Profilbild von Booklover9germany

Booklover9germany

Lesejury Profi
offline

Booklover9germany ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Booklover9germany über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.10.2021

Spannender Auftakt

Tintenwelt 1. Tintenherz
0

Ich habe bereits den Film zu Tintenherz gesehen und war sehr neugierig, inwiefern sich der Film zum Buch unterscheidet. Positiv war für mich, dass es einige Parallelen gab und der Film nicht völlig neu ...

Ich habe bereits den Film zu Tintenherz gesehen und war sehr neugierig, inwiefern sich der Film zum Buch unterscheidet. Positiv war für mich, dass es einige Parallelen gab und der Film nicht völlig neu erfunden wurde.

Das Cover vom Buch verrät relativ wenig über den Inhalt. Hier hätte ich mir ein schöneres Cover gewünscht. Einfach, weil es mir optisch nicht so sehr gefällt. Aber das ist auch Geschmackssache. Denn hier ging es mir vor allem um den Inhalt.

Hier war für mich der Schreibstil gewöhnungsbedürftig. Ich hatte das Gefühl, dass sich bei diesem Buch die Zeilen langsamer lesen, als bei anderen Büchern.
Trotzdem war die Geschichte sehr interessant. Besonders schön sind die Zitate am Anfang von jedem Kapitel. Genauso wie die Zeichnungen, welche das Lesen angenehmer und abwechslungsreicher gestaltet haben.

Spannend war die Geschichte auf jeden Fall. Vor allem das Ende hat mich doch etwas überrascht und lässt mich mit überraschten und spannenden Gedanken in Band 2 gehen.

Für mich war es eine schöne Reise in eine Fantasywelt und ich freue mich trotzdem zu erfahren, wie es weitergeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.10.2021

Stärkster Teil der Reihe!

Feel Again
0

Auch hier passt das Cover perfekt zu den anderen Büchern der Reihe. Von der Art sind diese gleich aufgebaut und symbolisieren eine Zusammengehörigkeit, doch bei genauerem Hinsehen, erkennt man die verschiedenen ...

Auch hier passt das Cover perfekt zu den anderen Büchern der Reihe. Von der Art sind diese gleich aufgebaut und symbolisieren eine Zusammengehörigkeit, doch bei genauerem Hinsehen, erkennt man die verschiedenen Bilder der Personen auf dem Cover.

Der Schreibstil der Autorin ist weiterhin klar und flüssig verfasst. Ich hatte keine Probleme mich in Sawyer hineinzuversetzen. Denn es wird in der Ich-Perspektive der Protagonistin geschrieben.

Die Geschichte hat mir in diesem Buch am meisten gefallen. Für mich ist es die Stärkste der Reihe. Auch hier habe ich mich gefreut weiterhin den anderen in Woodshill zu begegnen. Durch die Erfahrungen und Vorgeschichten der letzten Büchern fühlt man sich wie zu Hause.

Außerdem war hier wieder eine Spannung gegeben. Sie baut sich bereits am Anfang auf und fast zum Ende ist der höchste Punkt der Spannung erreicht.


Mir hat diese Reise nach Woodshill wieder sehr Spaß gemacht. Es ist ein toller Roman für alle New Adult und Mona Kasten Fans (und die, die es noch werden wollen ;) )

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.10.2021

Zurück in Woodshill

Trust Again
0

Mona Kasten ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Bereits die Maxton-Hall Reihe hat mir sehr gefallen.
Ebenso wurde ich bisher in Woodshill noch nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist klar und flüssig. Es ...

Mona Kasten ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Bereits die Maxton-Hall Reihe hat mir sehr gefallen.
Ebenso wurde ich bisher in Woodshill noch nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist klar und flüssig. Es ist in der Ich- Perspektive der Protagonistin (Dawn) geschrieben.

Der Aufbau der Handlung ähnelt dem ersten Buch. So ist auch der Spannungsbogen erkennbar. Ich finde besonders an solchen Reihen toll, dass die Personen aus vorherigen Büchern (hier Andie und Cooper) weiterhin eine wichtige Rolle für die Handlung spielen.

Zum Cover muss ich nichts mehr sagen. Es passt perfekt zu den anderen Teilen und symbolisiert Zusammengehörigkeit.

Ich empfehle das Buch für diejenigen, die bisherige Bücher von Mona Kasten mögen, bereits den ersten Teil geliebt haben und auch Fans von New Adult. Hier werdet ihr nicht enttäuscht :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2021

Zum Ende eine spannende Geschichte

Die Hüter der fünf Jahreszeiten, Band 1: The Lie in Your Kiss
0

Das Cover finde ich mega schön. Es passt sehr gut zum Erscheinungsdatum, da man gleich in eine herbstliche Stimmung kommt. Aufgrund des Covers bin ich erst richtig auf das Cover aufmerksam geworden.
Auch ...

Das Cover finde ich mega schön. Es passt sehr gut zum Erscheinungsdatum, da man gleich in eine herbstliche Stimmung kommt. Aufgrund des Covers bin ich erst richtig auf das Cover aufmerksam geworden.
Auch die Autorin war mir bereits von "Everything I ever needed" bekannt. Schon da hat mir der Schreibstil gefallen. Es war gut und flüssig geschrieben, weshalb ich auch keine Bedenken hatte. (Und auch nicht enttäuscht wurde)

Mein einziges Problem am Anfang war, dass ich manchmal nicht weiterlesen wollte und einige Pausen eingelegt habe. Aber ziemlich mittig war das dann genau umgekehrt und ich wollte das Buch schnell fertig lesen. Denn von der Mitte bis zum Ende gab es verschiedene Spannungspunkte und das Ende hat noch einen Cliffhanger ( Da bin ich wirklich sauer auf die Autorin, dass ich bis zum zweiten Buch noch so lange warten muss ;) )

Vor allem die Entwicklung von Bloom hat mich in dem Buch sehr angesprochen. Zu Beginn die Außenseiterin und das zurückhaltende Mädchen. Doch mit der Handlung wächst sie über sich hinaus und lernt einiges dazu.
Mehr möchte ich im nächsten Buch noch über Kevo erfahren. In diesem spielt er für mich noch eine Nebenrolle. Ich hoffe, dass wir noch vieles zu seiner Vergangenheit und seinen Zukunftswünschen/Ansichten kennenlernen.

Ein kleiner negativer Aspekt für mich war noch Zara und Katarina. Dieser Punkt war für mich zwar erwartet, aber zu schnell und bisher ohne ein wichtigen Beitrag für die Entwicklung des Inhaltes. (Vielleicht wird das aber auch im zweiten Buch noch einmal aufgegriffen)

Interessant hat das Buch für mich die Abwechslung zwischen der "normalen" Welt mit Schule, Smartphone/Digitalisierung, aber auch Fantasy mit der Magie und der mystischen Vergangenheit.
Ich hoffe wir erfahren noch etwas mehr auch von anderen Nebencharakteren, wie diese die Vergangenheit aufgefasst haben.


Fazit:
Auch wenn ich bei diesem Buch die Hälfte brauchte, um die Spannung zu finden, hat es sich gelohnt. Die letzten Seiten waren sehr spannend, weshalb ich erwarte, dass der zweite Band genauso spannend weitergeht.
Hoffentlich erfahren wir mehr über die Vergangenheit der Häuser/Absichten bestimmter Charaktere und auch von Kevo. Generell finde ich es schön, wenn er sehr schnell Bloom seine Aspekte darlegen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2021

Neuanfang in New York am Move District

Dance into my World
0

Das Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Vor allem passt es auch perfekt zu den folgenden Bänden. Es ist allerdings so gehalten, dass man auf Grund des Covers nicht die Handlung erahnen kann. Solche ...

Das Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Vor allem passt es auch perfekt zu den folgenden Bänden. Es ist allerdings so gehalten, dass man auf Grund des Covers nicht die Handlung erahnen kann. Solche Bücher stechen mir auch ins Auge, damit ich mir sie genauer anschaue, worum es geht und mir den Klappentext durchlese.

Der Schreibstil:

Ich musste wirklich oft beim Lesen dieses Buches lachen. Es gab einige Stellen, welche die Autorin mit passenden Sätzen versehen hat. Somit hat das Lesen noch mehr Spaß gemacht. Auch sonst war der Schreibstil flüssig und ich hatte keine Probleme.

Die Handlung

Jade und Olivia sind ein perfektes Team im Buch. Olivia extrovertiert und kennt viele Freunde in New York. Jade ist eher in sich gekehrt aufgrund ihrer Vergangenheit. Mein einziger Kritikpunkt dabei ist, dass Olivia und Austin bereits schnell wissen, dass etwas in ihrer Heimatstadt vorgefallen ist und sie danach fragen. Besonders das Ende war spannend, weshalb ich das Buch die letzten 150-200 Seiten nicht wirklich aus der Hand legen konnte.
Als nächsten Punkt mochte ich das Ziel von Jade. Sie zeichnet gerne und gut und möchte Modedesignerin werden. Doch diesen Traum gibt sie auch für Olivia, ihre Freunde und das Move District nicht auf. Auch wenn die anderen auch ihrsSympathisch sind.

Die Charaktere

Es gab durch die Charaktere eine schöne Atmosphäre, so dass man sich im Move District direkt wohlgefühlt hat. Olivias Clique ist sehr aufgeschlossen und freundlich gegenüber Jade aufgetreten. Besonders nach ihrer Vergangenheit, kann sie auch anderen noch vertrauen und es muss sich auch nicht noch einmal wiederholen.

Fazit:

Mir hat das Buch tolle Lesestunden gegeben und für mich ist es zum Wohlfühlbuch geworden. Gerade weil ich keine Probleme mit dem Schreibstil hatte und dieser für mich sehr wichtig ist. Aber auch die Handlung hat mich angesprochen. Jade geht für ihren Traum nach New York und arbeitet daran, dass dieser wahr wird.
Dieses Buch war das erste für mich von der Autorin, aber nicht das letzte. Ich freue mich bereits auf den nächsten Teil, bei dem Olivia die Protagonistin ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere