Profilbild von Cora

Cora

Lesejury Profi
offline

Cora ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cora über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.08.2017

Ein neues Leben auf Mallorca

Meeresblau & Mandelblüte
1 0

Leonie ist eine toughe Businessfrau, die aufgrund ihres Jobs keine Zeit für Gefühle und ein Privatleben hat. Sie erbt von ihrer Tante Elisabeth eine Agrotourismus-Finca auf Mallorca. Der Haken besteht ...

Leonie ist eine toughe Businessfrau, die aufgrund ihres Jobs keine Zeit für Gefühle und ein Privatleben hat. Sie erbt von ihrer Tante Elisabeth eine Agrotourismus-Finca auf Mallorca. Der Haken besteht jedoch darin, dass die vier Rentnerfreunde von Elisabeth in der Finca wohnen bleiben sollen. Diese sind von Leonie und ihren Sanierungsplänen ganz und gar nicht begeistert. Außerdem gibt es da noch Niklas, der in der kühlen Leonie auf einmal ganz unbekannte Empfindungen weckt.


Der Plot hat einen leichten und flüssigen Schreibstil, in den die Autorin so manch augenzwinkernden Moment einfließen lässt. Leonie wirkt zu Beginn sehr kühl und distanziert, nicht zuletzt deshalb, weil sie ausschließlich für ihre Arbeit lebt. Nachdem sie auf Mallorca ankommt und beschließt, das Erbe ihrer Tante anzunehmen, bringt sie ihren Mitmenschen immer mehr Gefühl entgegen und erlebt endlich einige glückliche Momente, die sie seit ihrer Kindheit sehr vermisst. Auch die vier zunächst sehr kauzigen Rentner machen Leonie gegenüber immer mehr Zugeständnisse. Niklas ist der Einzige, der von Anfang an freundlich zu Leonie ist, was diese ganz schön aus dem Konzept bringt.

Fazit: Dieser Roman ist die ideale Urlaubslektüre, heiter und unbeschwert. Nicht nur Mallorca-Fans werden hier ins Schwärmen geraten, wenn die Autorin die Mandelblüte beschreibt und den Leser auf so manch kleinen Ausritt oder Ausflug mitnimmt. Auch der hauseigene Pfau Gustaf sorgt mit seinem großen Auftritt zumindest für ein breites Lächeln. Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde kennenlernen dürfen und bedanke mich ganz herzlich dafür.

Veröffentlicht am 30.05.2017

Wahre Liebe meistert jede Hürde

Nächstes Jahr am selben Tag
1 0

Die 18-jährige Fallon lernt den gleichaltrigen Ben am Abend vor ihrem Umzug nach New York kennen. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Sie verbringen die Zeit vor dem Abflug miteinander. ...

Die 18-jährige Fallon lernt den gleichaltrigen Ben am Abend vor ihrem Umzug nach New York kennen. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Sie verbringen die Zeit vor dem Abflug miteinander. Fallon möchte sich jedoch nicht an jemanden binden, bevor sie 23 Jahre alt ist. Sie beschließen daher, sich die nächsten fünf Jahre immer am gleichen Tag und Ort wieder zu treffen. Darüber hinaus gibt es keinen Kontakt.

Fallon möchte Schauspielerin werden und zieht von Los Angeles nach New York. Am Abend vor ihrem Abflug lernt sie in einem Diner den gleichaltrigen Ben kennen. Ben möchte Schriftsteller werden und studiert. Fallon hat aufgrund Geschehnisse in der Vergangenheit ihr Selbstvertrauen verloren. Ben ist ein sehr sympathischer junger Mann, den sich jede Mutter für ihre Tochter wünscht. Stets wählt er die richtigen Worte und bringt Fallon auch in peinlicheren Situationen zum Lachen. Dies gibt ihr neuen Mut. Fallon möchte sich trotz der intensiven Stunden mit Ben nicht auf eine Fernbeziehung einlassen. Ben schlägt vor, dass sie sich jedes Jahr am gleichen Tag und Ort wieder treffen, um zu sehen, ob ihre Gefühle später für eine feste Beziehung ausreichen. Natürlich verlaufen die Wiedersehen durch ungeahnte Komplikationen nicht immer reibungslos, so dass Ben und Fallon auf die harte Probe gestellt werden.

Die Autorin lässt mit ihrem unverwechselbar gefühlvollen Schreibstil den Leser direkt in die Geschichte eintauchen. Man fiebert von der ersten bis zur letzten Seite mit den Protagonisten mit. Die Kapitel werden aus abwechselnder Sicht erzählt.

Fazit: Colleen Hoover hat erneut einen sehr einfühlsamen Roman über eine junge Erwachsenenliebe geschrieben. Durch die zu meisternden Hindernisse reifen Fallon und Ben gemeinsam heran, wodurch ihre Liebe nur noch stärker wird. Fans der Autorin werden mit Sicherheit nicht enttäuscht. Ich bedanke mich für ein neues Lieblingsbuch.

Veröffentlicht am 16.04.2018

Die Menschen die einem am Herzen liegen

Herzmuscheln
0 0

Ein wunderschöner Roman über unverhoffte Begegnungen zur richtigen Zeit vor der malerischen Kulisse Irlands an der Atlantikküste. Kyla verwirklicht sich ihren Traum vom eigenen Guesthouse. Sie wirkt zu ...

Ein wunderschöner Roman über unverhoffte Begegnungen zur richtigen Zeit vor der malerischen Kulisse Irlands an der Atlantikküste. Kyla verwirklicht sich ihren Traum vom eigenen Guesthouse. Sie wirkt zu Beginn sehr spröde, doch spätestens nach der ersten Begegnung mit Ryans Großmutter Emily lässt sie auch Gefühle zu. Ryan ist ein gefeierter und von Frauen umschwärmter Autor, der eine innige Beziehung zu seiner Großmutter hat. Emily ist für mich die wahre Heldin des Buches. Mit ihrer forschen und offenen Art weiß sie stets was das Beste für Ihre Lieben ist, bevor diese es selber erahnen. Hausmeister Rupert hat trotz seines raubeinigen Verhaltens einen besonderen Charme und weiß, dass man im Leben nicht feige sein soll.

Mit einem flüssigen und lockeren Schreibstil lässt die Autorin auf der grünen Insel eine wunderschöne Liebesgeschichte entstehen, ohne dabei in Kitsch zu verfallen. Ihre Charaktere sind besonders und typisch irisch.

Fazit: Dies ist ein zu Herzen gehender Roman, der berührt und dem Leser gleichzeitig die Augen öffnet, dass man nicht zu lange auf den richtigen Moment warten soll. Ich habe mich sehr gut unterhalten und dank der tollen Landschaftsbeschreibungen in Irland zu Hause gefühlt. Ich vergebe gerne 5 Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung.



Veröffentlicht am 10.04.2018

Schockierende Einblicke in die menschliche Seele

Der Sarg
0 0

Hörbuch Psychothriller Der Sarg von Arno Strobel erschienen am 27.11.2014 im Argon Verlag

Dies ist mein zweiter Psychothriller von Arno Strobel und ich habe mich dieses Mal für das Hörbuch entschieden. ...

Hörbuch Psychothriller Der Sarg von Arno Strobel erschienen am 27.11.2014 im Argon Verlag

Dies ist mein zweiter Psychothriller von Arno Strobel und ich habe mich dieses Mal für das Hörbuch entschieden. Gebannt habe ich der Sprecherin Nicole Engeln mit ihrer sehr facettenreichen Stimme zugehört. Sie versteht es, jedem Charakter eine eigene Stimmfarbe zu geben und verleiht dem Plot somit eine eigene Note.

Der Plot selbst ist in gewohnter Strobel Manier umfangreich, düster und mit einem Hauptkommissar, der zwischenzeitlich selbst an seinem Job verzweifelt. Viele Erzählstränge verlaufen parallel und die Auflösung des Puzzles hinterlässt Spuren von tiefer Betroffenheit und Bestürzung über die Abgründe menschlichen Handelns und seiner Folgen.

Fazit: Arno Strobel ist stets ein Garant für gute Psychothriller. Er versteht es gekonnt, mit seinen Büchern zu schockieren und gibt Einblick in verstörte Seelen. Auch die Variante als Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Gerne vergebe ich fünf Sterne u. a. auch für die tolle Sprecherin Nicole Engeln.

Veröffentlicht am 06.04.2018

Verhängnisvolle Geheimnisse

Das Mädchen am See
0 0

Roman Das Mädchen am See von Charlie Donlea erschienen am 21.12.2017 im LYX Verlag, eBook 282 Seiten

Reporterin Kelsey Castle stößt bei ihren Ermittlungen zum Mordfall Becca Eckersley in ein Wespennest. ...

Roman Das Mädchen am See von Charlie Donlea erschienen am 21.12.2017 im LYX Verlag, eBook 282 Seiten

Reporterin Kelsey Castle stößt bei ihren Ermittlungen zum Mordfall Becca Eckersley in ein Wespennest. Im Zuge der Recherchen kann Kelsey ihren eigenen erst vor kurzem erlebten Überfall besser verarbeiten.

Zunächst hatte ich Schwierigkeiten mich auf das Buch einzulassen, weil der Beginn ein wenig zäh verlief. Doch nach dem ersten Viertel kommt endlich Bewegung in die Geschichte. Durch abwechselnde Kapitel aus Sicht von Kelsey und Becca bekommt der Leser Einblick in Kelseys Ermittlungen sowie Beccas Leben vor ihrem Tod. Nach und nach setzt sich das Puzzle zusammen, wie es zum Tod von Becca kam.

Der Schreibstil ist flüssig. Durch die abwechselnden Kapitel bleibt ein kontinuierlicher Spannungsbogen erhalten. Auch versteht der Autor durch falsche Fährten den Leser geschickt in die Irre zu führen.

Fazit: Ein durchaus spannender Roman mit einer unvorhersehbaren Wendung. Aufgrund des zähen Anfangs muss ich allerdings einen Stern abziehen, so dass ich insgesamt vier Sterne vergebe.