Platzhalter für Profilbild

buchfeemelanie

Lesejury Star
offline

buchfeemelanie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buchfeemelanie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.02.2021

5 Sterne

Sehnsucht nach Damaskus
0

Der Schreibstil ist gut.

Omar ist mir direkt sympathisch gewesen. Man spürt seine Liebe zur Heimat, seiner Familie und seiner Kultur. Er ist stolz, ein Syrer zu sein. Doch leider entwickelt sich die Situation ...

Der Schreibstil ist gut.

Omar ist mir direkt sympathisch gewesen. Man spürt seine Liebe zur Heimat, seiner Familie und seiner Kultur. Er ist stolz, ein Syrer zu sein. Doch leider entwickelt sich die Situation in seinem Land nicht zum Guten, was er immer mehr erkennen muss. So trifft er die folgenreichste Entscheidung seines Lebens.

Und diese ist ihm nicht leicht gefallen, das kann man deutlich spüren. Die Flucht ist nicht nur ungewiss, sondern sehr gefährlich.

Dieses Buch hat mich emotional angesprochen und ich habe sehr mit Omar mit gefiebert. Es wird uns nicht nur deutlich gemacht, wie gut wir es haben, sondern auch wie verzweifelt die Flüchtenden sein müssen.

Ich weiß nicht was ich am traurigsten fand: Seinen Abschied, die Flucht über das Meer oder die Sehnsucht.

Dieses Buch bekommt volle 5 Sterne von mir und ich hoffe, dass es noch von vielen Menschen gelesen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.02.2021

5 Sterne

Folge deinem Bauchgefühl
0

Zuerst einmal ist mir der angenehme Schreibstil aufgefallen. Ich fühle mich als Leserin direkt von der sympathischen Autorin angesprochen. Dem Buch ist immer gut zu folgen.

Was mir gut gefallen hat, hier ...

Zuerst einmal ist mir der angenehme Schreibstil aufgefallen. Ich fühle mich als Leserin direkt von der sympathischen Autorin angesprochen. Dem Buch ist immer gut zu folgen.

Was mir gut gefallen hat, hier wird sehr auf Achtsamkeit und Selbstmotivation geachtet. Wir kennen uns schließlich selbst am Besten. Der Leser wird angeleitet sich mit sich selbst und den Ursachen des Problems zu beschäftigen. Noch dazu betont sie, dass es immer auf den einzelnen Menschen ankommt und somit auch der Weg individuell ist.

Dazu wird hilfreiches Wissen vermittelt oder erweitert.



Fazit: Ein sehr gelungenes Buch. Toll, dass die Autorin einem so "nah" ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2021

erschreckend wie man sich verändern muss

Infernale
0

Ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil ist gut und ansprechend.

Davy war mir direkt sympathisch. Sie hat ein perfektes Leben, das plötzlich auf den Kopf gestellt wird. Mir ...

Ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil ist gut und ansprechend.

Davy war mir direkt sympathisch. Sie hat ein perfektes Leben, das plötzlich auf den Kopf gestellt wird. Mir tut sie schon leid. Dieses Buch hat tatsächlich einige Emotionen in mir ausgelöst ( und das ist eher selten). Ungläubig und voller Wut habe ich miterlebt, wie sie plötzlich behandelt wird. Wie weit der Staat das alles treibt und was aus Davy und den anderen gemacht wird. Das war schon etwas heftig, wie schnell man sich verändern kann oder muss. Gerade ihre ehemals beste Freundin hat mich wirklich wütend gemacht.

Besonders toll fand ich auch die Begegnungen mit Sean haben mir gut gefallen.

Die Charaktere sind ausreichend gut dargestellt. Gerade die Gefühlslage und die Gedanken von Davy wurden sehr gut verdeutlicht.

Die erste Hälfte hätte etwas gekürzt werden können, dann nahm das Buch rasant an Spannung zu.

Daher zufriedene 4 Sterne von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2021

gut

Die Jungbrunnen-Küche
0

Ich durfte dieses Buch testlesen und war gespannt, was ich Neues erfahren kann. Es ist optisch ansprechend gestaltet und sinnvoll gegliedert. Die Sprache war einfach zu verstehen.

Sicherlich habe ich ...

Ich durfte dieses Buch testlesen und war gespannt, was ich Neues erfahren kann. Es ist optisch ansprechend gestaltet und sinnvoll gegliedert. Die Sprache war einfach zu verstehen.

Sicherlich habe ich manches schon gewusst aber genug neue Informationen erhalten. Gerade die Info-Boxen haben mir gefallen.

Besonders die Rezepte haben mir sehr gut gefallen. Optisch ansprechend sind sie für 1 Person berechnet. Dazu nach verschiedenen Typen sortiert. Mir gefällt hier auch, dass auch mal ausgefallenere Sachen dabei sind als in so manch anderem Kochbuch, was ich schon gelesen habe.

Ich hätte mir zwar noch mehr Tipps und Tricks für den Alltag gewünscht, trotzdem hat mich das Buch zufrieden zurück gelassen. Daher vergebe ich 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 05.02.2021

nach 170 Seiten abgebrochen

Über uns der Himmel, unter uns das Meer
0

Dies war das zweite Buch der Autorin, welches ich gelesen habe. Oder besser gesagt angefangen und nach 170 Seiten abgebrochen habe.

Der Kalpptext verspricht eine interessante Story und ich war gespannt ...

Dies war das zweite Buch der Autorin, welches ich gelesen habe. Oder besser gesagt angefangen und nach 170 Seiten abgebrochen habe.

Der Kalpptext verspricht eine interessante Story und ich war gespannt auf die Frauen. Nach dem Prolog war ich erstmal ernüchtert.Dieser beginnt Jahre später auf einer Reise mit der Enkelin durch Indien. Und diese Enkelin war mit mit ihrer rücksichtslosen, ignoranten und arroganten Art direkt unsympathisch gewesen. Doch auch das erste Kapitel hat mich nicht so gepackt.

Nun, nach 170 Seiten kann ich sagen: Das Buch ist nichts für mich. Es ist mir zu langatmig, die Figuren zu blas und es hat mich gar nicht ergriffen.

Schade, ich habe mich so gefreut.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere