Profilbild von ACsbunteBuecherwelt

ACsbunteBuecherwelt

Lesejury Profi
offline

ACsbunteBuecherwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ACsbunteBuecherwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.01.2021

Gefühlschaos

Der fabelhafte Geschenkeladen
0

So oft habe ich es bereits erwähnt, aber zu Gast in der Valerie Lane zu sein, bedeutet für mich nach zu Hause kommen und ich bin schon etwas traurig das ich nach diesem Buch nur noch ein weiteres Buch ...

So oft habe ich es bereits erwähnt, aber zu Gast in der Valerie Lane zu sein, bedeutet für mich nach zu Hause kommen und ich bin schon etwas traurig das ich nach diesem Buch nur noch ein weiteres Buch zu lesen habe.

Im fünften Band geht es um Orchid. Sie liebt ihren Geschenkeladen und die Treffen mit ihren Freunden. Sie steht ihren Freunden mit Rat und Tat zur Seite, da ist es schwierig für sie zu verstehen das ausgerechnet ihr Freund ein Geheimnis verbirgt.
Es war für mich etwas schwierig die Handlungsstränge der Protagonisten nachzuvollziehen, Orchids verhalten, als sie hinter das Geheimnis von Patrick kommt und auch wie Patrick sich zurückzieht, anstatt zu kämpfen um das was er liebt. Doch mehr möchte ich gar nicht verraten ohne euch zu spoilern.
Tobin hat mir sehr gut gefallen, er ist ein wahrer Traumprinz, den sich jede Frau an ihre Seite wünscht.

Das Cover passt auch hier wieder sehr gut zu den anderen Bänden. Ihren bildlichen Beschreibungen ist Manuela Inusa weiterhin treu geblieben, so dass die tollen Momente in der Valerie Lane gefühlt hautnah miterlebt werden.

Auch wenn ich mit diesem Buch so meine kleinen Problemchen hatte, wobei man hier nicht wirklich von Problemchen sprechen kann, eher von Mankos. Kann ich dennoch mit ruhigen gewissen eine Leseempfehlung aussprechen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2021

Jeder Topf findet seinen Deckel

Remember me, Doctor Love
0

Remember me, Dr. Love ist ein Spin-off zur Dilogie von „Flavour & Passion“. Da wir da Jack bereits kennenlernen durften, als bester Freund von Josie, war ich sofort hellauf begeistert als ich von dem Spin-Off ...

Remember me, Dr. Love ist ein Spin-off zur Dilogie von „Flavour & Passion“. Da wir da Jack bereits kennenlernen durften, als bester Freund von Josie, war ich sofort hellauf begeistert als ich von dem Spin-Off erfahren haben und musste es unbedingt lesen.

In seiner eigenen Geschichte lernen wir Jack von einer anderen Seite kennen. Wir dürfen seine schwächen kennenlernen und hinter seine Fassade schauen.
Lillys Charakter ist
das komplette Gegenteil zu Jake, sie steht fest im Leben, lässt sich von niemanden in ihr Leben reinreden und ist ein absoluter Familienmensch.

Mein persönliches Highlight war ein wieder treffen mit der süßen kleinen Grace. Ihre liebenswerte Art war in „Flavour &Passion“ schon Zucker, daher freute es mich um so mehr sie auch hier wieder zu erleben.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Jack und Lilly erzählt. Was das verstehen der jeweiligen Gefühlswelten vereinfacht. Der Schreibstil von Lynn ist angenehm flüssig, leicht. So habe ich das Buch zügig durchgelesen. Das Cover ist ein Hingucker, auch wenn es auf dem Kindle nur in Schwarz-weiß zu sehen ist. Liebe ich die Farben die Lynn hier gewählt hat.

Eine großartige Geschichte, voller Emotionen und jede Menge Hochs und Tiefs. Sowohl Lilly als auch Jake sind zwei sehr symphatische Protagonisten, der Leser spürt die Verbundenheit zur Autorin. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2021

Ein Fitzek ganz nach meinem Geschmack

Der Nachtwandler
0

Es schon eine Weile her das ich einen Fitzek gelesen habe, daher musste ich dieses unbedingt im neuen Jahr ändern.
Von Beginn an baut sich direkt die Spannung auf, wie es sich für einen Fitzek gehört. ...

Es schon eine Weile her das ich einen Fitzek gelesen habe, daher musste ich dieses unbedingt im neuen Jahr ändern.
Von Beginn an baut sich direkt die Spannung auf, wie es sich für einen Fitzek gehört. Ich konnte das Buch kaum weglegen und musste einfach wissen was es mit Leon und seinen Schlafstörungen auf sich hat.
Über die Story möchte ich gar nicht mehr verraten, denn dann würde ich Spoilern und das möchte ich auf keinen Fall.

Die Spannung steigert sich von Seite zu Seite ins unermessliche und ist am Ende kaum noch zu ertragen. Das hier das Augenmerk eher auf der Psycho Ebene passierte und weniger auf das Blut vergießen hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung, auch wenn „die Therapie“ immer noch mein Favorit Fitzek ist 😉

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2021

Perfekt ist nicht immer gleich PERFEKT

Kein wahrhaftiges Leben
0

Vorab möchte ich mich bei der Autorin für das Rezensionsexemplar bedanken, dieses beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.

Ein Buch welches dem Leser vor Augen führt, das Perfekt nicht gleich PERFEKT ...

Vorab möchte ich mich bei der Autorin für das Rezensionsexemplar bedanken, dieses beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.

Ein Buch welches dem Leser vor Augen führt, das Perfekt nicht gleich PERFEKT bedeutet.
Sehr authentisch und mit einer gewissen Lebendigkeit wird in „Kein wahrhaftiges Leben“ Valeries Geschichte erzählt.

Valerie ist die bisher größte Egoistin, welche ich je in einem Buch kennenlernen durfte. Karriere ist das einzige was für sie zählt. Erst mit der Zeit konnte Sie ihr Herz öffnen und ihr wahres Ich finden. Dieser Wandel hat Silja sehr gut in Worten beschrieben. Sie hat den unterschiedlichen Gefühlswelten, die hier aufeinander treffen authentisch beschrieben

Silja Rimas Schreibstil hat mit gut gefallen, sie hat sich mit den jeweiligen Thematiken gut auseinandergesetzt. Was mir als Leser besonders Wichtig ist, ich kann nicht in die Geschichte eintauchen, wenn ich immer wieder über Thematiken stolpere wo nicht wirklich recherchiert wurden ist.

Ein berührender Roman, der zum Nachdenken anregt und von Beginn an fesselt.
Wären zwischendurch nicht die großen zeitlichen Sprünge, hätte ich auch einen Stern mehrgegeben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2021

Abschluss mit Rumps

Selection – Der Erwählte
0

Nachdem der zweite Band mir nicht so gut gefallen hat wie der erste wollte ich aber gerne wissen wie die Story weiter geht. Sehr gut trifft sich das der dritte Band direkt dort anfängt wo Band 2 geendet ...

Nachdem der zweite Band mir nicht so gut gefallen hat wie der erste wollte ich aber gerne wissen wie die Story weiter geht. Sehr gut trifft sich das der dritte Band direkt dort anfängt wo Band 2 geendet hat.

Auch wenn alle drei Bände innerhalb eines kurzen Zeitgeschehnisses spielen, bekommt man mit das die Protagonisten sich entwickeln, sie werden reifer und ein Stück weit erwachsener. Maxon ist mir noch mehr ans Herz gewachsen. Leider konnte ich mich mit Aspen immer noch nicht identifizieren, er hatte einfach während der gesamten Story was an sich, mit dem ich nicht warm geworden bin.

Am Ende überschlugen sich die Ereignisse und es gab für das Ende eine Überraschung mit der, der Leser zuvor nicht gerechnet hat. Die Spannung baute sich nochmal auf und mit einem Knall haben wir uns von America, Maxon und all ihren lieben verabschiedet.

Zu dem Covern und dem Schreibstil brauche ich glaub nicht mehr all zu viel sagen. Bei dem Cover habe ich bereits erwähnt das sie mir sehr gut gefallen und ihrem Schreibstil ist Kiera einfach treu geblieben.

Auch wenn die Story zwischendurch etwas holprig was, hat sie einen tollen Abschluss gefunden, ich hätte mir zwar noch mehr Spannende Momente gewünscht, dennoch hatte ich meinen Lesespaß.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere