzt zereißt. Ich habe Rune so sehr für das was er tut bewundert und auch Poppy liebt man sofort. Ich kann das Buch nur weiter empfehelen, obwohl ich es, zumindest im Moment glaubig ich- kein zweites Mal lesen würde, es hat mich fertig gemacht so mit den Protagonisten zu leiden und dennoch ist es wunderschön.
Tillie Cole hat einen sehr mitreißenden und flüssigen Schreibstil, der dem Leser unter die Haut geht und in der Geschichte gefangen hält.