Cover-Bild So sehen Siegerinnen aus
(20)
  • Thema
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Life
  • Themenbereich: Gesundheit, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung
  • Genre: Ratgeber / Lebenshilfe
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 30.09.2020
  • ISBN: 9783431070019
Katrin Klewitz

So sehen Siegerinnen aus

Konflikte meistern durch Balance, Haltung und Selbstvertrauen
Auseinandersetzungen gehören im Leben einfach dazu. Die Frage ist also: Wie reagieren wir souverän und selbstbewusst auf Angriffe und Provokationen und gehen gewinnbringend damit um? Katrin Klewitz ist Expertin für Kampftechniken und weiß, wie Frauen sich richtig zur Wehr setzen und für ihre Sache einstehen. Denn in jeder von uns schlummert eine Kämpferin. Was lernen wir von der Kriegerin Éowyn, die ihre Ziele gegen alle Widerstände verfolgt? Oder von Artemis, Göttin der Jagd, und Meisterin in der Kunst des Beobachtens mit dem Gespür für den perfekten Moment? Von weiblichen Archetypen können wir uns jede Menge abschauen und so unsere eigenen Kräfte entdecken. Mit dem Heldenmut der Ritterin und der Nervenstärke der Schützin kann jede Frau Konfliktsituationen entspannt meistern und so ihre Ziele erreichen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.09.2020

Wie man nicht zum Schneemann wird.

5

Wer kennt sie nicht. Die Situationen im Beruf oder auch im Alltag, wo Frau gerne mal souveräner aufgetreten wäre und eine passende Antwort parat gehabt hätte. Auf die blöde Anspielung der Kollegin, den ...

Wer kennt sie nicht. Die Situationen im Beruf oder auch im Alltag, wo Frau gerne mal souveräner aufgetreten wäre und eine passende Antwort parat gehabt hätte. Auf die blöde Anspielung der Kollegin, den ungerechtfertigten Vorwurf des Chefs oder den bissigen Kommentar der Schwiegermutter. Doch wie so oft fällt einem erst hinterher die passende Antwort ein oder man findet erst die Kraft, überhaupt zu reagieren, wenn das erste ungläubige Staunen über eine solche Unverschämtheit vorüber ist.

Der Ratgeber von Katrin Klewitz kann dabei helfen, diese vermeintliche Handlungsunfähigkeit zu überwinden. Als Trainerin für Kampftechniken in Film und Theater ist ihr bekannt, wie wichtig dafür als allererstes die richtige Körperhaltung aber auch die Position zueinander ist. Beides war eine spannende Erkenntnis für mich, und etwas, auf das ich in Zukunft auf jeden Fall besser achten werde. Denn auch solche Kleinigkeiten können, wie bereits im ersten Kapitel sehr eindrücklich dargestellt wird, schon viel bewirken.
Ergänzend zu ihren Erklärungen, stellt die Autorin uns entsprechende Übungen vor, welche auch gut geeignet sind, um sie leicht in den Alltag integrieren zu können.
Da wir zum Glück nicht alle gleich sind, und jeder seine eigenen Probleme und Hemmungen im Umgang mit anderen Menschen hat, aber bei jedem auch andere Stärken schlummern, bedient sich Frau Klewitz anschließend den unterschiedlichen Kampfarchetypen.
Mir fiel es an manchen Stellen nicht immer leicht, zwischen den verschiedenen Archetyp einen deutlichen Unterschied zu finden, aber das hat mich nur wenig gestört, denn mir hat die Idee an sich sehr gut gefallen. Bestimmt findet sich jede Frau in mindestens einem Archetyp wieder und entdeckt dabei ihre ganz persönlichen Unterschiede.
Um die Handlungsweisen der einzelnen Typen besser zu verstehen, gibt es immer ein situatives Beispiel. Dabei findet die Autorin immer klare Worte und nimmt selten ein Blatt vor den Mund.
Mir persönlich hat das sehr gut gefallen und auch wenn ich im Alltag (noch) keine so große Klappe habe – und das meine ich durchweg positiv – dann fand ich es trotzdem amüsant und es hat mir das lesen sehr kurzweilig gestaltet. Zudem gibt es für jedes persönliche „Dreistigkeitslevel“ einen Ansatz, sodass für alle etwas dabei ist und es immer noch eine Chance gibt, sich zu steigern (wenn nötig).

Einen Punkt im Buch gab es, der mit etwas unangenehm aufgefallen ist. Die Autorin erwähnt hier, dass es durchaus sinnvoll sein kann, wenn einen der Gedanke an eine bevorstehende Aufgabe oder einen Konflikt auch nachts nicht loslässt, den Versuch einzuschlafen aufzugeben und bewusst diese Situation durchzuspielen. So kann man sich quasi einen Plan zu Recht legen und fühlt sich am nächsten Tag sicherer und vielleicht besser vorbereitet.
Bezogen auf das Thema des Buches ist dieser Tipp nachvollziehbar, jedoch sollte man diesen, meiner Meinung nach, mit Vorsicht genießen und sich bei seiner Gedankenreise nur mit den gegebenen Tatsachen auseinandersetzen und nicht ins Grübeln verfallen. Das hat dann leider den gegenteiligen Effekt. Kurz gesagt: Nachdenken hat ein Ziel, Grübeln nicht.

Abgesehen davon kann ich aber sagen, dass mir dieser Ratgeber sehr gut gefallen hat. Er ist sehr vielseitig und damit unterhaltsam und abwechslungsreich geschrieben. Ich hatte nicht das Gefühl einen typischen Ratgeber zu lesen, sondern eher Tipps von einem Coach zu bekommen, der auf mich und meine Persönlichkeit eingeht und mir auf eine ungezwungene Art seine Erfahrungen vermittelt aber auch Mut macht, zu scheitern. Wenn auch ganz bewusst.
Sicherlich werde ich zukünftig nicht mehr so leicht zum Schneemann.

  • Thema
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 11.10.2020

Erfolgreich sein mit den Waffen einer Frau

2

„So sehen Siegerinnen aus“ heißt das Buch geschrieben von Katrin Klewitz. In diesem Buch führt sie uns mithilfe ihrer eigenen Erfahrungen und vielen Tipps durch das Thema Konflikte lösen. Dieses Buch ist ...

„So sehen Siegerinnen aus“ heißt das Buch geschrieben von Katrin Klewitz. In diesem Buch führt sie uns mithilfe ihrer eigenen Erfahrungen und vielen Tipps durch das Thema Konflikte lösen. Dieses Buch ist dabei jedoch vor allem an Frauen gerichtet und auch für Frauen geschrieben worden.

Katrin Klewitz erzählt viel von ihren eigenen Erfahrungen und wie sie sich dabei gefühlt hat. Dadurch kann man sich sehr gut in die Situationen hineindenken. Viele der Situationen werden den meisten aber ohnehin bekannt vorkommen. Mir kamen zumindest einige Situationen bekannt vor. Sie beschreibt zuerst, welche Konfliktstrategie thematisiert wird. Anschließend finden sich immer wieder kurze Merksätze die alles gut und knapp zusammenfassen. Zusätzlich gibt es zu jedem Thema noch Beispiele dazu wie man die Strategie trainieren kann. Diese Stellen sind gut gekennzeichnet durch einen Senkrechten Strich auf der linken Seite. Zum Teil gibt es Skizzen die, die verschiedene Standpositionen und Körperhaltung abbilden. Dadurch wird gut verdeutlicht, wie die Strategie genau gemeint ist. Außerdem fixiert sich Katrin Klewitz sehr auf die weiblichen Rollenbilder. Sie beschreibt jeweils auch, wenn es nicht einfach war ein weibliches Vorbild zu finden. Diese weiblichen Vorbilder sind jeweils durch eine stilvolle Strichzeichnung abgebildet.

Mir persönlich hat dieses Buch wirklich viele Tipps gegeben, die sich sehr Sinnvoll finde. Viele davon kann man gut im Alltag umsetzten und dadurch besser seine eigenen Ziele verwirklichen. Konflikt Situationen sind für mich sehr schwer und ich gab bisher immer sehr schnell klein bei. Jedoch denke ich das ich durch dieses Buch einiges gelernt habe, was ich auch gerne ausprobieren werde. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Es ist einfach und gut verständlich geschrieben. Außerdem steckt es voll mit Frauenpower, wovon wahrscheinlich viele von uns noch profitieren könnten.

  • Thema
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 11.10.2020

So sehen Siegerinnen aus

2

Katrin Klewitz wie man sich als Frau in verschiedenen Situationen selbstbewusst auftreten und ggf. durchsetzen kann.
Am Anfang geht es um das richtige Standing, persönliche Bereiche bzw. Distanzzonen und ...

Katrin Klewitz wie man sich als Frau in verschiedenen Situationen selbstbewusst auftreten und ggf. durchsetzen kann.
Am Anfang geht es um das richtige Standing, persönliche Bereiche bzw. Distanzzonen und die verschiedenen Reaktionen auf einen Angriff (Flight, Freeze, Fight)
Danach geht sie auf verschiedenen Kämpferinnen ein und was wir von diesen lernen können. Die wie sie sie nennt "Schattenkriegerinnen". Das finde ich sehr schön und es spiegelt sich auch im Cover wieder.
Das Cover find ich sehr schön, da es schlicht gehalten ist, aber trotzdem Aussagekräftig.

Im ganzen Buch erzählt Katrin Klewitz immer wieder aus ihrem Leben und was sie persönlich aus gewissen Situationen mitnehmen konnte. Ich finde, dass hat das Buch sehr gut lesbar gemacht, da es kein trockener Ratgeber war bei dem jemand scheinbar alles besser weiß, sondern deutlich geworden ist, das es auch für die Autorin nicht immer leicht war, aber das auch kleine Schritte wichtig sind und zum Erfolg führen.

In dem Buch sind zudem Übungen eingebaut, welche ich um Teil sehr schön aber zum Teil leider auch nicht so leicht umsetzbar finde.
Zudem fand ich in manchen Beispielsituationen die vorgeschlagenen Reaktionen ein klein wenig unangebracht.

Fazit:
Ein absolut lesenswerter Ratgeber, der leicht zu lesen ist und aus dem man viel mitnehmen kan.

  • Thema
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 10.10.2020

Unterhaltsam und trotzdem hilfreich

2

Ich muss sagen das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Besonders hat es natürlich die Nerdin in mir angesprochen. Sie hat Frauen als Beispiele gewählt die mich seit meiner Kindheit begleitet und beeindruckt ...

Ich muss sagen das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Besonders hat es natürlich die Nerdin in mir angesprochen. Sie hat Frauen als Beispiele gewählt die mich seit meiner Kindheit begleitet und beeindruckt haben.
Ich finde den Aufbau sehr gut gewählt und der teilweise recht legére Schreibstil macht es zu etwas Persönlichem. Man merkt dass das Thema der Autorin wirklich am Herzen liegt.
Natürlich hat man viele der Aspekte die sie aufgreift schon gehört, sie hat es aber wirklich geschafft das Thema zu ihrem ganz persönlichen Anliegen zu machen. Klar sind manche Tipps eher schwierig umzusetzen, aber die grundsätzlichen Infos hat sie finde ich wirklich gut verarbeitet. Ganz klare Leseempfehlung.

  • Thema
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 05.10.2020

In jeder Frau steckt mehr als nur ein Anhängsel

2

Cover : Dafür, dass es solch ein recht wichtiges Thema verbirgt, war es schon recht schlicht gestaltet. Gefallen hat es mir dennoch und vorallem hat es auch zum Lesen verleitet, was ja die Hauptsache ist. ...

Cover : Dafür, dass es solch ein recht wichtiges Thema verbirgt, war es schon recht schlicht gestaltet. Gefallen hat es mir dennoch und vorallem hat es auch zum Lesen verleitet, was ja die Hauptsache ist.

Inhalt: Allgemein ist es ein Ratgeber, ohne ein wirklicher Ratgeber zu sein. Katrin Klewitz agiert hier eher wie eine beste Freundin, die Anekdoten aus ihrem Leben erzählt, die einem selbst wiederum die Augen öffnen oder einen Spiegel vors Gesicht halten sollen. Das Ziel hierbei ist es, dem Leser verschiedene Wege zu vermitteln souveräner aus unfairen Situationen hinaus zu kommen und vor allem in meinem Fall, sich mehr in Geduld zu üben. Insgesamt soll hier das Bild einer starken und unabhängigen Frau vermittelt werden, die in der Lage ist, für sich selbst in einem angemessenen Maße einzustehen.

Schreibstil : Das Lesen war sehr angenehm und man hatte das Gefühl, dass die Autorin wirklich vor einem sitzt und einen kleinen Vortrag hält, der aber nie langweilig wird.

Die Tipps Tatsächlich habe ich mich sehr sehr oft auch von dem angesprochen gefühlt, was sie gesagt hat. Immer wieder geriet ich selbst im Grübeln und auch wenn ich noch nicht in der Lage bin es vollends einzusetzen, so denke ich schon mehr über meine eigene Situation nach, wenn ich in irgendeine missliche Lage gekommen bin. Vor allem waren die Tipps meistens sehr einfach und werden bei mehrmaligem Versuch ( so wie immer wenn man eine persönliche Gewohnheit wie zum Beispiel das ständige Entschuldigen) sicherlich auch funktionieren.

Fazit Ein sehr schönes Buch, wenn man mal wieder über sich hinauswachsen möchte und die Welt aus einer anderen, wenn auch nicht immer einfachen Perspektive betrachten will.

  • Thema
  • Cover
  • Erzählstil