Profilbild von Buechermonde

Buechermonde

Lesejury Profi
offline

Buechermonde ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buechermonde über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2021

Wundervolle Geschichte

Wohin mein Herz dich trägt
0

Ich habe bisher jedes Buch, was ich von Jani Friese gelesen habe, geliebt und daher habe ich mich natürlich auch schon sehr auf das Buch "Wohin mein Herz dich trägt" gefreut. Der Klappentext hat mir schon ...

Ich habe bisher jedes Buch, was ich von Jani Friese gelesen habe, geliebt und daher habe ich mich natürlich auch schon sehr auf das Buch "Wohin mein Herz dich trägt" gefreut. Der Klappentext hat mir schon sehr gut gefallen und ich finde es auch hier wieder sehr schön, dass die Autorin in ihrem Buch auch ernste und wichtige Themen anspricht.



Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie hat sich eher langsam entwickelt und man konnte als Leser:in dabei zusammen mit der Protagonistin Sizilien erkunden. Ich habe sofort Lust bekommen, nach Sizilien zu reisen und selber die Orte von dem Buch zu entdecken.



Die Liebesgeschichte hat mich auch sehr angesprochen. Auch diese hat sich langsam mit und mit entwickelt, was mir gut gefallen hat und wodurch ich die aufkommenden Gefühle der Charaktere sehr gut nachempfinden konnte. Ich fand auch, dass die Liebesgeschichte realistisch ist und ich feiere einfach so sehr den ersten Moment, in dem sich die beiden getroffen haben. Ich liebe Elena einfach dafür :D



Kommen wir somit auch direkt zu den Charakteren. Ich fand Elena sympathisch, aufgeschlossen und wirklich sehr liebenswürdig. Sie hat das Herz am rechten Fleck und ich habe sie für viele ihrer Taten bewundert. Gabriel fand ich vom ersten Moment an sehr anziehend. Auch ihn fand ich sympathisch, aber so zum Mittelteil des Buches hin, wurde ich ein wenig misstrauisch ihm gegenüber. Es hat sich irgendwann dann dahin entwickelt, dass er mir ein wenig unsympathisch wurde, weil er nichts preisgegeben hat und ich auch nicht mochte, wie er gegenüber Elena damit umgegangen ist. Er ist schlussendlich aber ein herzensguter Mensch.



Wie bereits erwähnt, finde ich es immer wieder schön, dass Jani Friese auch ernstere und wichtige Themen in ihren Geschichten unterbringt. In diesem Fall ging es mit um das Thema Flüchtlinge. Ich finde, dass die Autorin das Thema auf eine sehr rücksichtsvolle und mitfühlende Art mit hineingebracht hat. Dabei mochte ich, dass ein Thema, was gerne unter den Teppich gekehrt wird, hier so offen gezeigt und angesprochen wird. Ich hoffe, dass manche Menschen dadurch einen anderen Blickwinkel auf das Thema bekommen und so vielleicht eine Möglichkeit gegeben wird, sich mal in die Personen hineinzuversetzen.



Fazit:
Mich konnte das Buch wieder vollkommen überzeugen. Ich liebe Jani Friese für ihre sensible, offene und sanfte Art, Geschichten zu erzählen. Lasst euch nach Sizilien entführen und erlebt zusammen mit Elena, Gabriel und einen wundervollen Hund eine unvergessliche Zeit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2021

Zwischen Kino, Eis und Liebe

Heute Abend in der Eisdiele am Meer
0

Das Cover von dem Buch hat mich direkt angesprochen und auch der Klappentext hat sich sehr interessant angehört. Es klang nach einer entspannenden Liebesgeschichte, was für mich perfekt zum Ausklingen ...

Das Cover von dem Buch hat mich direkt angesprochen und auch der Klappentext hat sich sehr interessant angehört. Es klang nach einer entspannenden Liebesgeschichte, was für mich perfekt zum Ausklingen des Tages ist.



Genau das hat mir das Buch auch geliefert. Ich konnte das Lesen richtig genießen, mich in der Geschichte fallen lassen und mich entspannen. Ich hatte während des Lesens durchweg Lust auf Eis und hatte nochmal richtig das Feeling eines Kinobesuches.



Die Charaktere sind sehr sympathisch und herzlich. In der Kleinstadt scheint jeder jeden sehr gut zu kennen, aber trotzdem wartet die ein oder andere Überraschung auf einen. Zumindest konnten mich manche Charaktere wirklich sehr überraschen.



Gina war sehr liebevoll und eine richtig ehrgeizige, mutige und kreative junge Frau. Ich habe mir oft gewünscht, dass ich mal an einer ihrer Veranstaltungen teilnehmen könnte und ich habe sie wegen ihrer liebevollen und familiären Art in mein Herz geschlossen.



Ben war für mich der Sunny-Boy, der aber mal so gar nicht den Klischees entspricht, was mir sehr gefallen hat. Auch Ben ist wahnsinnig sympathisch, freundlich, selbstlos und er ist wirklich sehr anziehend.



Die Geschichte war sehr leicht zu lesen und ich konnte beim Lesen schön abschalten, allerdings war es für mich an manchen Stellen etwas zu ruhig und ich hätte mir zwischendurch gerne ein kleines bisschen mehr Geschehen gewünscht.



Ansonsten hat mir das Buch sehr gefallen. Ich mochte auch die Liebesgeschichte. Sie entwickelt sich langsam über die Geschichte hinweg, drängt sich dabei aber nicht in den Vordergrund.



Fazit:
Eine wundervolle, entspannende und romantische Geschichte, die Lust auf Kino, Eis und noch mehr Eis macht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2021

Sehr berührende Geschichte

Jene Nacht ist unser Schatten
0

Mich haben der Klappentext und das Cover vom Buch wirklich sehr angesprochen und obwohl ich nicht oft Bücher lese, die in diese Richtung gehen, wollte ich es trotzdem unbedingt lesen, weil es sich einfach ...

Mich haben der Klappentext und das Cover vom Buch wirklich sehr angesprochen und obwohl ich nicht oft Bücher lese, die in diese Richtung gehen, wollte ich es trotzdem unbedingt lesen, weil es sich einfach so gut angehört hat. Tja und was soll ich sagen? Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht, denn dieses Buch hat mich absolut mitgerissen und begeistert.



Mich hat der Schreibstil der Autorin sehr ergriffen. Dieses Buch ist auf eine sehr emotionale Art und Weise geschrieben und ich konnte mich den ganzen Emotionen nicht entziehen. Ich hätte die Charaktere am liebsten in den Arm genommen und einfach mal ganz feste gedrückt.



Dabei hat so viel mehr in dem Buch gesteckt, als ich zunächst vermutet habe. Das es sehr emotional wird, habe ich mir wegen des Klappentextes schon denken können, aber in diesem Buch geht es weit über die Liebesgeschichte zwischen Jess und Lucas hinaus.



Die Liebesgeschichte hat mir wirklich gut gefallen. Sie hat sich in einem sehr angenehmen Tempo entwickelt und ich habe durchweg mit den beiden mitgefiebert. In dem Buch geht aber auch um die Familien von Lucas und Jess und darum wie die Eltern mit dem Verlust umgehen. Dieser Aspekt der Geschichte hat mich am meisten berührt und selbst nach dem Lesen kreisen meine Gedanken immer wieder um das Buch und die Geschehnisse darin.



Lucas und Jess sind zwei mega sympathische Charaktere, die man einfach in sein Herz schließen muss. Ich fand es wirklich schön, dass man während des Lesens sehen und miterleben konnte, wie die beiden wieder offener werden, Wagnisse eingehen und wieder anfangen ihr Leben zu leben. Ich kann mir solch einen Verlust nicht im Ansatz vorstellen, aber ich bewundere die Charaktere dafür, wie sie mit der Situation umgegangen sind, wie stark sie sind und was sie alles für die Personen tun, die sie lieben.



Mich konnte dieses Buch zum Lachen, Lieben, Weinen, Verzweifeln und Hoffen bringen. Ich konnte all die Gefühle der Charaktere nachempfinden, wodurch das Buch für mich sehr ergreifend, emotional und berührend war.



Fazit:
Eine wundervolle Geschichte, auch wenn nicht alles in dieser Geschichte leicht ist und man manche Charaktere manchmal am liebsten Anschreien würde, so liebe ich dieses Buch sehr und ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen. "Jene Nacht ist unser Schatten" von Amy Giles ist eine wundervolle, emotionale und ergreifende Geschichte, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2021

Ich liebe dieses Buch

Children of Blood and Bone
0

Einfach nur WOW! Das Buch ruft schon ganz laut nach Highlight. Jede Erwartung, die ich an das Buch hatte, wurde bei weitem übertroffen und ich kann euch schonmal sagen, dass ich diese Reihe definitiv weiterverfolgen ...

Einfach nur WOW! Das Buch ruft schon ganz laut nach Highlight. Jede Erwartung, die ich an das Buch hatte, wurde bei weitem übertroffen und ich kann euch schonmal sagen, dass ich diese Reihe definitiv weiterverfolgen und lesen werde.



Die Geschichte beginnt schon sehr spannend und wird von Kapitel zu Kapitel immer spannender und nervenaufreibender. Ich habe richtig mit den Charakteren mit gefiebert und alles genau mit verfolgt. Das Buch steckt voller Überraschungen und mit so mancher Plot-Twists hat mich die Autorin richtig überrascht und mich noch mehr von ihrem Buch begeistern können.



Die Charaktere sind sehr einzigartig und ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen. Okay, manche haben vielleicht etwas länger gebraucht, um sich in mein Herz zu schleichen, aber so ist es ja auch beabsichtigt. Zélie ist eine sehr starke und eigensinnige Person, die mir oft ihren Mut bewiesen hat. Aber auch die anderen Personen konnten mich absolut überraschen und für sich gewinnen.



Man konnte in dem Buch aber nicht nur die Charaktere sehr gut kennenlernen. Mir hat es auch richtig gut gefallen, dass man während des Lesens viel von der Welt kennenlernt. Es war für mich so als hätte ich beim Lesen eine kleine Reise gemacht.



Der gesamte Stil der Autorin hat mich für sich einnehmen können. Sie schreibt in einem angenehmen Tempo mit viel Spannung und sehr guten Plot-Twists. Ihre Charaktere sind für mich ganz besonders, einzigartig und gut durchdacht. Das Worldbuildung konnte mir einen durchgehenden Film vor Augen zaubern.



Was mich an diesem Buch besonders gepackt hat und was es für mich von anderen Büchern in diesem Genre unterscheidet ist, dass die Autorin durchgehend die Spannung hält, man lernt immer wieder neue Charaktere und Orte kennen, ohne das es zu verwirrend ist. Und ich habe beim Lesen so ziemlich jedes Gefühl durchlebt, welches man nur empfinden kann.



Kurz gesagt hat mich dieses Buch gepackt, berührt und beeindruckt. Ich freue mich sehr auf den nächsten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2021

Willkommen in Reich der Fae

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
0

Was soll ich euch nur zu diesem wundervollen Buch sagen? Das ich dieses Buch nun zum zweiten Mal gelesen habe, sagt wahrscheinlich schon einiges. Ich muss ja gestehen, dass ich die Cover von der Reihe ...

Was soll ich euch nur zu diesem wundervollen Buch sagen? Das ich dieses Buch nun zum zweiten Mal gelesen habe, sagt wahrscheinlich schon einiges. Ich muss ja gestehen, dass ich die Cover von der Reihe nicht so wirklich schön finde, aber die Geschichte ist davor umso beeindruckender.



In diesem Buch erwarten euch sehr viel Spannung, ein wenig Brutalität, Liebe, hohe Gefühle, elektrisch aufgeladene Atmosphären und intime spicy Momente.



Ich liebe die Charaktere in diesem Buch. Manche, wie zum Beispiel Lucien waren mir zu Beginn nicht so wirklich sympathisch, aber im Verlaufe der Geschichte habe ich ihn dann doch lieb gewonnen. Feyre ist eine unfassbar mutige, tapfere und starke Protagonistin. Ich liebe sie dafür, dass sie sich nicht sagen lässt und einfach das tut, was sie für richtig hält.



Hui und da gibt es dann noch Tamlin und Rhysand. Ich habe mich beim Lesen wahnsinnig in Tamlin verliebt. Bei Rhysand war ich sehr zweigespalten. In den einen Momenten wollte ich ihn am liebsten gegen eine Wand klatschen und in anderen Momenten hätte ich ihn küssen können.


Die Geschichte ist sehr fesselnd und es ist wirklich sehr schwer sich davon loszureißen. Ich habe das Buch so schnell durchgelesen, weil ich einfach nicht aufhören konnte und das obwohl ich das Buch bereits kannte.



Ich fand das rereaden wirklich sehr schön, weil mir jetzt beim zweiten Lesen Dinge aufgefallen sind, die ich vorher nicht so wahrgenommen habe und das hat für mich manche Dinge und Geschehnisse in der Reihe etwas schlüssiger gemacht.


Fazit:
Ich liebe dieses Buch einfach. Ich liebe die Charaktere und Prythian. Wenn ihr das Buch noch nicht gelesen habt, dann solltet ihr das unbedingt tun, ihr werdet es nicht bereuen. Es ist einfach so toll!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere