Profilbild von annas_buecher_liebe

annas_buecher_liebe

Lesejury Profi
offline

annas_buecher_liebe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit annas_buecher_liebe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.05.2021

Witzig, emotional, wundervoll = Jahreshighlight !!!

Ein Fluch so ewig und kalt
0

Kurze Inhaltsangabe:
Bevor Prinz Rhen verflucht wurde, war Emberfall ein mächtiges und prachtvolles Königreich. Doch nun muss er das Mädchen finden, was ihn wirklich lieben kann. Jedes Jahr aufs gleiche ...

Kurze Inhaltsangabe:
Bevor Prinz Rhen verflucht wurde, war Emberfall ein mächtiges und prachtvolles Königreich. Doch nun muss er das Mädchen finden, was ihn wirklich lieben kann. Jedes Jahr aufs gleiche muss das auserwählte Mädchen sterben, sobald Rhen sich in ein Monster verwandelt und sie nicht die Richtige ist. Doch Harper aus Washington D.C. ist anders, sie ist mutig, zornig und einzigartig. Wird sie es schaffen den Fluch zu brechen? Kann sie ein Monster lieben?

Cover und Schreibstil:
Das Cover gefiel mir von Anfang an sehr gut und ist ein echter Hingucker. Der Schreibstil von Brigid Kemmerer ist einfach nur extrem gut! Ich kann nicht genau sagen, was ihn so toll und einzigartig macht, aber er ist einfach toll und einzigartig!

Inhaltsbewertung:
Eigentlich wollte ich dieses Buch zusammen in einem Buddyread lesen. Doch als ich unseren ersten Abschnitt began, war mir nach wenigen Seiten schon klar, dass ich nicht aufhören kann weiterzulesen. Das Buch fesselte mich sofort! Ich musste einfach die ganze Zeit wissen, wie es weitergeht. Das Buch wird anfangs ein bisschen vermehrt aus Rhens Sicht, als aus Harpers Sicht erzählt. Die Autorin konnte sich dabei wirklich gut in Rhen versetzen! Dahingehen wurde das Ende vermehrt aus Harpers Sicht geschrieben. Was inhaltlich zur Story auch viel Sinn macht. Von Rhen und Harper war ich natürlich schnell hin und weg. Mit Harper haben wir eine unglaublich starke und mutige Persönlichkeit. Rhen ist sehr eigensinnig und stur, aber kann auch sehr sanftmütig sein. Doch der Charakter, der mein Herz gestohlen hat, ist kein anderer, als die Nebenfigur Grey. Ich kann nicht genau sagen wieso, aber er ich finde ihn soooo faszinierend! Und bin so gespannt, was in den anderen beiden Bände noch so passieren wird!

Fazit:
"Ein Fluch so Ewig und Kalt" bekommt 5+ ⭐️ von mir und ist ein absolutes Jahreshighlight für mich! Ich finde das Buch ist eine perfekte Mischung aus Fantasy und Romance und sollte wirklich von jedem gelesen werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2021

Nette Geschichte für zwischendurch

Jene Nacht ist unser Schatten
0

Kurze Inhaltsangabe:
Jess und Lucas verbindet etwas. Sie beide verloren ihren Bruder bei einer Massenschießerei. Ein Jahr später versucht Lucas seine Schuldgefühle zu begraben. Währenddessen muss Jess ...

Kurze Inhaltsangabe:
Jess und Lucas verbindet etwas. Sie beide verloren ihren Bruder bei einer Massenschießerei. Ein Jahr später versucht Lucas seine Schuldgefühle zu begraben. Währenddessen muss Jess sich ganz alleine, um ihre depressive Mutter kümmern. Als Jess und Lucas sich begegnen, werden alte Wunden wieder aufgerissen. Aber können sie sich vielleicht auch gegenseitig heilen? Ist mehr als Freundschaft möglich?

Cover und Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin war von Anfang an sehr angenehm zu lesen. Er fühlt sich locker und leicht an, so kam man recht fix durch die Seiten. Das Cover ist dahingegen nicht ganz so meins, da ich einfach kein Fan von Personen auf Covern bin.

Inhaltsbewertung:
Der Anfang des Buches hat mir gut gefallen. Es war ein netter Einstieg, indem man beide Hauptprotagonisten langsam kennenlernte. Beide Charaktere haben mir sofort gefallen, weil sie beide auf ihre Art gebrochen sind. Ich fand es auch gut, dass beide ein ähnliches Schicksal teilen, aber völlig andere Probleme, besonders in Bezug auf ihre Eltern, haben. Die Story verlief eher gemächlich voran und ich habe die ganze Zeit gehofft, mehr über diese Schießerei zu erfahren. Also mehr Details, welche die Traumata der beiden besser beschreiben, aber dies geschah leider nicht. Die Schießerei wurde immer eher nur am Rande angekratzt, was ich sehr Schade fand. Dadurch hatte ich eher das Gefühl einen wichtigen Teil des Gesamten einfach nicht wissen zu können. Die Liebesstory der beiden war zwar süß hätte meiner Meinung nach aber auch mehr Pepp haben können. Mit der ehemaligen besten Freundin hatte ich dann Hoffnung, dass noch etwas richtig spannendes, unerwartetes passieren könnte. Aber auch dies war nicht wirklich der Fall. In meinen Augen war das Buch auch eher sehr vorhersehbar, wodurch für mich Bücher eher langweilig werden.

Fazit:
"Jene Nacht ist unser Schatten" bekommt 3 ⭐️ von mir. Es war auf jeden fall eine süße Story für zwischendurch. Aber ich habe einfach etwas anderes erwartet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2021

Leider eine kleine Enttäuschung

Fly & Forget
0

Kurze Inhaltsangabe:
Die Journalismus Studentin Liv wird von ihrem Freund verlassen und kann ihr Glück kaum fassen, wie schnell sie eine passende WG im teuren London findet. Doch der einzige männliche ...

Kurze Inhaltsangabe:
Die Journalismus Studentin Liv wird von ihrem Freund verlassen und kann ihr Glück kaum fassen, wie schnell sie eine passende WG im teuren London findet. Doch der einzige männliche Mitbewohner ist ausgerechnet Noah, ihr ehemaliger bester Freund, welcher sie an ihren dunkelsten Tagen einfach im Stich ließ ... Ganze 3 Jahre sind seitdem vergangen und Noah ist nicht wieder zu erkennen, denn jetzt ist er ein verdammt heißer, unverschämter Frauenaufreißer. Sie hat die perfekte Rache gefunden, denn sie soll für ihre College Zeitung einen Bericht schreiben, wie man einen F*ckboy bekehrt, und Noah scheint das perfekte Testobjekt zu sein. Rache ist süß, oder etwa nicht ?

Cover und Schreibstil:
Nena Tramountanis Schreibstil hat mir anfangs sehr gut gefallen, allerdings änderte sich das mit den Seiten. Das Cover ist aber absolut wunderschön.!

Inhaltsbewertung:
Der Einstieg in die Geschichte viel mir sehr leicht, obwohl man sozusagen mitten hinein geschmissen wurde. Anfangs empfand ich den Schreibstil der Autorin als sehr leicht und locker. Auch die Hauptprotagonisten gefielen mir beide zu Beginn sehr gut. Ab einer bestimmten Szene, die leider auch in der 1. Hälfte des Buches geschah, änderte sich das bei mir. Ich konnte einfach die Gedanken und Handlungen der Protagonisten nicht nachvollziehen, da mir diese zu sprunghaft erschienen. Ich denke das hing stark mit dem Schreibstil zusammen und mit ausführlicheren Schilderungen wäre mir dies bestimmt leichter gefallen. Die Nebenfiguren haben mir extrem gut gefallen! Besonders Anthony fasziniert mich mit seiner koketten Art und seiner künstlerischen Ader sehr! Deswegen will ich Band 2 auch unbedingt noch eine Chance geben. Ein weiterer Kritikpunkt ist noch, dass ich alles sehr vorhersehbar fand, nichts geschah ohne, dass ich es ahnte und so existierte für mich so gut wie keine Spannung.
Das Buch konnte mich leider nicht so packen, wie ich es erhofft habe.

Fazit:
"Fly & Forget" bekommt 2,5 ⭐️ von mir, weil es mich einfach nicht richtig überzeugen konnte,
Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und nur weil ich es nicht so gut fand, heißt das ja nicht, dass es euch auch nicht gefallen wird! Also wenn es euch anspricht dann gibt dem Buch doch gerne eine Chance!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2021

sehr informatives Sachbuch

Fliegen aus dem Cockpit beantwortet
0

Kurze Inhaltsangabe:
Habt ihr euch schon mal gefragt, warum jedes Flugzeugfenster ein kleines Loch hat? Wieso die Verdauung in der Luft meistens Probleme macht? Oder ob man wirklich bei jeder Turbulenz, ...

Kurze Inhaltsangabe:
Habt ihr euch schon mal gefragt, warum jedes Flugzeugfenster ein kleines Loch hat? Wieso die Verdauung in der Luft meistens Probleme macht? Oder ob man wirklich bei jeder Turbulenz, um sein Leben fürchten muss?

Aufmachung und Schreibstil:
Was das Cover betrifft ist es zwar nicht ganz mein Geschmack, aber es repräsentiert das Buch gut, da ein Flugzeug abgebildet ist und dies ja auch das ein Hauptthema ist.
Der Autor hat einen sehr sachlichen Schreibstil, den man meiner Meinung nach etwas lockern könnte.
Die kleinen Skizzen im Buch haben mir sehr gut gefallen.

Inhaltsbewertung:
Schon das Inhaltsverzeichnis des Buches hat mir sehr gut gefallen. Dadurch kann man sich einen wirklich guten Überblick über die Themen beschaffen und so herausfinden, ob das Buch einen anspricht. So erfuhr ich recht schnell, dass es in dem Buch nicht nur um "das Fliegen" geht, sondern einen auch wirklich informative Dinge über Flugzeuge erwartet. Auch die Themen Familie & Haustiere, Gesundheit beim Fliegen oder die Ausbildung des Piloten haben mich sehr interessiert!
Mir gefiel es sehr, dass die Kapitel recht kurz gehalten sind, was meiner Meinung nach wichtig bei Sachbüchern ist, da man sonst schnell das Interesse verliert. Hans-Georg Rabacher hat es aber die ganze Zeit über geschafft mein Interesse beizubehalten und sogar zu steigern. Ich selber habe zwar keine Angst vor dem Fliegen, aber ich denke das Buch kann einem gut helfen, diese Angst zu überwinden, da z.B die Sicherheit auch ein Unterkapitel ist. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich konnte viel über Flugzeuge und das Fliegen im allgemeinen erfahren.

Fazit:
"Fliegen aus dem Cockpit beantwortet" bekommt 4.5 ⭐️ von mir. Das Buch ist wirklich für alle interessant, die sich für Flugzeuge und das Fliegen interessieren. Aber ich denke auch Personen, die Angst vor dem Fliegen haben, könnten das Buch sehr interessant finden und vielleicht sogar ihre Angst eindämmen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2021

Fortsetzung die Band 1 nicht ganz das Wasser reichen kann

Light Up the Sky
0

Kurze Inhaltsangabe:
Nach der ganzen Sache mit Connor und Weston schwor ich mir mein Herz zu schützen. Doch dann kehrte er zurück... und aus meinem Schwur wurde sein Versprechen. Er liebte mich so sehr ...

Kurze Inhaltsangabe:
Nach der ganzen Sache mit Connor und Weston schwor ich mir mein Herz zu schützen. Doch dann kehrte er zurück... und aus meinem Schwur wurde sein Versprechen. Er liebte mich so sehr und alles war so wahrhaftig und echt, dass ich wusste, dass ich in meinem ganzem Leben nie wieder so etwas spüren werde. Es war so perfekt und real, bis das Lügennetz in sich zusammenbrach und alles ans Licht kam... wirklich alles ...

Cover und Schreibstil:
Das Cover von Band 2 ist genau so ein Traum, wie auch schon das von Band 1. Auch in diesem Band ist Emma Scotts Schreibstil sehr poetisch und emotional.

Inhaltsbewertung:
Nach dem Ende von Band 1 hatte ich so eine Vermutung, wie es wohl in Band 2 weiter gehen wird. Allerdings habe ich mich da tatsächlich getäuscht und war mit der Situation tatsächlich nicht so ganz zufrieden, weil ich mir irgendwie mehr Drama erhofft habe. 🙈 Band 2 spricht aber echt wichtige Themen an, z.B. wie man mit geistigen und auch körperlichen Schädigungen umgehen kann bzw. muss. Das Buch war wieder sehr poetisch und auch sehr emotional. Ich wollte die ganze Zeit wissen wie es weitergeht und war dabei in einem richtigen Lesefluss. Connor ist mir immer mehr ans Herz gewachsen und auch alle andere Figuren waren wieder sehr interessant und faszinierend. Allerdings war das Ende wirklich komplett vorhersehbar. Vielleicht sind Diologien einfach nicht so mein Ding, aber 2. Bände zusammenhängender Diologien können mich irgendwie nie so packen, wie die 1. Bände. 😅 Das Buch hatte trotzdem eine Wendung innen, die ich so echt nicht erwartet habe und für mich das Buch noch ein bisschen aufgepeppt hat.

Fazit:
"Light up the Sky" kann für mich persönlich leider nicht mit Band 1 mithalten und bekommt deswegen 4 ⭐️ von mir. Es ist natürlich trotzdem ein muss für alle, die Band 1 gelesen haben. 😂❤️ Die Diologie hat mich aber auf jeden fall sehr neugierig auf die Autorin gemacht, so dass ich noch vieles mehr von ihr lesen möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere