Profilbild von ACsbunteBuecherwelt

ACsbunteBuecherwelt

Lesejury Profi
offline

ACsbunteBuecherwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ACsbunteBuecherwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.04.2021

märchenhafter Auftakt einer Reihe

Land of Stories: Das magische Land 1 – Die Suche nach dem Wunschzauber
0

Diese Buchreihe hat mich schon lange im Bücherregal meiner Tochter angelacht.
Chris Colfer ist mir bereits als Schauspieler unter anderem als Kurt Hummel in @glee bekannt, daher war ich sehr gespannt, ...

Diese Buchreihe hat mich schon lange im Bücherregal meiner Tochter angelacht.
Chris Colfer ist mir bereits als Schauspieler unter anderem als Kurt Hummel in @glee bekannt, daher war ich sehr gespannt, wie er sich als Autor macht.

Viele kennen die Märchen rund um „Cinderella, Rotkäppchen und Schneewittchen“, für alle die Bedenken habe noch eine Neuauflage der bekannten Märchen zu bekommen, dem muss ich sofort widersprechen. All diese sind Älter und Reifer geworden. Man trifft nicht nur auf die Prinzessinnen, sondern auch auf ihre Prinzen und auch die Bösewichte kommen natürlich nicht zu kurz.

Zu Beginn hatte ich meine leichten Schwierigkeiten, in die Story zu finden, alles zog sich dabei wollte ich doch das das Abenteuer endlich beginnt. Das schiebe ich mal auf meine Neugier 😉
Nachdem aber das eigentliche Abenteuer begonnen hat, wollte und konnte ich einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Ich wurde wohl einfach verzaubert.

Chris hat es mit seinem Debüt geschafft sich als Autor zu bewähren. Seine Charaktere sind toll ausgearbeitet und die bildhaften Beschreibungen in der Märchenwelt führten dazu das ich als Leser das Gefühl hatte, mich direkt im Abenteuer zu befinden.
Das Cover gefällt mir gut, die Gold Schrift in auf dem Grünton sind in sich stimmig und sind ein wahrer Hingucker. Sowohl am Anfang als auch am Ende des Buches befindet sich eine Karte des magischen Reiches, was einem die Reise nochmals erleichtert, denn man weiß genau wo sich die Zwillinge aufhalten.

Ein magischer Auftakt einer zauberhaften Reihe. Jeder der Märchen gerne mag sollte gemeinsam mit Alex und Conner die Reise antreten. Ich freue mich schon auf die folgenden Bände und bin gespannt was es dort alles zu erleben gibt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2021

Spieglein, Spieglein...

Disney – Villains 1: Die Schönste im ganzen Land
0

Als großer Disney Fan war ich superneugierig was sich hinter der Disney Villains Reihe versteckt.
Ich habe schon so viel Gutes gehört, das ich wirklich Angst hatte, dass es mich so gar nicht packt.
Doch ...

Als großer Disney Fan war ich superneugierig was sich hinter der Disney Villains Reihe versteckt.
Ich habe schon so viel Gutes gehört, das ich wirklich Angst hatte, dass es mich so gar nicht packt.
Doch allein die Neugier wie sich die böse Stiefmutter entwickelt, hat mich immer weiter durch das Buch fliegen lassen.

Ich mochte die Charaktere, welche einem im laufe des Buches über den Weg laufen. Nicht nur die Protagonisten, welche zum Hauptteil gehören auch die Nebencharaktere sind toll ausgearbeitet.

Das Cover ist sehr schlicht gehalten, was mir aber sehr gut gefällt.
Es gehört nicht viel schnick schnack dazu, um ein hübsches Cover zu erstellen.
Das Buch lässt sich leicht lesen, gerade gegen Ende bekommt der Leser sehr gut mit das dieses Buch die Vorgeschichte zu Disneys Schneewittchen ist.

Ich bin schon sehr auf den zweiten Band gespannt, denn da dreht sich alles um das Biest.
Insgesamt eine Geschichte, die ans Herz geht, denn mit so einer Wandlung der bösen Stiefmutter habe ich nicht gerechnet. Es spiegelt toll wider das in niemanden das pure böse von Geburt an steckt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2021

Auf Wiedersehen Valerie Lane

Die kleine Straße der großen Herzen
0

Lange habe ich mich vor dem sechsten Band gedrückt.
Nicht weil mir die Reihe zuvor nicht gefallen hat, das kann ich mit einem klaren Nein beantworten.
Ich wollte einfach nur nicht das die Reihe endet.

In ...

Lange habe ich mich vor dem sechsten Band gedrückt.
Nicht weil mir die Reihe zuvor nicht gefallen hat, das kann ich mit einem klaren Nein beantworten.
Ich wollte einfach nur nicht das die Reihe endet.

In diesem Band dreht es sich nicht wie in den zuvor erschienen Bänden um einen Ladeninhaber der entzückenden Straße, sondern hier treffen wir Leser nochmal auf alle Charaktere, welche wir über all die Jahre kennen und lieben gelernt haben.
Auch wenn mir die Rückkehr in die Valerie Lane dieses Mal das Herz zerrissen hat, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und habe es so innerhalb von wenigen Stunden durchgelesen.

Manuela ist ihrem flüssigem und leichten Schreibstil treu geblieben. Durch ihre Bildlichen Beschreibungen, welche ich bereits an anderen Werken gelobt habe, hat man auch hier wieder das Gefühl direkt vor Ort zu sein.
Das Cover ist wundervoll gestaltet und ich würde die Straße einfach gerne mal im wahren Leben besuchen.

Ich hoffe sehr das es irgendwann ein Wiedersehen in der Valerie Lane geben wird, liebe Manuela ich weiß ganz sicher das sich der ein oder andere Leser darüber freuen würde.

Ein gelungener Abschluss für eine wundervolle Reihe.
Die Valerie Lane wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2021

direkt ins Herz

Neubeginn in Virgin River
0

Durch Netflix bin ich auf die Buchreihe aufmerksam geworden.
Doch bevor ich mir die Serie anschaue, wollte ich doch erst das Buch gelesen haben.
So habe ich meinen Urlaub gemeinsam mit @kleinerLesewurm ...

Durch Netflix bin ich auf die Buchreihe aufmerksam geworden.
Doch bevor ich mir die Serie anschaue, wollte ich doch erst das Buch gelesen haben.
So habe ich meinen Urlaub gemeinsam mit @kleinerLesewurm im #buddyread genutzt und den ersten Band innerhalb von wenigen Tagen gelesen.

Mel ist eine tolle Persönlichkeit, sie hat in der Vergangenheit einiges durchmachen müssen und jeder von uns weiß das verdrängen keine gute Idee ist.
Jack ist ein Typ der allen, sei es nun Freunde oder Bekannte gerne mit Rat und Tat beiseite steht. Er selbst hat es in seiner Vergangenheit auch nicht leicht gehabt.
Egal ob Haupt- oder Nebencharaktere alle sind harmonisch ins Bücherleben gerufen wurden.

Durch das hübsche Cover bekommt man direkt ein gewisses Urlaubsfeeling. Was mich störte war der große Runde Sticker auf dem Cover, welcher auf die Serie aufmerksam macht. Diesen musste ich direkt entfernen.
Irgendwelche Sticker gehören einfach nicht auf Cover.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen gewesen. So sind wir einfach durch die Seiten geflogen. Das hätte ewig noch weiter gehen können, zum Glück gibt es auch noch weitere Teile der Virgin River Reihe.

Toller Auftakt in eine Reihe die vollen Emotionen, Verlust, Liebe, Kraft und dem gewissen etwas steckt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

Bestes Buch der Autorin

Never Doubt
0

Dieses Buch von Emma Scott habe ich bereits im letzten Monat gelesen, doch mir fehlten einfach die richtigen Worte, um dieses Buch zu beschreiben.
Zu gegriffen habe ich eigentlich als Lektüre für zwischendurch ...

Dieses Buch von Emma Scott habe ich bereits im letzten Monat gelesen, doch mir fehlten einfach die richtigen Worte, um dieses Buch zu beschreiben.
Zu gegriffen habe ich eigentlich als Lektüre für zwischendurch doch nachdem ich den Prolog gelesen habe, wusste ich das dieses hier keine einfache Reise werden wird.

Die Charaktere sind großartig, sie sind vielschichtig, lebendig und haben jeder für sich seine Ecken und Kanten. Im Vordergrund stehen Willow und Isaac. Sie das Mädchen aus gutem Hause, dem es eigentlich an nichts fehlen dürfte. Er, der Junge, der beide Elternteile verloren hat. Die Mutter starb und den Vater verlor er an den Alkohol.
Mir hat besonders Angi gefallen, die beste Freundin von Willow. Sie steht ihrer Freundin bei und versucht ihr immer eine stütze zu sein. So eine wundervolle Freundin wünscht sich doch jeder.

Die Autorin weiß mit Worten umzugehen und einen an das Buch zu fesseln.
In das Cover habe ich mich aufgrund der verschiedenen Blautöne direkt verliebt.

Eine gefühlvolle Story, die zeigt das wir nicht blind durchs Leben laufen dürfen, lieber einmal mehr Hinsehen als zu wenig. Das es bei Familie nicht immer auf die Blutlinie ankommt, sondern eher da wo man sich geliebt und geborgen fühlt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere