Profilbild von Lesemietze

Lesemietze

Lesejury Star
offline

Lesemietze ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesemietze über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.10.2021

Nicht meins

The Second Princess. Vulkanherz
0

So ganz konnte mich diese Geschichte nicht überzeugen.
Mein Fazit liegt auch eher so bei 2 bis 2,5*.

Das Setting hat mich irgendwie völlig verwirrt und ich musste auch von Vorne anfangen, was mir so auch ...

So ganz konnte mich diese Geschichte nicht überzeugen.
Mein Fazit liegt auch eher so bei 2 bis 2,5*.

Das Setting hat mich irgendwie völlig verwirrt und ich musste auch von Vorne anfangen, was mir so auch noch nie passiert ist.
Tatsächlich spielt das eher in der Gegenwart, dachte ich auf Grund von manchen Beschreibungen das es eher Fantasy-Historisch angelegt worden ist. Grad die Beschreibung der Kleider aber auch wegen des Schlosses und vieles mehr dachte ich es. Bis dann der Begriff Discokugel gefallen ist.
Ich kann absolut nicht den Finger drauf legen warum ich mich hier so schwer getan habe.
Vielleicht hatte ich ganz andere Vorstellungen an das Buch und konnte mich auch nicht mit deren Entwicklung anfreunden. Auch die Liebesgeschichte, die am Rande mit spielt konnte mich nicht so recht überzeugen. Irgendwie war es plötzlich Liebe. Ich habe mich gefragt wann und wo sie sich ineinander verliebt haben
Aus Dante wurde ich Anfangs absolut nicht schlau, was zwar ein wenig den Spannungsbogen aufrecht gehalten hat, auf der anderen Seite kam er mir immer so sprunghaft vom Verhalten vor.
Die Bell Dynastie wird gut erklärt und man bekommt da gute Einblicke rein.
Was aber die Charaktere angeht fand ich sie leider was farblos. Vieles konnte ich einfach auch nicht nachvollziehen. Ich habe auch nicht wie sonst mit den Charakteren gefühlt. Das hat mir gefehlt.
An sich interessantes Setting, aber mich konnte es überhaupt nicht packen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2021

Einfach genial

British Player
0

OMG.
Das Buch war mal wieder der absolute Knaller gewesen. Schon allein der Einstieg in die Geschichte war einfach nur mega zum Lachen gewesen. Aber auch der weitere verlauf war einfach nur göttlich.
Simon ...

OMG.
Das Buch war mal wieder der absolute Knaller gewesen. Schon allein der Einstieg in die Geschichte war einfach nur mega zum Lachen gewesen. Aber auch der weitere verlauf war einfach nur göttlich.
Simon nimmt absolut kein Blatt vor den Mund, sehr zum Leidwesen von Bridget, die zwar nicht verklemmt ist, aber dennoch sehr schnell rot wird. Das nutzt Simon öfters scharmlos aus.
Die beiden Protagonisten sind beide absolut sympathisch und einfach goldig.
Auf den ersten Blick könnte man meinen das Simon nichts ernst nimmt, aber das entspricht nicht der Wahrheit.
beide haben natürlich ihr kleines Päckchen zutragen wobei ich nicht ganz so glücklich darüber war wie Bridgets Verlust an dieser Stelle mit eingeflochten wurde. Dieses kleine Drama fand ich irgendwie unnötig und kam mir leider auch was bekannt vor. Glücklicherweise war dies erst gegen Ende gewesen und hat nicht einen Hauptteil der Handlung eingenommen.
Allgemein kann ich wieder sagen das mich die beiden einfach gut unterhalten haben und ich die Geschichte wunderschön und witzig fand. Vor allem der Schluss fand ich einfach so schön.
Von den beiden Autorinnen lese ich einfach mega gern ihre Bücher. dieser haben immer was ganz besonderes an sich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2021

Wirklich toll

Fadeaway
0

Der zweite Teil der Reihe konnte mich an sich durch seine Thematik begeistern.
Dadurch blieb aber die Liebesgeschichte etwas im Hintergrund. für mich war sie eher sehr zaghaft und hat auch lange gedauert ...

Der zweite Teil der Reihe konnte mich an sich durch seine Thematik begeistern.
Dadurch blieb aber die Liebesgeschichte etwas im Hintergrund. für mich war sie eher sehr zaghaft und hat auch lange gedauert bis sie sich überhaupt entwickelt hat. Aber an sich hat dies auch wieder gepasst, wenn man erfährt was Kyra widerfahren ist.
Die Geschichte an sich läßt sich gut hören und macht auch Spaß zu verfolgen wie sich alles entwickelt. Ich mag es wie auch immer die anderen Charakter auftauchen und ihre Rolle haben.
Die Thematik wird wohl immer auf die ein oder andere Weise aktuelle sein. Grad den Podcast, den Kyra startet finde ich gut und bringt auch einen selber mal zum nachdenken.
Milan ist ein sehr angenehmer Charakter, aber sehr fokussiert und verbissen zu Anfang. Bis er merkt was ihm noch wichtiger ist.
Eine wirklich schöne Geschichte, mit toller Thematik, aber einer leisen Liebesgeschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2021

Tolle Geschichte und Auftakt

Breakaway
0

Mir hat der Auftakt der Reihe gut gefallen. Da sie sich mit mal sehr alltäglichen Problemen beschäftigt.
Noah und Lia sind zwei Protagonisten, die ich sehr sympathisch fand und sich mit dem Leben auseinandersetzen ...

Mir hat der Auftakt der Reihe gut gefallen. Da sie sich mit mal sehr alltäglichen Problemen beschäftigt.
Noah und Lia sind zwei Protagonisten, die ich sehr sympathisch fand und sich mit dem Leben auseinandersetzen müssen, wenn dies andere Bannen einschlägt.
Lia flieht quasi vor der Situation an ihrer alten Uni, während Noah frühzeitig sein Auslandsemester abricht, da es Probleme zu Hause gibt. Die aber jeder verschwiegt.
Mich hat die Handlung einfach sehr angenehm mit genommen. Man war einfach neugierig was bei beiden dahinter steckt.
Das kennenlernen der beiden war gut in Szene gesetzt worden. Und hat mir auch vom Tempo sehr gut gefallen.
Die Haupt- und Nebencharaktere sind mir gleichermaßen ans Herz gewachsen.
Und ich freu mich schon auf die anderen Teile und ob sie auch so spannende Themen haben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2021

Spannender Auftakt. Interessantes Setting

Die Hüter der fünf Jahreszeiten, Band 1: The Lie in Your Kiss
0

The Lie in your kiss hat einfach schon ein wunderschönes Cover.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen, aber ich habe es nicht bereut dieses Buch zu lesen.

Interessant war schon mal als ...

The Lie in your kiss hat einfach schon ein wunderschönes Cover.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen, aber ich habe es nicht bereut dieses Buch zu lesen.

Interessant war schon mal als erstes das Thema der Jahreszeiten und wie das umgesetzt wurde. Hatte ich so auch noch nicht. Elemente ja, aber noch keine Jahreszeiten. Vor allem welche Eigenschaften diese mit sich bringen. Fand ich sehr gut durchdacht.

Bloom ist eine sympathisch Protagonistin und die Autorin hat gut ihre Gefühlswelt widergespiegelt, als Bloom erfährt das sie doch eine Hüterin ist. Sie muss sich plötzlich mit sehr vielen rumschlagen. Wobei mir besonders gefallen hat das sie nicht so naiv ist und gewisse Sachen zu ihrer Bestimmung durchziehen möchte. Sie ist auf jeden Fall nicht auf den Kopf gefallen.

Die Liebesgeschichte ist zwar etwas klischeehaft, passte aber gut in die Handlung und sie nimmt keinen zu großen Raum in der Geschichte ein. Ein wenig fehlt mir aber hier noch ein wenig der Funke. Dabei finde ich das Kevo ein klasse männlicher Hauptprotagonist ist, der alles mit sich bringt.

ich bin schon sehr auf den zweiten Band gespannt, denn an Spannung und Geheimnissen hat es auf jeden Fall nicht gefehlt.
Fazit liegt eher bei 4,5*

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere