Platzhalter für Profilbild

ohhello_books

Lesejury-Mitglied
offline

ohhello_books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ohhello_books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.09.2020

Eine Geschichte, die uns zeigt, wie perfekt unperfekt das Leben sein darf!

Very First Time
2

Achtung Spoiler

Das Buch von Cameron Lund behandelt die typischen, im Jugendalter sehr massiv eingeschätzten Probleme, wie Jungfräulichkeit oder dem manchmal nicht ganz so großen und undeutlichen Sprung ...

Achtung Spoiler

Das Buch von Cameron Lund behandelt die typischen, im Jugendalter sehr massiv eingeschätzten Probleme, wie Jungfräulichkeit oder dem manchmal nicht ganz so großen und undeutlichen Sprung zwischen Freundschaft, Schwärmerei und Liebe! Keely ist ein 18-jähriges und in Sachen Liebe und Sex unerfahrenes Mädchen. Durch ihre Jungfräulichkeit setzt sie sich unter Druck. Dieser Druck wird aber indirekt auch durch die ungeschriebenen Highschool-Regeln verstärkt, welche Unerfahrenheit und Jungfräulichkeit als schlecht darstellen. Unterstützt werden diese Regeln unteranderem durch Danielle und Ava, zwei Mädchen aus Keelys Clique! Ihre beste Freundin Hannah ist anderer Meinung und redet Keely immer wieder gut zu, nicht auf das Gerede der anderen zu hören. Andrew, ihr bester Freund ist im Gegensatz zu Keely scheinbar schon lange keine Jungfrau mehr und erfahren. Deshalb und auch, weil sie ihm vertraut, entsteht der Plan, dass Andrew Keely hilft, sich vorzubereiten, um endlich mit ihrem Schwarm Dean zu schlafen, der seine Absichten nicht versteckt! Nach kurzer Zeit ist Andrew jedoch nicht mehr begeistert von dem Plan und auch Keely ist sich plötzlich unsicher, was sie fühlt und will…

Die Handlung ist zunächst spannend aufgebaut, der Leser/die Leserin kann sich gut in die Handlung einfinden und ich bin somit direkt in einem Lesefluss gelandet! Die Handlung wird leider schnell voraussehbar, das wird dem Lesen aber nicht zum Verhängnis, da Cameron Lund es schafft, die Leserschaft in den Bann zu ziehen, sodass ich unbedingt wissen wollte, ob die Figuren alle ihren Platz finden!

Das Leben ist nicht perfekt und das ist Okay! Vor allem diese Message wird durch die Handlung und auch durch den verzerrten Kreis auf dem Cover deutlich! Gut gelungen ist meiner Meinung nach, dass die Charaktere im Endeffekt erkennen, wie verstrickt, unschön und bedeutungslos ihre Lügengeschichten gegenüber der Wahrheit sind. Vor allem durch die Annäherung von Keely und Andrew wird die Wichtigkeit von Ehrlichkeit deutlich! Die Charaktere sind insgesamt perfekt gewählt: Alle sind unterschiedlich, aber insgesamt im Hinblick auf das Teenageralter sehr authentisch! Mit Keelys Gefühlswelt und ihrer schüchternen Art konnte ich mich in gewissen Aspekten gut identifizieren. Wahrscheinlich durchleben viele Teenager in irgendeiner Weise diesen Selbstfindungsprozess und den Druck von Mitmenschen wie Ava und Danielle oder auch den eigenen Druck. Genau deshalb finde ich toll, dass das durch die Handlung deutlich wurde, dass jeder das Leben in seinem Tempo leben sollte und vor allem andere das Leben in ihrem Tempo leben lassen sollte! Einzig der Punkt, dass es nicht schlimm ist, Jungfrau zu sein und dass dieser Aspekt keinen Druck darstellen sollte, hätte im Buch noch früher noch deutlicher werden können! Insgesamt passen die Charaktere also perfekt zu der Handlung und dem behandelten Thema, welches schön umgesetzt ist. Der Schreibstil war für mich zuerst gewöhnungsbedürftig, da der Text nicht in der Vergangenheitsform geschrieben ist, insgesamt konnte ich mich aber schnell damit abfinden!

Das Lesen hat viel Spaß gemacht und auch wenn die behandelten Themen Druck, Jungfräulichkeit und Liebe sehr wichtig sind, war das Buch leicht zu lesen. Insgesamt ist es für mich und vielleicht auch für euch ein wundervolles Buch für Zwischendurch! Zusammenfassend hat mir die von Cameron Lund erschaffene Geschichte gefallen und ich kann eine klare Leseempfehlung aussprechen! Das Buch ist für alle, die Romane mit Teenager-Drama lieben und vor allem für die, die sich selbst manchmal im Druck der heutigen Gesellschaft verlieren!

  • Cover
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 23.07.2020

Nolan ist wundervoll und Woodshill einfach zum Wohlfühlen!

Hope Again
0

Achtung

Hope Again ist mein absoluter Liebling der Reihe!
Schon die ersten Bände konnte ich nicht aus der Hand legen, dieses Buch konnte ich nicht mal aus den Augen lassen! Schon das Cover versprüht ...

Achtung

Hope Again ist mein absoluter Liebling der Reihe!


Schon die ersten Bände konnte ich nicht aus der Hand legen, dieses Buch konnte ich nicht mal aus den Augen lassen! Schon das Cover versprüht mit dem nicht ganz zu erkennenden Paar ein Chaos an Gefühlen!

Im Buch geht es vor allem um Everly und Nolan, mit denen meiner Meinung nach zwei wunderbare Charaktere geschaffen wurden! Everly ist Studentin von Nolan, lässt die Liebe nicht an sich ran, da ihr Vater ihr vor allem in diesem Punkt Vieles in ihrem Inneren zerstört hat und schlägt sich mit einer Last von Gedanken rum! Auch Nolan trägt eine solche Last und die Situation zwischen den beiden entfacht wirklich ein Auf und Ab an Emotionen, wobei die Gemeinsamkeiten ihrer Gefühle und plagenden Gedanken sie verbindet, aber auch fast auseinander treibt.

Die Handlung wirkt für mich durch diese Probleme der Hauptcharaktere total realistisch und das Lesen war dadurch ein einziger Lesefluss, da ich mich wirklich gut in die Protagonisten reinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen kann!
Aufgefallen und erstmal etwas gewöhnungsbedürftig ist meiner Meinung nach die Beziehung von Everly als Studentin zu Nolan als ihrem Dozenten, zugegebener Maßen musste ich zu Beginn dieser Beziehung im Buch erst einen Bezug dazu aufbauen, jedoch ging das durch die wirklich authentische Beschreibung der Charaktere und ihrer Handlungen schneller, als ich angenommen habe. Im Endeffekt finde ich die Beziehung, die die beiden zueinander aufbauen unfassbar spannend und wunderschön, vor allem durch das Happy End! Auch der Ort "Woodshill" trägt für mich mit seinem besonderen "Kleinstadt-Charme" zur Atmosphäre bei, die durch die verschiedenen Emotionen der handelnden Charaktere geschaffen wird!

Wahrscheinlich spricht das Buch von Mona Kasten mit den behandelten Themen Liebe, erste Wohnung und neue Kontakte viele Menschen an, die für New Adult Bücher einen besonderen Platz im Herzen, oder selber mit ähnlichen Themen zu tun haben!
Zusammenfassend spreche ich für dieses Buch eine Empfehlung aus tiefstem Herzen aus, da ich mich, wie bestimmt deutlich wurde, vor allem in die Gestaltung der Protagonisten und ihrer Emotionswelten verliebt habe!
Danke für dieses wundervolle Buch!


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere