Profilbild von Laurasbookdiary

Laurasbookdiary

Lesejury-Mitglied
offline

Laurasbookdiary ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Laurasbookdiary über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.04.2021

Interessant, aber zu wenig Tiefgründigkeit

DIE EIGENE SEELE BEFREIT
0

R E Z E N S I O N

Guten Abend ihr lieben 🥰

Heute habe ich aber eine Rezension zu einem Buch mit interessantem Thema: TRANSSEXUALITÄT.

Klappentext findet ihr natürlich oben in der Beschreibung :)

Die ...

R E Z E N S I O N

Guten Abend ihr lieben 🥰

Heute habe ich aber eine Rezension zu einem Buch mit interessantem Thema: TRANSSEXUALITÄT.

Klappentext findet ihr natürlich oben in der Beschreibung :)

Die Geschichte beginnt zunächst mit einem Prolog und zieht sich dann am roten Faden entlang in einer chronologischen Zeitenfolge von der Kindheit bis hin zur finalen Geschlechts-OP. Diese Anordnung hat mir gut gefallen, da man alles gut verdauen konnte und dank der Überschriften ein wenig erahnen konnte, was in diesem Abschnitt passiert 💫

Den Einstieg in das Buch ist mir recht schwer gefallen, da ich mit dem Schreibstil nicht ganz zurechtkam. Teilweise wirre Gedanken und Ellipsen hingeworfen, mit Hoffnung, dass es Sinn macht. Ebenfalls auffällig waren die vielen grammatikalischen Rechtschreibfehler. Es ist verständlich, dass in der Schweiz nicht das übliche Hochdeutsch herrscht, allerdings hätte hier ein aufmerksameres Lektorat ihre Sache wieder gut machen müssen.

Das Kapitel "Kindheit & Jugendalter", sowie die letzten Seiten haben mir am besten gefallen. Der Rest war leider viel zu langatmig und weit hergeholt. Manche Sätze verstand ich erst nach erneutem Lesen und manche ließen mich auch mit großen ❓❓ zurück.

Ebenso hat es mir auch an der Tiefgründigkeit gefehlt. Emotional war es allemal. Besonders das ständige Hinterfragen und der Suche nach dem wahren Ich haben mich berührt. Dennoch hätte man alles viel tiefer aufgreifen können und nicht an der Oberfläche bleiben sollen.

Zur Protagonistin Gabrielle kann ich nicht sehr viel sagen, da man zu wenig über ihr Aussehen erfahren hat. Das ist für mich schon ein Kritikpunkt, da man doch auch gerne ein Bild der Schlüsselfigur vor Augen haben möchte. Ihr Charakter hat sich als unheimlich stark und mutig herausgestellt. Mit viel Liebe und Harmonie, jedoch auch innerer Zerrissenheit und Angst - was in dieser speziellen Situation normal ist. Wie Gabrielle ihre Maske so lange aufrechterhalten konnte, ohne dass die Familie allzu viel ahnt, bewundere ich.

Schön wäre es gewesen, wenn man noch erfahren hätte, wie es Gabrielle heute geht. Wie sie nun durchs Leben spaziert und welche Gedanken sie nun jetzt, zurückblickend in die 80er Jahre und ihrem alten Ich - Jochen - hat.

f a z i t: interessantes Buch, welches aber ihr Maß an Möglichkeiten nicht ganz ausgeschöpft hat, aber dennoch ein wichtiges, lesenswertes Thema behandelt! 💗

Von mir aber nur 2,5/5 🌟

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2021

Unfassbar herzzerreißend!🥺

Über alle Grenzen
0

Rezension zu „Über alle Grenzen“

Was war das letzte Buch, das euch einfach nur geschockt und traurig zurückgelassen hat? Bei mir war es definitiv der neue Tatsachenroman von Hera Lind.

Was damals alles ...

Rezension zu „Über alle Grenzen“

Was war das letzte Buch, das euch einfach nur geschockt und traurig zurückgelassen hat? Bei mir war es definitiv der neue Tatsachenroman von Hera Lind.

Was damals alles in der unscheinbaren DDR passiert ist, schockiert mich immer und immer wieder aufs Neue.

Mein vollster Respekt gilt all denjenigen, die genug Mumm und Courage gezeigt hatten, den Achso-Allmächtigen die Stirn zu bieten.

Schon zu Beginn meines turbulenten Leseabenteuers ist mir Hera Linds Talent, einfach großartig mit Worten umgehen zu können, aufgefallen. Ihr Schreibstil vermittelt einem das Gefühl, direkt mit den Protagonisten zu interagieren und ihnen nahe zu sein. Die Gefühle derer selbst im Herzen zu tragen.

Zum Faktor Spannung muss ich keine großen Dinge ansprechen...es war einfach grandios. Keine langatmigen Szenen oder unwichtige Handlungen. Von Kapitel zu Kapitel wurde es spannender und interessanter - qualvoller und trauriger.

Da das Buch auf einer chronologischen Zeitenfolge basiert - abwechselnd Vergangenheit und Gegenwart - wird die Geschichte gleich von mehreren Perspektiven beleuchtet. Demnach konnte ich die Beweggründe der Protagonisten besser nachvollziehen.

Die Schlüsselfiguren Lotte, Paul und Bruno waren mir schon von Anfang an sehr sympathisch. Was alle drei durchmachen mussten - egal ob in der Vergangenheit oder der Gegenwart - ist unglaublich.

Lotte, die Schwester von Bruno, ist ein sehr starker Charakter mit ganz viel Liebe und Lebensfreude im Herzen. Wie sie sich später um ihren kranken Bruder kümmert, ist wunderschön und herzzerreißend.

Alle Charaktere sind sehr tiefgründig und lebensnah vorzufinden, dass mich ihr Schicksal sehr getroffen hat.

f a z i t:
Eine klare Leseempfehlung für jeden von euch. Mit diesen Romanen über den Alltag in der DDR und Fluchtversuchen soll unser Leben in Freiheit viel mehr wertgeschätzt werden.

klare 5+/5 🌟 & ein wahnsinniges Jahreshighlight

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2021

Ein fast perfekter Liebesroman ☺️💗

The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman
0

R E Z E N S I O N

Q: 𝚆𝚊𝚜 𝚑𝚊𝚕𝚝𝚎𝚝 𝚒𝚑𝚛 𝚟𝚘𝚗 𝙺𝚒𝚗𝚍𝚎𝚛𝚗 𝚒𝚗 𝙱ü𝚌𝚑𝚎𝚛𝚗? 𝚂𝚝ö𝚛𝚏𝚊𝚔𝚝𝚘𝚛 𝚘𝚍𝚎𝚛 𝚆𝚘𝚑𝚕𝚐𝚎𝚏ü𝚑𝚕? 🤍

Heute Morgen habe ich zusammen mit der lieben Elli von @booksaretherealmagic 'The Secret Bookclub' beendet & ...

R E Z E N S I O N

Q: 𝚆𝚊𝚜 𝚑𝚊𝚕𝚝𝚎𝚝 𝚒𝚑𝚛 𝚟𝚘𝚗 𝙺𝚒𝚗𝚍𝚎𝚛𝚗 𝚒𝚗 𝙱ü𝚌𝚑𝚎𝚛𝚗? 𝚂𝚝ö𝚛𝚏𝚊𝚔𝚝𝚘𝚛 𝚘𝚍𝚎𝚛 𝚆𝚘𝚑𝚕𝚐𝚎𝚏ü𝚑𝚕? 🤍

Heute Morgen habe ich zusammen mit der lieben Elli von @booksaretherealmagic 'The Secret Bookclub' beendet & erzähle euch nun meine Meinung dazu. ☺️

Anfangs hab ich mich schwergetan, in die Geschichte einzutauchen, da die Protagonisten etwas älter sind als in gewohnten New Adult Romanen.

Nach und nach haben mir aber die Gespräche mit Elli total geholfen, mein „Problem“ mit dem Buch herauszufinden und hab es doch liebgewonnen.

Der Schreibstil von @lyssakayadams ist sehr flüssig und humorvoll, was dem Leser viel Spaß, aber auch eine gewisse Prise Tiefgründigkeit vermittelt. ✨

Die Idee mit dem Buchclub finde ich total cool und ihr könnt euch definitiv auf ein paar seeehr lustige Szenen mit den Mitgliedern freuen 😜

Ebenso sind die Charaktere sehr gut gelungen und durch die verschiedenen Perspektiven der zwei Protagonisten kann man ihre Beweggründe nachvollziehen. ✨

Die antislawischen Züge gegen einen Nebencharakter haben mir nicht besonders gefallen, wobei der @endlichkyss Verlag dies schon geklärt hat. ☺️

Sowohl Thea als auch Gavin habe ich absolut ins Herz geschlossen. Genauso wie deren beiden Zwillingstöchter Ava und Amelia.🥰
Auch hier könnt ihr euch auf einige lustige Augenblicke freuen 🤫

Besonders Thea macht im Buch eine positive Veränderung durch, die sie zunehmend stärker und selbstbewusster- und liebender macht. ✨

Die Kinder haben mich hier nicht gestört, da das familiäre Gefühl richtig gut gepasst hat. 👨‍👩‍👧‍👧

f a z i t: sehr gut gelungene Wohlfühlgeschichte mit viel Humor, den ein oder anderen vulgären Ausdruck (😂), viel Liebe, Familie, Kummer und Streit 🤍

VON MIR GIBT ES 4/5 🌟

habt noch einen schönen abend und fühlt Euch geknuddelt😊🌙

love, celina xx 💋

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.03.2021

Eine absolute Must Have Reihe im Genre Fantasy!!😍

Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten
0

Leute...was soll ich sagen...dieses Buch ist grandios 😍

Schon von Anfang an wird man mitten in ein Geschehen rein katapultiert & es wird zunehmend spannender. Hinter keiner Seite verbirgt sich langweiliges ...

Leute...was soll ich sagen...dieses Buch ist grandios 😍

Schon von Anfang an wird man mitten in ein Geschehen rein katapultiert & es wird zunehmend spannender. Hinter keiner Seite verbirgt sich langweiliges in die Länge gezogenes Geplapper.

Die Welt, in der Celaena und ihre Freunde leben, ist zum Einen wundervoll mit all den Orten und Gegenden, andererseits so grausam regiert durch Adarlans Tyrannen und dessen viele rechten Hände.

Durch Sarah J. Maas' traumhaft tiefgründigen und flüssigen Schreibstil fühlt man sich gleich Zuhause und es wird schwer, dem Lesefluss und dem Drang, erfahren zu wollen, was als Nächstes passiert, zu entkommen.🙉

Durch die detailreiche Erzählung, kann man sich die Personen und die Gegenden sehr gut vorstellen und die Szenen laufen im Gehirn wie ein Film ab. ✨


Die Charaktere sind eine der am besten ausgearbeiteten, die ich je kennengelernt habe.

Celaena ist eine unheimlich starke Frau, die ich sehr bewundere, wie sie mit ihrer grausamen Vergangenheit umgehen kann und trotzdem so lebensfroh auftritt, ist mir suspekt 😅✨

Chaol und Dorian gefallen mir auch sehr und ihr könnt euch auf große Höhen und Tiefen mit ihnen freuen🙏


f a z i t:
Eine absolute Must-Read-Reihe im Genre Fantasy, die nur noch besser werden kann mit tiefgründigen Charakteren, einer Spur Liebe und herzlicher Freundschaft, Trauer...❤️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2020

Ich bin bereit für Band 2 😍😍

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love
1

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 🤍
••
Rezensionsexemplar|unbezahlte Werbung

hey ihr Lieben, ich hoffe, euer Weihnachtsfest war entspannt und ihr habt viele Geschenke bekommen 🎄🌟

Bei uns war es ruhig & so konnte ich die Zeit ...

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 🤍
••
Rezensionsexemplar|unbezahlte Werbung

hey ihr Lieben, ich hoffe, euer Weihnachtsfest war entspannt und ihr habt viele Geschenke bekommen 🎄🌟

Bei uns war es ruhig & so konnte ich die Zeit nutzen, um 𝘼 𝙛𝙖𝙩𝙚 𝙙𝙖𝙧𝙠𝙚𝙧 𝙩𝙝𝙖𝙣 𝙡𝙤𝙫𝙚 von @bianca_iosivoni zu beenden - den ersten Teil einer sehr interessanten Fantasy-Dilogie. ❤️

Das Buch bekommt 4,5/5 🌟von mir.


Schon auf den ersten Seiten viel mir Biancas 𝐚𝐧𝐠𝐞𝐧𝐞𝐡𝐦𝐞𝐫 𝐒𝐜𝐡𝐫𝐞𝐢𝐛𝐬𝐭𝐢𝐥 auf, der mich sehr überraschte. Weich, flüssig und einfach harmonisch. Dabei verleiht sie der Handlung einen Hauch Romantik.❤️
Ihr gelang dazu sehr gut, die 𝐆𝐞𝐟ü𝐡𝐥𝐞 der Protagonisten 𝐢𝐧 𝐦𝐞𝐢𝐧 𝐇𝐞𝐫𝐳 𝐳𝐮 𝐩𝐫𝐨𝐣𝐢𝐳𝐢𝐞𝐫𝐞𝐧. 😍

Spannend wurde es allemal mit jeder weiteren Seite und ich konnte das Buch nur 𝐬𝐜𝐡𝐰𝐞𝐫 𝐚𝐮𝐬 𝐝𝐞𝐫 𝐇𝐚𝐧𝐝 𝐥𝐞𝐠𝐞𝐧.
Zunächst lässt sich die Pointe der 𝐆𝐞𝐬𝐜𝐡𝐢𝐜𝐡𝐭𝐞 𝐧𝐢𝐜𝐡𝐭 𝐬𝐨 𝐯𝐨𝐫𝐚𝐡𝐧𝐞𝐧 und war deshalb zunehmend überrascht - und schockiert. Traurig. Wütend. 🙈

Die einzelnen Charaktere und Grüppchen - Valkyren, Krieger, die Bösen - hatten eine 𝐠𝐞𝐰𝐢𝐬𝐬𝐞 𝐓𝐢𝐞𝐟𝐞, welche in jeder Hinsicht optimal ist. 🤗

Blair war mir von Anfang an sehr 𝐬𝐲𝐦𝐩𝐚𝐭𝐡𝐢𝐬𝐜𝐡, sie strahlt viel Positives aus. Ihre Beweggründe konnte ich meist nachvollziehen, wobei mich diese typische Neugier bei Protas manchmal etwas stört 🙄😂

f a z i t: Das Buch hat sich wahrlich nicht nur in mein Bücherregal geschlichen, sondern auch in mein Herz 💖

Wer eine aufregende Geschichte mit ein wenig Liebe, Spannung und Nordischer Mythologie sucht - hier ist es! 😊

xx celina 🌾

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere