Profilbild von MsNici91

MsNici91

Lesejury Profi
offline

MsNici91 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MsNici91 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.09.2019

Gefühlvolle Liebesgeschichte mit tollen Charakteren

Midnight Blue
1

Der Skandal-Rockstar Alex Winslow steckt in einer Schaffenskrise. Noch dazu hat er Probleme mit exzessiven Drogen- und Alkoholkonsum. Deshalb verdonnert sie ihm eine Babysitterin, die dafür sorgen soll, ...

Der Skandal-Rockstar Alex Winslow steckt in einer Schaffenskrise. Noch dazu hat er Probleme mit exzessiven Drogen- und Alkoholkonsum. Deshalb verdonnert sie ihm eine Babysitterin, die dafür sorgen soll, dass Abstinent lebt.
Die Lösung von Indigo Bellamys Problemen wird greifbar, als sie den Job als Alex Babysitter bekommt, denn sie wird überdurchschnittlich gut bezahlt.
Das Problem ist, dass Alex arrogant und überheblich ist und alles daran setzt, Indie wieder loszuwerden. Doch bald entwickeln sich erste zarte Bande zwischen den Beiden.

Alex verkörpert den typischen, ausgebrannten Rockstar. Er ist arrogant und leidet unter Stimmungsschwankungen. Außerdem hat er damit zu kämpfen, clean zu bleiben und wieder kreativ zu werden.

Indie ist eine echte Powerfrau. Sie kümmert sich aufopferungsvoll um ihre Familie und nimmt Alex Verhalten in kauf, um dieser helfen zu können. Außerdem ist sie die meiste Zeit über ziemlich schlagfertig. Doch in ihr steckt ein zartes, verletzliches Herz.

Besonders gut hat mir der Anfang der Geschichte gefallen. Mehrere Zeitungsausschnitte, die über Alex' Eskapaden berichten, haben das Buch eingeleitet.

Der Schreibstil der Autorin war flüssig zu lesen, was das Buch zu einem Pageturner gemacht hat. Die Charaktere wurden Liebevoll beschrieben, hatten aber kleine Schwächen. Das hat dem Lesevergnügen jedoch keinen Abbruch getan. Die Story selbst hatte einige unvorhersehbare Wendungen und ist somit immer spannend geblieben.

Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt sehr gut zu Midnight Blue.

Alles in allem ist das Buch lesenswert und ich kann es jedem empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl/Erotik
Veröffentlicht am 25.08.2019

Ein toller Abschluss der Reihe

CATCHING BEAUTY 3
0

Mittlerweile weißt du doch, dass du gar keine andere Wahl hast, als mir zu folgen, oder? Warum hörst du dann nicht endlich auf zu fragen, worum es hierbei geht?


»Er liebt dich, Amber!«
»Er liebt mich ...

Mittlerweile weißt du doch, dass du gar keine andere Wahl hast, als mir zu folgen, oder? Warum hörst du dann nicht endlich auf zu fragen, worum es hierbei geht?


»Er liebt dich, Amber!«
»Er liebt mich nicht«, sagte ich leise. »Nicht so sehr, wie er sich selbst hasst.«

In Band 3 begibt sich Amber in Lebensgefahr, um C zu retten. Doch der hütet noch einige Geheimnisse, die es Amber schwer machen, weiterhin mit ihm zusammenzubleiben.

Der Abschluss der Reihe konnte mich wieder einmal vom Talent der Autorin, atemberaubende Geschichten zu schreiben, überzeugen. Ich habe jedes Wort verschlungen.
Der Schreibstil war wie gewohnt leicht verständlich und flüssig zu lesen. Auch im letzten Teil der Catching Beauty-Reihe bekam wieder jedes Kapitel eine Zitat-Überschrift.

Das Cover ist passend zu den anderen beiden Büchern gestaltet und super schön geworden.

Von mir bekommen die Catching Beauty-Bücher eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 23.08.2019

Jane hat mich gecatcht =)

CATCHING BEAUTY 2
0

Ich habe dich gehen lassen, aber das war ein Fehler.
Und aus diesem habe ich gelernt.

Ich werde für dich töten.
Ich werde dein Leid rächen.
Ich werde dich für immer beschützen.
Nur nicht vor mir.

Denn ...

Ich habe dich gehen lassen, aber das war ein Fehler.
Und aus diesem habe ich gelernt.

Ich werde für dich töten.
Ich werde dein Leid rächen.
Ich werde dich für immer beschützen.
Nur nicht vor mir.

Denn ich bin dein eigentlicher Feind.

Amber wird von den Mexikanern auf einer Yacht festgehalten, damit sie Crack erpressen können. Der wiederum hat sich gehen lassen, denn er vermisst Amber. Dann kommt es zum Showdown zwischen den Mexikanern und C, Ly und Wres.

Das Cover ist wieder mal wunderschön und glänzt mit seiner Schlichtheit. Auch der Schreibstil der Autorin lässt sich gut lesen und sorgt so für einen guten Lesefluss. Toll finde ich, dass jedes Kapitel wieder mit einem Zitat beginnt.

Ich kann Catching Beauty 2 von Herzen empfehlen.

Veröffentlicht am 22.08.2019

Paradies mal anders =)

CATCHING BEAUTY
0

Lass uns eine Sache klarstellen:
Ich bin nicht dein Retter.
Ich bin nicht dein Freund.
Wir sind nicht die Guten.
Und du wirst mir nicht entkommen.

AMBER
Ich hätte niemals zusagen sollen, meinen Chef auf ...

Lass uns eine Sache klarstellen:
Ich bin nicht dein Retter.
Ich bin nicht dein Freund.
Wir sind nicht die Guten.
Und du wirst mir nicht entkommen.

AMBER
Ich hätte niemals zusagen sollen, meinen Chef auf seine Geschäftsreise zu begleiten. Denn als er am Flughafen nicht auftaucht, weiß ich noch nicht, dass ich kurz darauf von einer ausweglosen Situation in die nächste geraten werde. Ich habe geglaubt, diese Dinge geschähen nur im Film. Und wenn doch im wahren Leben, dann auf jeden Fall nicht mir. Ich habe gehofft, dass mich wenigstens der Fremde rettet, den ich kurz zuvor in einer Bar kennengelernt habe. Ich habe verdammt falsch gelegen.

Für mich gibt es kein Entkommen.
Ich bin seine Gefangene.
Ich nähere mich meinem Untergang.
Und genieße es total.


Oh mein Gott. Ich liebe diese Geschichte.
J. S. Wonda hatte mich ab dem ersten Kapitel und ich konnte das Buch nicht eher aus der Hand legen, bis ich fertig war.

Das Cover ist wunderschön und passt super zu der Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht verständlich, so dass man perfekt ins Buch abtauchen kann. Besonders gut gefällt mir, dass die einzelnen Kapitel mit Zitaten starten und man so noch neugieriger auf jedes einzelne wird.

J. S. Wonda hat mit Catching Beauty wieder einen tollen Reihen-Auftakt veröffentlicht.

Veröffentlicht am 20.08.2019

Und wenn sie nicht gestorben sind...

Bad Prince
0

Nach und nach erfährt jeder, wer Violet wirklich ist. Nämlich Paige. Chester wechselt ihr gegenüber zwischen heiß und kalt, doch dass ist nicht ihr einziges Problem. Deric ist immer noch hinter ihr her ...

Nach und nach erfährt jeder, wer Violet wirklich ist. Nämlich Paige. Chester wechselt ihr gegenüber zwischen heiß und kalt, doch dass ist nicht ihr einziges Problem. Deric ist immer noch hinter ihr her und bekommt sogar noch einen Helfer, mit dem man nicht rechnet.

Der Schreibstil ist gewohnt locker und den jeweiligen Protas entsprechend. Für mich ein richtiger Pageturner.
Die Kapitelüberschriften sind auch in diesem Band wieder an Märchen angelehnt und auf das Kapitel abgestimmt.
Das Cover ist mega schön und passt perfekt zu Band 1 und zur Dark Prince Reihe.

Bad Prince : Royale Flucht ist ein toller Abschluss der Dilogie.