Cover-Bild Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 22.05.2020
  • ISBN: 9783423718493
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Sarah J. Maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Roman
Alexandra Ernst (Übersetzer)

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2020

Gefährlich und Süchtigmachend

0

Um was geht es?
Es geht in diesem Buch um Feyre, die aus ihrem bisherigen ziemlich menschlichen Leben gerissen wird - wortwörtlich. Und das von einem ranghohen Fae mit Maske, der sie aufgrund ihrer Tat, ...

Um was geht es?
Es geht in diesem Buch um Feyre, die aus ihrem bisherigen ziemlich menschlichen Leben gerissen wird - wortwörtlich. Und das von einem ranghohen Fae mit Maske, der sie aufgrund ihrer Tat, wo sie einen seiner Freunde getötet hat, über die Mauern ins Reich der Fae mitnimmt.

Es ist eine Reise der Magie, des Staunens und der Gefühle.

Charaktere
Mit der Protagonistin Feyre werde ich - leider, leider - nicht warm. Was dem Buch aber überhaupt nicht schadet. Sie ist eine starke, junge Frau, die es zu bewundern gilt. Feyre ist sehr emotional, was auch auf den Leser übergeht und einen direkt in den Bann zieht.

Schreibstil
Die Beschreibungen dieser Welt sind so authentisch und die Charaktere sind grösstenteils einfach toll. So lebensnah und echt.
Dieses Buch beinhaltet Humor, Spannung und Aktion. Und einem wird Platz und Raum zum selbst Nachdenken überlassen. Man bekommt auch nicht alles vor die Nase gelegt.

Handlung
Ich liebe die Welt, die die wunderbare Sarah J. Maas hier erschaffen hat. Alles fügt sich wie in einem ausgeklügeltem Netz zusammen. Das ist das Gefühl, das ich bei Büchern suche, um alles um mich herum zu vergessen und in eine fremde Welt einzutauchen.

Grandios!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2020

Ein grandioser Auftakt ala Sarah J. Maas!

0

𝑴𝒆𝒊𝒏𝒆 𝑴𝒆𝒊𝒏𝒖𝒏𝒈
Nachdem ich die Throne of Glass Reihe gelesen habe, war mir 100 prozentig klar: Ich werde auch das Reich der sieben Höfe lesen und sicherlich auch lieben. Und ich wurde absolut nicht enttäuscht, ...

𝑴𝒆𝒊𝒏𝒆 𝑴𝒆𝒊𝒏𝒖𝒏𝒈
Nachdem ich die Throne of Glass Reihe gelesen habe, war mir 100 prozentig klar: Ich werde auch das Reich der sieben Höfe lesen und sicherlich auch lieben. Und ich wurde absolut nicht enttäuscht, auch wenn ich an der ein oder anderen Stelle meine Mängel hatte, war es großartig!

𝑺𝒄𝒉𝒓𝒆𝒊𝒃𝒔𝒕𝒊𝒍
Zu Sarah J. Maas' Schreibstil kann man einfach nichts anderes sagen, als dass er perfekt ist. Sie schreibt unglaublich detailliert und lässt einen jedes Wort innerlich mitfühlen.

𝑪𝒉𝒂𝒓𝒂𝒌𝒕𝒆𝒓𝒆
Mit Feyre hat Sarah J. Maas wieder eine bewundernswerte Protagonistin geschaffen. Eine Jägerin, die alles für ihre Familie tut. Ein Mensch, der sich trotzdem mit aller Macht gegen die Fae stellt. Eine Frau die Mut, Aufopferung, Gefühl und so viel mehr in sich vereint. Ich hatte einen Heidenrespekt vor ihr und sie ist wirklich grandios.

Auch Tamlin gefiel auch ganz gut. Er anfangs sehr grummelig, mürrisch und unbeholfen, aber wurde mit der Zeit immer freundlicher. Dennoch war er mir tatsächlich immer ein wenig suspekt...

Lucien hingegen konnte ich irgendwie sofort in mein Herz schließen. Neben Feyre war er meine zweitliebste Person. Seine direkte und schnippische Art hat mir von Anfang an gefallen und machte ihn mir gleich sympathisch.

Natürlich traf man noch so viele andere Charaktere, die alle wirklich total vielseitig sind. Einige waren wirklich herzlich, andere wirklich grausam. Und auch auf Rhysand konnte man schon mal einen Blick erhasche...

𝑯𝒂𝒏𝒅𝒍𝒖𝒏𝒈
Ich hatte absolut nicht gewusst, dass Das Reich der sieben Höfe ein Retelling von Die Schöne und das Biest ist. Erst beim Lesen ist mir das aufgefallen und Sarah J. Maas hat das wirklich passend umgesetzt und neu interpretiert.

Ich muss gestehen, anfangs konnte ich den Hype um das Buch nicht komplett nachvollziehen. Die Charaktere waren schon toll, aber der Anfang hat sich wirklich ein wenig gezogen. Eine lange Zeit bewegte man sich auf der Stelle und es passierte nicht sonderlich viel. Dennoch fand ich es nicht langweilig. Man erfuhr viel über das Fae Reich, dabei explizit von dem Frühlingshof, Tamlin und Feyre näherten sich langsam und als Leser genoß man die wirklich traumhafte Atmosphäre. Es war nett.

Und dann kam die zweite Hälfte und meine Güte, die war heftig! Da kam die Spannung, die Action und so viele Emotionen. Ich habe wieder komplett mitgefühlt und das Gesicht verzogen vor so viel Grausamkeit und Schmerz. Ganz ehrlich, das hat mich sprachlos gemacht und machte für mich die erste Hälfte wieder wett.

𝑪𝒐𝒗𝒆𝒓
Das Cover von Das Reich der sieben Höfe finde ich eigentlich ganz hübsch. Es passt perfekt zur Story und nachdem ich von dem Retelling erfahren habe, sieht man den Bezug zu Die Schöne und das Biest.

𝑭𝒂𝒛𝒊𝒕
Ein wirklich grandioser Auftakt eines weiteren Meisterwerks! Die Charaktere sind vielseitig, die Atmosphäre wirklich traumhaft und die Story einfach der Hammer!

Veröffentlicht am 23.04.2020

Ein fantastischer Reihenauftakt!

0

Feyre gelangt durch eine Vereinbarung in das Land der Faes und lernt Tamlin kennen. Jedoch muss sie dazu ihre Familie verlassen. Am Ende muss sie vieles riskieren, um ihre Liebenden zu schützen und zu ...

Feyre gelangt durch eine Vereinbarung in das Land der Faes und lernt Tamlin kennen. Jedoch muss sie dazu ihre Familie verlassen. Am Ende muss sie vieles riskieren, um ihre Liebenden zu schützen und zu retten...

Niemals hätte ich gedacht, dass mir dieser Reihenauftakt so gut gefällt. Davor habe ich schon ein Buch von der Autorin, Sarah J.Maas, gelesen. Jedoch konnte mich die Reihe nicht wirklich beeindrucken. Deswegen war ich mir auch immer so unsicher bei dieser Reihe und hatte Angst, enttäuscht zu werden. War diese Angst berechtigt? NEIN! Mir hat es wirklich gut gefallen, obwohl ich mich in manchen Momenten wie in "Die Schöne und das Biest" gefüllt habe, was für mich einfach nicht reingepasst hat. Auch Feyre war für mich nicht die typische Protagonisten. Ist zwar mutig, aber dennoch nicht eine Persönlichkeit, die nie beschützt werden muss. Für mich war das ein schöner Ausgleich. Tamlin und Lucien konnten mich auch mit ihrer Art beeindrucken. Zwar waren sie manchmal ein wenig fies, aber dennoch konnte ich sie in mein Herz schließen. Im Großen und Ganzen konnte es mich beeindrucken und ich bin schon gespannt auf Band 2, der schon in meinem Bücherregal sehnsüchtig auf mich wartet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.04.2020

Episch

0

.
Eines meiner absoluten Highlights ever.... Das Reich der sieben Höfe
.
Aktuelle bin ich fast fertig mit dem rereaden von Band eins 🌹 und ich kann euch sagen es wird einfach nur besser wenn man es nochmal ...

.
Eines meiner absoluten Highlights ever.... Das Reich der sieben Höfe
.
Aktuelle bin ich fast fertig mit dem rereaden von Band eins 🌹 und ich kann euch sagen es wird einfach nur besser wenn man es nochmal liest 🌹
.
Das einzige was ich jetzt nicht mehr habe ist die Sympathie zu Tamlin.... Aber das ist mit dem Hintergrund wissen ja auch echt schwer 🤣
.
Fals ihr euch diese Reihe noch nicht angeschaut habt kann ich nur sagen ihr habt was verpasst es ist einfach nur episch 🌹
.
@sarah.j.maas hat hier in meinen Augen ein absolutes Meisterwerk geschaffen an das so schnell nichts dran kommt

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2020

Tolles Buch!

0

Das Buch ist schön Geschrieben, spannend,romantisch und toll! Ich finde jeder der Fantasy liebt muss es schon mal gelesen haben. Obwohl an machen stellen das Buch ein bischen vorhersehbar ist, ist es spannend ...

Das Buch ist schön Geschrieben, spannend,romantisch und toll! Ich finde jeder der Fantasy liebt muss es schon mal gelesen haben. Obwohl an machen stellen das Buch ein bischen vorhersehbar ist, ist es spannend erzählt und mit einem tollen Schreibstil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere