Lübbe Life - Rein ins gute Leben

Gesund und nachhaltig leben - das wünschen sich viele und doch fällt es oft sehr schwer. Genau mit diesem Thema beschäftigen sich die Bücher von Lübbe Life. Hier findet ihr jede Menge Infos zu Gesundheit, Ernährung und ein ganzheitliches Wohlbefinden. Freut euch auf alltagsnahe Tipps, Inspiration und wertvolle Lesemomente. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern!  

Ratgeber für den Alltag

Adrienne Herbert

Power Hour

Wenig ändern, alles erreichen

Hinter der Power Hour verbirgt sich ein ebenso simples wie geniales Konzept: Investiere eine Stunde am Tag und du bekommst das Leben, das dich endlich glücklich macht. Mithilfe zahlreicher Beispiele zeigt Adrienne Herbert, wie man die Kraftstunde in sein Leben integriert, Klarheit über persönliche Ziele gewinnt und diese Stück für Stück umsetzt. Als neue Gewohnheit fördert die Power Hour außerdem das Selbstbewusstsein, verbessert das Immunsystem, führt zu einem besseren Zeitmanagement und einer positiven Lebenseinstellung.

Mehr erfahren

Claudia Praxmayer

Wildes Paradies

Der Natur freien Lauf lassen und dafür reich belohnt werden

Claudia Praxmayer und ihr Mann kaufen einen alten Hof im Chiemgau, um auf dem riesigen Grundstück Lebensräume zu schaffen, in denen bedrohte Arten Zuflucht finden. Die Biologin legt Totholzhecken und Terrassenbeete an, lässt Wildblumenwiesen wachsen und Tümpel volllaufen - und überall sprießt das Leben! Igel, Vögel und Fledermäuse ziehen ein, Wildbienen und andere Insekten finden reichlich Nahrung, sogar die friedliche Koexistenz im Gemüsebeet ist (mit kleinen Kompromissen) möglich. Dieses Buch zeigt, wie Mensch und Natur miteinander das größte Gartenglück erreichen.

Mehr erfahren

Caro Matzko, Tanja Marfo

Size egal

Dein Selbstbewusstsein kann nicht groß genug sein

Der Po zu dick, die Brüste zu klein und das Haar zu dünn. Sich den Schönheitsidealen zu widersetzen und die eigene Attraktivität zu erkennen, fällt vielen Frauen sehr schwer. Hier erzählen zwei unterschiedliche Frauen von ihrem lebenslänglichen Kampf mit ihrem Gewicht und Selbstbild: Tanja Marfo, die immer “zu viel” war und Caro Matzko, die sich in ihrer Jugend beinahe zu Tode gehungert hat. Sie beschreiben ihre Reise zum mentalen Ideal- bzw. Gleichgewicht: der Size egal. Denn unsere Körper sind Spiegel unseres Seelenlebens. Doch die eigentliche Kampfzone ist unser Kopf und der ist heilbar.

Mehr erfahren

Ernährung

Christopher Crell

Genussvoll gesund bleiben

Die 28-Tage-Ernährungs-Challenge für ein starkes Immunsystem

Diabetes, Fettleber oder Bluthochdruck gelten als besondere Risikofaktoren für eine COVID-19-Erkrankung. Eine ausgewogenen Ernährung schützt uns vor diesen und anderen Leiden. Doch eine langfristige Ernährungsumstellung fällt vielen Menschen schwer. Christopher Crell hilft mit seiner 28-Tage-Challenge auf die Sprünge. Denn ist der Anfang erst gemacht, geht es ganz leicht. Die 84 Rezepte für Frühstück, Mittag und Abend sind schnell umzusetzen und angereichert mit allem Wissenswerten zu Vitaminen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen.

Zum Buch

Meike Diessner

Natürlich schlank

Gesund abnehmen mit Clean Eating

Haben Sie auch die Nase voll davon dick, schlapp und schlecht gelaunt zu sein? Möchten Sie auch wieder in Ihre alte Jeans passen? Denn machen wir uns nichts vor: Jeder will schlank und attraktiv sein! Die Grundvoraussetzung dafür ist einzig und allein die körperliche
Gesundheit. Wie wir mit der richtigen Ernährungsweise unseren Körper in Top-Form bringen, erklärt die Ärztin Dr. med. Meike Diessner in ihrem Buch mit ihrer Clean Eating-Methode.

"Natürlich schlank" zeigt, dass leichter Leben nicht nur mit Gewichtsverlust zu tun hat.
Mit einem Augenzwinkern entblößt dieses Buch auch angestaubte Diät-Mythen. Statt verzehrendem Verzicht, bringt Doc Diessners Clean-Eating-Konzept Vielseitigkeit auf die Teller, Lebensfreude und Leistungsfähigkeit zurück in unseren Alltag. Mit einer angemessenen Portion Leichtigkeit werden gleichzeitig versteckte Fallen, einseitige Dogmen und "Food Propaganda" entlarvt. Wer immer wieder an strikten Kalorienangaben und tausend Verboten gescheitert ist, gewinnt hier neue, lebensnahe
und cleane Möglichkeiten, seine Ernährung langfristig umzustellen.

Ob zu Hause, im Restaurant oder auf der Arbeit: Ernährung ist schließlich allgegenwertig, nutzen wir sie also, um zufrieden, gesund und "Natürlich schlank" zu sein.

Zum Buch

Michael Greger

How not to diet Kochbuch

Mehr als 100 Rezepte für gesunden und dauerhaften Gewichtsverlust

Über 100 köstliche Gerichte aus Dr. Gregers pflanzenbasierter Küche beweisen endgültig: Genießen ohne schlechtes Gewissen ist möglich. Ob der sättigende Getreidemix mit Schokokirschen, die Gemüsepaella auf goldener Gerste, das Kichererbsen-Curry mit Kabocha-Kürbis oder der Schwarzwälder Chia-Pudding - Dr. Gregers Rezeptkreationen machen schlank, gesund und glücklich. Wertvolle Nahrungsmittel und das Wissen darüber, wie sie ideal verstoffwechselt werden, machen sie so einzigartig und zeigen: Schlank sein geht auch ohne Verzicht oder gar Hunger.

Zum Buch

Michael Greger

How Not to Diet

Gesund abnehmen und dauerhaft schlank bleiben dank neuester wissenschaftlich bewiesener Erkenntnisse

Eine Mode-Diät jagt die nächste. Doch unterm Strich bringt keine den gewünschten, dauerhaften Gewichtsverlust. Wer eine Zeitlang auf einzelne Nahrungsmittel verzichtet, nimmt vielleicht kurzfristig ab, produziert auf Dauer jedoch Mangel - und Hunger. Michael Greger geht es ganzheitlich an: Er schlüsselt das komplexe Thema Ernährung bis ins kleinste Detail auf. Und zieht seine Erkenntnisse aus schließlich aus evidenzbasierten Fakten.
Vom Aufbau eines gesunden Mikrobioms, über einen verbesserten Stoffwechsel mittels Chronobiologie, bis hin zum Einfluss von Gewürzen liefert Greger Tipps und wissenschaftlich belegte Techniken wie jeder mühelos sein Idealgewicht halten kann. Verabschieden Sie sich endgültig von Kalorienzählen und Verzicht. Michael Gregers Empfehlungen machen nicht nur schlank, sondern garantieren eine starke Gesundheit.

Mit 21 ultimativen Abnehmboostern zur Beschleunigung der Fettverbrennung

Zum Buch

Ernährungsmythen aufgedeckt

Michael Greger räumt mit Ernährungsmythen auf und erklärt, wie man gesund abnehmen und dauerhaft schlank bleiben kann.

Ernährungsmythos: Dauerhaft schlank zu bleiben bedeutet Verzicht und Kontrolle

Das muss nicht sein! Mit einer gesunden, pflanzenbasierten Ernährung kann man so viel essen, wie man möchte. Es müssen keine Kalorien gezählt und keine Portionsgrößen kontrolliert werden. Die Strategie ist, die Qualität des Essens zu verbessern, stattdessen Quantität einzuschränken.

Ernährungsmythos: Zucker und ausgemahlener Weizen verursachen die höchsten Insulinspitzen

Starke Insulinausschüttungen fördern die Gewichtszunahme. Was, glauben Sie, ruft die stärkste Insulinspitze hervor: ein großer Apfel, eine Orange, eine Schüssel Haferbrei, vier Schokokekse, eine Frikadelle mit Beilage oder ein Fischfilet? Überraschenderweise ist es die Frikadelle und der Fisch. Denn Fleischeiweiß führt zu einer fast ebenso hohen Insulianantwort wie reiner Zucker.

Ernährungsmythos: Superfood wächst nur in exotischen Ländern und ist teuer

Falsch! Superfood kann sogar für Ihrem Balkon wachsen: beispielsweise die Tomate. Es ist nachgewiesen, dass Tomaten entzündungshemmende Wirkung haben. Darüber hinaus fördert der Verzehr von Tomaten den Gewichtsverlust. Frauen, die für eine Studie einen Monat lang jeden Tag vor dem Mittagessen eine reife Tomate verzehrten, verloren fast ein Kilo und hatten bessere Zucker-, Choesterol und Triglycerid-Werte.

Ernährungsmythos: Obstsäfte sind gesund

Das sind sie leider nicht wirklich. Früchte sind gesund und können das Abnehmen fördern, aber Obstsaft kann sogar dazu führen, dass man zunimmt. Obstsaft enthält häufig genauso viel Zucker wie kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke. Außerdem machen flüssige Kalorien weniger satt. Im Schnitt braucht man rund zwanzig Minuten, um neun Tassen Apfelspalten zu essen, während es keine zwei Minuten dauert, um die gleiche Kalorienmenge mit Apfelsaft hinunterzuspülen. Die Apfelspalten füllen den Magen und verjagen den Hunger und während des Kauens haben die Hormone haben genug Zeit dem Gehirn zuzurufen: Das reicht jetzt. Hör auf zu essen!

Bücher zum Thema Gesundheit

Die Wahrheit über unsere Medikamente

Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind

Wussten Sie, dass Ibuprofen tödlich sein kann, wenn Sie gleichzeitig ASS100 einnehmen? Haben Sie schon mal gehört, dass Johanniskraut die Wirkung der Anti-Baby-Pille reduziert? Und dass in pflanzlichen Arzneimitteln mehr Chemie steckt als in synthetischen? Viele Menschen kennen oft nicht die wichtigsten Fakten über die Tabletten, Sprays und Tropfen, die sie regelmäßig einnehmen. Dieses Buch klärt auf, wie die Bestseller aus der Apotheke wirken, was Sie bei der Einnahme beachten müssen und welche Mittel rausgeschmissenes Geld sind.

Mehr erfahren

Susanne Esche-Belke, Suzann Kirschner-Brouns

Re-Power

Gesund, schlank und glücklich mit Hilfe unserer wichtigsten Organe. Mit 28-Tage-Programm

Der Darm liebt fermentierte Lebensmittel, die Schilddrüse steht auf Massagen, und die Nebenniere blüht beim Meditieren regelrecht auf: Wir haben weit mehr Einfluss auf unsere Organe, als gemeinhin angenommen. Und das Schöne ist, wir können ihnen mit überschaubarem Einsatz und wenig Veränderung Gutes tun. Mit Hilfe von Care-Paketen und ihrer Auswahl an effektiven und sinnvollen Maßnahmen stärken wir unsere treuen Begleiter - und damit auch Immunsystem, Nerven und Fitness - und können aktiv Einfluss auf unser Wohlbefinden nehmen. Dieses Body-Mind-Programm macht Spaß, lässt sich leicht umsetzen und führt zu Energie, Power und ganz viel Lebensqualität.

Mehr erfahren

Dr. Matthias Marquardt

Erschöpt

Warum uns allen die Kraft ausgeht – und was wir dagegen tun können. Mit dem Recharge-Programm für ein gutes Leben

Warum uns allen die Kraft ausgeht – und was wir dagegen tun können
Mit dem Recharge-Programm für ein gutes Leben
Fühlen Sie sich häufig matt? Müde? Ausgelaugt? Dann sind Sie nicht allein. Immer häufiger kommen Menschen in die Praxis von Dr. Matthias Marquardt, die sich kraftlos und erschöpft fühlen. Nicht nur gestresste Führungskräfte, sondern auch Eltern, Angestellte, Lehrer oder Kleinunternehmer. Das Gefühl der Erschöpfung zieht sich quer durch unsere Gesellschaft. Dabei sind die Ursachen selten rein körperlich, sondern resultieren aus unserem stetig ansteigenden Lebenstempo. Der Internist Matthias Marquardt nimmt die sozialen Krafträuber ins Visier und zeigt, welche Kraftquellen Sie ganz individuell nutzen können, um zu alter Stärke und Lebensfreude zurückzufinden.

Mehr erfahren