Profilbild von buchundtee

buchundtee

aktives Lesejury-Mitglied
offline

buchundtee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buchundtee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.02.2018

UNPERFEKT - PERFEKT

Close to you
1 0

Close to you - Isabell May

"Wir küssten uns, während rote, orangefarbende und goldene Funken in den Nachthimmel tanzten."


Autorin: Isabell May

Verlag: ONE/Lübbe

Seitenzahl: 432

Preis: 12,00 €

ISBN ...

Close to you - Isabell May

"Wir küssten uns, während rote, orangefarbende und goldene Funken in den Nachthimmel tanzten."


Autorin: Isabell May

Verlag: ONE/Lübbe

Seitenzahl: 432

Preis: 12,00 €

ISBN 978-3-8466-0057-3


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an die lesejury.de beziehungsweise den LYX-Verlag für diese tolle Leserunde und den wirklich schönen Austausch zwischen den Lesern.

Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!

I N H A L T

Das war der Plan: Ein Neubeginn. Möglichst weit weg von zu Hause. Ohne Stress. Und ohne Jungs. Vor allem ohne Jungs.

Auf den ersten Blick scheint Violet ein unbeschwertes Mädchen zu sein. Vor Kurzem hat sie ihre Heimatstadt verlassen, um in Maine zu studieren. Sie findet schnell Anschluss am College, und vor allem Aiden geht ihr bald nicht mehr aus dem Kopf. Der Junge mit Bad-Boy-Image hat etwas an sich, dass sie auf unsichtbare Weise anzieht. Doch er zeigt ihr die kalte Schulter, ist kühl und distanziert. Als sie dann aber durch eine Verkettung blöder Umstände in seiner Wohnung einzieht, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht mehr wehren, und die beiden kommen sich näher. Und dabei findet Violet nicht nur mehr über Aiden und sein Geheimnis heraus. Auch sie selbst wird von ihrer Vergangenheit eingeholt-

M E I N E M E I N U N G

Puh. Nach dem Beenden des Buches saß ich mit gemischten Gefühlen da.
Einerseits hat mir das Buch wahnsinnig gut gefallen, aber andererseits waren meiner Meinung nach ein paar Schwächen und Lücken vorhanden.

INFO: AM ENDE WERDE ICH EINE SZENE ANSPRECHEN, DIE EVENTUELL EINEN SPOILER ENTHÄLT. DEN SPOILER KÜNDIGE ICH ABER VORHER AN!


Also am Anfang möchte ich erwähnen, dass mir der Schreibstil und die Erzählweise von Isabell May sehr gut gefallen haben. Da er nicht wirklich anspruchsvoll war, konnte ich mich direkt in die Protagonistin Violet hineinversetzen. Schon die Anfangsszene in der Leseprobe konnte mich überzeugen, weshalb ich mir schon sicher war, dass ich keine Probleme mit dem Einstieg haben würde.
Wenn wir schonmal bei der Protagonistin sind: Violet war mir von Anfang an total sympathisch. Sie hatte einfach dieses gewisse Etwas, sie ist anders als die anderen und genau das macht sie so sympathisch.
Was ich auch toll fand ist, dass man schon recht früh erfahren hat warum sie so ängstlich ist und unter Angstzuständen leidet.

Diese Angstzustände erinnerten mich jedoch sehr an "Berühre mich.Nicht" von Laura Kneidl. Das ist aber wahrscheinlich nur schlechter Zufall, aber der Grund der Angstzustände war mal etwas ganz Neues, was mir sehr gut gefallen hat.
Leider wurde genau dieser Grund meiner Meinung nach viel zu wenig aufgegriffen und thematisiert, weshalb der Schluss viel ausführlicher hätte sein können. Außerdem war das Ende in dem Falle recht vorhersehbar.

Chloe habe ich ebenfalls direkt in mein Herz geschlossen. Ich glaube sie ist die Art von Freundin, die sich jedes Mädchen wünscht.

Kommen wir zu dem anderen Protagonist. Aiden.
Zu Beginn der Geschichte war er wirklich alles andere als nett. Aber als ich erfuhr warum Aiden nun mal so ist wie erst ist, konnte ich seine Haltung gegenüber Violet komplett nachvollziehen. Im Laufe der Geschichte taut er sozusagen wie ein kleiner Eiswürfel in der Sonne auf, was ich sehr gut fand, da diese Entwicklung wirklich realitätsgetreu war. Anhand dieses Beispiels erkennt man mal wie einen das Leben und seine eigenen Erfahrungen prägen können.

Personen die meiner Meinung nach noch auf alle Fälle erwähnenswert sind, sind Jenna und Dorian.

Dorian mochte ich sehr gerne. Ich glaube viele würden sich einen Dorian als besten Freund wünschen. Er unterstützt Violet überall da wo er nur kann und das macht ihre Freundschaft aus. Auch wenn er mir am Anfang irgendwie unsympathisch erschien, hat sich das im Laufe der Geschichte komplett geändert!

Ganz im Gegenteil zu Jenna! Ihre Handlungen und Aussagen gegenüber Violet sind meiner Meinung nach wirklich das Allerletzte. Auch wenn in dem Buch Dinge passieren, die manche vielleicht als Entschuldigung für ihr Verhalten sehen könnten, bin ich überhaupt nicht der Meinung. Diese Geschehnisse sind kein Vorwand um ihr Auftreten zu entschuldigen!


Zur Beziehung der beiden Protagonisten würde ich sagen:
Auf und ab der Gefühle!
Ich saß im Bett und musste mich zusammenreißen nicht eine Träne zu vergießen und plötzlich in einem anderen Moment musste ich auf ein Mal wieder lachen.
Ich habe so sehr mit den beiden mitgefiebert und ein Gedanke, der vorallem anfangs häufig bei mir vorkam war ungefähr: "Warum tust du daaas?"

Obwohl es ja ein paar Anfangsschwierigkeiten zwischen Aiden und Violet gab, muss ich einfach sagen, dass die Chemie zwischen den beiden stimmt und das ist nunmal die Hauptsache.


Das Ende war meiner Meinung nach viel zu schnell und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass etwas fehlen würde.

Nichtsdestotrotz hat der Epilog die ganze Geschichte nochmal abgerundet und somit bleibt mir das Buch trotz ein paar negativen Aspekten sehr gut in Erinnerung!

Zum Schluss möchte ich noch auf das Cover eingehen.
Mir gefällt es ganz gut.
Vorallem die Schrift hat es mir angetan. Was ich jedoch nicht so schön finde ist diese Art Kreis, die über den beiden Personen drübergelegt wurde.



!ACHTUNG BEGINN SPOILER!
(ENDE EBENFALLS MARKIERT...BITTE BIS ZUR NÄCHSTEN MARKIERUNG SCROLLEN, FALLS SPOILER UNERWÜNSCHT SIND)

Ich finde es unheimlich krass, was in Aidens Elternhaus passiert ist. Dass ein Mann so mit seinem Stiefsohn umgeht fand ich einfach schrecklich. Ebenfalls, dass Aidens Mutter nichts dagegen unternommen hat.
Dies ist der Beweis dafür, dass die Kindheit und das Verhältnis zu eigentlich vorhandenen Bezugspersonen unheimlich wichtig für die eigene Charakterentwicklung sind und wie man im Falle von Aiden gesehen hat, das eigene Leben derart prägen kann.

!ENDE SPOILER!


F A Z I T

Die Rezension kommt im ersten Moment wahrscheinlich überwiegend negativ rüber, was aber nicht der Fall sein sollte, da mir das Buch wirklich sehr gut gefallen hat. Nur hatte ich bei den obigen Aspekten das Gefühl sie ansprechen zu müssen.

Abschließend kann ich sagen, dass ich das Buch auf alle Fälle weiterempfehlen werde und es eine klipp und klare Leseempfehlung sein wird! ;)

Veröffentlicht am 20.05.2018

Ein wahnsinnig tolles New-Adult Buch!!

Keiner trennt uns
0 0

Keiner trennt uns - Jana von Bergner

"Ich werde da sein.", versprach er.

-----------------------------------------------


Autorin: Jana von Bergner

Verlag: Books on Demand

Seitenzahl: 260

Preis: ...

Keiner trennt uns - Jana von Bergner

"Ich werde da sein.", versprach er.

-----------------------------------------------


Autorin: Jana von Bergner

Verlag: Books on Demand

Seitenzahl: 260

Preis: 9,99 €

ISBN 978-3752831818


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an mainwunder.de und der Autorin Jana von Bergner!


Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!



I N H A L T

Ein einziger Moment kann alles verändern. Als Hannas Vater plötzlich stirbt, sind sie und ihre drei Geschwister Pia, Emma und Mika mit einem Schlag Vollwaisen. Doch Hanna ist stark, für sich und ihre jüngeren Geschwister. Vor Gericht kämpft die 21-Jährige schließlich um die Vormundschaft. Unterstützung erhält sie von dem nicht ganz unattraktiven Mark, ausgerechnet jenem Polizisten, der ihr die Todesnachricht überbracht hat. Doch was bewegt ihn dazu, ihr zu helfen? Und was verschweigt er ihr? Während beide mit ihren inneren Dämonen kämpfen, bleibt nur eine Frage: Ist Liebe stärker als Angst? »Keiner trennt uns« ist der bewegende und zutiefst berührende Auftakt der neuen New Adult-Reihe von Jana von Bergner. Eine Geschichte von Verlust und Wiederfinden, von Tod und Leben, von Familie und Erwachsenwerden, von Mut und Hoffnung – und dem Kampf um die ganz große Liebe.


M E I N E M E I N U N G

...WENN DAS SCHICKSAL DEIN LEBEN ACHTERBAHN FAHREN LÄSST...

Zu aller erst muss ich sagen, dass mir allein das Cover schon wahnsinnig gut gefallen hat. Es ist schlicht gehalten, aber mit rosanem Glitter versehen. Die Aufschrift mit dem Titel glitzert ebenfalls.

Dies war das erste Buch der Autorin, was ich von ihr gelesen habe und es wird definitiv nicht mein letztes gewesen sein.

Der Schreibstil ist flüssig und die Beschreibungen detailliert. Ich hatte direkt ein Bild vor Augen und konnte mir so alles viel besser vorstellen. Jana von Bergner hat es geschafft, dass ich das Buch innerhalb weniger Stunden durchgelesen habe, da es nicht unheimlich viele Seiten hat und ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen.

Nun zu den Charakteren:

Hanna war mir schon von Seite eins an sympathisch und das blieb auch die ganze Geschichte über so. Aufgrund der negativen Erfahrungen, die Hanna in ihrem bisherigen Leben sammeln musste, ist sie eine unglaublich starke Protagonistin, die mit allen Mittel versucht ihren Geschwistern zu helfen.
Sie gibt nicht so schnell aus, Hanna ist eine Kämpfernatur!

Mark ist ein sehr spannender und interessanter Protagonist. Denn er ist ein Mensch, der seine Probleme sozusagen in sich hinein frisst und versucht selbst damit klarzukommen, obwohl ihm ein wenig Hilfe und Austausch nicht schaden würden.
Mark lügt hin und wieder mal und als dies Konsequenzen hat, wird die Geschichte unfassbar spannend und man fiebert direkt mit jeder Person mit.


Die Atmosphäre des Buches harmoniert einfach perfekt zu der Handlung.
Anfangs war es etwas bedrückend, aufgrund des Todesfalls, aber nach und nach nahm die Geschichte immer mehr Fahrt auf.

Auch die Liebesgeschichte zwischen Mark und Hanna hat mir wirklich gut gefallen. Obwohl es meiner Meinung nach ziemlich schnell ging, konnten mich die beiden berühren und ich habe sie in mein Herz schließen können.

Ich habe mit jedem der Charaktere in jeder Situation mitgefühlt und mitgefiebert!

Schlussendlich hat es mir eine riesen Freude bereitet das Buch zu lesen und ich werde auf alle Fälle die beiden weiteren Bände der Reihe ebenfalls lesen!!


F A Z I T

"Keiner trennt uns" ist ein Buch, das ich jedem empfehlen kann, der eine berührende Liebesgeschichte mit Tiefgrund erleben möchte.

Veröffentlicht am 14.05.2018

Eine tolle Gelegenheit um in die Welt der besonderen Kinder einzutauchen...

Die Legenden der besonderen Kinder
0 0

Die Legenden der besonderen Kinder - Ransom Riggs

"Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute."

-------------------------------------------


Autor: Ransom Riggs

Verlag: Droemer Knaur

Seitenzahl: ...

Die Legenden der besonderen Kinder - Ransom Riggs

"Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute."

-------------------------------------------


Autor: Ransom Riggs

Verlag: Droemer Knaur

Seitenzahl: 208

Preis: 18,00 €

ISBN 978-3-426-22656-8


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an Droemer Knaur!

Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!



I N H A L T

Die langerwartete Rückkehr in die Welt von Jacob, Emma und Miss Peregrine - SPIEGEL-Bestseller-Autor Ransom Riggs erzählt in diesem Band mit einzigartigen Fantasy-Erzählungen die wunderbaren, unheimlichen und herrlich skurrilen "Legenden der besonderen Kinder"

Die Geschichte der ersten Ymbryne und der Entstehung der Zeitschleifen, die Sage vom Mädchen, dessen beste Freundin seine tote Schwester ist, oder das Märchen vom Wald der besonderen Tiere – jedes besondere Kind kennt die berühmten Erzählungen, die über Generationen in aller Welt gesammelt wurden.


M E I N E M E I N U N G

WOW WOW WOW!
Das Cover finde ich wahnsinnig schön. Es hat nicht nur eine tolle Farbe, sondern die goldenen Elemente sind in das Buch eingestanzt.
Im Buch selbst befindet sich vor jeder der insgesamt zehn Geschichten, eine Illustration, die zur Handlung passt.

Das Vorwort des Buches hat mich schon wahnsinnig gut gefallen.
Es ist nämlich etwas anders und besonderer gestaltet, als gewöhnlich.

Schon während dem Lesen der ersten Geschichte war ich, aufgrund des tollen Schreibstils des Autors, in einer Welt voller Magie und Fantasie gefangen. Egal ob es Geschichten über Mädchen, die Geister sehen oder nette Kannibalen...mich haben alle begeistern können.

Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angelangt. Und trotzdem konnte mich das Buch auch nach dieser kurzen Lesezeit vollkommen überzeugen.

Er thematisiert Dinge wie Intoleranz und Hass, aber auch Nächstenliebe und Vergebung.
Und das ist es was das Buch meiner Meinung nach ausmacht: Auch wenn man vielleicht anders ist, dies ist nie etwas schlechtes...Ganz im Gegenteil sogar ;)



F A Z I T

Das Buch ist auf alle Fälle ein Muss für Fans der Bestseller-Reihe und der Buchverfilmung! Außerdem ist das Buch eine tolle Gelegenheit, in die Welt der besonderen Kinder einzusteigen und alles zu entdecken.

Veröffentlicht am 19.04.2018

DAS Frühlingshighlight 2018!

DUMPLIN'
0 0

Dumplin - Julie Murphy

"Es kommt mir so vor, als säße ich fest und würde darauf warten, dass mein eigenes Leben anfängt."

---------------------------

Autorin: Julie Murphy

Verlag: Fischer FJB

Seiten: ...

Dumplin - Julie Murphy

"Es kommt mir so vor, als säße ich fest und würde darauf warten, dass mein eigenes Leben anfängt."

---------------------------

Autorin: Julie Murphy

Verlag: Fischer FJB

Seiten: 400

Preis: 18,99 €

ISBN 978-3-8414-2242-2

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.



An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an Lovelybooks für das Buch und die schöne Leserunde!

Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!





I N H A L T

Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin' genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.
Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.
Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.


M E I N E M E I N U N G

Wow!
Ich weiß wirklich nicht was ich sagen soll. Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen.
Das Buch zählt auf alle Fälle zu meinen Jahreshighlights 2018!

'DUMPLIN' konnte mich restlos begeistern! Egal ob es jetzt der Schreibstil, die Handlung oder die Charaktere sind, alles hatte Hand und Fuß.

Julie Murphy hat sich wirklich Gedanken,während des Schreibens gemacht.
Der Satz "Du bist perfekt, so wie du bist" wird auf eine wundervolle Art und Weise in der Geschichte verpackt. Auch wenn jeder sein eigenes Päckchen zu tragen hat, man muss lernen sie zu akzeptieren und irgendwann kommt man an sein Ziel!!
--
Die Autorin hat so viele tolle Botschaften in den verschiedensten Zitaten versteckt, was ich unheimlich toll finde.

"Das Wort dick ist den meisten Leuten unangenehm.
Aber wenn man mich sieht, bemerkt man zuerst meinen Körper. Und mein Körper ist nun mal dick.
So wie mir bei anderen Mädchen auffällt, dass sie große Brüste haben oder glänzende Haare oder knubbelige Knie.
Das darf man alles sagen. Aber bei dem Wort dick, das mich am besten beschreibt, werden die meisten Leute blass und verziehen das Gesicht.
Aber so bin ich nun mal. Ich bin dick." (Seite 17)

Was mir auch gefallen hat ist die Thematisierung von gesellschaftlichen Themen, bei denen man das Gefühlt hat, dass sie so weit wie möglich unter den Tisch gekehrt werden. Beispielsweise Übergewicht oder Diäten. Auch Konflikte in Freundschaften werden angesprochen. Oft werden solche Probleme nicht genug angesprochen, aber in diesem Buch hat alles seinen Platz!

---

Willowdean, von ihrer Mutter genannt 'Dumplin' - Knödel, ist eine wunderbare Protagonistin. Sie hat einen sehr starken Charakter und steht zu ihrem Gewicht! Trotz manchen Selbstzweifeln, die jeder Mensch hat, zeigt sie es allen und steht als taffe Teenagerin im Leben!

Und auch Bo war mir total sympathisch. Ganz im Gegenteil zu Wills Mutter! Allein, dass sie ihre eigene Tochter als "Knödel" bezeichnet, hat mich schon verärgert!

Die Liebesgeschichte durfte natürlich auch nicht fehlen. Sie stand zwar nicht im Vordergrund, hat sich aber perfekt in die Geschichte mit eingefügt.

---

Das Buch ist ein Sammelsurium aus gefühlvollen, ernsten und humorvollen Szenen. Mir hat das Lesen wahnsinnig viel Freude bereitet und ich kann es jedem, wirklich jedem ans Herz legen!


F A Z I T

Das Buch ist ein absolut verdienter Bestseller. Die Geschichte wurde sehr authentisch und warmherzig erzählt. Vor allem haben mich das Ende und die wahnsinnig tollen Charaktere überzeugen können!

EIN BUCH, DAS AUF GANZER LINIE ÜBERZEUGEN KONNTE!

Veröffentlicht am 17.04.2018

Ein wahmsinnig tolles New-Adult Buch!!

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles
0 0

When it´s real - Erin Watt

"Egal, ob es um einen entspannten Abend mit netten Leuten in seinem Alte oder ein besseres Verhältnis zu seiner Mutter geht - ich will dafür sorgen, dass er glücklich ist."

---------------------


Autorin: ...

When it´s real - Erin Watt

"Egal, ob es um einen entspannten Abend mit netten Leuten in seinem Alte oder ein besseres Verhältnis zu seiner Mutter geht - ich will dafür sorgen, dass er glücklich ist."

---------------------


Autorin: Erin Watt (Autorinnenduo)

Verlag: Piper

Seitenzahl: 480

Preis: 12,99 €

ISBN 978-3-492-06108-7


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an den Piper Verlag!
Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!


I N H A L T

Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Popstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?


M E I N E M E I N U N G

Vorweg muss ich sagen, dass mir das Cover wahnsinnig gut gefällt!
Ich finde die Idee mit der herzförmigen Wunderkerze total schön. Auch die Farbenkombination ist mal etwas anderes.
Aber vor allem hat mich der Klappentext angesprochen!

Die Paper-Reihe der beiden Autorinnen hat mir leider überhaupt nicht gefallen, weswegen ich total neugierig auf dieses Buch war.

Und was soll ich sagen? Die Geschichte hat mich nicht enttäuscht..

--------------

Ich war total überrascht, dass die Autorinnen es wirklich geschafft haben, eine so unmögliche Situation total realistisch aussehen zu lassen: ein normales Teenager soll die Freundin eines Superstars, wie in der heutigen Zeit Justin Bieber, spielen und währenddessen noch viel viel Geld kassieren.

Oakleys Ego ist riesig, dementsprechend führt er sich auch so auf.
Emotionslos und knallhart. Ohne Rücksicht auf Mitmenschen zu nehmen.
Er wird von jedem Teenager bewundert, hat Kohle ohne Ende und er hat schon sehr früh durch seine berühmten Eltern einen Namen gehabt.
Anfangs wirklich ein widerwärtiger Typ. Trotzdem nehme ich an, dass jedem Leser klar sein sollte, dass wie meistens nur der Schein trügt.

In Wahrheit hat aber auch er wie jeder Mensch Gefühle.

Vaughn hingegen ist ein total bodenständiges Mädchen. Doch ihre Eltern sind früh verstorben und somit lebt sie mit ihrer älteren Schwester und ihren jüngeren Zwillingsbrüdern unter einem Dach. Da es ihnen sowieso nicht leicht fällt über die Runden zu kommen, kann sie das Angebot Oakley Fords Freundin zu spielen nicht ablehnen, da sehr viel Geld dabei für sie rausspringen würde.

"Du hast gesagt, dass in deinem Leben alles fake ist. Aber das sind wir nicht. Wir beide sind echt. Das zwischen uns ist verdammt echt."


Ich glaube unterschiedlicher könnten die beiden Protagonisten nicht sein.

Aber die Liebesgeschichte zwischen den beiden war keineswegs kitschig, nein sie war herzzereißend süß.
Jedoch merkt man, je länger Oakley und Vaughn ein Paar sind, desto mehr zweifeln sie daran was echt oder sogar fake sein könnte.

Werden sie auch diese Hürde meistern können?

F A Z I T

Ich habe das Buch an einem Tag gelesen, da es mich so in seinen Bann gezogen hat!
Ich musste einfach weiterlesen.
Es gehört mit unter meine Frühlings-Highlights 2018...