Profilbild von Cora

Cora

Lesejury Star
offline

Cora ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cora über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.09.2019

Jagd auf ein Phantom

Das Grauen in dir
0

Thriller Das Grauen in dir von Dania Dicken erschienen am 09.05.2017 im Bastei Lübbe Verlag, eBook 198 Seiten

Profilerin Andrea Thornton befindet sich im wohlverdienten Familienurlaub. Doch selbst vor ...

Thriller Das Grauen in dir von Dania Dicken erschienen am 09.05.2017 im Bastei Lübbe Verlag, eBook 198 Seiten

Profilerin Andrea Thornton befindet sich im wohlverdienten Familienurlaub. Doch selbst vor der beschaulichen Isle of Skye macht das Verbrechen keinen Halt. Kaum am Urlaubsort angekommen, ist Andrea direkt wieder in ihrem Element und gemeinsam mit dem ortsansässigen Sergeant auf der Suche nach einem Serienmörder. Andrea gelingt es, ein sehr präzises Täterprofil zu erstellen. Daraufhin wird der Täter relativ schnell gefasst. Ein außergewöhnliches Verhör, bei dem sich der Verbrecher zunächst sehr arrogant und selbstsicher gibt, bringt letztendlich doch das erwartete Geständnis. Durch einen fatalen Fehler kann er allerdings fliehen und Andrea gerät durch ihr hohes Engagement wiederholt in Lebensgefahr.

Als bekennender Fan dieser Reihe und der Autorin hatte ich an diesen Fall eine besondere Erwartung und wurde keineswegs enttäuscht. Mit dem gewohnt spannenden Schreibstil und vor allem einem Twist zum Ende, den ich so überhaupt nicht erwartet habe, hat mich der Thriller gepackt und gefesselt. Der ständige Perspektivwechsel zum Schluss erhöht zusätzlich die Spannung. Das Finale mündet in einem fulminanten Showdown, der einem amerikanischen Thriller gleicht. Beeindruckt hat mich zum wiederholten Male die Profilerstellung und die tolle Recherche der Autorin in Bezug auf die Vergleichsfälle aus der Vergangenheit.

Fazit: Bei diesem Fall hat mir besonders die Kombination aus Reise (die Landschafts- und Ortsbeschreibungen machen Lust auf eine Schottlandtour) und Thriller gefallen. Ebenso die Behandlung mit einem Thema, das hierzulande doch eher unter den Teppich gekehrt wird – Vergewaltigung von männlichen Teenagern. Die männliche Psyche wird dadurch mindestens genauso stark angegriffen wie die einer Frau, denn „so etwas passiert einem Mann nicht“. Die Autorin hat dies sehr eindringlich und dennoch teilnahmsvoll umgesetzt.

Ganz herzlich danke ich dem Verlag und LovelyBooks für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars sowie der Autorin für den intensiven Austausch während der Leserunde.

Veröffentlicht am 29.08.2019

Im Visier der Drogenmafia

Profiling Murder – Fall 5
0

Thriller Profiling Murder – Riskantes Spiel von Dania Dicken erscheint am 30.08.2019 im Bastei Lübbe Verlag, eBook 101 Seiten

War bereits der vierte Fall von Laurie sehr persönlich – es ging um ihre ...

Thriller Profiling Murder – Riskantes Spiel von Dania Dicken erscheint am 30.08.2019 im Bastei Lübbe Verlag, eBook 101 Seiten

War bereits der vierte Fall von Laurie sehr persönlich – es ging um ihre Schwester Samantha – ist sie im aktuellen Fall genauso stark involviert. Jake benötigt dringend ihre Hilfe. Ihm wird ein Mord mit seiner eigenen Dienstwaffe unterstellt. Laurie – ausgesprochen tough - ermittelt auf eigene Faust. Doch sie hat sich unbewusst mit einem Drogenboss angelegt und nicht die Rechnung mit seinen Hintermännern gemacht. Dadurch bringt sie sich und Jake in allerhöchste Gefahr.

In diesem Fall ist neu, dass das erste Kapitel aus Tätersicht erzählt wird. Ein weiteres folgt im Verlauf. Das schafft eine ganz besondere Atmosphäre und animiert den Leser noch mehr zum mitraten. In Anbetracht des Milieus herrscht gerade bei den Morden eine außerordentliche Härte, bei denen man mehr als einmal schlucken muss. Kurze Sequenzen informieren über das Privatleben von Jake und Laurie. Samantha hat in die Realität zurückgefunden und kann sich profilieren.

Fazit: Diese Folge beinhaltet einen sehr brisanten Fall, der in der Realität durchaus denkbar ist. Die Story ist gewohnt kurz, knackig und rasant. Die Autorin versteht es perfekt, nach der Ruhe den großen Sturm zu inszenieren. Als Stammleserin seit der ersten Folge ist es interessant mit anzusehen, wie sich die Charaktere beruflich und privat verändern und entwickeln. Meine Empfehlung: unbedingt lesen und dranbleiben!

Ganz herzlich danke ich dem Verlag für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars und der Autorin für den intensiven Austausch während der Leserunde.

Veröffentlicht am 27.08.2019

Jaxon & Hope

King's Legacy - Alles für dich
1

Roman King‘s Legacy – Alles für dich von Amy Baxter erscheint am 30.09.2019 im Bastei Lübbe Verlag, eBook 262 Seiten

Als großer Fan der San Francisco Ink Reihe der Autorin war ich ganz gespannt auf ihre ...

Roman King‘s Legacy – Alles für dich von Amy Baxter erscheint am 30.09.2019 im Bastei Lübbe Verlag, eBook 262 Seiten

Als großer Fan der San Francisco Ink Reihe der Autorin war ich ganz gespannt auf ihre neue Trilogie. Auch in dieser Reihe gibt es viel Liebe mit der richtigen Portion Erotik, starke Charaktere mit dem gewissen Etwas und auch etwas Drama, wodurch die Geschichte wohl dosierte Spannung erhält.

Die Story braucht keine lange Einleitung um in Fahrt zu kommen. Durch die abwechselnde Erzählperspektive von Jaxon und Hope bekommt man einen sehr guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Die Autorin versteht es, Liebe, Erotik und Drama gut in Einklang zu bringen und nicht zu übersteigern.

Jaxon, der ein sehr enges Verhältnis zu seiner Schwester Chloe hat, wirkt zu Beginn sehr mürrisch – was seinen Grund hat. Doch nach einer gewissen Zeit öffnet er sich Hope gegenüber. Hope, toll beschrieben mit roten Haaren und verschiedenfarbigen Augen, möchte ihre schlimme Vergangenheit hinter sich lassen und wagt in New York einen Neuanfang. Zunächst fällt es ihr schwer, doch durch Jaxon lernt sie wieder zu vertrauen. Dennoch müssen die beiderseitigen Dämonen aus der Vergangenheit bekämpft werden.

Toll sind die Nebencharaktere, die man schnell kennen lernt. Barkeeper Brian ist mir mit seinem Einfühlungsvermögen und Humor sehr ans Herz gewachsen. Chloes Schwester ist überaus schlagfertig und weiß, wie sie ihrem Bruder Paroli bietet. Jaxons Freunde Logan und Sawyer bekommen in den Folgeromanen ihre eigene Geschichte gewidmet.

Das Setting der Bar hat mir unheimlich gut gefallen. Hier würde ich auch gerne meine Samstagabende verbringen, wenn ein Überraschungs DJ auflegt und Brian die Cocktails mixt.

Fazit: Ein überaus gelungener Start der Reihe mit tollen Persönlichkeiten vor einer coolen Location. Ich konnte mich dank der Beschreibungen in alle Szenerien gut hineinversetzen und habe mich jederzeit sehr gut unterhalten gefühlt. Daher gibt es eine klare Leseempfehlung! Im übrigen bin ich schon sehr gespannt, wie es Logan und Sawyer in den nächsten Teilen ergeht und freue mich auf ein Wiedersehen.

Ganz herzlich danke ich dem Verlag und LovelyBooks für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars sowie der Autorin für den regen Austausch während der Leserunde.

Veröffentlicht am 22.08.2019

Verrat

Mein Herz so schwarz
0

Psychothriller Mein Herz so schwarz von Jenny Blackhurst erschienen am 31.07.2019 im Bastei Lübbe Verlag, geb. Ausgabe 400 Seiten

Auch mein dritter Psychothriller von Jenny Blackhurst konnte mich voll ...

Psychothriller Mein Herz so schwarz von Jenny Blackhurst erschienen am 31.07.2019 im Bastei Lübbe Verlag, geb. Ausgabe 400 Seiten

Auch mein dritter Psychothriller von Jenny Blackhurst konnte mich voll und ganz überzeugen. Die Geschichte wird abwechselnd aus Rebeccas Sicht (Gegenwart) und Evies Sicht (Vergangenheit) erzählt, bis die beiden Erzählstränge zusammen laufen. Dieser ständige Perspektivwechsel und die sehr kurzen Kapitel, die den Leser am Ende meist vor neue Rätsel stellen, steigern immens die Spannung.

Die beiden Frauen sind sehr unterschiedlicher Herkunft und Natur. Dennoch verbindet sie eine intensive Freundschaft. Was es damit auf sich hat, erfährt man als Leser häppchenweise. Auch die Nebencharaktere spielen teils eine große Rolle und sind nicht unerheblich für die vielen Geheimnisse. Am Ende hatte ich ein diebisches Grinsen auf dem Gesicht. Ein gutes Zeichen, dass die Autorin alles richtig gemacht hat.

Fazit: Jenny Blackhurst ist es erneut gelungen, mich mit ihrem Schreibstil und den vielen Rätseln zu fesseln. Als Psychothriller würde ich die Geschichte zwar nicht bezeichnen, dennoch gibt es aufgrund der guten und packenden Unterhaltung von mir eine klare Leseempfehlung.

Ganz herzlich danke ich dem Verlag und Was liest du für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.

Veröffentlicht am 22.08.2019

Krankhafte Lügen

ATME!
0

Thriller Atme! von Judith Merchant erscheint am 22.08.2019 im KiWi Verlag, eBook 291 Seiten

Der Klappentext und der Hinweis auf ein raffiniertes psychologisches Vexierspiel voller doppelter Böden und ...

Thriller Atme! von Judith Merchant erscheint am 22.08.2019 im KiWi Verlag, eBook 291 Seiten

Der Klappentext und der Hinweis auf ein raffiniertes psychologisches Vexierspiel voller doppelter Böden und verblüffender Wendungen hatten meine Neugier geweckt. Leider fiel es mir sehr schwer, in das Buch hineinzufinden. Ich habe lange gebraucht, um mich auf den Inhalt einlassen zu können. Der Plot besticht durch sehr viel Fließtext und wenig wörtliche Rede, wovon ich generell kein Freund bin. Der Schreibstil ist einfach, die Sätze teils sehr kurz. Die Kapitel ebenfalls und ohne Überschrift oder Nummerierung. Es gibt einige Rückblenden, wie Ben und Nile sich kennengelernt haben bzw. über ihr jetziges Zusammenleben.

Protagonistin Nile ist ein sehr farbloser Charakter und hat einen Job als spanische Übersetzerin, weil er ihrer Meinung nach langweilig sowie anspruchslos ist. Gerade das mag sie daran. Nach Bens Verschwinden verliert sich Nile in ausschweifenden Gedanken und spinnt allerhand Szenarien zusammen, was mit Ben geschehen sein kann. Mitunter empfand ich ihr Verhalten regelrecht hysterisch und überzogen. Generell wurde ich mit ihr nicht richtig warm.

Zunächst hatte ich irgendwie die Idee, dass Niles Liaison mit Ben nur Fiktion ist, weil es zu viele Ungereimtheiten gab, die ich nicht nachvollziehen konnte. Doch ich wurde – zum Glück – eines besseren belehrt. Die Story entwickelt sich – leider sehr spät – wahrlich zum Thriller und hat viele Twists zu bieten, so dass man als Leser sehr konzentriert lesen muss, um alles zu verfolgen und nichts zu verpassen.

Fazit: Leider braucht die Handlung lange, um in Fahrt zu kommen. Das erste Drittel besteht aus Niles verwirrten Gedankengängen und wirkt sehr zäh. Nachdem die Geschichte endlich Form annimmt und der Leser ahnt, worauf das Ganze hinausläuft, kommen die ersehnte Spannung sowie viele Überraschungen auf und man rätselt fieberhaft mit. Bis zum Schluss tappt man im Dunkeln, was wirklich mit Ben geschah. Des Rätsels Lösung ist sehr perfide und düster. Dennoch hätte ich mir eine etwas andere Umsetzung gewünscht, um von Anfang an mehr Spannung zu erzeugen.

Mein ganz herzlicher Dank geht an den KiWi Verlag und NetGalley für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.