Cover-Bild Das weiße Nashorn

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 13.08.2018
  • ISBN: 9783328102335
Markus Lutteman

Das weiße Nashorn

Thriller
Kerstin Schöps (Übersetzer)

In einem schwedischen Zoo wird ein Nashornweibchen blutüberströmt aufgefunden, die beiden Hörner gewaltsam entfernt. Drei Männer finden sich mit einem Mal in einem weltumspannenden Netz aus Schmuggelkartellen und korrupten Diplomaten wieder: ein internationaler Rockstar, der seine innere Leere nicht mehr erträgt, ein afrikanischer Farmer, der seine Kinder nicht mehr ernähren kann, und ein junger Vietnamese, der alles tun würde, um die Frau seines Herzens zu erobern. Es ist eine Jagd, der niemand entkommt – und bald ist nicht mehr klar, wer Jäger und wer Beute ist …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.09.2018

Erschütternd und spannend

0 0

In dem schwedischen Tierpark Kolmården lebt eines der letzten vier Nördlichen Breitmaulnashörner. Dass die dreiundzwanzigjährige Nashornkuh Zoela noch einmal schwanger geworden war, ist eine Sensation. ...

In dem schwedischen Tierpark Kolmården lebt eines der letzten vier Nördlichen Breitmaulnashörner. Dass die dreiundzwanzigjährige Nashornkuh Zoela noch einmal schwanger geworden war, ist eine Sensation. Daher wird besonders auf sie geachtet. Doch trotzdem findet dann die Tierpflegerin Alva Axelsson ihren Schützling blutüberströmt auf. Beide Hörner wurden mit Gewalt entfernt.

Der erfolgreiche Rockstar Rob Chazey fühlt sich innerlich leer, doch als er über diese schreckliche Tat liest, beschäftigt er sich näher mit dem Thema. Er reist nach Afrika und ahnt nicht, welch ein Abenteuer ihn erwartet, denn plötzlich ist er im Visier der Schmuggler und ihrer kriminellen Handlanger.

Die Geschichte ist von Anfang an sehr spannend. Ich mag große Tiere, wie Elefanten, Nilpferde und Nashörner. Daher regt es mich auf, wie man solche Tiere, die vom Aussterben bedroht sind, aus Geldgier abschlachten kann. Dabei nutzt man auch die Not der Menschen aus, die eingespannt werden, um dieses Treiben zu unterstützen. Es ist erschreckend, was da passiert und wie weit die Netzwerke reichen. Genauso erschreckend ist es aber auch, dass die Nachfrage auf dem asiatischen Markt nach Extrakten aus den Hörnern so groß ist, da sie eine große Rolle in der Traditionellen Chinesischen Medizin spielen. Allerdings ist die Wirkung nicht durch Forschungen belegt. Egal was von offiziellen Stellen auch zum Schutz der Tiere unternommen wird, die Kriminellen sind immer einen Schritt voraus und sie kennen keine Skrupel.

Neben Rob Chazey, der eine zentrale Rolle in dieser Geschichte spielt, gibt es weitere Personen, die mit an dem Massaker teilnehmen, die diese wunderbaren Tiere das Leben kostet. Viele sind im asiatischen Raum angesiedelt, da dort die Nachfrage groß ist, andere agieren im Lebensraum der Nashörner. Dabei ist nicht immer nur Geldgier der Grund, denn bei dem afrikanischen Farmer Daniel aus Mosambik ist die Beteiligung der Armut geschuldet, und der junger Vietnamese Than Vu hat ein sehr persönliches Motiv.

Der ausführliche Anhang liefert zusätzlich eine Menge weiterer Informationen.

Es ist ein sehr spannender Thriller, der mich vom ersten Moment an gepackt hat. Gleichzeitig wurde ich wütend über diese Machenschaften. Es ist ein Thema, über das viel zu selten berichtet wird. Markus Lutteman hat es geschafft, ein erschütterndes Thema unterhaltsame zu verpacken.

Meine absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 31.08.2018

Temporeicher Thriller mit tiefgehender Thematik

0 0

Der Mord an einem Nashorn in einem schwedischen Zoo bildet den Anfang zu einer super spannenden Geschichte über das abschlachten der bedrohten Tierarten, den Handel mit den wertvollen Hörnern und den mafiösen ...

Der Mord an einem Nashorn in einem schwedischen Zoo bildet den Anfang zu einer super spannenden Geschichte über das abschlachten der bedrohten Tierarten, den Handel mit den wertvollen Hörnern und den mafiösen Zuständen in einer Welt, die einen erschüttert.
Die Handlung erzählt über verschiedene Protagonisten wie den exzentrischen, Alkohol trinkenden Rockstar Rob, den armen Farmer Daniel aus Mosambik und den handlangernden Vietnamesen Than Vu.
Die Geschichte ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend und erschütternd zugleich; menschliche Abgründe tuen sich auf und es stellt sich die Frage, kann man wirklich anderen Menschen vertrauen?
Dem Autor ist hiermit ein Meisterstück gelungen, er macht auf ein Thema aufmerksam, dass leider viel zu wenig im Fokus der Öffentlichkeit steht.
Und als Bonus gibt es einen knapp 50-seitigen Anhang, der Details zu dem töten der Nashörner und Quellen umfasst.

Veröffentlicht am 17.08.2018

Meine Thrillerentdeckung 2018!

0 0

Das Buch bietet einen umfassenden Einblick über das weltweite Netz von Elfenbeinschmugglern, über die Korruption dieser Kartelle, die nur ihren eigenen Profit sehen und einen enormen Absatzmarkt auf dem ...

Das Buch bietet einen umfassenden Einblick über das weltweite Netz von Elfenbeinschmugglern, über die Korruption dieser Kartelle, die nur ihren eigenen Profit sehen und einen enormen Absatzmarkt auf dem asiatischen Kontinent vorfinden. Dagegen können selbst engagierte Tierschutzverbände und gesetzliche Artenschutzabkommen kaum etwas erfolgreich ausrichten.

Der Rockstar Rob Chazey ist die zentrale Figur in diesem Buch, durch ihn laufen die verschiedenen Handlungsstränge zusammen. Die anderen Figuren sind Vietnamesen, Chinesen und südafrikanische Ranger und Wilderer, die dem Leser durch ihre Machenschaften ein umfassendes Bild dieser Verknüpfung von unsinnigen Tiermorden, skrupellosen Verbrechern, terroristischen Hintergründen und enormer Geldgier aufzeigen.


"Das weiße Nashorn" ist sehr temporeich geschrieben, die Schauplätze und Kapitel wechseln in schneller Abfolge und man wird regelrecht gefesselt. Sprachlich ausgereift und absolut mitreißend bringt Markus Lutteman einen fundierten Plot in einen logisch aufgebauten Kontext von Tierschutz und Kriminalität.



Dieser Thriller hat auf mich eine unglaubliche Zugkraft ausgeübt, er hat mich aufgeregt, gefesselt und auch abgeschreckt, wenn ich mir die grausam zugerichteten Tiere vorgestellt habe. Ich habe die Wilderer verachtet, dann aber zum Teil auch ihre Notlage erkannt, doch das blutige Gemetzel ist dennoch bestialisch und kaltblütig und das Aussterben der Nashörner ist kaum noch aufzuhalten.


Markus Lutteman hat für diesen Thriller reichlich und auch sehr fundiert recherchiert, seine Quellen fügt er in einem mehrseitigen Anhang an. Über die Populationen der verschiedenen Nashornarten gibt er ebenfalls Auskunft. Er zeigt in seinem Buch die Gründe auf und den verzweifelten Kampf gegen das Aussterben dieser Dickhäuter, denn es ist ein von Menschen gemachtes mutwilliges und grausames Abschlachten, dass Profitgier, asiatische fehlgeleitete Heilgedanken und Korruption möglich machen.


Besonders beeindruckend wirkt dieser Thriller durch die Verknüpfung der vielen Schauplätze, sie zeigen, welches weltweite Netz von Korruption und Verbrechen hier gesponnen wird und wie globale Ableger immer wieder neu entstehen. Armut, Geldgier und Machtkampf spielen hier eine große Rolle. Es ist nur sehr traurig, dass darunter Tiere leiden und Arten aussterben. Scheinbar haben die Täter kein Gewissen und sind auch durch Strafen kaum zu überzeugen.


"Etwa alle acht Stunden wird in Afrika oder Asien ein Nashorn wegen seines Horns getötet...Das Horn wird anschließend zu schwindelerregenden Preisen an Menschen in Vietnam oder China verkauft, die glauben, dass es heilende Kräfte besitzt." Zitat Seite 397



Tausende Nashörner werden pro Jahr wegen ihres Horns gewildert. Die meisten Arten sind akut vom Aussterben bedroht. Internationale Handelsverbote sollen die Tiere schützen. Doch Armut und Korruption, sowie ein dummer Irrglaube, dass das Horn (pures Keratin) irgendeinen medizinischen Effekt hat, lassen die grausame Wilderei nach diesen Tieren weitergehen.



Nashörner gibt es seit mehr als 50 Millionen Jahren – heute sind sie vom Aussterben bedroht.



Markus Lutteman ist für mich ein neuer Star unter den Thrillerautoren! Er schreibt im Grunde eine ganz neue Art dieses Genres, den Tierthriller. Wer sich für Artenschutz interressiert, sollte sich diesen Thriller nicht entgehen lassen. Von mir gibt es eine ausdrückliche Empfehlung für "Das weiße Nashorn".