Profilbild von SarahKiss

SarahKiss

Lesejury Profi
offline

SarahKiss ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SarahKiss über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.03.2020

Leider etwas schwächer, als der erste Teil

Black Forest High 2
0

Ich habe beim ersten Band Probleme gehabt, rein zu kommen, aber am Ende habe ich es geliebt, deswegen habe ich mich sehr auf den zweiten Teil gefreut.
Man kann sagen, dass es auf jeden Fall spannend ist, ...

Ich habe beim ersten Band Probleme gehabt, rein zu kommen, aber am Ende habe ich es geliebt, deswegen habe ich mich sehr auf den zweiten Teil gefreut.
Man kann sagen, dass es auf jeden Fall spannend ist, aber eigentlich kommt man in der Story nicht wirklich voran. Seven hat immer noch keinen Weg gefunden um mit ihrer Schwester in Kontakt zu kommen. Ihre Fähigkeiten sind zwar gewachsen, aber eine wirkliche Kriegerin ist sie auch noch nicht. Auch die Tode der Schüler konnte sie noch nicht aufklären. Ich hoffe, dass das im nächsten Teil besser wird. Im zweiten Teil werden vor allem, die alltäglichen Probleme von Teenager behandelt. Liebe, Eifersucht und Mobbing. Ich an Sevens Stelle wäre nicht so ruhig geblieben und hätte Natalia am liebsten die Augen ausgekratzt.
Grundsätzlich ist es aber eine gelungene Fortsetzung. Und das Ende ist wie immer der Hammer. Ich bin so aufgeregt. Diese Romane wären für mich auch eine guter Stoff für eine TV-Serie oder Filme, wie bei Harry Potter und Tagebuch eines Vampirs. Ich kann es auf jeden Fall jetzt schon kaum erwarten, bis der dritte Teil erscheint. Ich bin gespannt, wie es auch mit Seven und den Jungs weiter geht. Wem gehört ihr Herz wirklich? Crowe oder Parker?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2020

Mehr eine Zusammenfassung als ein Blick in die Zukunft

Was kommt nach der Queen?
0

Wer diesen Blog kennt, weiß, dass ich ein großer Royal-Fan bin. Ich hatte dieses Buch schon lange auf meinem SUB und in der aktuellen Phase hat man ja (leider) viel Zeit.
Am Anfang ist zu sagen: Nein, ...

Wer diesen Blog kennt, weiß, dass ich ein großer Royal-Fan bin. Ich hatte dieses Buch schon lange auf meinem SUB und in der aktuellen Phase hat man ja (leider) viel Zeit.
Am Anfang ist zu sagen: Nein, die Frage was nach der Queen kommt wird nicht beantwortet. Im Grunde ist dieses Buch eher eine Zusammenfassung. Den Hauptteil des Buches nimmt das Kapitel von William und Kate ein. Es wird über den Werdegang geschrieben. Es werden die Up und Down's der englischen Monarchie aufgezählt.
Ich mag Mareile Höppner als Moderatorin, aber als Schriftstellerin ist es dann doch ausbaufähig. Es finden sich viele Wiederholungen im Buch. Zitate, die sie am Anfang des Buches bringt, werden am Ende als Füller auch nochmal eingesetzt. Wer auf Royals und deren Leben steht, für den ist dieses Buch auf jeden Fall etwas, aber wer hier wirklich guten Journalismus erwartet, der wird leider enttäuscht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2020

Eine gelungene Mischung aus Fifty-Shades-of-Grey und einem romantischem Märchen

Royal Passion
0

Eine absolut nicht klassische Prinzessinnen-Story. Geneva Lee ist einfach eine tolle Autorin. Ich liebe ihre Bücher und habe es endlich geschafft ihre bekannteste Serie anzufangen zu lesen. Clara und Alex ...

Eine absolut nicht klassische Prinzessinnen-Story. Geneva Lee ist einfach eine tolle Autorin. Ich liebe ihre Bücher und habe es endlich geschafft ihre bekannteste Serie anzufangen zu lesen. Clara und Alex sind tolle Charaktere und Geneva nimmt auch kein Blatt vor dem Mund.
Es ist eine tolle Mischung aus Sex und Romantik. Man kann sich gut vorstellen, dass es heutzutage so am Hofe zugeht. Es geht um Intrigen und Traditionen und zwischen all den gehässigen Kommentaren von Neidern und den "Royal's" stehen Clara und Alex. Clara, die eigentlich nur geliebt werden will und auch schon die schlechten Seiten vom Leben kennen gelernt hat und Alex, der sich mit aller Macht gegen sein Schicksal wehrt.
Wenn es heiß her geht, zwischen den Beiden, dann möchte man auch Clara sein, aber wenn sie sich wieder gemeine Kommentare von Pepper anhören muss, ist man froh, nur Leser zu sein. Alex hingegen ist ein Arsch. Zwar hat er es auch nicht leicht gehabt, aber er übertreibt auch manchmal einfach. Und man möchte ihn schütteln und sagen: "Komm mal klar in deiner Welt. Siehst du nicht, dass das Mädel dich liebt?"
Ich habe bisher nur den ersten Teil gelesen, aber ich kann jetzt schon verstehen, warum die Serie so geliebt wird. Royal Passion ist eine gute Mischung aus Märchen und Fifty-Shades-of-Grey. Auf jeden Fall sehr heiß.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.03.2020

Sehr spannend und auch erfrischend

Liebe mich, töte mich
0

Ein Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte. Innerhalb von 2 Tagen, hatte ich es durch. Und es war wirklich eine gute Story. Die mal was völlig anderes war, als die meisten Thriller. Ich fand die ...

Ein Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte. Innerhalb von 2 Tagen, hatte ich es durch. Und es war wirklich eine gute Story. Die mal was völlig anderes war, als die meisten Thriller. Ich fand die Aufteilung der einzelnen Bereiche sehr gut und auch den Erzählstil. Mal schwebte man in der Vergangenheit und im nächsten Absatz war man wieder in der Gegenwart. Aber das war gut. Man war nie verwirrt, wer da gerade redet oder wo man gerade ist. Der Beginn und auch das Ende ist allerdings nichts für schwache Nerven. Ich musste da doch schon mal schlucken und dachte mir "Wow". Und das nicht, weil es so toll war, sondern weil es so erschreckend war. Ich finde das ist wirklich eine gelungene Geschichte, die sehr erfrischend ist und ich werde mir auf jeden Fall noch mehr Bücher der Autorin besorgen. Alle Daumen hoch. P.S. Mit dem Ende hatte ich so auch nicht gerechnet. Ich war wie Kai ^^

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.03.2020

Fast so spannend wie der erste Teil

Sexy Security
0

Auch eine spannende Geschichte, aber am Ende nicht so gut, wie der erste Band. Mir tut Mason unglaublich leid, der Mann musste so viel durchstehen, körperlich, wie seelisch. Danny ist ein starker Charakter ...

Auch eine spannende Geschichte, aber am Ende nicht so gut, wie der erste Band. Mir tut Mason unglaublich leid, der Mann musste so viel durchstehen, körperlich, wie seelisch. Danny ist ein starker Charakter und gehört wirklich zu den Besten, Ich finde es toll, dass die Autorin auch dieses Mal die "alten" Charakter wieder mit hinzugenommen hat. Zwar geht es hauptsächlich um Danny und Mason, aber so erkennt man die Zusammengehörigkeit sehr gut. Einen Minuspunkt gibt es für eine Passage, wo ich doch leicht irritiert war. Die Anweisung war, dass Mason nicht den richtigen Nachnamen von Danny erfahren darf. In einer Situation, sucht er aber im Internet nach Danny Walker obwohl sie sich nicht mit dem Namen bei ihm vorgestellt hat. Er weiß zwar, dass Mason Dannys Ehemann ist, aber wenn sie sich mit einem anderen Namen vorstellt, würde das keinen Sinn ergeben. Vielleicht gibt es den und ich sehe ihn nur nicht. Das ist mir zumindest in Erinnerung geblieben. Im Großen und Ganzen war die Übersetzung besser, als im ersten Buch. Der Schreibstil ist weiter flüssig. Man wechselt in den Kapiteln den Erzähler, dass fand ich auch sehr angenehm, so kann man aus beiden Sichten die Geschichte erleben. Ein guter zweiter Teil und ich hoffe, ich bekomme auch die Chance, den dritten zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere