Profilbild von Lesemietze

Lesemietze

Lesejury Star
offline

Lesemietze ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesemietze über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.04.2021

Die finale Schlacht

Dragon 9: Dragon Heat
0

Der letzte Band hat mir um einiges besser wieder gefallen als 2 seiner Vorgänger. Lag wahrscheinlich daran weil es Charaktere waren, die schon vorher mal vorgekommen sind und man wissen wollte was mit ...

Der letzte Band hat mir um einiges besser wieder gefallen als 2 seiner Vorgänger. Lag wahrscheinlich daran weil es Charaktere waren, die schon vorher mal vorgekommen sind und man wissen wollte was mit denen geschieht.

Ich muss sagen diesmal gab es den ein oder anderen Schockmoment hier.
Der Spezialauftrag von Aidan und Branwen hat es ganz schön in sich. Er ist spannend gemacht und die beiden werden von verschiedenen Kriegern und Kriegerinnen begleitet, was für jede Menge Humor sorgt. Es war einfach noch göttlich.
Das sich Branwen so ziert hätte ich nicht gedacht, vor allem das sie so blind ist, bis zum Ende. Aber keine Sorge es gibt ganz schön viele heiße Momente zwischen ihnen.

Ich liebe die reihe vor allem weil die Autorin es immer perfekt schafft dass es sich wie nach Hause kommen anfühlt bei den Geschichten. man taucht ein uns ist direkt im flow wieder drin. Und das sie es schafft alle Charaktere so toll unter einen Hut zu bringen.
Annwyl spielt hier auch diesmal wieder eine Rolle, an sich kein Wunder, fing mit ihr doch alles an. Aber es ist einfach zu genial wo es sie hin verschlägt und wie sie diese Situation meistern. Eigentlich ganz nach Annwyl Art.

Ich hätte ja jetzt gern noch gewusst was aus den Zwillingen unter anderen wird und was aus der Mutter aller Drachen so wird.
Aber vielleicht erfährt man dies in der neuen Reihe. Trotzdem bin ich traurig von den ganzen Charakteren erstmal Lebwohl zu sagen, denn sie haben mich mehr als gut unterhalten. Ob vor lauter Lachen oder vor Verzweiflung.

ich werde mir jetzt nach und nach die anderen Bücher der Autorin schnappen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Spannend

Dragon 8: Dragon Night
0

Ich hatte ja schon mit Band 7 so meine Probleme. Hier war es so ähnlich gewesen.
Ich hätte mir für Band 7 & 8 einfach andere Charaktere gewünscht. Für mich sind die Tochter der Steppen irgendwie nicht ...

Ich hatte ja schon mit Band 7 so meine Probleme. Hier war es so ähnlich gewesen.
Ich hätte mir für Band 7 & 8 einfach andere Charaktere gewünscht. Für mich sind die Tochter der Steppen irgendwie nicht so ganz interessant, mir teils plump in ihrer Sprache. Bin da echt zwiegespalten was das Ganze angeht. Mag es zwar direkt aber naja.

Mit Kachka bin ich nicht so recht warm geworden. Ich fand sie etwas vor eingenommen in mancher Hinsicht. Mit ihr bin ich leider nicht so recht warm geworden.
Gaius hat für mich das Ganz gerettet, ihn fand ich schon in einen der anderen Teile interessant. Und seine Art mit Kachka umzugehen hat mir gefallen.
Die Hauptgeschichte bleibt weiterhin sehr spannend und gefällt mir sehr gut. Die Langzeitentwicklung der Geschichte ist wirklich toll und es ist immer wie nach Hause kommen bei all den Charakteren. Man liebt die Auseindersetzungen zwischen den Drachengeschwistern einfach.

Ich bin schon gespannt was der letzte Teil bereit hält.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

unterhaltsam, aber nicht so gut wie sonst

Dragon 7: Dragon Flame
0

Mit dieser Geschichte habe ich mich auf Grund der Protagonisten schwer getan.

Das Setting und die Handlung hat mir wie immer gefallen. Auch der herrliche Humor. Es war spannend und es gab viele tolle ...

Mit dieser Geschichte habe ich mich auf Grund der Protagonisten schwer getan.

Das Setting und die Handlung hat mir wie immer gefallen. Auch der herrliche Humor. Es war spannend und es gab viele tolle Szenen. Aber mit Elina habe ich mich echt was schwer getan. Celyn ging eigentlich. Eigentlich ist Elina sehr direkt, was mir an Charakteren gefällt, aber das Teils etwas vulgäre, sage ich mal, war nicht meins. Obwohl sowas mich nicht stört, aber hier kam das ein oder andere etwas plump rüber.
Der Stamm von den Elina stammt, ist schon recht unterhaltsam. Denn da dienen Männern quasi für den Haushalt und fürs Kinderkriegen und auch sich um diese zu kümmern. Wenn man da an die Drachen und ihren Beschützerinstinkt denkt, treffen da echt Welten aufeinander.

Wie immer liebe ich es wenn auch die anderen Charaktere eine Rolle spielen, denn es gibt wie immer einen Haupt und diverse Nebenstränge.

So langsam geht es auf das große Finale zu und ich bin gespannt was noch kommen mag.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Mit der Vergangenheit abschließen

Hades' Hangmen - Flame & Maddie
0

Den dritten Band damals von Flame habe ich damals verschlungen, diesmal sah es was anders aus. Ich hatte das Gefühl, dass alles noch mal durchgekaut werden musste.
Zum einen war klar, dass hier nie alles ...

Den dritten Band damals von Flame habe ich damals verschlungen, diesmal sah es was anders aus. Ich hatte das Gefühl, dass alles noch mal durchgekaut werden musste.
Zum einen war klar, dass hier nie alles wirklich geklärt wurde, daher braucht dies einen Abschluss.

Es ist nicht allein Flame und Maddies Geschichte. Sondern man bekommt noch Einblicke um Asher. Auf seine Geschichte wäre ich sehr gespannt.
Ich weiss noch nicht wie ich eine gewisse Information finde, die dazu führt das alles in einen größeren Zusammenhang nun zu betrachten ist. Wo es jetzt im Moment ehrlich gesagt für mich keine Schnittstellen gibt. Dafür fand ich, konnte man alles gut immer für sich betrachten. Aber mal sehen was da noch kommt und wo es hinführen wird.

Von der emotionalen Ebene war die Handlung wieder sehr Herz zerreißend. Man spürt Flames Zwiespalt in vieler Hinsicht. Das er seine Gefühle und Gedanken nicht in Worte fassen kann, wie sehr ihn seine Vergangenheit quält, grad jetzt als es eine Veränderung gibt.
Maddie ist sehr einfühlsam. man merkt wie gut sie Flame kennt. Wie schon die kleinste Regung oder ein Ausbleiben ihr etwas verrät. Und sie gibt wirklich alles für diese Beziehung.

Was mir gefällt an dieser Reihe ist, dass man immer alle Charaktere einbezieht. Es bleibt keiner außen vor. Persönlich hätte ich gern noch eine Geschichte mit Rider.
Die Geschichte ist vor allen Interessant, nicht so spannend wie seine Vorgänger, da hier eher nochmals Flames Vergangenheit aufgearbeitet wird. Aber das ganze drum herum was grad so bei den Hangmens ist eigentlich immer ganz nice.

Ich bin gespannt was noch alles kommen mag und welcher Charakter noch so seine Geschichte bekommt. Asher, Smiler und Vikin würden mich ja persönlich interessieren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2021

Es war nicht ganz meins

Gangsterswing in New York
0

Dieser Teil hat mir nicht so gut gefallen. Allgemein war die Reihe für mich etwas holprig. Auf der einen Seite finde ich das Setting nicht schlecht, aber einen guten Lesefluss hatte ich nie so recht.

So ...

Dieser Teil hat mir nicht so gut gefallen. Allgemein war die Reihe für mich etwas holprig. Auf der einen Seite finde ich das Setting nicht schlecht, aber einen guten Lesefluss hatte ich nie so recht.

So geht es mir auch wieder in diesen Teil auch. Der Kriminalfall war interessant, aber so recht rein gekommen bin ich in die Geschichte nicht so recht. Ich empfand zwar die Charaktere gut und authentisch dargestellt. Nur gab es doch die ein oder andere Länge und konnte mich daher nicht wirklich überzeugen.
Fiktion und wahre Begebenheiten, sowie Personen, werden zwar gut mit einander verwoben, aber für mich war es dann Teils zu sehr von der eigentlichen Handlung weg.
Über die Jahre konnte man die Entwicklung der Protagonisten verfolgen, etwas was ich ganz gut gelungen empfand.

Insgesamt hat die Reihe interessante Cover und Titel und das Setting hat was, aber so ganz begeistern konnte mich leider keins.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere