Cover-Bild Hope Again

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 28.06.2019
  • ISBN: 9783736308343
Mona Kasten

Hope Again

Sie wollte sich niemals verlieben - doch seine Worte verändern alles



Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat ...



"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über BEGIN AGAIN



Band 4 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2019

schwächster Teil der Reihe

3

Everly hat eine schwere Zeit hinter sich. Trotzdem versucht sie, nach vorne zu schauen, doch ihre Vergangenheit hat sie zurückhaltend und verschlossen werden lassen.
Ihre größte Freude ist der Kurs "Kreatives ...

Everly hat eine schwere Zeit hinter sich. Trotzdem versucht sie, nach vorne zu schauen, doch ihre Vergangenheit hat sie zurückhaltend und verschlossen werden lassen.
Ihre größte Freude ist der Kurs "Kreatives Schreiben" bei ihrem Dozenten Nolan Gates. Das liegt nicht nur am Kurs selbst, sondern hauptsächlich an Nolan.
Doch die Gefühle, die Everly für ihn hat, dürfen nicht sein, schließlich ist Nolan ihr Lehrer...

Die Idee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ich dachte gleich: das Buch hat Potenzial.

Die Charaktere haben mir soweit gut gefallen, von Nolan und Everlys Mutter einmal abgesehen.

Everly ist mutig und taff, eine Kämpferin. Sie versucht, ihre Ängste zu überwinden, ganz allein.
Die Autorin beschreibt Everly mit sehr vielen Details, verleiht den Figuren Tiefe. Sie haben alle ihre Macken und Eigenheiten.
Nur Nolan ist da die Ausnahme, er war mir zu "perfekt". Er hat kaum Ecken und Kanten, an denen man sich auch mal stoßen könnte. Er tut und sagt immer genau das richtige, macht wortgewaltige Liebeserklärungen und Entschuldigungen und scheint der perfekte Schwiegersohn zu sein. So viel Perfektion ist weder authentisch noch spannend.

In Everly konnte ich mich sehr gut hineindenken, bei ihrer Mutter, die eigentlich nur eine kleine Nebenfigur ist, aber doch einiges an Einfluss auf die Geschichte hat, viel mir das sehr schwer. Leider kann ich nicht erklären, warum, ohne zu spoilern. Aber ich fand ihre Reaktion nicht immer glaubhaft. So naiv kann man doch gar nicht sein, die Gute ist erwachsen!

Mein Fazit:
Das Buch ist schön locker und flockig geschrieben, so wie die Vorgänger auch, dennoch konnte mich die Geschichte diesmal nicht so begeistern und mitreißen, wie zum Beispiel bei "Begin Again".
Trotzdem war es ein kurzweiliges Lesevergnügen, daher 4 Sterne.

Veröffentlicht am 14.10.2019

Der beste Teil!

2

MEINE MEINUNG
Im NA Adult Bereich ist die Again-Reihe von Mona Kasten eine meiner liebsten, weswegen ich mir auch den 4. Teil der Reihe nicht entgehen lassen konnte. Bisher haben sich die Teile immer weiter ...

MEINE MEINUNG
Im NA Adult Bereich ist die Again-Reihe von Mona Kasten eine meiner liebsten, weswegen ich mir auch den 4. Teil der Reihe nicht entgehen lassen konnte. Bisher haben sich die Teile immer weiter gesteigert, weswegen ich nun sehr gespannt war.

Obwohl Everly einen guten Freundeskreis hat und schon seit über einem Jahr in Woodshill lebt, kennt keiner sie so wirklich. Sie ist sehr verschlossen, besonders was ihre Vergangenheit angeht und zeigt sich nach Außen hin als taffe, eher emotionslose, junge Frau. Während ihre Freundinnen nach Liebesfilmen mit Ryan Gosling dahin schmelzen, steht sie eher auf die richtig blutigen Horrorfilme. Die einzigen Momente, in denen sie sich nicht versteckt und ehrlich ist, sind die Stunden in der Schreibwerkstatt. Für ihre Geschichten kramt sie ganz weit in ihren Erinnerungen und offenbart ihrem Lehrer ihre tiefsten Geheimnisse. Dass dieser Lehrer ein junger, gut aussehender Mann ist, lenkt sie oft ab - am liebsten würde sie mit Nolan mehr als nur die Literatur-Begeisterung teilen.
Everly war mir sehr sympathisch, obwohl sie so verschlossen ist. Sie hat einiges durchmachen müssen und die Mauer um sich herum aus relativ logischen Gründen erbaut. An einigen Stellen hätte ich mir trotzdem gewünscht, sie würde etwas mehr aus sich herauskommen und sich vor allem ihrer besten Freundin oder Mutter gegenüber mehr öffnen.
Auch Nolan verbirgt Geheimnisse, die er niemandem anvertraut. Neben seiner Liebe zum Lesen und allgemein zur Literatur ist er wahnsinnig mitfühlender Mensch, der für jeden da ist und immer passende Hilfe parat hält. Er ist so ein herzensguter Mensch, den ich einfach in mein Herz schließen musste.

Der Roman ist in der Ich-Form aus Everlys Perspektive verfasst worden, was mir sehr gut gefallen hat, es müssen nicht immer wechselnde Perspektiven sein. Der Schreibstil von Mona Kasten gefällt mir noch immer unheimlich gut, da er mich emotional absolut erreichen kann. Sie hat mir immer wieder Gänsehaut bereiten können und auch Tränen sind nicht wenige geflossen.

Die Handlung hat mich von Seite 1 an fesseln können. Die zunächst sehr typisch wirkende "Student-Lehrer"-Handlung verbirgt noch viel mehr, als es zunächst scheint. Sowohl Everlys, als auch Nolans Vergangenheiten werden wunderbar aufgearbeitet und gerade der stetige Bezug zu deren Familien hat mir sehr gut gefallen. Auch dass beide, besonders Everlys Mutter, immer wieder auftaucht und eine große Rolle spielt, mochte ich sehr.
Die Anziehungskraft, das Knistern, zwischen Everly und Nolan war deutlich spürbar und das Tempo, in dem sich das zwischen den Beiden entwickelt war genau passend. Die Verbindung zwischen ihnen war so schön und so hoffnungsvoll, dass es ich absolut umhauen konnte.


*FAZIT
Ich habe die Geschichte von Nolan und Everly super gerne gelesen du hätte mich noch viel länger darin verlieren können. Der Schreibstil war wunderschön, emotional wurde ich absolut mit gezogen und die Handlung ist mehr, als der Klappentext vermuten lässt. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den nächsten Teil!

Veröffentlicht am 14.04.2019

Ich kann es kaum erwarten

3

Ich liebe die ersten 3 Teile und zähle schon die Tag bis das 4 Buch raus kommt. ❤

Ich liebe die ersten 3 Teile und zähle schon die Tag bis das 4 Buch raus kommt. ❤

Veröffentlicht am 19.06.2020

Tolles Buch, dennoch der schwächste Teil dieser Reihe

1

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen ...

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat...

MEINE MEINUNG:
Das Cover gefällt mir mal wieder sehr gut. Ich finde, die Personen auf dem Cover kommen den Protagonisten von der Beschreibung sehr nahe.
Durch den wundervollen Schreibstil habe ich sehr leicht in die Geschichte finden können. Außerdem habe ich es genossen, wieder nach Woodshill zurückzukehren.
Über die Charaktere brauche ich nicht mehr viel sagen, ich liebe sie einfach alle. Everly ist am Anfang sehr gebrochen und zurückhaltend rübergekommen. Nolan fand ich auch sehr sympathisch, ich hätte aber gerne noch ein wenig mehr von ihm und seiner Gefühlswelt erfahren wollen. Und Blake, naja, was soll ich sagen. Ich liebe ihn einfach jetzt schon! Ich freue mich so unfassbar auf seine Geschichte in „Dream Again“.
Leider fand ich in diesem Buch die Nebenstories interessanter als die Hauptstory. Man hätte bedeutend mehr aus dieser Studentin-Dozent-Sache rausholen können. Mir wurde diese ganze Sache viel zu schnell abgehakt und ich hätte mir gewünscht, dass Blake als bester Freund versucht, Everly zur Vernunft zu bringen. Das fand ich schade, denn so wäre die Geschichte bedeutend interessanter geworden. Dafür fand ich Everlys Vergangenheit umso schlimmer. Es hat mich wirklich mitgenommen, was sie erlebt hat. Ich fand es auch unglaublich mutig von ihr, darüber in der Schreibwerkstatt zu schreiben, damit sie die Geschehnisse von damals verarbeiten kann. Tatsächlich habe ich an einer Stelle schon geahnt, was Nolan in seiner Vergangenheit widerfahren ist und ich habe Recht behalten.

Am besten gefallen hat mir die Charakterentwicklung von Everly und ihrer Mutter. Beide konnten wieder zueinander finden und die Vergangenheit ein für alle Mal hinter sich lassen. Leider hat mir hier die Konfliktsituation zwischen Everly und Nolan gefehlt und stellenweise kam mir die Story etwas langgezogen vor.
Dennoch hat mir das Buch gut gefallen, vier Sterne ist keinesfalls eine schlechte Bewertung. Leider ist dies der für mich schwächste Teil der „Again-Reihe“. Trotzdem kann ich dieses Buch wärmstens weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.06.2020

Leider etwas langatmig.

1

Hope again' hat mir leider nicht so zugesagt 😕
Das erste Drittel empfand ich als sehr langweilig, da einfach überhaupt nichts Spannendes passiert ist 🥱
Die Story um Nolan und Everly hat mich auch recht ...

Hope again' hat mir leider nicht so zugesagt 😕
Das erste Drittel empfand ich als sehr langweilig, da einfach überhaupt nichts Spannendes passiert ist 🥱
Die Story um Nolan und Everly hat mich auch recht wenig interessiert. Das einzig spannende war für mich die Vergangenheit der beiden und da insbesondere die von Everly. Wenn es darum ging, war ich auch auf emotionaler Ebene total gefesselt. Dadurch fand ich das letzte Drittel zumindest richtig gut!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere