Platzhalter für Profilbild

Sibiana

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Sibiana ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sibiana über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.06.2022

Ein lustiges und phantasievolles Kinderbuch

Billy Backe, Band 3: Billy Backe und der Wilde Süden
0

Billy Backe und der wilde Süden ist schon das dritte Buch dieser Reihe. Da aber am Anfang alle Charaktere vorgestellt werden, ist es überhaupt nicht notwendig, zuvor die anderen beiden Bücher gelesen zu ...

Billy Backe und der wilde Süden ist schon das dritte Buch dieser Reihe. Da aber am Anfang alle Charaktere vorgestellt werden, ist es überhaupt nicht notwendig, zuvor die anderen beiden Bücher gelesen zu haben. Man kommt trotzdem schnell rein und kann alles problemlos verstehen.

In diesem schönen und lustigen Kinderbuch erzählt Billy Backe, das beliebteste Murmeltier aus dem Walle-Wacke Land, sein Abenteuer selbst. Nachdem der Schrönk in eine lange Ohnmacht gefallen ist, muss sich Billy Backe und seine Freunde auf die Reise in den dunklen Wald begeben, um dort Professor Honigtopf um Hilfe zu bitten. Doch der Weg dorthin ist natürlich alles andere als leicht.

Das Buch, das im Erzählstil verfasst ist, ist wirklich sehr witzig, obwohl einige Sätze, Reime, Versprecher oder Redewendungen vielleicht von der Zielgruppe noch nicht komplett zu verstehen sind. Besonders Jimbo die Kampfwindel hat es unseren Kindern angetan, da sie mit ihren Sätzen in pipinesisch oder kakalanisch immer wieder für kleine Lachanfälle gesorgt hat.

Die Ilustrationen sind sehr passend und die beiden Landkarten im Inneren des Einbandes dienen als zusätzliche Hilfe, um den Weg von Billy und seinen Freunden besser mitverfolgen zu können.

Uns hat das Buch gut gefallen und meine Kinder hatten großen Spass, Billy Backe auf seinem Abenteuer zu begleiten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2022

Ein lustiges und niedliches Kinderbuch

Der kleine Raubdrache
0

"Der kleine Raubdrache" ist wirklich ein sehr niedliches und lustiges Kinderbuch über Drachen, Prinzessinnen und Prinzen. Erzählt wird die Geschichte aber hier mal aus der Sicht der Drachen. Die größte ...

"Der kleine Raubdrache" ist wirklich ein sehr niedliches und lustiges Kinderbuch über Drachen, Prinzessinnen und Prinzen. Erzählt wird die Geschichte aber hier mal aus der Sicht der Drachen. Die größte und wichtigste Aufgabe der Drachen ist es, eine Prinzessin zu rauben, diese ins Drachenland zu verschleppen, um sie dort sehr prinzessinenwürdig zu betreuen, bis ihr Prinz sie wieder rettet, um sie am Ende zu heiraten. So bekommen es die kleinen Raubdrachen zumindest von ihrem Drachenlehrer gelehrt. Was aber, wenn beim Rauben etwas schiefgeht, ein kleiner Drache nicht mehr mitmachen möchte oder eine Prinzessin einfach nicht geraubt werden will?

Dieses Drachenabenteuer ist auf jeden Fall Mal etwas ganz anderes. Es ist absolut nicht brutal oder gruselig, ganz im Gegenteil, es ist einfach nur richtig lustig. So ist der Text und die Geschichte ideal an die Zielgruppe angepasst und mit den passenden Illustrationen perfekt abgerundet. Meinem Sohn und mir hat das Kinderbuch sehr gut gefallen und wir können es sowohl Mädchen als auch Jungen ab 5 Jahren weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2022

Eine Insel wie aus einer anderen Zeit

Die Dinoschule - Betreten für Eltern verboten! (Band 1)
0

Die Dinoschule ist ein schönes und spannendes Kinderbuch, das perfekt auf die Zielgruppe abgestimmt ist. Die einzelnen Kapitel haben die ideale Länge zum Vorlesen oder für Grundschüler auch zum selber ...

Die Dinoschule ist ein schönes und spannendes Kinderbuch, das perfekt auf die Zielgruppe abgestimmt ist. Die einzelnen Kapitel haben die ideale Länge zum Vorlesen oder für Grundschüler auch zum selber lesen, da auch die Schrift recht groß ist. Die passenden Illustrationen sind sehr farbenfroh und kindgerecht und lockern den Inhalt noch etwas auf.

Welches Kind wünscht sich nicht, einmal einen echten Dino zu sehen oder sogar mal auf einem zu reiten. Auf der Forschungsinsel Sauritius ist all das möglich. Denn dort ist der einzige Platz, auf dem die Dinos den Meteoriteneinschlag überleben konnten. Es gibt hier sogar eine eigene Schule für die Kinder der Forscher, die aber alles andere als normal ist. In dieser Schule lernt man nicht nur alles über die Urzeitgeschöpfe, man kommt sogar in Kontakt mit lebenden Dinosauriern und muss versuchen, einen Dinogefährten zu finden.

Von Kapitel zu Kapitel wird das Buch spannender und man fiebert mit den Charakteren richtig mit. Die Geschichte animiert die kleinen Leser mutig zu sein und auch mal über seinen Schatten zu springen.

Mein fünfjähriger Sohn war sehr begeistert von dem Buch und würde der Insel auch gerne mal einen Besuch abstatten. Umso trauriger war er natürlich, als wir das Buch zu Ende gelesen haben, aber wir freuen uns schon jetzt auf den zweiten Band und können das Buch allen Dinofans weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2022

Ein sehr schönes und lustiges Kinderbuch in Reimen

Coco Stolperbein
0

Es war einmal ein Mehrfamilienhaus, in dem alles perfekt und geordnet ablief. In diesem Haus leben auch schon lange die beiden Alleinstehenden Frau Richtig und Herr Wichtig mit seinem Hund. Alles ist ruhig ...

Es war einmal ein Mehrfamilienhaus, in dem alles perfekt und geordnet ablief. In diesem Haus leben auch schon lange die beiden Alleinstehenden Frau Richtig und Herr Wichtig mit seinem Hund. Alles ist ruhig und angepasst, bis eines Tages das Dachgeschoss ausgebaut wird und die junge Familie Stolperbein einzieht. Das kleine Mädchen Coco schafft es sehr schnell, die Ruhe und Ordnung in diesem Hause zu verändern und Frau Richtig und Herr Wichtig an ihre Grenzen zu bringen.

Dieses lustige und schöne Kinderbuch ist komplett in Reimen verfasst. Dabei bleibt der Text aber trotzdem gut verständlich und wirkt nicht abgehoben. Die witzigen Illustrationen sind perfekt auf den Inhalt und die Zielgruppe abgestimmt und machen die kleinen Zuhörer noch neugieriger.

Durch diese schöne Geschichte wird schnell klar, dass Veränderungen nicht immer ein böses Ende nehmen müssen. Wenn sich alle etwas anpassen, offen sind für Neues und auf Andere Rücksicht nehmen, kann man in Harmonie miteinander leben.

Meine Kinder sind von diesem Buch total begeistert. Sie finden die Geschichte sehr lustig und sind total begeistert von den Reimen. Auch die Länge des Buches ist ideal, um es an einem Stück vorzulesen. Daher können wir es auf jeden Fall weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2022

Sehr niedliches Bilderbuch zum Entdecken

Glücksfisch: Meine liebste Mama
0

"Meine liebste Mama" ist ein richtig niedliches Bilderbuch für kleine Entdecker. Auf jeder Einzelseite kann man eine Tiermama mit ihrem Baby sehen, dazu gibt es einen kleinen passenden Reim und im Wechsel ...

"Meine liebste Mama" ist ein richtig niedliches Bilderbuch für kleine Entdecker. Auf jeder Einzelseite kann man eine Tiermama mit ihrem Baby sehen, dazu gibt es einen kleinen passenden Reim und im Wechsel entweder eine Klappe, ein Rad zum drehen oder einen Schieber. So wird das Buch nicht langweilig, die Kinder können durch die verschiedenen Elemente ihre Feinmotorik fördern und das Buch durch Drehen, Ziehen oder Aufklappen etwas verändern.

Das Buch hat eine handliche Größe und ist durch seine dicken Kartonseiten sehr stabil. Die Ilustrationen sind sehr farbenfroh und ideal auf die Altersgruppe abgestimmt.
Da für die meisten Kleinkinder die Mama die Hauptbezugsperson ist, können sie sich wahrscheinlich gut mit dem Buch identifizieren und werden viel Spass damit haben.

Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, es ist nicht nur eine tolle Förderung für Kleinkinder, sondern eignet sich auch durch das Thema Mama und Baby gut als Geschenk zur Geburt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere