Profilbild von Sulania

Sulania

Lesejury Profi
offline

Sulania ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sulania über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.04.2019

Ein toller Neubeginn, wenn der Chef nicht wäre...

Law of Attraction
3

Zur Geschichte: Lianna hat ein Haus geerbt und geht deswegen nach San Diego. Das ist für sie ein sehr guter Neuanfang, nachdem sie eine schwere Zeit hinter sich hatte. Außerdem hat sie einen Job in einer ...

Zur Geschichte: Lianna hat ein Haus geerbt und geht deswegen nach San Diego. Das ist für sie ein sehr guter Neuanfang, nachdem sie eine schwere Zeit hinter sich hatte. Außerdem hat sie einen Job in einer renommierten Anwaltskanzlei bekommen. Jedoch findet sie den Partner Darren total kühl und arrogant, muss aber immer wieder für ihn arbeiten. Aber er lässt zwischendurch auch eine andere Art durchblitzen, die Lianna total gefällt. Außerdem ist er auch noch extrem attraktiv...

Meine Meinung: Der Schreibstil hat mir gut gefallen, durch die Ich-Perspektive bekommt man alle Gedanken und Gefühle von Lianna gut mit. Dadurch konnte ich mich gut einfühlen. Ich konnte ihr Vorgehen auch gut nachvollziehen. Außerdem ist sie mir durch ihr Losplappern sehr sympathisch.
Jedoch waren es mir manchmal zu große Sprünge. Da hätte ich gerne das Erlebnis wirklich erlebt und nicht nur ein paar Sätze gelesen, wenn Lianna sich daran erinnert.
Von Darren weiß ich nicht genau was ich von ihm halten soll. Er ist nicht richtig greifbar, sodass eine genaue Einschätzung schwer ist. Zum Ende hin würde ich sagen, dass er ein totaler Traumtyp ist, aber leider bleibt er eben ein bisschen flach. Da hätten vielleicht Stellen aus seiner Sicht geholfen, da die Andeutungen in seine Vergangenheit und Gegenwart echt interessant waren.
Teilweise war mir die Ausarbeitung zu flach, die Geschichte hätte gerne ein paar Seiten länger sein dürfen und dafür dann weiter ausgebaut und mehr in die Tiefe gehen können.
Aber die Idee der Geschichte und was passiert ist finde ich echt schön. Das Buch liest sich auch richtig gut runter und es gibt einige richtig schöne Szenen.
Auch die Nebencharaktere sind einfach super. Sie stehen total hinter Lianna und helfen ihr ein neues Leben aufzubauen. Sie habe ich total lieb gewonnen.
Also eine Geschichte für ein seichtes Lesevergnügen.

Veröffentlicht am 29.04.2019

Musikalisch verbotene Liebe

His Dark Symphony
2

Ich finde das Cover schon sehr ansprechend und auch der Titel hat eine schöne musikangehauchte Geschichte versprochen. Damit habe ich mich nicht getäuscht.

Zuerst zur Geschichte: Ivory geht auf eine private ...

Ich finde das Cover schon sehr ansprechend und auch der Titel hat eine schöne musikangehauchte Geschichte versprochen. Damit habe ich mich nicht getäuscht.

Zuerst zur Geschichte: Ivory geht auf eine private High School, die auf darstellende Künste spezialisiert ist. Sie passt aber dort nicht hinein, da sie total arm ist und nur mit Mühe über die Runden kommt, zum Beispiel auch dadurch, dass sie ihren Körper verkauft. Sie spielt sehr gut Klavier und möchte unbedingt auf die renommierteste Musikhochschule gehen. Jedoch kann nur einer empfohlen werden und außerdem ist ihre frühere Musiklehrerin gefeuert wurden. Stattdessen ist jetzt Emeric ihr neuer Musiklehrer, der sie aber auch noch andersweitig interessiert. Auch Emeric ist sehr angetan von Ivory und möchte sie in seine Welt einführen. Außerdem möchte er sie retten, wobei er auch eigene Probleme hat. Jedoch ist es verboten zwischen den beiden...

Meine Meinung: Mir hat die Geschichte gut gefallen und ich fand das Setting mit der Musik echt gelungen und schön. Es wurden auch einige ernste Themen angesprochen wie zum Beispiel der krasse Unterschied zwischen reichen und armen Leuten und was diese alles machen, um zu überleben. Die Geschichte zwischen Ivory und Emeric hat sich gut entwickelt, wobei ich es am Anfang etwas langatmig fand und zum Ende hin gerne noch mehr Spannung vermittelt werden konnte. Das lag aber auch an dem Schreibstil, der eigentlich echt erfrischend ist, aber dann teilweise nicht so große Spannung aufbaut. Großartig fand ich die wechselnden Perspektiven von Ivory und Emeric, so konnten die Gedanken und Gefühle von beiden gut nachvollzogen werden.
Ivory hat mir sehr gut gefallen, da sie eine sehr starke Person ist und sich durchkämpft. Sie entwickelt sich auch schön während der Geschichte und weiß immer genau, was sie will. Emeric erfüllt auf den ersten Blick das Klischee von dem heißen reichen Typ, der eine bestimmte sexuelle Vorliebe hat (aber mich stört das überhaupt nicht ), jedoch hat er auch eine sehr weiche und fürsorgliche Seite, die er von Anfang an zeigt. Er kann aber auch sehr berechnend und manipulativ sein, was ihm das gewisse Etwas verleiht.
Tolle Nebencharaktere gibt es auch, zum Beispiel Emerics Eltern oder Ivorys Kater Schubert

Teilweise waren die Sexszenen eher in der Überhand und dann hätte ich mir noch ein paar Momente in der Schule gewünscht, also wie die beiden damit umgehen oder wie die Probleme genau gelöst wurden.

Leseempfehlung für verbotene-Lieben-Liebhaber und für solche, die auch explizite Szenen nicht stören.

Veröffentlicht am 05.05.2019

Zweite Chancen?

Suddenly Forbidden
0

Das Cover ist richtig schön gestaltet und verspricht zusammen mit dem Titel eine verboten schöne Geschichte.

Zum Inhalt: Daisy und Quinn waren immer unzertrennlich bis Daisy vor 2 Jahren wegziehen musste. ...

Das Cover ist richtig schön gestaltet und verspricht zusammen mit dem Titel eine verboten schöne Geschichte.

Zum Inhalt: Daisy und Quinn waren immer unzertrennlich bis Daisy vor 2 Jahren wegziehen musste. Jetzt geht sie auf die Gray Spring Universität, so wie es sich die beiden immer versprochen haben. Sie hofft, dass er auch dort ist und sie wieder zusammenkommen können. Er ist tatsächlich dort, jedoch ist er nun mit der ehemals besten Freundin von Daisy zusammen. Daisy ist ab Boden zerstört, kann aber nicht aufhören ihn zu lieben...

Die Geschichte hat mir richtig gut gefallen, da es auch immer wieder Zurückgriffe in die Vergangenheit gibt, um die gemeinsame Vergangenheit der beiden kennenzulernen. Außerdem gibt es auch Kapitel aus Quinns Sicht, sodass auch seine Gefühlswelt offengelegt wird.
Daisy hat mir sehr gut gefallen, jedoch ist sie vielleicht auch etwas naiv, da sie denkt, dass Quinn auf sie wartet. Quinn kann ich aber auch verstehen, jedoch macht er es sich auch etwas leicht während der Geschichte, er hätte auch manche Dramen vorbeugen können. Aber durch seine Sicht bekommen seine Handlungen einen Sinn und sind nachvollziehbar. Die beiden mag ich deswegen auch sehr gerne. Auch Daisys Mitbewohnerin hat es mir angetan, da sie sich sofort mit Daisy anfreundet und ihr hilft und sie auch nicht verurteilt. Die ehemals beste Freundin von Daisy hat bei mir keine Symphatiepunkte gewinnen können, sie fand ich echt nicht nett, aber so konnte man sie gut nicht mögen, was dem Einfühlen in die Geschichte gut geholfen hat.

Insgesamt kann ich eine Leseempfehlung aussprechen für eine schöne Collegestory.

Veröffentlicht am 28.04.2019

Baseball trifft Yoga

Lotus House - Lustvolles Erwachen
0

Das Cover ist schön und schlicht gestaltet mit Lotusblüten und passt so perfekt zum Buch.

Zur Geschichte: Der Baseballprofi Trent muss nach einer Verletzung Yogastunden nehmen. Er ist am Anfang nicht ...

Das Cover ist schön und schlicht gestaltet mit Lotusblüten und passt so perfekt zum Buch.

Zur Geschichte: Der Baseballprofi Trent muss nach einer Verletzung Yogastunden nehmen. Er ist am Anfang nicht überzeugt, aber als er die Lehrerin Genevieve sieht ist er gleich interessiert und will immer wiederkommen. Dafür bucht er extra Privatstunden bei ihr, auch um gezielt sich zu regenerieren. Genevieve muss nach dem Tod ihrer Eltern alleine auf ihre beide Geschwister aufpassen und ist sehr knapp bei Kasse. Deswegen hat sie eigentlich keine Zeit für Männer. Jedoch ist Trent ziemlich attraktiv und übt eine Anziehung auf sie aus.

Mir hat die Geschichte und der Schreibstil echt gut gefallen, wie schon bei anderen Büchern von Audrey Carlan. Diesmal steht Yoga im Vordergrund und ich habe schon Lust bekommen, es selber mal zu probieren, da es echt gut beschrieben wird. Zu Beginn jedes Kapitels ist kurz etwas zu Yoga erklärt, zum Beispiel Stellungen, die dann in dem Kapitel auftauchten.
Die Protagonisten haben mir auch total gefallen, was auch an der abwechselnden Perspektive liegt. So konnte immer nachempfunden werden, was die beiden empfinden. Beide haben eine tolle Entwicklung durchgemacht. Auch das Zusammenspiel und das Knistern zwischen den beiden war genau richtig.
Meine heimliche Stars der Geschichte waren Genevieves Bruder und Schwester, aber auch Trents Mutter war durch ihre Direktheit sehr erfrischend.
Einziger (kleiner) Kritikpunkt ist, dass zum Ende hin es etwas zu schnell ging. Manche Situationen und Vorfälle hätten gerne weiter ausgeschmückt werden können, um zu einem total zufriedenstellenden Ergebnis zu kommen. Aber sonst hat mich die Geschichte total überzeugt.

Ich spreche eine Leseempfehlung aus für Audrey Carlan Fans oder solche, die es werden wollen :)

Veröffentlicht am 09.04.2019

Viele Verpflichtungen aber gibt es auch Selbstbestimmung?

Prince of Passion – Nicholas
0

Das Cover ist durch das schlichte Design und die silberne Farbe ein echter Hingucker und sieht sehr edel aus.

Zur Geschichte: Nicholas ist der Kronprinz von Wessco und soll sich in 5 Monaten verloben, ...

Das Cover ist durch das schlichte Design und die silberne Farbe ein echter Hingucker und sieht sehr edel aus.

Zur Geschichte: Nicholas ist der Kronprinz von Wessco und soll sich in 5 Monaten verloben, jedoch weiß er noch nicht mit wem. Er beschließt sein Leben noch etwas auszukosten und fährt nach New York. Dort trifft er auf Olivia, die einen Coffee Shop führt. Er ist sofort von ihr fasziniert und kostet es aus, er selbst sein zu können.
Olivia muss den Coffee Shop schmeißen und erstickt in Schulden, jedoch kämpft sie sich durch. Als Nicholas vorbeikommt, hat sie keine Ahnung, wer er ist, fühlt sich aber sofort von ihm angezogen.

Meine Meinung: Der Schreibstil ist toll und erfrischend. Ich habe es total genossen, dass abwechselnd aus Nicholas und Olivias Sicht geschrieben wurde, wodurch beide Vergangenheiten, Gedanken und Gefühle gleich übermittelt werden konnten. So konnte ich beide echt lieb gewinnen. Bei Nicholas konnte man gut sehen, dass er sich normalerweise immer zurückhalten muss, was er tut und sagt, aber seine echten Gedanken waren immer sehr göttlich. Auch sonst finde ich ihn einfach perfekt.
Und natürlich hat auch das Prickeln und Weiteres zwischen den beiden nicht gefehlt.
Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen, sodass ich mich auf die nächsten Bände schon freue.

Also alles im allem ein sehr schönes royales Buch. Klare Leseempfehlung, wenn man royale Geschichten mag.