Profilbild von Sulania

Sulania

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Sulania ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sulania über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.11.2018

Tolle Geschichte

Heliopolis - Magie aus ewigem Sand
0 0

Schon das Cover ist total schön und macht Lust aufs Lesen. Es passt auch perfekt zum Buch, da es leicht ägyptisch angehaucht ist.

Zur Geschichte: In der letzten Stadt auf Heliopolis, die komplett aus ...

Schon das Cover ist total schön und macht Lust aufs Lesen. Es passt auch perfekt zum Buch, da es leicht ägyptisch angehaucht ist.

Zur Geschichte: In der letzten Stadt auf Heliopolis, die komplett aus Sand entstanden ist, leben Menschen, die Magie wirken können. Dabei sind sie je nach Gaben in verschiedene Häuser eingeteilt. Jedoch nimmt seit einiger Zeit die Magie ab und immer mehr Menschen sind magielos.
Die Prinzessin Akasha bekommt an ihrem 16. Geburtstag das Leere Zeichen, somit ist sie magielos. Außerdem darf sie dadurch nicht mehr ihre Liebe Riaz heiraten, sondern soll mit Dante vermählt werden. Ihre Möglichkeit dies zu umgehen ist eine Mission auf die Erde.
Auf der Erde lebt Hailey, die eine Austellung organisieren soll und plötzlich Sachen versteht und auch immer wieder Aussetzer hat.

Meine Meinung:
Die Welt der Geschichte finde ich einfach genial, da jeder, der Magie wirken kann, damit nur etwas bestimmtes machen kann, wie zum Beispiel täuschen oder Gefühle übertragen. Dadurch, dass es auch auf der Erde spielt hat es auch einen Bezug zu unserem Leben, sodass man es einfach eingliedern kann.
Die Geschichte an sich hat mir auch total gut gefallen, sie ist richtig gut durchdacht. Ich mag alle Charaktere (außer die Bösen :)) und durch die Ich-Perspektive fühlt man total mit. Auch wenn Dante arrogant rüberkommt, muss ich sagen, dass ich ihn total ins Herz geschlossen habe, da freue ich mich noch auf weitere Entwicklungen im nächsten Band.
Außerdem ist die Geschichte überhaupt nicht vorhersehbar und sehr spannend. Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil.

Veröffentlicht am 01.11.2018

Zweite Chance für die Liebe

The One Best Man
0 0

Victoria ist mit ihrer siebenjährigen Tochter Jane zurück nach Chicago gezogen, um bei ihrer kranken Mutter zu sein. Sie hat nach der Scheidung, die 2 Jahre her ist, den Männern ziemlich abgeschworen, ...

Victoria ist mit ihrer siebenjährigen Tochter Jane zurück nach Chicago gezogen, um bei ihrer kranken Mutter zu sein. Sie hat nach der Scheidung, die 2 Jahre her ist, den Männern ziemlich abgeschworen, vor allem Anwälten. Dann trifft sie auf Reed, der Anwalt ist und zudem noch der Trauzeuge bei ihrer Hochzeit war. Trotzdem fängt ihre Mauer an zu bröckeln...

Ich finde das Buch echt schön. Reed hat mir total gefallen, da er mal kein Bad Boy war, sondern einfach ein perfekter Mann, der für Victoria kämpft. Auch Jane, die Mutter und ihre beiden Freundinnen von der Arbeit haben mich mit ihrer Art total überzeugt. Es hagelt öfter coole Sprüche.
Victoria kommt sehr authentisch rüber, da sie nun vor allem sich und ihre Tochter an erste Stelle stellt und sich nicht mehr von einem Mann abhängig machen will. Sie ist aber nicht total verbittert und lässt ihr Herz noch zu Wort kommen.
Jetzt will man in der Reihe einfach weiterlesen, um zu erfahren, was mit der Freundin Chelsea passiert.

Veröffentlicht am 14.10.2018

Toller Abschluss

Thug
0 0

Ich hatte mich schon total darauf gefreut, zu erfahren wie es mit den liebgewonnen Personen weitergeht und jetzt auch mal Thug näher kennen zu lernen, und wurde nicht enttäuscht. Das Buch hat mir genauso ...

Ich hatte mich schon total darauf gefreut, zu erfahren wie es mit den liebgewonnen Personen weitergeht und jetzt auch mal Thug näher kennen zu lernen, und wurde nicht enttäuscht. Das Buch hat mir genauso wie die anderen Bücher der Reihe total gefallen, da es viel Spannung hat, aber auch das Knistern zwischen den beiden nicht zu kurz kam. Der Kreis hat sich jetzt insgesamt geschlossen, dadurch dass Jane die Tochter vom Bösen des ersten Teils ist...
Den Schreibstil finde ich auch richtig gut und die Perspektivwechsel haben dem ganzen eine richtig schöne Tiefe verleiht.

Veröffentlicht am 08.10.2018

Kurzweiliger Zeitvertreib

Atlanta Bad Boys - Hard
0 0

Inhalt:
Cassie ist zurück nach Amerika in ihre Heimat gekommen und beschließt kostenlos für Ryder zu arbeiten, um die Schulden ihres Bruders abzuarbeiten. Außerdem hat sie noch ein Geheimnis aus ihrer ...

Inhalt:
Cassie ist zurück nach Amerika in ihre Heimat gekommen und beschließt kostenlos für Ryder zu arbeiten, um die Schulden ihres Bruders abzuarbeiten. Außerdem hat sie noch ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit...
Ryder ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, der einige Nachtclubs und Bars führt, aber auch einen illegalen Fightclub. Er hat Beziehungen wegen seiner Vergangenheit abgeschworen, ist aber fasziniert von Cassie...

Meine Meinung:
Als Erstes, das Cover ist super und spricht einen sofort an. Auch wenn es nicht ganz Ryder gerecht wird.
Der Schreibstil hat mich auch total überzeugt, wie auch Cassie und Ryder, die mit ihren Schlagabtäuschen echt für lustige Momente gesorgt haben. Auch die Nebencharaktere, außer Cassies Bruder, habe ich ins Herz geschlossen.
Die Geschichte hat echt Potenzial, aber die Ausführung war leider nicht perfekt. Die Beziehung zwischen den beiden blieb sehr lange Zeit sehr oberflächlich und bestand, meiner Meinung nach, vorrangig aus Sex. Auch die Probleme blieben lange Zeit im Hintergrund und wurden nicht genug konkretisiert. Die gesamte Geschichte und Auflösung ging mir zu schnell, da hätten gerne noch mehr Seiten folgen können.
Die ganze Bad Boys Gang ist meiner Meinung nach gar nicht wirklich Bad Boys, dafür kamen sie zu soft rüber. Das ist aber ja nicht so schlimm
Trotz der offenen Fragen ist die Geschichte schön, da die Protagonisten überzeugen. Ein schöner kurzweiliger Zeitvertreib.
Lese gerne noch mehr von denen.