Profilbild von SunshineSaar

SunshineSaar

Lesejury Star
offline

SunshineSaar ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SunshineSaar über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.01.2021

Frauen und einige Turbulenzen

Die kleine Kanzlei entdeckt Neues
0

Nachdem ich den Klappentext zu dem Buch gelesen habe, war ich gleich ganz gespannt auf die kleine Kanzlei, in der es einige Turbulenzen geben soll. Doch leider hat mich die Story nicht so mitgerissen, ...

Nachdem ich den Klappentext zu dem Buch gelesen habe, war ich gleich ganz gespannt auf die kleine Kanzlei, in der es einige Turbulenzen geben soll. Doch leider hat mich die Story nicht so mitgerissen, wie ich mir das gewünscht habe.

Die Geschichte dreht sich um die Liebe, das Glück, das Kinder bedeuten, und die Herausforderungen, die eine Kanzlei jeden Tag aufs Neue mit sich bringt: Helen freut sich sehr über den kleinen Robin, doch bald wird das Zusammenleben mit ihrer Nichte Sarah auf eine harte Probe gestellt. Kerstins harmonisches Familienleben gerät durch ein unerwartet gelüftetes Geheimnis ins Wanken und auch die unverzichtbare Sekretärin Frau Vogt sieht sich neuen Problemen gegenüber. Gut, dass die Frauen zusammenhalten und wissen: Wir bekommen das hin!

In die Storyline habe ich ohne Probleme hineingefunden. Der Schreibstil ist locker-leicht und es ist auch ein schöner Lesefluss gegeben, der die Seiten regelrecht dahinfliegen lässt.

Die einzelnen Figuren werden interessant beschrieben, so dass man sich mit dem Denken und Handeln der jeweiligen Charaktere recht gut identifizieren kann. Trotz allem blieb mir die Geschichte selbst etwas zu fad. Die Story plätschert teilweise etwas dahin, Spannung fehlt komplett und es gibt auch einige langatmige Passagen.

Schade, denn ich hatte mich auf einen schönen Roman mit Frauenfiguren und einigen Turbulenzen gefreut, der mich mitreißt von Anfang bis Ende. Somit vergebe ich für das Buch 3 von 3 Sternen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2021

Ein absoluter Wohlfühl-Roman

Eine unperfekte Liebe
0

Von der Autorin kenne ich bereits Bücher und nachdem ich den Klappentext zu diesem hier gelesen habe, wusste ich gleich, dass es ein Buch ganz nach meinem Geschmack sein wird. Ich wurde auch nicht enttäuscht. ...

Von der Autorin kenne ich bereits Bücher und nachdem ich den Klappentext zu diesem hier gelesen habe, wusste ich gleich, dass es ein Buch ganz nach meinem Geschmack sein wird. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Im Gegenteil: Ich wurde von Anfang bis Ende so gut unterhalten, dass ich das Buch in nur zwei Tagen regelrecht verschlungen habe.

Die Storyline dreht sich um Katie Greenwood, die ein perfektes Leben in London führt. Sie liebt ihren Job als Innenausstatterin, hat tolle Freunde und die beste Schwester der ganzen Welt. Nur mit der Liebe will es nicht klappen: Kein Traummann ist in Sicht und das, obwohl Katies biologische Uhr tickt. Doch dann läuft ihr kurz vor Weihnachten dieser heiße Stripper über den Weg, der sich bald nicht nur als ihr neuer Auftraggeber, sondern noch dazu als äußerst charmant herausstellt. Nur zu dumm, dass Katie sich geschworen hat, sich niemals mit einem Kunden einzulassen. Außerdem ist da noch ein viel größeres Problem, über das sie nicht mit ihm reden kann: Sie ist schwanger durch eine Samenspende. Da sind Probleme vorprogrammiert…

In die Storyline habe ich ohne Probleme hineingefunden. Der Schreibstil ist locker-leicht, total mein Ding und es ist ein schöner Lesefluss gegeben, der die Seiten regelrecht dahinfliegen lässt. Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus der Sicht von Katie und Hunter, was ich toll finde, denn so kann man ihr jeweiliges Handeln und Denken viel besser nachvollziehen.

Katie und Hunter sind mir auch total sympathisch. In kurzer Zeit habe ich die Beiden so in mein Herz geschlossen, so dass ich richtig mit ihnen mitfiebern musste. Aber auch die Nebenfiguren sind liebevoll beschrieben und absolut toll. Und Katies Mutter ist sowieso eine Wucht *lach..

Bei dieser turbulenten und humorvollen Liebesgeschichte wird es nie langweilig, langatmige Passagen sucht man hier vergebens. Und nach einigem Hin und Her gibt es dann auch ein wirklich schönes Happy-End, das ich mir für die Beiden von ganzem Herzen gewünscht habe.

Ich wurde auf jeden Fall unglaublich gut von dem Buch unterhalten – bitte mehr davon! Von mir gibt es ganz klar 5 von 5 Sternen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

Toller Abschluss der Reihe

A single kiss
0

Obwohl dieses Buch bereits das vierte Band eine Reihe ist, ist es das Erste, das ich davon lese. Ich bin aber sowas von begeistert von der Storyline und den einzelnen Figuren, das es für mich nun ganz ...

Obwohl dieses Buch bereits das vierte Band eine Reihe ist, ist es das Erste, das ich davon lese. Ich bin aber sowas von begeistert von der Storyline und den einzelnen Figuren, das es für mich nun ganz klar ist, dass ich mir auch die anderen drei Bände besorgen muss.

Das vierte Band dreht sich um Ella, bei der sich seit sie denken kann, alles um »French Chic«, das Mode-Unternehmen ihrer Familie, dreht. Während ihr Bruder Henri die Geschäftsleitung übernehmen wird, soll Ella eines Tages die Designabteilung der Firma leiten, etwas anderes stand nie zur Debatte. Dabei ist Mode in Wahrheit gar nicht Ellas Ding, das wird ihr während des Auslandsjahrs in Plymouth nur allzu bewusst. Viel lieber würde sie mit einer Kamera bewaffnet durch die ungezähmte Landschaft Cornwalls streifen oder sich in einer Dunkelkammer verschanzen. Doch dann läuft ihr Callum vor die Linse. Callum, der tätowierte Bad Boy, der ihr Herz in Aufruhr versetzt, der sie ermuntert, ihren Träumen zu folgen – der aber so ganz anders ist, als der Mann, den ihre Eltern an der Seite ihrer Tochter sehen …

In die Storyline habe ich sehr gut hineingefunden. Da die Bände ohne Vorwissen voneinander gelesen werden können, war es deshalb auch kein Problem, mit dem vierten Band zu beginnen. Jedoch bin ich nun natürlich sehr auf die weiteren Bücher sehr gespannt. Der Schreibstil ist locker-leicht und es ist ein schöner Lesefluss gegeben, der die Seiten regelrecht dahinfliegen lässt. Somit habe ich das Buch in nur zwei Tagen regelrecht verschlungen.

Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus der Sicht von Ella und Callum. Die beiden Charaktere sowie auch die zahlreichen Nebenfiguren sind mir im Laufe der Storyline so ans Herz gewachsen, so dass ich sehr traurig darüber war, als das Buch geendet hat. Vor allem Ella und Callum sind ein solch ein tolles Paar, das einige Fehler in der Vergangenheit gemacht hat, aber die sich zum positiven ändern. Die Chemie zwischen den Beiden stimmt von Anfang und deshalb musste ich mit ihnen von Anfang bis Ende mitfiebern.

Langweilige Passagen gab es bei diesem Buch nicht – im Gegenteil, man ist die ganze Zeit über gefangen von der Storyline und will einfach wissen, wie es weiter geht. Diese Autorin werde ich mir nun sicherlich merken und hoffe auf weitere Reihen. Von mir erhält das Buch ganz klar 5 von 5 Sternen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

Tolles Malen nach Zahlen-Buch für die Vorschule

Malen nach Zahlen, Vorschule: Erste Zahlen
0

Unsere Tochter geht zurzeit in die Vorschule und wir üben kräftig die Zahlen. Damit dies auch spielerisch geschieht, war ich sehr gespannt auf dieses Malen nach Zahlen-Buch. Hierbei geht es um Zahlenräume ...

Unsere Tochter geht zurzeit in die Vorschule und wir üben kräftig die Zahlen. Damit dies auch spielerisch geschieht, war ich sehr gespannt auf dieses Malen nach Zahlen-Buch. Hierbei geht es um Zahlenräume bis 10. Man lernt die einzelnen Zahlen und auch leichte Matheaufgaben mithilfe des Malen nach Zahlen-Prinzips. Meiner Tochter macht es sehr Spaß, denn die einzelnen Motive sind altersgerecht und schön anzusehen. So macht lernen Spaß! Wir sind somit sehr zufrieden mit dem Buch und können es ganz klar weiterempfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.01.2021

Tolles Auftaktbuch zu neuer Fantasy-Reihe für junge Leser

Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt (Flüsterwald, Bd. 1)
0

Unsere Tochter ist zu einer richtigen Leseratte mutiert und sie mag Fantasygeschichten genauso gerne wie ich. Deshalb wusste ich, dass dieses Buch hier genau das Richtige für sie sein wird – und ich habe ...

Unsere Tochter ist zu einer richtigen Leseratte mutiert und sie mag Fantasygeschichten genauso gerne wie ich. Deshalb wusste ich, dass dieses Buch hier genau das Richtige für sie sein wird – und ich habe mich nicht geirrt, denn sie wurde von Anfang bis Ende super davon unterhalten.

Die Geschichte dreht sich um Lukas, der mitten in der Nacht plötzlich aus dem Schlaf hochschreckt. Ein koboldartiges Wesen schleicht durch sein Zimmer und will mit einem Sack voll Diebesgut flüchten. Empört macht sich Lukas an die Verfolgung – mitten in den Wald hinter seinem Haus. Er ahnt noch nicht, dass er damit den Bannkreis zu einer verbotenen Welt durchbrochen hat … zu einer Welt, in der Menschen von schattenartigen Warks gnadenlos gejagt werden. Doch warum konnte Lukas die Grenze zum Flüsterwald überqueren und welche Geheimnisse verbergen sich zwischen den Zweigen der Bäume?

In die Storyline haben wir ohne Probleme hineingefunden. Der Schreibstil ist locker-leicht, schön bildlich und passt sehr gut zu der Zielgruppe. Außerdem ist ein schöner Lesefluss gegeben, der die Seiten regelrecht dahinfliegen lässt.

Die einzelnen Figuren sind liebevoll beschrieben und uns direkt ans Herz gewachsen. Vor allem der mutige Lukas, die Fee Felicitias und Rani, der viele Lacher auf seiner Seite hat. Wir haben mit ihnen richtig mitgefiebert! Langweilig wurde es bei dem Buch nie. Und die Spannungsschraube wird vor allem gegen Ende noch einmal richtig hochgeschraubt, so dass wir das Buch nicht mehr zur Seite legen konnten.

Wir sind nun richtig auf weitere Abenteuer der Freunde gespannt und vergeben für das Auftaktbuch der neuen Reihe sehr gute 5 von 5 Sternen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere