Platzhalter für Profilbild

Karmann67

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Karmann67 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Karmann67 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2020

brutaler aber lustiger Road-Trip

Love & Bullets
0

Fiona und Bill passen zusammen wie Bonnie & Clyde – nur eben in anderer Konstellation. Fiona ist die taffe und unerschrockene, die auch vor einem Mord nicht zurückschreckt und Bill ist eher der zurückhaltende, ...

Fiona und Bill passen zusammen wie Bonnie & Clyde – nur eben in anderer Konstellation. Fiona ist die taffe und unerschrockene, die auch vor einem Mord nicht zurückschreckt und Bill ist eher der zurückhaltende, der stiehlt um sich ein Luxusleben leisten zu können. Als Bill sich diesmal am Geld vom „Falschen“ bedient, beginnt für ihn ein rasanter Road-Trip.

Die Story beginnt gleich sehr rasant und blutig und das zieht sich auch durch das komplette Buch. Doch durch den lässigen Schreibstil, rückt diese ganze Grausamkeit etwas in den Hintergrund. Man kann sich an sehr vielen Stellen das Lachen nicht verkneifen. Die beiden Hauptcharaktere Fiona und Bill sind einfach göttlich und als Team unschlagbar.

Ich habe zwar von dem Buch etwas anderes erwartet, doch wenn man sich auf das Buch einlässt, wird man von einer unterhaltsamen Geschichte überrascht.

Ich würde das Buch jedem empfehlen, der mal einen etwas anderen Thriller lesen möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2020

Spannend und durchdacht

ANgefasst
0

Die Ermittler Jenny und Sven werden mit dem Fall eines entführten Hundes betraut. Nicht gerade begeistert fahren sie zu dem Auftraggeber Urs Gautier um die entlaufene oder entführte „Lady“ zu finden.
Kurz ...

Die Ermittler Jenny und Sven werden mit dem Fall eines entführten Hundes betraut. Nicht gerade begeistert fahren sie zu dem Auftraggeber Urs Gautier um die entlaufene oder entführte „Lady“ zu finden.
Kurz darauf wird Jenny Zeugin der Entführung von Urs Gautiers Frau und seiner Tochter und greift kurzerhand ein. Die Entführer fackeln nicht lange und nehmen Jenny einfach mit.
Die Polizei startet eine recht große Suchaktion nach den dreien, doch Sven fängt an, selbst zu ermitteln.
In was sind Jenny und Sven da nur hineingeraten?

Drea Summer hat es auch in diesem Band geschafft, das man schon von Anfang an gefesselt ist. Die Story ist super spannend geschrieben und imganzen Buch ebbt der Spannungsbogen auch nicht mehr ab. Besonders gelungen finde ich die vielen unvorhersehbaren Wendungen, die das Buch nimmt. Alles ist aber in sich so schlüssig, das eine geniale Story daraus wird.

Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2020

eine gelungene Fortsetzung

Capitana
0

Lola Vasquez zeigt auch im zweiten Band wieder ihre beiden Seiten: Einerseits die liebevolle Mutter einer Adoptivtochter, andererseits die Anführerin einer Straßengang.
Ihr Bruder sitzt wegen Mord im ...

Lola Vasquez zeigt auch im zweiten Band wieder ihre beiden Seiten: Einerseits die liebevolle Mutter einer Adoptivtochter, andererseits die Anführerin einer Straßengang.
Ihr Bruder sitzt wegen Mord im Gefängnis, den eigentlich Lola begangen hat. Als eine schwangere Frau sie bittet dafür zu sorgen, das ihr gewaltätiger Ehemann im Gefängnis bleibt, fackelt Lola nicht lange und erteilt ihrem Bruder Hector den Auftrag dafür zu sorgen, das er sich um den Schläger kümmert. Doch als der Auftrag erledigt wurde, erfährt Lola, das der Mann kein Schläger war, sondern zu einem Mexikanischen Kartell gehört. Nun gibt es kein Zurück mehr – Lola hat mit dem Mordauftrag einen Bandenkrieg angefangen, der ziemlich persönlich wird. Schafft es Lola, sich und ihre Familie zu schützen?

Schon im Ersten Teil fand ich den Charakter von Lola ziemlich taff. So hart wie sie auf der Straße ist, so sanft ist sie mit ihrer Tochter Lucy.
Der Schreibstil ist wieder einmal genial – nüchtern und ohne viel Geschnörkel, doch vom Ersten Satz an fesselnd.
Auch das Buchcover ist wieder sehr gut gelungen und passt zum Cover von „Lola“.

Wieder mal ein toller Thriller mit einer außergewöhnlichen Protagonistin. Von mir bekommt er eine klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2020

Spannend von Anfang bis Ende

Verhasstes Blut
0

Ein ermordetes Paar, eine vermisste Frau tot unter Zweigen versteckt, ein verstörter Junge, der eine Jacke aus menschlicher Haut trägt: Drei brutale Vorgänge im Thüringer Wald alarmieren Sonderermittler ...

Ein ermordetes Paar, eine vermisste Frau tot unter Zweigen versteckt, ein verstörter Junge, der eine Jacke aus menschlicher Haut trägt: Drei brutale Vorgänge im Thüringer Wald alarmieren Sonderermittler Ruben Hattinger. Er sieht Ähnlichkeiten mit einem Fall, der fünf Jahre zurückliegt, doch seitdem sitzt der Täter in einer psychiatrischen Klinik. Hat Ruben damals den falschen überführt?
Ruben Hattinger ermittelt auch in seinem dritten Fall auf seine ganz eigene Art. Ich finde seinen Charakter super, da er doch so einige „Macken“ hat und es seinen Mit-Ermittlern nicht immer leichtmacht. Dieser Fall ist für ihn noch ein Stück weit persönlicher, da er doch den Vermeintlichen Mörder schon überführt hatte – Professor Lauenstein hatte vor Jahren den Mord an seinem Sohn gestanden und sitzt seitdem in der Psychiatrie. Lauensteins Tochter Vanessa beginnt parallel zu Ruben Hattinger mit ihren eigenen Ermittlungen und bringt sich und ihren Kollegen damit in Gefahr.
Wie hängen die aktuellen Geschehnisse mit den Morden von vor 5 Jahren zusammen und was alles hat Lauenstein damit zu tun? Ruben Hattinger hat einiges zu tun um die Stränge zusammen zu führen.
Die Story ist von Anfang an krass und brutal, aber ich habe Seite für Seite mit Hochspannung gelesen. Der Spannungsbogen ebbt bei diesem Buch definitiv nicht ab und das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.08.2020

spannend

Die Todesküsserin
0

Ein Mann wurde tot aufgefunden. Wie es scheint, wurde er gefoltert und auf seiner Stirn prangt ein roten Kussmund. Kommissarin Tanja Müller und ihr Kollege John werden mit dem Fall beauftragt. Und obwohl ...

Ein Mann wurde tot aufgefunden. Wie es scheint, wurde er gefoltert und auf seiner Stirn prangt ein roten Kussmund. Kommissarin Tanja Müller und ihr Kollege John werden mit dem Fall beauftragt. Und obwohl Tanja momentan auch noch mit Privaten Problemen zu kämpfen hat, setzt sie alles daran, den Fall schnell zu lösen. Als kurz darauf die nächste Leiche mit demselben Lippenstift-Abdruck gefunden wird, rückt Tanjas beste Freundin Emma immer mehr in den Focus der Ermittlungen. Hat sie sich tatsächlich in ihrer Freundin getäuscht oder kann sie deren Unschuld beweisen?

Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen und wurde wirklich gut unterhalten und doch auch ab und zu auf eine falsche Fährte gelockt. Auch an Spannung mangelt es nicht.
Tanja finde ich recht sympathisch, wenn auch etwas chaotisch. Doch gerade das macht sie ja auch aus. John ist einfach nur klasse – ich glaube jeder wünscht sich so einen Partner an seiner Seite.

Ich würde mich freuen, wenn ich noch mehr über Tanja, John und Emma lesen kann und kann dieses Buch jedem Krimifan empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere