Profilbild von Booklover9germany

Booklover9germany

Lesejury Profi
offline

Booklover9germany ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Booklover9germany über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.07.2021

Eine magische Geschichte

Kronenkampf. Geschmiedetes Schicksal
0

Das Cover sieht bereits sehr schön aus! Auch die Gestaltung auf den ersten und letzten Seiten. Man kann die verschiedenen Zeichen erkennen und es ist eine Karte mit Legende hinterlegt. Ich liebe Bücher ...

Das Cover sieht bereits sehr schön aus! Auch die Gestaltung auf den ersten und letzten Seiten. Man kann die verschiedenen Zeichen erkennen und es ist eine Karte mit Legende hinterlegt. Ich liebe Bücher mit dazugehörenden Karten.

Die Geschichte war für mich sehr spannend. Theoretisch hätte man es auch etwas verlängern können und daraus dann zwei Bücher machen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir bereits in der Royal-Reihe sehr gefallen. Genauso kann man sich in diesem Buch sehr gut in die Charaktere hineinversetzen.

Mir haben letztendlich alle Figuren gefallen. Die Harmonie und die Gespräche zwischen ihnen konnte ich sehr schnell lesen, weil ich es gerne gelesen habe. Authentisch waren sie auch für mich. Gerade für die verschiedenen Situationen der Personen.

Mir hat das Buch vor allem wegen den Figuren gefallen, denn es waren viele tolle Leute vorhanden. Doch auch die eigentliche Handlung war für mich abwechslungsreich, da ich so eine Handlung noch nicht gelesen habe.

Valentina Fast zeigt hiermit, dass sie auch nach ihrer erfolgreichen und schönen Royal-Geschichte noch weitere tolle Bücher schreiben kann. Definitiv freue ich mich, wenn ihr nächstes Buch herauskommt!

Fazit:
Wer bereits andere Bücher der Autorin gelesen hat, braucht sich wegen des Schreibstils keine Sorgen machen. Auch das Cover ist ein toller Eye-Catcher! Jede Figur des Buches macht eine Entwicklung durch (natürlich verrate ich nicht, ob positiv oder negativ;) ) Aber gerade auch im Bereich der Fantasy Geschichten ist es ein gutes Buch für ein paar Stunden, da es natürlich nicht so viel ist, wie bei anderen Fantasy-Reihen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2021

Ruby und James

Save Me
0

---Handlung---

Ruby Bell hat ein Stipendium für das Maxton Hall College erhalten. Doch da möchte sie den anderen Schülern nicht auffallen. Sie möchte nach Oxford und dort studieren. Dagegen der reiche ...

---Handlung---

Ruby Bell hat ein Stipendium für das Maxton Hall College erhalten. Doch da möchte sie den anderen Schülern nicht auffallen. Sie möchte nach Oxford und dort studieren. Dagegen der reiche und immer am Party machende James Beaufort. Doch die zwei treffen aufeinander, nachdem Ruby etwas gesehen hat, was James´ Familie zerstören kann. Und ab da, ist Ruby in seiner Welt, in der sie nie sein wollte...

---Schreibstil---

Das war mein erster Roman von Mona Kasten und dem LYX Verlag. Aber es hat mich von beiden sehr gut fasziniert. Danach war diese Reihe eine meiner Lieblingsbücher. Es war sehr gut beschrieben und ich konnte mich in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen. Denn man hat zum einen die Ich-Perspektive von James und von Ruby.

---Charaktere---

Beide Protagonisten machen eine gewaltige Entwicklung mit, die sie am Anfang des Buchs nicht erwartet hätten. Nachdem, was Ruby gesehen hat, mögen sich die zwei überhaupt nicht. Doch sie werden dazu gezwungen miteinander aus zu kommen. Dabei macht gerade James eine positive Entwicklung. Auch Ruby sieht eine andere Seite von ihm. Doch er hat auch noch familiäre Probleme, die ihm im Weg stehen und mit denen er zurecht kommen muss. Ruby arbeitet währenddessen auch auf ihren Traum nach Oxford zu gehen. Deshalb ist sie auch ein sehr großes Organisationstalent.

--Originalität---

Ich empfinde es als eine tolle Liebesgeschichte mit diversen Höhen und Tiefen. Zwar kennt man sehr viele Geschichten, bei denen die schüchterne, schlaue Protagonistin sich in die Sportskanone und Frauenhelden verliebt. Doch auch hier gibt es verschiedene Aspekte, die man auch noch nicht gesehen hat.

---Lesespaß---

Mir hat das Lesen viel Spaß gemacht. Die Neckereien zwischen Ruby und James, genauso wie das Zusammentreffen ihrer Freunde. Dazu gab es auch bestimmte Ereignisse, die das Lesen nicht langweilig gemacht haben, sondern für neue Verwunderung und Spannung gesorgt haben.

---Spannung---

Die gab es im gesamten Buch. Bereits am Anfang, als Ruby etwas gesehen hat und dann James auf sie zu kommt. Genauso im Buch, als sie mehr miteinander zu tun haben und man mehr von ihren Familien bzw Vergangenheiten erfährt. Vor allem am Ende gibt es einen Spannungspunkt, der auch da mit einem Cliffhanger endet.

---Fazit---

Mona Kasten ist eine meiner Lieblingsautorin, so wie die Reihe eines meiner Lieblingsbücher ist. Der Schreibstil ist flüssig geschrieben und die Handlung auch ansprechend für College und Jugendromane. Außerdem ist es nicht eintönig und wird von verschiedenen Aspekten spannend gehalten, damit man auch weiterlesen möchte. Ich empfehle euch, diese Reihe anzufangen und euch selber zu überzeugen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2021

Schöner New Adult Roman

Finding Back to Us
0

---Handlung---

Callie fliegt für die Semesterferien nach Hause, um mit ihrer Schwester Holly viel Zeit miteinander zu verbringen, bevor sie durch die Welt reist und selber ans College geht. Doch dort ...

---Handlung---

Callie fliegt für die Semesterferien nach Hause, um mit ihrer Schwester Holly viel Zeit miteinander zu verbringen, bevor sie durch die Welt reist und selber ans College geht. Doch dort angekommen trifft sie auf Keith, den sie seit 7 Jahren nicht gesehen hat. Denn er ist Schuld an dem Unfall, der ihren Vater getötet hat. Doch sie merkt, dass eine gewisse Anziehung zwischen ihnen besteht...

---Der Schreibstil---

Der Schreibstil von Bianca Iosivoni hat mir bisher immer gut gefallen. Aus dem Grund habe ich mir auch das Buch gekauft. Sie gehört mit zu meinen Lieblingsautoren, da ich die Seiten einfach so schnell lesen kann. Sie sind gut verständlich und auch schön hinein zu versetzen in die Charaktere.

---Charaktere---

Also ich finde zwar, dass mir Keith leid tut. Er war bereits 7 Jahre weg gewesen und ist jetzt wieder bei seiner Familie. Doch Callie hasst ihn immer noch. Allerdings bringt er auch den ein oder anderen Spruch an Callie, bei dem ich kein Mitleid mehr habe.
Callie hat dagegen noch schlimme Folgen vom Autounfall, bei dem sie dabei war. Das war das einzige, was mich etwas gestört hat. Sie hat es immer noch nicht verarbeitet und trägt es als Laster mit sich. Doch es wäre besser mit jemanden darüber zu reden bzw. sich Hilfe zu suchen.

---Originalität---

Es war definitiv eine andere Geschichte, da es hier um einen Autounfall und eine anbahnende Liebesgeschichte in der Familie geht. Eine Liebesgeschichte zwischen Stiefgeschwistern habe ich auch schon einmal gelesen. Doch mir hat es gefallen.

---Lesespaß---

Mir hat das Lesen Spaß gemacht. Es gab zwischendrin tolle Szenen z.B. mit dem Hamster "Hamtaro der vierte" von Holly. Das hat mir besonders gefallen, da ich auch einen Hamster habe und mich noch besser hineinversetzen und schmunzeln konnte.

---Spannung---

Spannung war am Anfang noch gar nicht vorhanden. Ich kenne es auch von den üblichen New Adult Büchern, dass es erst am Ende noch zu einem Drama kommt. Das war hier auch so. Doch es war definitiv anders, als ich es erwartet hätte. Dementsprechend war es für mich dann eine spannende Geschichte.

---Fazit---

Das Buch hat mir ein paar schöne Stunden zum lesen gegeben. Fans von der Autorin und New Adult empfehle ich es zu lesen. Gerade die Spannung am Ende ist ein kleiner Überraschungseffekt. Ich ziehe dennoch einen Stern ab, weil mir Callie für meinen Geschmack zu viel an der Vergangenheit gehängt hat und auch die Anziehung der beiden von Anfang an schon bestand und sie sich nicht erst näher gekommen sind.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.06.2021

Auftakt von NXT

When We Dream
0

---Handlung---

Ella ist 19 Jahre und lebt mit ihrer kleinen Schwester Liv bei ihrer großen Schwester Mel, da ihre Eltern gestorben sind. Sie ist eine eher introvertierte Person, weil sie es liebt Bücher ...

---Handlung---

Ella ist 19 Jahre und lebt mit ihrer kleinen Schwester Liv bei ihrer großen Schwester Mel, da ihre Eltern gestorben sind. Sie ist eine eher introvertierte Person, weil sie es liebt Bücher zu lesen und in ihrem Skizzenblock zu zeichnen. Doch dann lernt sie einen sehr netten Jungen kennen, der kein geringerer ist, als Jae-yong, der in einer Weltbekannten K-Pop Band singt. Doch der Knackpunkt ist, dass sie das nicht einmal weiß...

---Der Schreibstil---

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Es ist in der Ich-Perspektive von Ella geschrieben. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Auch hat man in diesem Buch zwischendrin ein paar Textnachrichten, die ich in Büchern auch immer sehr mag, da es abwechslungsreich ist.

---Charaktere---

Ich konnte mich sehr gut in die Protagonistin versetzen-nicht nur wegen dem Schreibstil- sondern, weil ich auch eine Leseratte bin, die sich eher aus der Außenwelt zurückzieht. Doch ich finde man merkt ihr das nicht so sehr an. Jae-yong dagegen(dessen Name ich sicher auch immer falsch ausspreche :) ) ist genau das Gegenteil von Ella. Aber er ist mir sehr ans Herz gewachsen, weil sich die beiden sehr gut verstehen und gute Freunde sind.

---Originalität---

Mich hat diese Geschichte sehr an den Film, den ich auch erst vor kurzem gesehen habe "Groupies bleiben nicht zum Frühstück" erinnert. Doch auch im Buch gab es ein paar Änderungen. Denn zur Zeit nimmt K-Pop auch stark an Bekanntheit zu. Und es auch einmal zu wissen, wie alles abläuft und was im asiatischen Raum passiert, bevor man so Bekannt wird, war für mich sehr interessant.

---Lesespaß---

Also mir kam es zwar so vor, als wäre die Schriftgröße im Verhältnis zu anderen Büchern größer, aber das war nicht sehr bedeutend für mein Leseerlebnis. Denn ich hatte das Buch bereits nach guten zwei Tagen beendet, weil mir die Freundschaft zwischen Jae-yong und Ella so gefallen hat.

---Spannung--- (möglicher Spoiler)

Ich hatte auch gehofft, dass Ella erst am Ende erfährt, dass er ein Weltstar ist. Doch zu der Stelle wäre ich sonst gleich gesprungen. Dagegen gab es am Ende einen fiesen Cliffhanger, den ich am liebsten gleich ausgelöscht hätte. Doch den zweiten Band habe ich leider nicht zu Hause. Aber mit Zunahme zum Ende vom Buch, baut sich definitiv die Spannung auf und ist am Ende am größten.

---Fazit---

Für mich war es eine schöne (schnelle) Geschichte für zwischendurch. Es ist zwar nicht mein Lieblingsbuch geworden, aber definitiv ein Versuch des Lesens wert!
Es ist lohnenswert für Liebesgeschichtenfans und vor allem auch K-Pop Fans, denn die werden sich sehr gut auskennen. Ich bin auch schon auf die folgenden Bände gespannt, ob sich meine Ideen und Vermutungen bewahrheiten.



  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2021

Tolle Fortsetzung der Reihe!

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis
0

Inhalt:

Feyre hat die grausame Fae-Herrscherin Amarantha besiegt und ist mit ihrer großen Liebe Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr jeden Freiraum. ...

Inhalt:

Feyre hat die grausame Fae-Herrscherin Amarantha besiegt und ist mit ihrer großen Liebe Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr jeden Freiraum. Feyre hat Albträume, da sie die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die unter dem Berg geschehen sind, um die Fae zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen...

Cover:

Mir gefällt das Cover, da es auch gut zum ersten Band passt. Es ist stimmig mit den Farben ihrer Kleidung und den Sachen um Feyre herum.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist wie in Band 1 sehr gut. Ich habe keinerlei Probleme beim Lesen und es ging immer sehr flüssig. Deshalb habe ich diese viele Seiten auch in kurzer Zeit gelesen!

Charaktere:

Feyre wollte ich am Anfang so gerne helfen,weil sie keine Kraft hatte und sie doch so eine Kämpferin ist. Das haben wir ja bereits im ersten Buch gesehen. Aber im Laufe der Handlung wurde ihre Entwicklung besser. Dagegen hat mich Tamlin sehr enttäuscht. Er war das Gegenteil von Feyre in der Entwicklung. Auch habe ich Rhys wirklich gerne gewonnen,wobei ich ihn im ersten Buch noch gar nicht leiden konnte, weil er Feyre im Weg stand und ihr diesen Handel aufzwang, dass sie überleben konnte.

Handlung:

Jede Seite dieser langen Fortsetzung war spannend und ich wollte am liebsten gar nicht mit dem Lesen aufhören! Feyre lebt bei Tamlin und möchte ihn heiraten. Doch kurz vor der Hochzeit kommen ihr Zweifel und dann wird sie von Rhys abgeholt um ihren Handel aufrecht zu erhalten. Doch sie traut ihm nicht und hilft Tamlin indem sie alles über den Hof der Nacht erzählt, was sie weiß. Doch dieser engt Feyre immer mehr ein, da er sie nie alleine lässt und sie auch nicht mit ihm weg darf.
Als sie bei Rhys ist, darf sie selber ihre Entscheidungen treffen und ist niemandes Eigentum und niemand ist ihr Herr (Zitat von Rhys). Dies hat mich sehr von Rhysand überzeugt und etwas gutes in ihm gesehen. Im Laufe des Buches erfährt man mehr von ihm, die Geschichte von Prythian und ihren Plan für die Zukunft, den sich Feyre anschließt. Dabei sind auch ihre Schwestern sehr wichtig, man merkt, dass sie ihr immenroch sehr wichtig sind. Auch wenn sie keine Fans von Fae sind.

Fazit:

Normalerweise lese ich kein Fantasy und mag es auch nicht, aber dieses Buch hat mich überrascht,fasziniert und letztendlich umgestimmt. Es ist eine tolle Mischung aus Fantasy und Liebe. Das Kämpferherz von Feyre finde ich einfach toll. Genauso, dass sie immernoch ein netzes Herz hat, für Freunde und Familie. Trotz des Erlebten wegen Amarantha.Außerdem hat es wieder ein spannendes Ende mit Cliffhanger und ich freue mich schon, das nächste Buch zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere