Profilbild von booksofnessa

booksofnessa

Lesejury Profi
offline

booksofnessa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit booksofnessa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2021

Guter Teil

The Ivy Years – Was wir verbergen
0

In Teil 2 „Was wir verbergen“ der Ivy Years-Reihe von @sarina.bowen ging es um Bridger, welchen man bereits in Band 1 etwas kennengelernt hat und Scarlet. Die beiden besuchen die gleiche Vorlesung auf ...

In Teil 2 „Was wir verbergen“ der Ivy Years-Reihe von @sarina.bowen ging es um Bridger, welchen man bereits in Band 1 etwas kennengelernt hat und Scarlet. Die beiden besuchen die gleiche Vorlesung auf dem Harkness College und sind quasi seit Minute eins unzertrennlich.
——
Beide Protagonisten tragen ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich. Ich fand sowohl die Geschichte von Bridger als auch die von Scarlet wirklich sehr spannend und habe bei beiden extrem mitgefiebert. Dennoch fand ich, dass die Dramen in dem Buch too much waren und dafür die Liebesgeschichte total untergegangen ist. Wo es in Band 1 zu wenig Drama gab, gab es hier auf jeden Fall mehr als genug.
——
Mir persönlich sind zwei Dramen in einem Buch einfach zu viel, da sich diese immer wieder miteinander vermischt haben. Während es sich gefühlt, das ganze Buch um Scarlets Geschichte drehte, wurde diese mit einem Fingerschnipsen gegen Ende einfach abgehakt. Ich hätte hier gerne gelesen, dass die Autorin noch etwas mehr darauf eingeht und auflöst. Gleichermaßen wurde die Geschichte von Bridger dann erst im zweiten Teil des Buches so richtig zum Thema und dafür etwas ausführlicher beschrieben.
——
Es war dennoch sehr spannend, die Charaktere waren auch hier wieder toll und der Schreibstil war flüssig und humorvoll.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2021

Tolle Geschichte

Mein Herz in allen Einzelteilen
0

„Mein Herz in allen Einzelteilen“ von Julie Buxbaum ist eine süße Highschool-Liebesgeschichte zwischen dem beliebten Mädchen Kit und dem Außenseiter David, welcher unter dem Asperger-Syndrom leidet.
——
Das ...

„Mein Herz in allen Einzelteilen“ von Julie Buxbaum ist eine süße Highschool-Liebesgeschichte zwischen dem beliebten Mädchen Kit und dem Außenseiter David, welcher unter dem Asperger-Syndrom leidet.
——
Das Buch hatte etwas von der Serie Atypical, welche ich bisher sehr gerne mochte. Auch hier wurde der Protagonist David äußert liebenswert dargestellt, sodass er mich das ein oder andere mal echt zum schmunzeln gebracht hat. Ich habe mich sehr für ihn gefreut, dass er am Ende seiner Highschool-Zeit doch noch ein relativ „normales“ Leben ohne Mobbing etc. führen durfte und hoffentlich auch weiterhin darf. Auch Kit ist ein wirklich tolles Mädchen, welches ein starkes Laster mit sich trägt. Ich fand es sehr schön, dass sie sich mit David angefreundet und ihm eine Chance gegeben hat, wenn auch am Anfang eher eigennützig. Das hat sich jedoch schnell gelegt.
——
Es ist eine sehr schöne süße Geschichte, welche mich jedoch nicht ganz mitreißen konnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2021

Toller Start der Reihe

The Ivy Years – Bevor wir fallen
0

Bevor wir fallen ist der erste Band der The Ivy Years-Reihe von @sarina.bowen. Ich kam super schnell ins Buch rein und auch mit den Protagonisten wurde ich super schnell warm.
——
Mir hat die Beziehung ...

Bevor wir fallen ist der erste Band der The Ivy Years-Reihe von @sarina.bowen. Ich kam super schnell ins Buch rein und auch mit den Protagonisten wurde ich super schnell warm.
——
Mir hat die Beziehung zwischen Corey Callahan und Adam Hartley von Anfang an sehr gut gefallen. Ich fand es super, dass er sie von Anfang an völlig normal mit seinem typischen Humor und Charme behandelt. Super fand ich auch, wie Corey mit ihrer Behinderung klargekommen ist. Die Selbstzweifel waren zwischenzeitlich immer mal da, allerdings haben diese keine Überhand genommen. Das fand ich sehr erfrischend. Die Atmosphäre am Hawkness College fand ich toll und auch die Nebencharaktere haben dafür gesorgt, dass ich mich gleich als Mitstudent gefühlt habe.
——
Weniger gut hat mir gefallen, dass es hier keinerlei Spannung gab. Ich mag zwar zwischendurch auch harmonische Geschichten ganz gerne, aber diese Geschichte hätte meiner Meinung nach einen großen Knall vertragen können. Das Potenzial dafür war da und so habe ich gewartet und gewartet, aber nichts kam.
——
Der flüssige Schreibstil hat jedoch dafür gesorgt, dass man durch die Seiten geflogen ist und letztendlich hat mir die Geschichte dennoch sehr gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2021

Nette Lektüre

Single, weil die Auswahl scheiße ist
0

Die Autorin erzählt auf 172 Seiten von ihren unzähligen Treffen mit den unterschiedlichsten Männern. Sie hat einfach Spaß am Daten und das integriert sie komplett in ihren Alltag. So ergeben sich bei ihr ...

Die Autorin erzählt auf 172 Seiten von ihren unzähligen Treffen mit den unterschiedlichsten Männern. Sie hat einfach Spaß am Daten und das integriert sie komplett in ihren Alltag. So ergeben sich bei ihr lustige, komische und schöne Begegnungen aber auch solche, die ihr letztendlich sogar etwas Angst gemacht haben. Da gibt es zum Beispiel Marco, der Nachbar von gegenüber. Nach einem gemeinsamen Ausflug in einem Club mit ihren Freunden, fängt dieser an Nachrichten an der Tür zu hinterlassen. Manchmal sogar Pralinen oder Blumen. Mit der Tatsache, dass sie aber nichts von ihm wollte, kam er gar nicht klar. So wurden seine Notizen immer bedrohlicher.
——
Generell fand ich als eher ruhige und zurückhaltende Frau nach langjähriger Beziehung es mal ganz spannend zu lesen, wie eine Frau, welche das komplette Gegenteil von mir ist, sich in Sachen Dating verhält. Tatsächlich empfand ich manche Entscheidungen eher als zu naiv und vorschnell gehandelt. Natürlich muss aber hier jeder seine eigenen Erfahrungen machen. Zum Schmunzeln hat es mich manchmal dennoch gebracht.
——
Das Buch war nett für zwischendurch und hat mich ganz gut unterhalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2021

Nicht überzeugend

Weit wie das Meer
0

Keines der Bücher von @nicholassparks hat mich bisher enttäuscht. Von „Weit wie das Meer“ war ich jedoch leider nicht überzeugt.
——
Die erste Hälfte des Buches fand ich recht unspannend und langweilig. ...

Keines der Bücher von @nicholassparks hat mich bisher enttäuscht. Von „Weit wie das Meer“ war ich jedoch leider nicht überzeugt.
——
Die erste Hälfte des Buches fand ich recht unspannend und langweilig. Erst als in der zweiten Hälfte die Liebesgeschichte begonnen hat, kam etwas Fahrt auf. Jedoch ging diese auch genauso schnell wieder dahin. Theresa habe ich von Anfang an als total nervig empfunden. Sie kam mir mit ihren 36 Jahren eher vor, wie ein kleines mürrisches Mädchen. Bekommt sie ihren Willen nicht, wird rumgeknatscht. Der Protagonist Garrett hingegen hat mir sehr gut gefallen. Er war total gefühlvoll und bemüht sich der Situation zwischen den beiden hinzugeben. Leider wurde ihm seitens Theresa null Verständnis entgegengebracht, stattdessen belügt sie ihn noch.
——
Leider konnte mir der Autor bei diesem Buch nicht das gewohnte Gefühl vermitteln. Das Ende fand ich zwar traurig, berühren konnte es mich allerdings nicht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere