Profilbild von Lesemietze

Lesemietze

Lesejury Star
offline

Lesemietze ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesemietze über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.01.2021

Wenn ein Tag alles verändert

Hate You, Love You
0

Womit ich hier nicht gerechnet habe war, das ich tatsächlich Probleme hatte in die Geschichte rein zu kommen.
Anfangs kam mir vieles so holprig vor. Ob es jetzt am Erzählstil lag oder vielleicht an der ...

Womit ich hier nicht gerechnet habe war, das ich tatsächlich Probleme hatte in die Geschichte rein zu kommen.
Anfangs kam mir vieles so holprig vor. Ob es jetzt am Erzählstil lag oder vielleicht an der Übersetzung ich weiss es nicht. Aber so richtig flüssig war es für mich nicht. Vielleicht lag es auch dran wie die beiden Charaktere Anfang miteinander umgegangen sind und wie die Situationen waren.

Amelie und Justin waren Kindheitsfreunde, bis dann Amelie überstürzt weggezogen ist. Durch das erbe ihrer Großmutter ist sie nu gezwungen Justin nach 10 Jahren wieder zu sehen.
Kein glückliches Wiedersehen.
Was mich ehrlich gesagt direkt anfangs irritiert hat das Amelie und Jade, Justins Freundin, sich direkt wie gute Freundinnen benommen haben. Die Situation war für mich irgendwie merkwürdig. Während Justin der totale Griesgram gegenüber Amelie war und nichts nettes zu sagen hatte. Die Situation alle drei unter einen Dach war was skurril.

Nach und nach bin ich in die Geschichte besser rein gekommen, aber Justin habe ich teils nicht verstanden von Verhalten her. Zwar kommt die Vergangenheit später an s Licht und man weiss endlich was los war. Aber damit ist die Geschichte der beiden noch längst nicht zu Ende. Denn bis zum Happy End müssen die beiden noch einiges meistern. Ob es das vertrauen in den jeweiligen andern ist oder der Glaube an eine gemeinsame Zukunft.

allgemein läßt sich die Geschichte später gut lesen, aber so recht ist auch nicht der Funke bei mir übergesprungen. Es gab die ein oder andere lustige Szene, sowie ein paar sehr heiße Szenen, die angenehmen beschrieben wurden. Aber so ganz hat mich die Emotionale Seite diesmal nicht überzeugt. Man hat schon gemerkt das sie was besonderes verbunden hat, aber es war für mich nicht genug.

Fazit ist eher 3,5* da ich wie erwähnt den Anfang holprig und auch was merkwürdig fand. Trotzdem liebe ich die Geschichten von der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Und mein Herz brach in Zwei

Hades' Hangmen - Flame
0

Also dieser Band ist mir mehr als unter die haut gegangen.
Flame hat man schon in den anderen Teilen kennengelernt und hat wahrscheinlich nichts gutes über ihn gedacht.
Aber hier in diesen teil Blick man ...

Also dieser Band ist mir mehr als unter die haut gegangen.
Flame hat man schon in den anderen Teilen kennengelernt und hat wahrscheinlich nichts gutes über ihn gedacht.
Aber hier in diesen teil Blick man bis in seine Selle hinab und erfährt was im zugestoßen ist, Warum er keine Berührungen mag.
Ich muss sagen es war schon teils echt hart zu lesen weil die Emotionen so mit gegangen sind. Man versteht ihn und kann das es nachvollziehen warum er so ist wie er ist.
Das er ausgerechnet mit Maddie eine Verbindung eingeht kann man erst gar nicht so glauben. Aber man weiß das auch sie viel durch gemacht hat. Da man dies schon durch den ersten und zweiten Band weiß wurde hier nur ein Teil eingegangen.
Auch wenn Flame selber nichts mit Emotionen anfangen kann, da er wie ich vermute wohl Asberger oder ähnliches hat, hat er doch ein großes Herz ohne es zu wissen.

interessant war es auch zu erfahren wie es bei Rider/Cain und der Gemeinde weiter geht, denn wie es scheint ist Neu Zion nicht das was Rider erwartet hat. Seinen Zwillingsbruder mag ich so gar nicht und das hat sich hier noch bestätigt.

Für mich bis jetzt einer der Gefühlsstarker Band. Und ich bin schon gespannt wie sich die Geschichte weiter entwickelt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Ein zu schnelles Ende

Save Us
0

Der Anfang der Handlung ist eine Achterbahnfahrt, denn durch ihre Suspendierung erfährt Ruby schon wieder was. Etwas das Jason betrifft.
Aber nicht nur bei Ruby geht es turbulent zu, sondern auch bei den ...

Der Anfang der Handlung ist eine Achterbahnfahrt, denn durch ihre Suspendierung erfährt Ruby schon wieder was. Etwas das Jason betrifft.
Aber nicht nur bei Ruby geht es turbulent zu, sondern auch bei den anderen Charakteren. Hier bei ist es wieder schön auch deren Sicht mit zu bekommen, damit hat man einfach die besseren Einblicke. An sich war vieles ganz recht spannend und interessant gemacht, aber auch ein wenig wurde durch die ganzen anderen Charakter hier sehr viel abgehandelt.
Die Dynamik zwischen Ruby und Jason ist hier ganz anders als beim ersten Teil, viel gefestigter und voller Vertrauen.

Einziges Manko war für mich das Ende. Das kam für mich etwas abrupt. Irgendwie hatte ich da das Gefühl dass der Autorin plötzlich einfiel das sie ja mal zum Ende kommen müsste. Das aufkommende Drama wurde direkt erstickt.
Ich hatte mich eh ab einen gewissen Punkt gewundert was in der Handlung noch passieren soll, da es auch eine Zeitlang sehr Ruhig zu ging.
Da Ende war daher nicht so ganz abgerundet für mich gewesen.
Fazit 3,5*

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Mitreissender als Teil 1

Save You
0

Ich war natürlich gespannt wie es weiter geht, da der erste Teil ja schon ein wenig gemein aufgehört hatte.

Das Ruby verletzt ist kann man verstehen, aber irgendwie konnte ich auch James verstehen, obwohl ...

Ich war natürlich gespannt wie es weiter geht, da der erste Teil ja schon ein wenig gemein aufgehört hatte.

Das Ruby verletzt ist kann man verstehen, aber irgendwie konnte ich auch James verstehen, obwohl er einen falschen Weg eingeschlagen hat. Das sieht er auch selber ein aber ob es für ihn und Ruby noch eine Chance gibt wird sich noch zeigen.
Von James bekommt man grad hier eine andere Seite mehr zu Gesicht und so bekommt sein Charaktere mehr tiefe.

Was mir an sich gut gefallen hat das hier nicht nur die Sicht aus James und Ruby ist sondern zum Beispiel auch Ember dazu kam. Dadurch wirkt die Geschichte was lebendiger und man bekommt noch andere Sachen mit die sonst eher im Hintergrund laufen.
Die beiden Sprecher Milena Karas & Michael-Che Koch machen hier einen richtig guten Job.

Dieser Teil hat mich was mehr mitgerissen als der Erste.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Ganz guter Einstieg

Save Me
0

Nach der Again Reihe war ich nun auf diese gespannt.
Ich muss aber sagen dass der erste Teil schon recht klischeehaft ist.

Jason, der reiche Sohn einer wohlhabenden Familie, der immer bekommt was er will.
Und ...

Nach der Again Reihe war ich nun auf diese gespannt.
Ich muss aber sagen dass der erste Teil schon recht klischeehaft ist.

Jason, der reiche Sohn einer wohlhabenden Familie, der immer bekommt was er will.
Und Ruby, das schlaue Mädchen, das weiss was gut für sie ist und ein Bogen um solche Jungs wie Jason macht.
Ruby, die es geschafft hatte sich unsichtbar zu machen, bis sie was gesehen hat was sie nicht sehen sollte und damit die Aufmerksamkeit von Jason auf sich gezogen hat. Und damit treffen zwei Welten aufeinander.
Als Hörer bekommt man anfangs erstmal einen sehr oberflächigen Eindruck der Charaktere, aber ab und an gab es doch den ein oder anderen Blick, der auf tiefere Gefühle schließen lässt.
Gefallen hat mir diesmal das man beide Sichtweisen hier mit bekommt, da die Geschichte aus Rubys und Jasons Sichte gesprochen wurde.
Teilweise hätte man etwas mehr Emotionen rein bringen können. Für zwischendurch war die Geschichte wirklich gut. Ich hoffe dass die anderen beiden Teile etwas mehr zu bieten haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere