Cover-Bild Mr. Never-Ever
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Wholesome Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 296
  • Ersterscheinung: 15.09.2021
  • ISBN: 9783985950003
Lisa Torberg, Monica Bellini

Mr. Never-Ever

Ihre Initialen ergeben das Wort CAVALIER … was sie definitiv sind … abgesehen von atemberaubend sexy und scharf wie Chili. Kurz gesagt: Hot as Hell.
Sie sind The Cavaliers.
C.A. sind die Initialen des Amerikaners Clive Atkinson. Das ist seine Geschichte.

Clive Atkinson arbeitet in Genf für die Vereinten Nationen. Er geht in seinem Job auf, nur gelegentlich gönnt er sich einen One-Night-Stand – vom Flirt bis zum Sex, nie darüber hinaus. Bis er über sein weibliches Pendant stolpert …
Die Journalistin Janet Thompson ist zwar blauäugig und blond, aber vom Barbie-Klischee eine Galaxie entfernt. Die Überholspur gehört ihr. Ihre Kollegen können lediglich ihre Rückseite bewundern, als sie im europäischen UN-Headquarter akkreditiert wird. Karriere ist alles, Männer nur ein gelegentlicher Zeitvertreib. Und so verwirrend dieser superheiße Clive auch ist – mehr als eine Nacht ist nicht drin!

Abgeschlossener Liebesroman mit heißen Szenen und Happy End.

Mr. Never-Ever ist der erste Roman der Reihe The Cavaliers. Alle Bücher können ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.09.2021

Mr. Never-Ever war nur der Anfang...

0

Monica Bellini ist das Pseudonym der Autorin Lisa Torberg. Unter diesem Namen schreibt sie prickelnd-sinnliche Liebesromane. Mit „Mr. Never-Ever“ dem ersten Roman der neuen Reihe The Cavaliers konnte sie ...

Monica Bellini ist das Pseudonym der Autorin Lisa Torberg. Unter diesem Namen schreibt sie prickelnd-sinnliche Liebesromane. Mit „Mr. Never-Ever“ dem ersten Roman der neuen Reihe The Cavaliers konnte sie mich schon voll und ganz einnehmen. Ich liebe diesen Roman, die Charaktere und vor allem machen die anderen Cavaliers einen sehr guten Eindruck auf weiteren atemberaubenden Lesestoff. Alle Bücher können ohne Vorkenntnisse gelesen werden.


Bevor der eigentliche Roman beginnt, gibt es eine kurze Erklärung, wer denn nun „The Cavaliers“ sind, aber dennoch kommt man erst beim weiteren Lesen dahinter, was die Männer miteinander verbindet. In einem Prolog erfährt man, welchen Schicksalsschlag Clive ereilt hat, dass er Washington gegen Genf getauscht hat. Sein Plan hat bis dahin auch sehr gut funktioniert. In gewissen Abständen trifft er sich mit seinen Freunden bis „Sie“ wieder auf seinem Bildschirm auftaucht. Beide haben eine ganz besondere Anziehung aufeinander, haben sich schon zuvor getroffen und doch explodiert förmlich jedes Aufeinandertreffen. Da hilft nur eins, die Flucht nach vorne. Aber bekanntlich kommt dann immer alles anders.

Im Roman wird mein liebster Mafiaboss erwähnt, danke dafür, es ist noch nicht lange her, als ich den Film wieder gesehen habe. Und auch eine andere Romanfigur darf ein ganz besonderer Namenspate werden.

Die Handlung ist schnelllebig, hat mich sofort eingenommen, die Charaktere polarisieren und wirken einfach sympathisch. Beide Protagonisten sind einfach unheimlich stark in ihrer Ausstrahlung, stehen sich ebenbürtig gegenüber und können doch wieder so verletzlich sein. Denn eins beherrschen beide, Selbstschutz. Es knistert gewaltig, man ist gespannt auf das geheimnisvolle dahinter und die eingebaute Nebenszenen sind sehr fesselnd und spannungsgeladen. Die Geschichte endet in einem Epilog und der kurze Ausschnitt danach auf den kommenden Cavalier ist sehr vielversprechend.

Janet Thompson, Journalist, ist als Diplomaten aufgewachsen, daher schon viel in der Welt herumgekommen und immer mit einem festen beruflichen Ziel vor Augen. Jetzt hat es sie bis zur UN geschafft und ist ohne es zu wissen, ganz nah an Clive herangekommen, und auch ohne es zu wollen. Denn eines ist gewiss, er kann ihr auf emotionaler Schiene sehr gefährlich werden, was so gar nicht zu ihrem Erfolgsplan gehört. Janet ist aufgeweckt, weiß sich verbal zu wehren, kann mit den Waffen einer Frau kämpfen und sich aber auch genauso gefühlvoll hingeben.

Clive Atkinson, 33, ist der persönliche Assistent des Kabinettschefs des Director-General des Genfer Sitzes der Vereinten Nationen. ist ein Bild von einem Mann. Er hat seinen ganz persönlichen Plan vom Leben fest vor Augen. Er ist erfolgreich, sexy, weiß was er will, möchte sich nicht fest binden und hat einige bewegende Jahre bereits hinter sich. Er ist ein Workaholic, weiß aber auch die schönen Seiten zu genießen. Er ist ein sehr leidenschaftlicher Mann und Janet hat es ihm dabei ganz besonders angetan, denn sie könnte seinen persönlichen Untergang bedeuten. So sieht er es zumindest, denn sie bringt seinen Lebensplan deutlich zum wanken. Und stellt euch Theo James einfach dabei vor, zum dahinschmelzen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, gefühlvoll, sexy, mit einem schönen unterschwelligen Humor und der richtigen Portion an Spannung versetzt. Man spürt wahrlich was in den Charakteren vorgeht, die bildlichen Beschreibungen mag ich sehr der Autorin, zudem erhält man immer wissenswerte Randinformationen über Land, Leute und Politik, ohne das sie überladend wirken. Man liest sich sehr flüssig durch die unterschiedlichen Kapitellängen. Es wird in der Erzählperspektive zwischen Cliff und Janet gewechselt. Diese Stielwahl mag ich besonders gern, so kann man alle Gedankengänge und Gefühle besser nachempfinden.

Das Cover ist in ganz hellen Tönen gehalten, es hat für mich etwas ganz Edles an sich. Abgebildet mit einem sehr gut gekleideten Mann und im Untergrund kann man einen Blick auf Washington D.C. erhaschen.

Mein Fazit: Ich habe es gesehen, gelesen und geliebt. Für mich war alles stimmig und ich freue mich unheimlich darauf diese neue Buchreihe weiterverfolgen zu dürfen. Ein verheißungsvoller Reihenauftakt. Absolute Leseempfehlung für ein kribbelndes Abenteuer mit tiefem Hintergrund.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2021

Clive und Janet

0

Mr. Never Ever ist der Auftakt der neuen Buchreihe The Cavaliers. Und dieser ist wieder einmal absolut gelungen.
Die Autorin schafft es, ernste Themen, die am Puls der Zeit spielen, in einer gefühlvollen ...

Mr. Never Ever ist der Auftakt der neuen Buchreihe The Cavaliers. Und dieser ist wieder einmal absolut gelungen.
Die Autorin schafft es, ernste Themen, die am Puls der Zeit spielen, in einer gefühlvollen und emotionalen Liebesgeschichte in Kombination mit spannungsgeladener Action charmant zu verpacken.
Clive und Janet sind einfach wunderbare Menschen, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Sie sind sich in ihrer Lebenseinstellung so ähnlich, dass es schon fast unheimlich ist. Ich habe die Geschichte der beiden förmlich verschlungen. Die Bücher der Autorin lesen sich einfach so leicht und lassen einen doch nicht los. Clive und Janet erleben in Syrien den reinsten Krimi, als sie dort für die Vereinten Nationen den Medikamentenbetrug aufklären wollen. Doch nicht nur beruflich ist einiges los, denn Clive und Janet müssen sich endlich ihren Gefühlen stellen.
Clives Geschichte hat mir so einige Gänsehautmomente beschert. Den Schwur der Cavaliers kann ich nur bedingt nachvollziehen. Ein Leben ohne Risiko, kann ich ja noch verstehen, doch ein Leben ohne Liebe und einen Partner – Never ever!!! Da konnte ich Clive und seinen drei Freunden absolut nicht zustimmen.
Ich liebe die Geschichte von Clive und Janet und freue mich schon wahnsinnig auf anderen Cavaliers. Wir konnten sie ja schon kurz kennenlernen und sie sind so mega sympathisch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2021

Mr. Never-Ever / aufregender & spannungsgeladener Auftakt der Reihe um 4 Freunde und der Liebe

0

In " Mr. Never-Ever (The Cavaliers 1) " haben Clive und seine drei engsten Freunde, nach ihrer Genesung sich vor langer Zeit geschworen, dass sie ihr Leben ohne Risiken führen und auf Beziehungen und die ...

In " Mr. Never-Ever (The Cavaliers 1) " haben Clive und seine drei engsten Freunde, nach ihrer Genesung sich vor langer Zeit geschworen, dass sie ihr Leben ohne Risiken führen und auf Beziehungen und die Liebe verzichten werden.
So trat Clive in die Fußstapfen seiner Dads, nur um nach einem schweren Schicksalsschlag, diesen den Rücken zu kehren und im fernen Genf für die UN zu arbeiten.
Frauen sind nicht Teil seines Lebens, außer für die ein oder andere heiße Nacht. Bis Clive auf Janet trifft und für sie seine üblichen Vorgehensweisen über Bord wirf.
Janet ist als Diplomatentochter aufgewachsen und hat schon früh den Wunsch als Journalistin bei den Vereinte Nationen zu arbeiten, als sie dann die Chance bekommt direkt für die UN zu arbeiten, sieht sie sich einen Schritt weiter in ihrem Karriereplan.
Für Männer ist in diesem Plan keinen Platz und nur ab und zu genießt Janet einen ONS. Doch als sie auf Clive trifft, ist es im wahrsten Sinne des Wortes um sie geschehen. Nur weigert sie sich zunächst sich das ganze einzugestehen.
Als sie dann bei ihrem ersten Arbeitstag erneut auf Clive trifft, auch noch als direkter Arbeitskollege, weiß Janet erst nicht, wie sie damit umgehen soll.
Beide sind der Meinung, dass es besser wäre, es beim beruflichen Kontakt zu belassen. Jedoch ein Auslandseinsatz mit dramatischen Folgen, lässt sie beide das alles nochmal überdenken. Zumal die Anziehungskraft zwischen ihnen einfach zu stark ist, um diese Chance nicht wahrzunehmen, mehr daraus zu machen.
Kann Clive seinen ursprünglichen Plan, der Liebe zu verzagen einhalten, oder ist das zwischen ihm und Janet größer als die früheren Ängste? Und wird Janet Clive überhaupt einen Platz in ihren Leben einräumen und somit ihre Ziele verändern?
Die Story hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Janet und Clive mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende sowie dramatischen Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich wissen wollte, ob es für beide ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere