Cover-Bild Fettnäpfchenführer Schottland

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,95
inkl. MwSt
  • Verlag: CONBOOK
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 01.08.2019
  • ISBN: 9783958892484
Ulrike Köhler

Fettnäpfchenführer Schottland

Auf dem Holzweg durch die Highlands

Männer in Röcken, fein gehackte Innereien zum Abendessen und sagenumwobene Seeungeheuer – im wilden Norden Großbritanniens kommen nicht nur die Freunde märchenhafter Landschaften auf ihre Kosten, sondern auch Fans von Burgen, Schlössern und eigentümlicher Kultur. Immerhin sprechen die Menschen hier Englisch, und von Dudelsäcken, Whisky, Loch Ness und Braveheart hat jeder schon gehört. Also alles ganz vertraut – oder?

Auch Franziska fühlt sich ganz trittsicher, als sie von München nach Inverness zieht. Doch gleich nach dem ersten Abenteuer mit ihrem neuen Mitbewohner Paul wird der jungen Ärztin klar, dass sie leider keine Ahnung hat von schottischer Kultur und Geschichte. In ihrem privaten und beruflichen Alltag und während eines Trips durch die Highlands und über die Inseln im Westen stapft Franziska in jede Menge Fettnäpfchen. Aber aus Fehlern lernt man bekanntlich, und bald kann sie sich kaum noch vorstellen, jemals wieder irgendwo anders zu leben.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Durga108 in einem Regal.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.09.2019

Schottland ganz anders kennenlernen

0

Mit Hilfe der fiktiven Franziska, die von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpert, bringt die Autorin Ulrike Köhler uns die Schotten und Ihre Eigenheiten näher. Der Schreibstil ist gelungen und so ist ...

Mit Hilfe der fiktiven Franziska, die von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpert, bringt die Autorin Ulrike Köhler uns die Schotten und Ihre Eigenheiten näher. Der Schreibstil ist gelungen und so ist das Buch schnell verschlungen. Die Kapitel sind erstmal alle gleich aufgebaut. Franziska stolpert in einer kurzen Geschichte ins nächste Fettnäpfchen. Danach wird direkt aufgeklärt warum das gezeigte Verhalten die Schotten verletzt bzw. welche geschichtlichen Hintergründe die Schotten in Ihrem Handeln beeinflussen, so dass Sie die aufgezeigte Situation anders bewerten. Auf diese Weise lernt der Leser eine Menge über die schottische Geschichte, die Verbundenheit der Schotten mit der Natur und warum die Schotten so eng verbunden sind mit Ihrem Land und den Traditionen. Angenehm beim Lesen ist das Gefühl, dass die Autorin nie mit dem Zeigefinger von oben herab agiert, sondern versucht zu vermitteln warum etwas in Schottland vielleicht anders gehandhabt wird als Beispielsweise in Deutschland. Natürlich gibt es einige Fettnäpfchen in die man selber nicht getreten wäre, aber ich denke jeder kann sein Wissen über Schottland und die Schotten mit Hilfe dieses Buches erweitern.
Neben den Hintergrundinformationen zur Geschichte Schottlands und schottischen Eigenheiten gibt es im Buch auch einige wertvolle Reisetipps und Reiseziele. Auf diese Weise ist der Fettnäpfchenführer Schottland großartig geeignet, um sich auf den nächsten Schottland Urlaub vorzubereiten und auch eine Hilfe dabei die passende Route zu finden.
Einziges Manko: Nach dem Lesen zieht es einen definitiv nach Schottland und der nächste Urlaub scheint viel zu weit entfernt zu sein ;)

Veröffentlicht am 15.09.2019

Whysky, Nessie und Dudelsäcke

0

Ich mag die Fettnäpfchenführer des Conbook Verlags als Sekundärliteratur zur Vorbereitung einer Reise neben den gewöhnlichen Reiseführern sehr. Sie haben so einiges an Zusatzmaterial zu bieten, so auch ...

Ich mag die Fettnäpfchenführer des Conbook Verlags als Sekundärliteratur zur Vorbereitung einer Reise neben den gewöhnlichen Reiseführern sehr. Sie haben so einiges an Zusatzmaterial zu bieten, so auch Ulrike Köhlers Schottland-Führer.
Die Autorin konnte durch zahlreiche Reisen ihr Wissen über Land und Leute vertiefen.

Sie erschuf die Protagonistin Franziska, eine junge Ärztin, die sich für ein knappes Jahr in einer Wohngemeinschaft in Inverness einmietet, um an einer Studie im örtlichen Krankenhaus mitzuwirken. Der Leser tritt nun zusammen mit Franziska in ihrem beruflichen und privaten Alltag in das eine oder andere Fettnäpfchen und lernt noch ganz nebenbei etwas über die schottische Kultur, Geschichte und Sehenswürdigkeiten kennen. Gleichzeitig wuchs bei mir die Vorfreude, eine Reise in das Land im wilden Norden Großbritanniens zu planen und die Highlands mit eigenen Augen zu sehen.

Veröffentlicht am 27.08.2019

4 Sterne

0

Das Buch ist handlich und hat eine angenehme Größe. Viele kurze Kapitel widmen sich einzelnen Bereichen. Das Ganze wird verbunden mit einer Geschichte über Franziska, die Schottland besucht und vieles ...

Das Buch ist handlich und hat eine angenehme Größe. Viele kurze Kapitel widmen sich einzelnen Bereichen. Das Ganze wird verbunden mit einer Geschichte über Franziska, die Schottland besucht und vieles erfährt. Manchmal war mir die Geschichte um Franziska etwas zu viel.

Einige Verhaltensweisen und Traditionen waren sicherlich bekannt und wurden so erzählt, dass man noch einen tieferen Einblick bekommen hat. Andere Infos waren für mich neu.

Das Buch war eine kurzweilige Reise, die neugierig auf ein neues Land gemacht hat.

Gut haben mir die Zusammenfassung am Ende eines Kapitels sowie der Anhang gefallen. Das hat das Gelesene noch einmal verinnerlicht und das ganze "rund" gemacht.

Fazit: Empfehlenswerte 4 Sterne.