Profilbild von Kapiteleins_

Kapiteleins_

Lesejury-Mitglied
offline

Kapiteleins_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kapiteleins_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.11.2020

Ein Buch für Naturliebhaber

Wild like a River
0

INHALT:
Haven lebt schon fast ihr ganzes Leben lang mit ihrem Vater im Nationalpark, Kanada. Sie liebt die Natur und ihre Bewohner.
Sie begegnet Jackson, einem Studenten aus der Stadt und lernt ihn näher ...

INHALT:
Haven lebt schon fast ihr ganzes Leben lang mit ihrem Vater im Nationalpark, Kanada. Sie liebt die Natur und ihre Bewohner.
Sie begegnet Jackson, einem Studenten aus der Stadt und lernt ihn näher kennen. So langsam keimt in ihr der Gedanke auf, die Welt außerhalb des Waldes kennenzulernen. Für Haven ist es der Beginn einer aufregenden Zeit, außerhalb ihrer gewohnten Umgebung. Es ist verwirrend, aber auch total emotional - und daran ist Jackson nicht ganz unschuldig.



MEINE MEINUNG:
Ich habe mich total auf ein neues Buch von Kira Mohn gefreut, ihre Leuchtturmreihe mochte ich nämlich total.
Ich habe angefangen zu lesen und war sofort in der Geschichte drin. Die Beschreibungen des Nationalparks, deren Bewohnern und alles drum herum hat mir sehr gefallen. Zudem finde ich diese Thematik "ein Mädchen aus dem Wald" trifft auf einen typischen Studenten aus der großen Stadt, total aufregend und neu.
Zu Beginn hat mir auch Haven und Jackson und die Handlung an sich sehr gefallen, jedoch musste ich leider feststellen, dass sich das etwas verändert hat.
Mich hat es irgendwann etwas "genervt", dass Haven wirklich so unaufgeklärt und unwissend über alles und jeden war. Natürlich lebt sie seit Jahren zusammen mit ihren Vater etwas abgeschieden, aber das war mir leider etwas zu viel. Im weiteren Verlauf des Buches konnte ich auch Jackson Verhalten und Handlungen kaum nachvollziehen. Er ist um Haven rumgeschlichen und musste sie vor allen und jeden schützen, obwohl es überhaupt nicht notwendig war. Zudem war das Ende etwas vorhersehbar.


FAZIT:
Ich muss gestehen, dass ich von dieser Geschichte etwas enttäuscht war, aber es war auch keinen schlechte Geschichte. Es ist ein schönes Buch für zwischendurch, aber leider hat es bei mir nicht soviel Eindruck hinterlassen, wie Kira Mohns erste Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2020

Absolute Leseempfehlung

Don't LOVE me
0

INHALT:
ER hat ein dunkles Geheimnis.
SIE ist tabu für ihn.
Haben sie eine Zukunft?

KENZIE ist nicht gerade begeistert davon, in den schottischen Highlands ihr Design-Praktikum zu absolvieren. Doch als ...

INHALT:
ER hat ein dunkles Geheimnis.
SIE ist tabu für ihn.
Haben sie eine Zukunft?

KENZIE ist nicht gerade begeistert davon, in den schottischen Highlands ihr Design-Praktikum zu absolvieren. Doch als sie bei ihrem ersten Auftrag dem jungen Erben der Luxushotelkette begegnet, ändert sich alles. Der attraktive Lyall fasziniert sie von der ersten Minute an. Doch welches Geheimnis verbirgt er hinter seinem abweisenden Verhalten?

LYALL bleibt ein Sommer, um sich am Stammsitz seiner altehrwürdigen Familie zu bewähren. Gelingt ihm das nicht, ist seine Zukunft in Gefahr. Als er der Designstudentin Kenzie begegnet, gerät sein Plan ins Wanken. Denn ihrer Anziehungskraft kann er einfach nicht widerstehen. Doch keiner weiß besser als er, wie verhängnisvoll eine Beziehung zu ihm für sie enden könnte.




MEINE MEINUNG:
Als ich auf dem Klappentext gelesen habe, dass die Geschichte in den schottischen Highlands spielt, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich habe zuvor auch schon viel gutes von dem Buch gehört und war nun umso gespannter. Es ist das erste Mal das ich etwas von Lena Kiefer lese - und der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich habe gar nicht gemerkt wie schnell die Seiten vorbeigezogen sind. Es war total unterhaltsam, emotional und auch mal eine ganz andere Thematik- Design.
Kenzie und Lyall waren mir beide gleich total sympathisch, jeder auf seine eigene Art. Ich denke die Erzählweise aus den unterschiedlichen Sichten (Kenzie / Lyall) haben dazu auch viel beigetragen. Das hat mir geholfen, vorallem Lyall besser zu verstehen. Ich fand alles authentisch - die Story, die Charaktere und ihr Verhalten.
Zudem gefällt es mir sehr, dass es in den beiden darauffolgenden Büchern weiter um die beiden Hauptcharaktere geht und es nicht, wie in vielen anderen Bücher in diesem Genre, um andere Personen geht.
Ich kann es gar nicht erwarten bis ich endlich weiterlesen kann. Das Buch hat ein totales "Nach Hause kommen"-Gefühl, und immer wenn ich Kilmore denke, fange ich gleich an zu grinsen.


FAZIT:
Eine sehr schön geschriebene Story, mit wundervollen Charakteren, vielen Emotionen und einen neuen Bookboyfriend, hihi.
Wer dieses Genre liebt sollte unbedingt dieses Buch von Lena Kiefer lesen. Obwohl,..wartet lieber bis die nächsten beiden Bände erschienen sind, weil es einen super gemeinen Cliffhanger gibt und der Suchtfaktor ziemlich hoch ist.
Sehr große Empfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.11.2020

Eine epische Reihe

Beta Hearts
0

"Und ich lernte, mich zu erinnern. An diese Wesen, die an ihren Besitztümern hängen wie an Ankern. An diese Existenzen, die überleben, indem sie zerstören. An diese Ameisen, die gegen Götter kämpfen." ...

"Und ich lernte, mich zu erinnern. An diese Wesen, die an ihren Besitztümern hängen wie an Ankern. An diese Existenzen, die überleben, indem sie zerstören. An diese Ameisen, die gegen Götter kämpfen." - KAMI
.
.
INHALT:
In dieser Trilogie geht es um ein außer Kontrolle gebratener technischer Virus, der die Menschen in Mojas verwandelt. Diese sind in sogenannten Sperrzonen eingeschlossen um sich nicht weiter verbreiten zu können.
Jedoch gelingt es ihnen aus diesen Auszubrechen und die Panik bei den Menschen bricht aus - es entflammt ein Krieg um das Überleben der Menschheit. Vier junge Leute wollen das aber nicht einfach so hinnehmen, und kämpfen um die Rettung der Welt.
.
.
MEINUNG:
Zuerst einmal hätte ich nie gedacht das ich diese Bücher lesen werde. Für mich war das Genre SciFi immer uninteressant gewesen - bis ich auf diese Reihe von Marie Grasshoff gestoßen bin.
Ich habe mich total unvoreingenommen in den ersten Band gestürzt und fand diesen einfach fantastisch. Es werden in allen Bänden politische Themen und momentane Diskussionen mit aufgegriffen und in die Geschichte mit verwoben, dass hat mir sehr gut gefallen. Zum einen das Thema Umwelt, spielte im ersten Teil eine große Rolle.
Der Schreibstil von Marie hat es mir sofort angetan. Es ist total spannend, witzig und mitreißend, so das ich jedes Buch innerhalb weniger Tage ausgelesen habe.
Ich konnte es immer kaum abwarten bis Buch zwei und drei erscheinen. Wie "Neon Birds" sind auch "Cyber Trips" und "Beta Hearts" einfach nur episch! Mehr als episch!
Ich liebe die Geschichte rund um Andra, Luke, Flover und Okijen, aber auch aller Nebencharaktere die später alle eine wichtige Rolle haben. Einer meiner liebsten Buchreihe, die ich gerne sofort nochmal lesen wollen würde. Super GROSSE LIEBE. Habt ihr die Bücher schon gelesen? NEIN? Dann müsst ihr es unbedingt tun, und euch in eine epische Welt stürzen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.11.2020

Ein fantastischer Reihenstart !

Crescent City 1 – Wenn das Dunkel erwacht
0

Inhalt:
Es geht um Bryce - sie ist Halb-Fae und Halb-Mensch, und noch dazu ein totales Partygirl. Sie genießt die Nächte zusammen mit ihrer besten Freundin Danika.
Aber als sie Dankia eines Tages tot auffindet, ...

Inhalt:
Es geht um Bryce - sie ist Halb-Fae und Halb-Mensch, und noch dazu ein totales Partygirl. Sie genießt die Nächte zusammen mit ihrer besten Freundin Danika.
Aber als sie Dankia eines Tages tot auffindet, bricht für sie eine Welt zusammen und sie zieht sich total zurück.
Nach zwei Jahren geschehen ähnliche Morde in der Stadt und Bryce wird zusammen mit einem Engel Hunt Athalar in diese Sache reingezogen.
.
Meine Meinung:
Ich habe mich so sehr auf ein neues Buch von Sarah J Maas gefreut! 💕 Und auch über die Dicke von diesem - obwohl ich zwischendurch immer mal dachte "Puh was für ein Klopper".
Zu Beginn viel es mir etwas schwer in die Geschichte reinzukommen. Die verschiedenen Charaktere, Namen und Geschehnisse waren für mich einfach zu viel. Aber nach und nach habe ich mich daran gewöhnt. Man lernt die Charaktere weiter kennen und kann alle gut auseinanderhalten.
Jedes Kapitel endet so, dass man sofort das nächste weiterlesen möchte. Ständig passiert etwas anderes womit man nicht gerechnet hat - das hat mir sehr gut gefallen.
Ich liebe die beiden Hauptcharaktere Bryce und Hunt, aber auch Lehabah und Syrinx.
Der Schreibstil war wiedereinmal wundervoll, die Stadt und alles andere war detailreich beschrieben und es steckt so viel Liebe hinter der Geschichte und der Welt.
Sarah J Maas hat mich zwar auch ein paar mal zerstört mit dem was geschehen ist, aber ich liebe es trotzdem und brauche Band zwei!
.
Ich liebe dieses Buch. Ich würde es jedem weiterempfehlen, der auch die Geschichte rund um den Night Court geliebt hat. Lasst euch nicht von den vielen Seiten abschrecken, die sind so schnell weggelesen. Kauft es euch! Lest es! Liebt es! 🤭💕

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2020

Zurück an der Fletcher University.

Hiding Hurricanes
0

Nach langem Warten ist endlich der dritte Band von Tami Fischers Reihe erschienen "Hiding Hurricanes" .
Ich habe mich so sehr darüber gefreut und es sofort angefangen zu Lesen, darum geht es:

Wir begleiten ...

Nach langem Warten ist endlich der dritte Band von Tami Fischers Reihe erschienen "Hiding Hurricanes" .
Ich habe mich so sehr darüber gefreut und es sofort angefangen zu Lesen, darum geht es:

Wir begleiten durch diese Geschichte Lenny und Creed.
Lenny James führt ein geheimes Doppelleben von dem nur Carla etwas weiß. Am Tag ist sie eine normale Studentin an der Fletcher University und in der Nacht die berühmte Nachtklubtänzerin "Daisy".
An einen dieser Tage taucht ihr bester Freund(und heimlicher Schwarm) Creed in dem Klub auf und verliebt sich in die geheimnisvolle Daisy- er setzt alles daran sie näher kennenzulernen.
Was bedeutet das für Lenny?

Ich finde diese Thematik in diesem Buch wundervoll und interessant. Bisher habe ich sowas noch nicht gelesen und finde es super das Tami über so etwas geschrieben hat. Das Thema "Nachtklubtänzerin" ist doch mit vielen Vorurteilen bestückt, und dieses Buch lehrt einem wie diese Welt wirklich aussehen kann.

Der Schreibstil von Tami ist wieder einmal wundervoll flüssig und das Buch lässt sich super schnell lesen. Es ist jeweils aus der Sicht von Lenny und von Creed geschrieben, so kann man bei beiden die Gedanken und Handlungen nachvollziehen.

Lenny und Creed sind total liebeswerte Charaktere, die ihrem eigenem Glück vielleicht etwas selbst im Weg stehen. Ich shippe die beiden total :3

Das Buch ist voller Emotionen, ich habe gelacht, geschmunzelt und vielleicht auch ein klein wenig geweint - aber psst.

Das Cover ist einfach wieder total perfekt und rundet alles nochmal etwas ab.

Fazit: Du mochtest die anderen beiden Teile schon? Dann lies sofort Hiding Hurricanes!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere