Profilbild von Kapiteleins_

Kapiteleins_

Lesejury-Mitglied
offline

Kapiteleins_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kapiteleins_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.06.2021

Wundervolle Welt

In all seinen Farben
2


.
Ich habe vor ein paar Tagen dieses wundervolle Buch beendet. Es geht um Robin der in die Welt der Drag-Queens eintauchen möchte. Er möchte Teil dieser Welt sein und tut alles um seinen Traum zu verwirklichen. ...


.
Ich habe vor ein paar Tagen dieses wundervolle Buch beendet. Es geht um Robin der in die Welt der Drag-Queens eintauchen möchte. Er möchte Teil dieser Welt sein und tut alles um seinen Traum zu verwirklichen.
.
Ich muss sagen, ich habe das Buch total schnell durchgelesen, der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen - er war flüssig, humorvoll und einfach. Zudem habe ich auch zuvor noch nichts gelesen, wo Drag Queens eine Rolle spielen, und diese Welt fand ich, wie Robin, sehr interessant.
Robin hat tolle Freunde und eine wundervolle Mutter, die ihn total unterstützen bei dem was er tut. Diese ganzen Nebencharaktere haben mir auch wirklich sehr gut gefallen.
Es geht um Queer und ich finde es auch wichtig wie dargestellt wird, dass nicht alle Menschen das akzeptieren. Es gibt welche die Robin beschimpfen, verletzen und seine sexuell Orientierung nicht verstehen können. Leider ist es heutzutage noch so und in diesem Buch wird das auch nicht verheimlicht.
Eigentlich ist die Geschichte an sich sonst ziemlich seicht, es passiert aber schließlich etwas, was Robin total aus der Bahn wirft. Jedoch ist das Ende einfach Zucker, es ist so schön.
Ich kann dieses Buch wirklich jeden ans Herz legen, es ist eine total neue Welt, und ich habe zuvor kaum etwas über Drags gewusst. Jetzt ist das anders. Es ist unglaublich, was sie alles erbringen, wie sie sich darstellen um ihren Traum zu leben - ich liebe sowas.
Also überlege nicht lange und nimm dieses Buch zur Hand.

  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 20.06.2021

Süße Liebesgeschichte

Long Distance Playlist
0

Isolde Herz ist gebrochen: Gerade noch war sie mit dem beliebtesten Jungen ihrer Ballettgruppe zusammen, dann verlässt er sich für eine andere. Die Trennung zieht ihr den Boden unter den Füßen weg, und ...

Isolde Herz ist gebrochen: Gerade noch war sie mit dem beliebtesten Jungen ihrer Ballettgruppe zusammen, dann verlässt er sich für eine andere. Die Trennung zieht ihr den Boden unter den Füßen weg, und prompt vermasselt sie das wichtige Vortanzen. [...] Da bekommt sie eine Mail von Taylor, ihrem besten Freund. Nach einem großen Streit herrscht seit für einem Jahr Funktstille,...
.
Ich finde es ist eine zuckersüße Liebesgeschichte zwischen Isolde und Taylor. Mich hat zuerst der Klappentext total angesprochen - Ballett, Playlisten und alte Erinnerungen.
Das Buch ist super schnell durchgelesen, weil es aus Chatverläufen, Emails oder Briefen besteht. Sowas mag ich total gerne, weil es alles irgendwie etwas auflockert.
Diese Geschichte zeigt wie aus einer jahrelangen besten Freundschaft, viel mehr werden kann - das ist super schön beschrieben, es werden immer wieder Erinnerungen der Beiden aus der Kindheit mit aufgegriffen.
Jedoch ist das Buch etwas für jüngere Leser. Die Charaktere sind 15 bzw 16 Jahre alt. Mir persönlich ist das schon fast etwas zu jung, weswegen ich solche Bücher meistens nicht lese. Vieles konnte man auch vorhersehen, und hat der ganzen Story etwas die "Spannung" genommen.
Aber für zwischendurch ist es eine total niedliche Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2021

Das Abenteuer beginnt

Das Lied der Krähen
0

Nach der Grisha Trilogie geht es weiter!
Das Lied der Krähen ist ein Meisterwerk - man kehrt zurück nach Ketterdam und erlebt das Abenteuer von Kaz, Inej, Wylan, Jesper, Matthias und Nina. Es ist total ...

Nach der Grisha Trilogie geht es weiter!
Das Lied der Krähen ist ein Meisterwerk - man kehrt zurück nach Ketterdam und erlebt das Abenteuer von Kaz, Inej, Wylan, Jesper, Matthias und Nina. Es ist total spannend, nervenaufreibend und man kann gar nicht aufhören in der Geschichte zu versinken.

Zu Beginn fiel es mir etwas schwer ins Buch und in die Story reinzukommen, aber das war schon nach dem ersten Kapitel erledigt. Der Schreibstil von Leigh Bardugo hat mich dann wieder total mitgerissen und die Seiten einfach nur so dahinfliegen lassen.

Es geht um Freundschaft, Rache, Zusammenhalt, Intrigen und vieles mehr. Es ist total abwechslungsreich, aber alles passt perfekt zusammen.
Ich mochte die Charaktere total und mir hat es sehr gefallen, dass man von jedem die Hintergrundgeschichte erfahren hat. Ebenfalls fand ich es sehr gut, dass die Kapitel aus den Sichten der unterschiedlichen Charaktere geschrieben ist.

Ich denke es ist von Vorteil, wenn man zuvor die Grisha Trilogie gelesen hat, weil dort genau erklärt wird was Grisha etc sind und in welcher Welt wir uns genau befinden.
Man merkt aber auch, dass das Lied der Krähen ein neueres Buch der Autorin ist - ich fand es um einiges stärker als die Bücher zuvor und freue mich sehr auf Das Gold der Krähen und weitere.

Eine absolute Leseempfehlung mit Suchtpotential !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2021

Absolute Leseempfehlung

Deeply
0

nhalt:
Schon viel zu lang hat Zoey sich wegen eines schrecklichen Erlebnisse in ihrer Vergangenheit versteckt. Jetzt will sie ih Leben endlich wieder in die Hand nehmen und einen Neuanfang wagen. Für ihr ...

nhalt:
Schon viel zu lang hat Zoey sich wegen eines schrecklichen Erlebnisse in ihrer Vergangenheit versteckt. Jetzt will sie ih Leben endlich wieder in die Hand nehmen und einen Neuanfang wagen. Für ihr Psychologiestudium zieht sie nach Seattle in die WG ihres Bruders. Einer ihrer neuen Mitbewohner ist Dylan - freundlich, aber verschlossen und mit einem Geheimnis, das nur wenige Menschen kennen....
.
Meine Meinung:
Ich konnte es gar nicht erwarten endlich den dritten Teil von Avas Reihe zu lesen - mir haben Truly und Madly schon so gefallen und ich habe mich auf die Geschichte von Zoey und Dylan gefreut.
Es war wieder total schön in diese Welt abzutauchen und auch Andie, Cooper, Mason und June wiederzutreffen. Zoey war mir gleich zu Beginn total sympathisch und ich mochte sie sofort, so ging es mir auch mit Dylan. Ihr erstes Aufeinander treffen war total niedlich irgendwie und ich musste total oft schmunzeln. Beide haben ein Geheimnis das irgendwie zwischen ihnen steht, aber das soll trotzdem kein Hindernis darstellen. Es war einfach so schön zu lesen, wie die beiden sich immer mehr angenähert haben, was sie zusammen unternommen haben und welche Dinge sie bereits zusammen bestreiten mussten.💕
Der Schreibstil von Ava war auch hier wieder wundervoll.Gerade bei diesen Themen, welche dieses Buch behandelt ist totales Fingerspitzengefühl notwendig und das hat sie einfach so schön umgesetzt. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Es ist so gefühlvoll und emotional geschrieben - man kann die Reaktionen und Handlungen der einzelnen Charaktere so gut nachvollziehen und verstehen. Man muss aber auch total oft lachen in verschiedenen Szenen, weil sie einfach zu gut sind. Ich liebe den Seattle Squad und ich finde es hat für alle so ein schönes Ende genommen, dass man gar nicht mehr so traurig sein kann, weil die Reihe jetzt zu Ende ist. (Naja eigentlich schon aber ihr wisst schon wie ich es meine 🤭)

Für mich eine absolute Herzensreihe, die ich dir auf jedenfall weiterempfehlen kann💕

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2020

Ein Buch für Naturliebhaber

Wild like a River
0

INHALT:
Haven lebt schon fast ihr ganzes Leben lang mit ihrem Vater im Nationalpark, Kanada. Sie liebt die Natur und ihre Bewohner.
Sie begegnet Jackson, einem Studenten aus der Stadt und lernt ihn näher ...

INHALT:
Haven lebt schon fast ihr ganzes Leben lang mit ihrem Vater im Nationalpark, Kanada. Sie liebt die Natur und ihre Bewohner.
Sie begegnet Jackson, einem Studenten aus der Stadt und lernt ihn näher kennen. So langsam keimt in ihr der Gedanke auf, die Welt außerhalb des Waldes kennenzulernen. Für Haven ist es der Beginn einer aufregenden Zeit, außerhalb ihrer gewohnten Umgebung. Es ist verwirrend, aber auch total emotional - und daran ist Jackson nicht ganz unschuldig.



MEINE MEINUNG:
Ich habe mich total auf ein neues Buch von Kira Mohn gefreut, ihre Leuchtturmreihe mochte ich nämlich total.
Ich habe angefangen zu lesen und war sofort in der Geschichte drin. Die Beschreibungen des Nationalparks, deren Bewohnern und alles drum herum hat mir sehr gefallen. Zudem finde ich diese Thematik "ein Mädchen aus dem Wald" trifft auf einen typischen Studenten aus der großen Stadt, total aufregend und neu.
Zu Beginn hat mir auch Haven und Jackson und die Handlung an sich sehr gefallen, jedoch musste ich leider feststellen, dass sich das etwas verändert hat.
Mich hat es irgendwann etwas "genervt", dass Haven wirklich so unaufgeklärt und unwissend über alles und jeden war. Natürlich lebt sie seit Jahren zusammen mit ihren Vater etwas abgeschieden, aber das war mir leider etwas zu viel. Im weiteren Verlauf des Buches konnte ich auch Jackson Verhalten und Handlungen kaum nachvollziehen. Er ist um Haven rumgeschlichen und musste sie vor allen und jeden schützen, obwohl es überhaupt nicht notwendig war. Zudem war das Ende etwas vorhersehbar.


FAZIT:
Ich muss gestehen, dass ich von dieser Geschichte etwas enttäuscht war, aber es war auch keinen schlechte Geschichte. Es ist ein schönes Buch für zwischendurch, aber leider hat es bei mir nicht soviel Eindruck hinterlassen, wie Kira Mohns erste Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere