Profilbild von schmoekerstoff

schmoekerstoff

Lesejury Profi
offline

schmoekerstoff ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit schmoekerstoff über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.01.2021

Magische Fantasy

Brennende Tränen
0

Bereits das Cover ist schon eine Augenweide. Ich habe mich schon auf dieses Buch gefreut, denn ich lese sehr gerne Bücher der Autorin.
Durch den flüssigen und anschaulichen Schreibstil liest sich das Buch ...

Bereits das Cover ist schon eine Augenweide. Ich habe mich schon auf dieses Buch gefreut, denn ich lese sehr gerne Bücher der Autorin.
Durch den flüssigen und anschaulichen Schreibstil liest sich das Buch sehr leicht und es fällt nicht schwer, sich das gelesene bildlich vorzustellen.
Ich habe mit den Charakteren förmlich mitgefiebert. Die Spannung wurde durch die Zeitwechsel auf jeden Fall erhöht. Es ist eine gelungene Mischung aus Mittelalter und Gegenwart.
Dieses Buch kann ich nicht nur Jugendlichen empfehlen, denn auch wir Erwachsenen träumen uns doch immer wieder gerne in eine andere Welt.
Leider endet das Buch mit einem miesen Cliffhanger. Ich bin mega gespannt auf den nächsten Teil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2021

Gansehautmomente

Callous Heart
0

Das war wirklich Spannung und Aufregung pur. Es gab Momente, da konnte ich kaum Luft holen. Mein Herz klopfte bis zum Anschlag. Hammer Story.
Liz schleppt jede Menge Ballast aus ihrer Vergangenheit mit ...

Das war wirklich Spannung und Aufregung pur. Es gab Momente, da konnte ich kaum Luft holen. Mein Herz klopfte bis zum Anschlag. Hammer Story.
Liz schleppt jede Menge Ballast aus ihrer Vergangenheit mit sich herum. Nur versucht sie alles mit sich allein auszumachen. Sie vertraut sich niemandem an. Es ist absolut nachvollziehbar, dass es Tage und Momente gibt, die sie förmlich umhauen. Nachdem ich ihre ganze Geschichte kannte, war es mir ein absolutes Rätsel, wie sie all die Jahre damit mehr oder weniger klar kam. Absoluter Wahnsinn. Selbst ihre Freunde lässt sie nicht nahe genug an sich heran.
Eli ist ein absolut undurchschaubar. Er hat so viele Fassetten. Bei ihm habe ich mir wirklich schwer getan, welche Rolle bzw. welches Spiel er spielt.
Der Schreistil ist flüssig und mitreisend. Die Charaktere sind so interessant, liebenswert, widersprüchlich und geheimnisvoll.
Das Buch hat einen absoluten Suchtfaktor. Es aus der Hand zu legen, ist kaum möglich. Angesprochen werden, ist absolut unerwünscht. Buch aufschlagen, mit Liz abtauchen und erst nach der letzten Seite zurückkehren. Ganz großes Kino.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2021

Armer Gabriel

Black Heart. Der Sturz ins Ungewisse
0

Auch wenn ich die Black Heart Reihe nicht kenne, fand ich die Kurzgeschichte sehr spannend.
Yanis und Gabriel sind zwei außergewöhnliche Charaktere. Ich war von beiden vom ersten Moment an begeistert. ...

Auch wenn ich die Black Heart Reihe nicht kenne, fand ich die Kurzgeschichte sehr spannend.
Yanis und Gabriel sind zwei außergewöhnliche Charaktere. Ich war von beiden vom ersten Moment an begeistert. Julie hingegen fand ich weniger sympathisch. Eher anstrengend.
Die Zeit zwischen Yanis und Gabriel war mir leider etwas zu kurz. Ich hätte gerne mehr Zweisamkeit zwischen den beiden erlebt. Der Schreibstil hat mir gut gefallen und leicht durch die Geschichte geführt.
Der Schluss war leider sehr traurig, doch hat mich neugierig gemacht, wie es weiter geht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2020

Zweites Glück

Ein letztes erstes Mal
0

Mich hat der Klappentext so wahnsinnig neugierig auf dieses Buch gemacht. Endlich mal eine Protagonistin, die die vierzig schon überschritten hat und sich einen langersehnten Traum erfüllt.
Hut ab vor ...

Mich hat der Klappentext so wahnsinnig neugierig auf dieses Buch gemacht. Endlich mal eine Protagonistin, die die vierzig schon überschritten hat und sich einen langersehnten Traum erfüllt.
Hut ab vor Andrea. Sie hat alles verloren und lässt sich nicht unterkriegen. Ich konnte Andrea so gut verstehen, dass sie in dem Haus, in dem sie mit ihrer Familie gelebt hat, nicht bleiben kann. Definitiv hätte ich mich auch für einen Tapetenwechsel entschieden. Und sie hat so recht, als sie sich dazu entschließt, sich ihren langjährigen Traum zu erfüllen. Wenn nicht jetzt, wann dann. Andrea hat schließlich alles Recht dieser Welt, allem zu entfliehen und wieder glücklich zu werden.
Die Geschichte liest sich so super leicht und verbreitet ein schmunzeln im Gesicht. Auch wenn sie etwas traurig beginnt.
Chris und seine Clique sind so super erfrischend und sympathisch. Ich habe mich während des Lesens so wohl gefühlt und hätte gerne noch weiter gelesen. Ich war richtig enttäuscht, als ich die letzte Seite gelesen hatte.
Ich freue mich schon richtig auf den nächsten Teil der Neustart ins Glück Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2020

Absolut magisch und aufregend

Andrew im Wunderland (Band 1): Ludens City
0

Bereits das Cover hat etwas absolut magisches. Es hat mich sofort in seinen Bann gezogen.
Märchen haben mich schon immer fasziniert und wer hat Alice im Wunderland nicht geliebt? Diese andere Welt, ungewöhnliche ...

Bereits das Cover hat etwas absolut magisches. Es hat mich sofort in seinen Bann gezogen.
Märchen haben mich schon immer fasziniert und wer hat Alice im Wunderland nicht geliebt? Diese andere Welt, ungewöhnliche Dinge passieren und wir sind einfach nur fasziniert.
Und genauso ist es mit Andrew in Ludens City. Für mich eine absolut gelungene, moderne Variante von Alice im Wunderland. Andrews Geschichte ist einfach nur faszinierend, spannend und gleichzeitig leicht und witzig. Ich war Stunden in meiner eigenen Welt. Eine Welt in der so einiges anders ist.
Anfangs wirkte Andrew so unscheinbar und langweilig. Der typische Nerd eben. Jedoch in Ludens City lebt er auf, wie beim Spielen seiner Videogames. Beim Spiel fühlt er sich locker und tuff, ein echter Macher eben und genau das kann er für Lola in Ludens City unter Beweis stellen. Hier kann er zu einem echten Helden werden.
Die Geschichte ist so genial. Ich habe mit Andrew mit gefiebert und versucht die Rätsel zu lösen. Lassest die Spiele beginnen.
Die Autorin hat ein allen bekanntes Märchen in die heutige Zeit gebracht. Aus Alice wurde Andrew und er bekam seine eigene Geschichte in einer verwunschenen Welt. Dieses Buch ist so einzigartig. Es macht einfach Spaß zu lesen und ich kann es wirklich jedoch nur empfehlen.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung, dann ich muss unbedingt wissen wie es mit Andrew weiter geht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere