Profilbild von romana_reads

romana_reads

Lesejury-Mitglied
offline

romana_reads ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit romana_reads über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.10.2022

Absolutes Wohlfühlbuch

Neubeginn im kleinen Strickladen in den Highlands
0

Mitten in den Highlands in Schottland verspricht das Buch schon vom Setting her einiges. Eine schöne Umgebung allein reicht jedoch noch lange nicht für ein gutes Buch. Und dieses Buch hat viel, viel mehr. ...

Mitten in den Highlands in Schottland verspricht das Buch schon vom Setting her einiges. Eine schöne Umgebung allein reicht jedoch noch lange nicht für ein gutes Buch. Und dieses Buch hat viel, viel mehr. Es ist eine tolle Geschichte von Neubeginn, Wiederaufstehen und zweiten Chancen.
Im Buch spielt Amely die Hauptrolle. Ihre Mutter ist vor Kurzem verstorben und ihre Freund*innen setzen alles daran, sie in Carwell wieder aufzumuntern. Dabei spielt vor allem Peter eine wichtige Rolle.
Amelys Schmerz ist gut nachvollziehbar und es hat mir öfters die Tränen in die Augen gedrückt, weil ich mit ihr so mitgelitten habe. Aber auch vor Rührung musste ich einige Male beinahe weinen. Der Umgang der Freunde mit Amely ist herzlich und man merkt während des Lesens, wie sehr sie aufblüht und wie gut ihr die Freundschaft tut.
Neben dem Thema der Liebe, der Freundschaft und auch dem Tod ihrer Mutter, ist das Stricken ganz zentral. Ich selbst stricke zwar nicht, aber dennoch fühle ich mich in dem fiktiven Wollladen wirklich wohl.
Der Schreibstil ist wirklich toll. Man wird richtig in das Buch und die Umgebung hineingezogen und kann das Buch schwer aus der Hand legen. Einige Schwierigkeiten hatte ich anfangs mit den Beziehungen der Nebencharaktere zueinander, was aber auch daran liegt, dass es sich um den vierten Band handelt.
Dennoch kann man diesen auch unabhängig von den anderen lesen. Ich habe mir noch während des Lesens Band 1-3 bestellt und freue mich schon darauf.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.10.2022

Wunderschöne Love-Story mit tollem Setting

Korallenträume und Floridaliebe
0

"Korallenträume und Floridaliebe" von Maggie Uhmann spielt, wie der Name schon verrät im wunderschönen Florida, genauer in Key West. In dieses traumhafte Sommersetting fliegt Julia, eine 28 jährige Lehrerin, ...

"Korallenträume und Floridaliebe" von Maggie Uhmann spielt, wie der Name schon verrät im wunderschönen Florida, genauer in Key West. In dieses traumhafte Sommersetting fliegt Julia, eine 28 jährige Lehrerin, um sich den Traum von der Mithilfe auf einer Korallen farm zu erfüllen. Bereits am Anreisetag hält ihr neues Abenteuer eine Überraschung bereit. Ihr Langzeitfreund trennt sich von ihr. Verletzt wie sie ist, will sie nichts von der großen Liebe wissen, bis sie auf Greg trifft, der ihr gehörig den Kopf verdreht.
Die beiden entwickeln eine großartige Dynamik, die für gemütliche Lesestunden mit Sommerfeeling sorgen. In den Kapiteln, die aus beiderlei Sicht geschrieben sind, bekommen lesende einen tiefen Einblick in die Gefühlswelt der beiden Protagonisten. Zu diesen gesellen sich lustige Nebencharaktere, die der Geschichte noch einiges an Würze und Kurzweiligkeit mitgeben.
Julia, Greg und die Korallen in dem tollen Setting haben mich kombiniert mit dem locker-leichten Schreibstil echt begeistert.
⭐⭐⭐⭐⭐/5 Sterne und eine große Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.10.2022

Großartige Fortsetzung

Blush
0

Kann man die Liebe finden, auch wenn im eigenen Leben alles schief läuft, was nur schieflaufen kann? Liz ist alles andere als gesettelt und gefestigt in ihrem Leben. Nach einem schweren Schicksalsschlag ...

Kann man die Liebe finden, auch wenn im eigenen Leben alles schief läuft, was nur schieflaufen kann? Liz ist alles andere als gesettelt und gefestigt in ihrem Leben. Nach einem schweren Schicksalsschlag spricht sie nicht mehr und findet nur schwer in ihr altes Leben zurück. Eine Auszeit in der Wohnung ihres Bruders soll ihr helfen, ein Stück näher an ihr altes Ich zu kommen. Dort trifft sie auf Ryder, der ihren Alltag und auch ihr Leben auf den Kopf stellt.

Beide Protagonisten haben eine tiefe Geschichte und Wunden, die nicht einfach zu überwinden sind. Amelia Cadan beschreibt die Protagonisten so, dass ich mich wunderbar in sie hineinversetzen konnte und ich viel Freude hatte, sie auf ihrem Weg zu begleiten, obwohl die angesprochenen Themen dunkel waren,.

Das Thema des Jus-Studiums und auch einige Schattenseiten nehmen eine große Rolle ein, die ich als sehr interessant empfunden habe. Mit Einblicken in die Gedankenwelt und Schwierigkeiten sowie der Opfer- und Täterseite hat Amelia Cadan ein Bild des Berufes entworfen, das alles andere als einseitig ist.

Auch Leith und Jun aus dem ersten Band sind als Nebencharaktere wieder zu finden. Die beiden sind Hilfestellung, Behinderung der Liebesgeschichte und bieten einige Überraschungen. Ich hatte sie schon im ersten Band ins Herz geschlossen und im zweiten fand ich sie erneut wirklich top.

Das Buch ist wirklich tiefgehend geschrieben und hat mir viel Freude beim Lesen bereitet! Es war teilweise so spannend, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2022

Spannung bis zur letzten Seite

EVERYTHING - We Needed To Say (EVERYTHING - Reihe 2)
0

(Enthält möglicherweise Spoiler von Band 1)

Nachdem Blair und Henri durch Vincents Aktion getrennte Wege gehen, findet sich Blair in einem tiefen Loch. Sie hat keinerlei Lust mehr, etwas zu unternehmen. ...

(Enthält möglicherweise Spoiler von Band 1)

Nachdem Blair und Henri durch Vincents Aktion getrennte Wege gehen, findet sich Blair in einem tiefen Loch. Sie hat keinerlei Lust mehr, etwas zu unternehmen. Ihre Freunde muntern sie langsam wieder auf und sie trifft auch bald wieder auf Henri.

Die beiden sind in diesem Buch deutlich besser weiter entwickelt und die Chemie zwischen ihnen passt meiner Ansicht nach besser. Während das Paar einen tollen Mittelpunkt bildet, sind auch die Hintergrundgeschichten von ihnen und ihrer Familie top ausgestaltet. Eine überraschende Wendung jagt die nächste und das Buch verliert kaum an Spannung.

Nur der Mittelteil hat teilweise ein paar Hänger, die die Spannung etwas dämpfen.

Dafür endet es mit einem fiesen Cliffhanger.

Fazit: Das Buch ist gut gelungen und eine großartige Fortsetzung. Mir hat sie besser gefallen, als Teil 1.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.09.2022

Erst gegen Schluss spannend

EVERYTHING - We Wanted To Be (EVERYTHING - Reihe 1)
0

Das Cover ist wirklich schön und das Setting in Hollywood verspricht eine spannende, gefühlsgeladene Geschichte. Leider habe ich sehr lange gebraucht, bis ich mich in das Buch und das Setting einfinden ...

Das Cover ist wirklich schön und das Setting in Hollywood verspricht eine spannende, gefühlsgeladene Geschichte. Leider habe ich sehr lange gebraucht, bis ich mich in das Buch und das Setting einfinden konnte. Meiner Meinung nach plätschert die Geschichte zwischen Blair und Henri und trotz Anziehung zwischen der beiden, die relativ früh bekannt ist, dauert es ewig bis etwas passiert. Die Szenen am Set, die das ganze spannend machen und auflockern könnten, sind mir zu repetitiv. Leider wiederholt sich während des Romans die Grundidee der Annäherung als Charaktere und der Ablehnung in Real-Life ständig und wird so relativ schnell langweilig.

Gegen Mitte des Romans kommt ein Faktor dazu, der einer Kriminalgeschichte ähnelt. Ab diesem Zeitpunkt wird das Buch auch spannender. Der Plottwist und das Finale lassen einen wirklich gespannt auf Band 2 werden. Dadurch dass der Schreibstil recht locker ist und ich die Auflösung gerne lesen möchte, werde ich mich an Band 2 wagen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere