Profilbild von Cora

Cora

Lesejury Star
offline

Cora ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cora über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2020

Gänsehautgarantie!

Knochengrab
0

Thriller Knochengrab von Ellison Cooper erschienen am 27.12.2019 im Ullstein Verlag, TB 480 Seiten

Ellison Cooper beschreibt in ihrem neuesten Thriller sehr detailliert in Kombination mit ihrem Fachwissen ...

Thriller Knochengrab von Ellison Cooper erschienen am 27.12.2019 im Ullstein Verlag, TB 480 Seiten

Ellison Cooper beschreibt in ihrem neuesten Thriller sehr detailliert in Kombination mit ihrem Fachwissen die Vorgehensweise eines Mörders mit geprägter Kindheit.

Der Schreibstil ist hochgradig fesselnd und lässt das ein oder andere Mal Gänsehaut aufkommen. Die Kapitel werden aus verschiedenen Sichtweisen erzählt. Dadurch wird die Geschichte besonders spannend und tiefgründig. Der Spannungsbogen steigt stetig an. Viele Twists sorgen für den zusätzlichen Kick. Das Finale ist äußerst dramatisch und endet mit einem Cliffhanger, der auf eine Fortsetzung hoffen lässt.

Sayer hat auch beruflich zu kämpfen und holt sich für die Ermittlungen ihren Kollegen Ezra wieder an Bord. Besonders gefallen hat mir FBI Agent Maxwell, der für seinen Job und allen Beteiligten gegenüber vollen Einsatz zeigt.

Fazit: Auch der zweite Teil über Sayer Altair hat mich erneut begeistert. Hervorzuheben sind die Komplexität und Besonderheit des Falles sowie die Vermittlung der fachlichen Kompetenzen. Ich bin sehr gespannt, was die Autorin in ihrem nächsten Thriller für den Leser bereit hält. Eine absolute Leseempfehlung.

Ganz herzlich danke ich dem Verlag und Vorablesen für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2019

Schnelle Schlankgerichte

Pinch of Nom
0

Kochbuch Pinch of Nom von Kate Allinson & Kay Featherstone erschienen am 06.12.2019 im ZS Verlag, geb. Ausgabe 272 Seiten

Mein erstes gewonnenes Kochbuch ist direkt ein Volltreffer! Die Aufmachung des ...

Kochbuch Pinch of Nom von Kate Allinson & Kay Featherstone erschienen am 06.12.2019 im ZS Verlag, geb. Ausgabe 272 Seiten

Mein erstes gewonnenes Kochbuch ist direkt ein Volltreffer! Die Aufmachung des Buches ist sehr ansprechend und farbig. Die Gerichte beginnen beim Frühstück, über Fakeaways, Schnelle Mahlzeiten, Suppen und Eintöpfe, bis hin zu Heiß aus dem Ofen, Snacks und Beilagen sowie Süße Versuchungen. Jedes Gericht ist auf einer Doppelseite abgebildet. Auf einer Seite die Zutaten und Zubereitung, die gut erklärt wird und auf der anderen Seite ein farbiges Bild des fertigen Gerichts. Einige Gerichte, wie z. B. Regenbogen Couscous und Brokkoli-Quiche mit Räucherlachs waren für mich eine Premiere. Sie sind sofort gelungen und haben lecker geschmeckt. Der Nudelauflauf mit Thunfisch und der Kartoffelauflauf mit Schinken und Zwiebeln sind sehr saftig und äußerst schmackhaft. Mit letzterem konnte ich meine gesamte Familie begeistern.

Bei einem Kochbuch geht es mir in erster Linie um Inspiration für neue Gerichte. Dies ist den Autorinnen hier voll und ganz gelungen. Angesichts der Zutaten behalte ich mir Kreativität vor. Aber das bleibt einem jedem Koch schließlich selbst überlassen.

Fazit: Das Buch überzeugt mich in Sachen Gestaltung und Gerichte auf ganzer Linie. Ich freue mich bereits jetzt darauf, viele weitere Gerichte daraus nachzukochen um meine Familie und Gäste damit zu überraschen.

Ganz herzlich danke ich dem Verlag und LovelyBooks für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2019

Das Leben ist keine Einbahnstraße

Gar kein Plan ist auch eine Lösung
0

Roman Gar kein Plan ist auch eine Lösung von Kyra Groh erscheint am 02.12.2019 im Forever Verlag, eBook 347 Seiten

Mara wird von ihrem Verlobten vor die Tür gesetzt und bekommt somit wider Willen die ...

Roman Gar kein Plan ist auch eine Lösung von Kyra Groh erscheint am 02.12.2019 im Forever Verlag, eBook 347 Seiten

Mara wird von ihrem Verlobten vor die Tür gesetzt und bekommt somit wider Willen die Gelegenheit, ihr bisher wohl geordnetes Leben neu zu überdenken. Dies wirft sie komplett aus der Bahn. Doch mit der Zeit erkennt sie, dass ihr diese Situation die Chance zu einem Neuanfang bietet.

Mara hat sich in eine Person verwandelt, die sie nie sein wollte, ähnelt sie doch zu stark ihrer Mutter. Stets hat sie sich hinter einer Maske aus Perfektion versteckt. Nach dem Rauswurf kommt sie bei ihrem Bruder Eugen, der schon immer zu sich selbst stand und seine Neigungen offen zur Schau trug, und seiner Mitbewohnerin Kitty unter. Auch am Arbeitsplatz wartet eine weitere Baustelle auf Mara. Hierbei lernt sie den 22-jährigen Marius kennen, der mit seiner planlosen Art wider Erwarten eine große Rolle in ihrem Leben spielen soll.

Ein humorvoller und moderner Schreibstil begleitet Mara durch ihre Planfindung. Die Charaktere sind besonders und einzigartig. Vor allem Eugen hat mir imponiert. Er ist sich selbst treu und seiner Schwester eine große Stütze.

Fazit: Ein Buch mitten aus dem Leben versehen mit einer ausgewogenen Portion Humor, Selbstironie, Liebe und Selbstfindung. Die ein oder andere Passage lässt den Leser über seine eigenen Werte und Prioritäten nachdenken. Denn: „Scheitern ist nicht das Ende der Welt. Ganz oft ist es einfach nur der Abschluss von etwas, das nicht mehr sein sollte.“ Die ideale Lektüre für zwischendurch – locker, unterhaltsam und gleichsam nachhaltig. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und vergebe verdiente fünf Sterne.

Ganz herzlich danke ich dem Verlag und Vorablesen für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.

Veröffentlicht am 26.11.2019

Gerechtigkeit oder Rache?

The Black Coats - ... denn wir vergeben keine Schuld
0

Thriller The Black Coats von Colleen Oaks erschienen am 21.08.2019 im Gulliver Verlag, geb. Ausgabe 393 Seiten

Thea hat ihre Cousine durch einen brutalen und ungeklärten Mord verloren. Sie leidet sehr ...

Thriller The Black Coats von Colleen Oaks erschienen am 21.08.2019 im Gulliver Verlag, geb. Ausgabe 393 Seiten

Thea hat ihre Cousine durch einen brutalen und ungeklärten Mord verloren. Sie leidet sehr darunter. Durch die Black Coats erhält sie die Gelegenheit, sich zu rächen. Doch ist der Weg der Selbstrichtung wirklich der richtige?

Ein halbes Jahr nach dem Mord an ihrer Cousine ist vergangen, doch Thea hat nicht wieder richtig ins Leben zurückgefunden. Auch ihre große Leidenschaft fürs Laufen ist verloren gegangen. Sie ist zu einer Außenseiterin geworden. Damit ist sie die ideale Kandidatin für die Black Coats, die sich zielsicher junge Mädchen mit einem einschneidenden Erlebnis und besonderen Eigenschaften heraussuchen. Dieser Geheimbund von Frauen hat es sich zur Aufgabe gemacht, gewalttätigen Männern einen ordentlichen Denkzettel zu verpassen. Doch das Lager ist in zwei Hälften gespalten und Thea kommt dahinter, dass es nicht bei „einfachen“ Vergeltungsaktionen bleibt.

Die Leseprobe und das Cover hatten meine Neugier geweckt. Durch den fließenden Schreibstil und die kurzen Kapitel war ich schnell in der Geschichte gefangen. Der Plot ist unterteilt in zwei Teile. Die Story nimmt schnell Fahrt auf und gewinnt durch die spezielle Atmosphäre an Spannung. Interessant war mit anzusehen, wie leicht die Mädchen sich rekrutieren und beeinflussen lassen. Thea hat mir als Charakter gefallen, ihre Trauer wurde gut und nachvollziehbar beschrieben. Ebenso haben mich ihre Teamkolleginnen, jede einzigartig, überzeugt. Doch leider war der Showdown derart überspitzt und fantasymäßig, dass meine Anfangseuphorie trotz des guten Epilogs stark gelitten hat.

Fazit: Von der Grundidee her sehr gut – die Kombination von Selbstjustiz nach Gewalt an Frauen. Doch hier wäre weniger Einfallsreichtum mehr gewesen und so kann ich nur drei Sterne vergeben.

Veröffentlicht am 20.11.2019

Lee Miller - talentiert und diffizil

Die Zeit des Lichts
0

Roman Die Zeit des Lichts von Whitney Scharer erschienen am 26.10.2019 im Klett-Cotta Verlag, geb. Ausgabe 392 Seiten

Das Cover und die enorme Werbung für diesen Roman haben mein Interesse geweckt. Irrigerweise ...

Roman Die Zeit des Lichts von Whitney Scharer erschienen am 26.10.2019 im Klett-Cotta Verlag, geb. Ausgabe 392 Seiten

Das Cover und die enorme Werbung für diesen Roman haben mein Interesse geweckt. Irrigerweise war ich davon ausgegangen, dass es sich um eine Biographie handelt. Das Nachwort der Autorin erklärt jedoch, dass es sich hier um historische Fiktion handelt, um „Lee als die komplizierte Frau zu schildern, die sie war“. Dementsprechend wurden meine recht hohen Erwartungen enttäuscht.

Unterschiedliche Zeitstränge wechseln sich ab. Lees Leben ab 1929 in Paris wird kontinuierlich erzählt. Weiterhin gibt es kurze Eindrücke aus den Kriegsjahren 1940 bis 1945. Der Prolog stammt aus dem Jahr 1966, der Epilog von 1974. Sicherlich wird hier ein sehr zutreffendes Portrait von Lee Miller aufgezeigt. Die Autorin beschränkt sich mit ihrer Erzählung jedoch überwiegend auf die Liebesbeziehung zu Man Ray. Lee und Man waren zwei sehr extreme Charakter – dies wurde sehr gut und deutlich herausgearbeitet.

Interessant war der Einblick in die Fotografie und mit welchem Eifer Lee Miller sich beruflich weiter entwickelt hat. Sie hat zusammen mit Man Ray die Solarisation entdeckt und umgesetzt.

Fazit: Dieser Roman ist wieder ein gutes Beispiel dafür, dass der Klappentext missverständlich gedeutet werden kann. Statt der Aufzeichnung des überaus beeindruckenden Lebens von Lee Miller wurde hier die kurze Liebesbeziehung zu Man Ray in den Vordergrund gestellt und sehr detailliert beschrieben. Leider wurden zahlreiche weitere interessante Fakten ausgelassen. Diese habe ich stattdessen während der Lektüre bei Wikipedia nachgelesen, um einiges besser verstehen zu können. Wer keine Biographie erwartet, sondern ein Fan von dramatischen Liebesgeschichten ist, wird mit diesem Roman gut bedient.

Ganz herzlich danke ich dem Verlag und LovelyBooks für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.